Degu-Vergesellschaftung?

Diskutiere Degu-Vergesellschaftung? im Degus: Haltung Forum im Bereich Chinchillas und Degus; Hallo, Was habt ihr für Erfahrungen diesbezüglich gemacht? Ich hab im Winter 2 alte Degu-Böckchen aus schlechter Haltung übernommen. Sie waren...
Murmeltier

Murmeltier

Beiträge
212
Reaktionen
0
Hallo,

Was habt ihr für Erfahrungen diesbezüglich gemacht?

Ich hab im Winter 2 alte Degu-Böckchen aus schlechter Haltung übernommen. Sie waren beide schon über 6 Jahre alt als ich sie bekam und wie erwartet ist einer von beiden - der mutigere und zahmere - leider mittlerweile verstorben (vor ca. 3 Wochen).

Nun ist der andere alte Degu-Bock alleine und ruft immer nach seinem Bruder. Man soll Degus ja nicht alleine halten.

Im Tierheim hier gibt es einen männlichen Degu (Alter unbekannt) und ich würde diesen gerne dazu setzen.

Nun hab ich über Degu-Vergesellschaftungen schon die unterschiedlichsten Dinge gelesen.

Die einen sagen, es sei halt wie bei anderen Nagern auch eher schwierig und man müsse Degus wie Rennmäuse auch langsam aneinander gewöhnen. So klassisch mit Käfige nebeneinander, Streu austauschen, Käfige tauschen, Begegnung auf neutralem Boden usw.

Andere sagten mir, Degus seien sehr leicht zu vergesellschaften und würden sich selten ernsthaft bekämpfen und ich könnte den neuen einfach mit zu dem Alten in den Käfig setzen und die regeln das unter sich.

Welche Erfahrungen habt ihr diesbezüglich gemacht? Am Dienstag will ich den Degu holen und muss bis dahin wissen, was in etwa auf mich zukommt.

LG

Natalie
 
11.06.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Degu-Vergesellschaftung? . Dort wird jeder fündig!
Evi

Evi

Forenengel
Beiträge
2.935
Reaktionen
0

AW: Degu-Vergesellschaftung?

Degus zu vergesellschaften ist kein leichtes Spiel. Mein Sohn hatte zwei, einer ist gestorben und wir haben zwei kleine Jungs dazu geholt und erfolgreich vergesellschaftet. Sie dürfen auf keinem Fall zu lange alleine bleiben, sie können sonst eingehen.

Wir haben das so gemacht, daß die ersten Treffen im Flur (neutraler Boden war) und dann einen zweiten größeren Käfig genommen haben. Als das dann gut ging hatte der ältere Degu seinen alten Käfig vergessen. Der wurde nochmal gründlichst sauber gemacht, am Anfang gab es auch noch Rangeleien aber nach ein paar Wochen war das alles o.k.

Du solltest so schnell wie möglich den anderen Degu dazu holen, ihr packt das schon. Sie sind zwar sehr zänkisch aber nicht so extrem wie Renner. Degus schreien sich an und prügeln einander, während die Renner sich tödlich verletzen.

Gruß Evi
 
Murmeltier

Murmeltier

Beiträge
212
Reaktionen
0

AW: Degu-Vergesellschaftung?

Ja, wir werden den anderen Degu (noch recht jung, ca. 2 Monate alt) Mittwoch dazu setzen. Erstmal wohl in einem großen Aqua einander begegnen lassen und dann später zusammen in die große Voliere setzen.

Mal sehen, wie das klappt.

Danke für die Antwort.

LG

Natalie
 
snow

snow

Beiträge
1.948
Reaktionen
0

AW: Degu-Vergesellschaftung?

thema vergesllschaftung, also männchen sind meist schwerer zu vergeselschaften als weiber. das vorweg.

bei männchen erst auf neutralen boden, am besten bad schaunen wie sie sich zu einander verhalten, ob sie sich anzwitschern oder gleich an die gurgel springen.
wenn sie sich anzwitschern dann noch ein paar stunden bei auslauf beobachten, wenn sie sich streiten sollten und blut fliest trennen, sofort.
sobald einer bisst beide trennen und in 2käfigen neben einander stellen, und erstmal 2wochen käfigwechseln machen, also sandbad öfter am tag und die degus so alle 1-2mal am tag.
sollte sie nett zueinander sein, dann nach ein paar stunden zusammen in den frisch sauber gemachten käfig setzen und weiter beobachten.
sollten sie kuscheln und nett zueinander sein, dann ist die vergesellschaftung schon fast über die bühne.

sollten sie sich streiten, dann nach den 2wochen wechseln, auf jeden fall in den beiden wochen beobachten, ob sie sich angiften oder ob sie sich anzwitschern.
nach den 2wochen nochmal auf neutralen boden zusammen führen und hoffen dass es besser wird.

noch fragen?
(hab 5vergesellschaften hinter mir)
 
Murmeltier

Murmeltier

Beiträge
212
Reaktionen
0

AW: Degu-Vergesellschaftung?

Danke snow,

ja eine Frage hab ich noch.

Ich habe für die Vergesellschaftung ein großes Aqua (130 x 50) ausgeräumt und sauber gemacht (waren vorher nie Degus drin und auch keine anderen Nager) und wollte ioe dort das erste mal zusammen setzen. Das ist ja Neutral. Sollten sie sich streiten, mache ich da in die Mitte eine Gitterwand zwischen.

Meine Frage ist nun - sowohl wenn man sie direkt zusammen lassen kann, als auch wenn man erstmal ein Trenngitter dazwischen macht - soll man ihnen Unterschlüpfe gewähren, um sich aus dem Weg zu gehen (also neutrale Häuser, Korkröhren etc.) oder wie bei Rennern möglichst nichts außer ein Sandbad und Streu rein, damit sie sich beachten MÜSSEN?

Und sollte ich das Trenngitter dazwischen machen müssen, dann ruhig beiden je eine Seite von 65 x 50 cm lassen, oder wie auch bei rennrn den Platz für beide möglichst begrenzen?

Danke und LG

Natalie
 
snow

snow

Beiträge
1.948
Reaktionen
0

AW: Degu-Vergesellschaftung?

also ich würde es irgentwo machen, wo sie wirkich wegrennen können udn sich nicht gleich bedroht fühlen. was in einem aqua ja schnell passieren kann.
aber generell kannst du sie auch da zum ersten mal aufeinandertreffen lassen.

ich würde zu erst nur streu und etwas sand reinwerfen. wenn sie sich streiten sollten, dann verstecke rein, wenn du das trenngitter drin hast.
das problem, ich weiß nciht, ob bei 65*50 die beiden dann nur motzen werden, da es doch recht wenig platz ist und sie meist bei wenig platz sehr aggressiv werden.
kommt auch auf die degus an.
bei meinem einen kastranten kö nnte ich dir sicher sagen, der würde aufgrund des geringen platzangebotes nur am gitter sitzen und warten, bis der andere ankommt, um ihn zu beißen. (pfoten, schwanz)

futter am besten von anfang an im aqua verstreuen, damit das kein grund zum streit wird, wenn du es später machst.

du weißt wie rangkämpfe aussehn?

hoffe ich konnte mich verständlich ausdrücken.
 
Murmeltier

Murmeltier

Beiträge
212
Reaktionen
0

AW: Degu-Vergesellschaftung?

Ja, hab es so weit alles verstanden. Danke für die Tipps.

Rangkämpfe.. hmm.. ja hab ich bei meinen beiden mal gesehen, aber die waren immer sehr schnell vorbei, da der Degu, der verstorben ist, ganz klar die Hosen anhatte und den anderen nicht mal mit an den Futternapf gelassen hat - hab darum auch immer Futter zusätzich verstreut ;-)

Der der jetzt noch alleine hier ist, ist ein sehr sehr schüchternes, sehr ängstliches, scheues kerlchen. ich kann mir eigentlich kaum vorstellen, dass der gegen das junge Männchen (der ist ja auch erst 2 Monate) großartig kämpfen wird... Ich werd es morgen sehen.

Gibt es - außer dass Blut fließt - ein sicheres Unterscheidungsmerkmal zwischen "Rangordnung ausfechten" und "richtiger Kampf"?

LG

Natalie
 
snow

snow

Beiträge
1.948
Reaktionen
0

AW: Degu-Vergesellschaftung?

blut fliesst heißt meistens, dass sie sich verbeißen, also wen sie sich bei den "Boxkämpfen" blutikratzen ist das normal.
rangkämpfe sind meist nur diese Boxkämpfe und das aufreiten.
sobald was durch den käfig rollte, was aussieht wie 2degus, dann trennen. (zieh dir lederhandschuhe dazu an)

naja, das problem, die liebsten können die bösesten sein. für uns sind sie lieb und scheu, bei artgnossen haun sie auf den putz.
hab selbst 7dieser hinterhältigen biester, die anderen 3 sind recht lieb.

das mit dem futter verteidigen ist normal, ich glaube es gibt keinen degu der das nciht macht.
den er könnte ja zu kurz kommen, also napf und futter gegen alles böse verteidigen, auch wenn gar keiner in der nähe ist oder die die in der nähe sind, klein oder krank sind. *vogelzeig* degus hat.
 
Evi

Evi

Forenengel
Beiträge
2.935
Reaktionen
0

AW: Degu-Vergesellschaftung?

Hi,

genau, das Futter ist heilig. Da kannst du die tollsten Dinger dabei beobachten!

Blut muß ja nicht unbedingt fließen, ist bei unseren Dreien auch nicht. Aber Prügelleien, mit denen mußt du rechnen. Und vergiß die Lederhandschuhe nicht!

Unsere Jungs haben sich damals angezwitschert. Die Kleinen sind immer zu dem Großen hin gerannt, als wollten sie stänkern. Kaum ist der dann in "Fahrt" gekommen, schwupp saßen die Zwerge auf unseren Schultern und waren ganz leise. Das ging eine ganze Weile so. Bis aus unserem lieben und ruhigem Karlchen ein "Kinderfänger" wurde. Die Kleinen haben sehr schnell begriffen, daß Karl der Boß ist.

Gruß Evi
 
snow

snow

Beiträge
1.948
Reaktionen
0

AW: Degu-Vergesellschaftung?

evi, wie alt waren den die kleinen, die du dazu gesetzt hast?
6wochen alte haben meist noch babyschutz und ordnen sich unter, alles was älter ist ist meist streitlusitg und testet die grenzen aus. :rolleyes:

hatten wir mal mit ner 10wochen alten dame, die hat sich gebrügelt, dass war nciht mehr schön (4stunden hat sie nciht nachgegeben) und bei der anderen gruppe ist sie zwitschernt hinter den anderen her gerannt.
 
Evi

Evi

Forenengel
Beiträge
2.935
Reaktionen
0

AW: Degu-Vergesellschaftung?

Hi,

na die waren 12 Wochen und sehr, hmm wie soll ich sagen, verstänkert. Nix mit Babyschutz, aber die haben den armen Karl zu sehr geärgert, aber nun ist ja alles o.k.

Total niedlich finde ich, wenn sie sich gegenseitig anschreien...manchmal komme ich mit vor wie in einem Hühnerhof, die gackern richtig. Was Degus sich so streiten können, Wahnsinn. Eigentlich immer.

Murmeltier, gib mal einen Zwischenbericht!

Gruß Evi
 
Murmeltier

Murmeltier

Beiträge
212
Reaktionen
0

AW: Degu-Vergesellschaftung?

Hallo,

ich hab den Kleinen doch erst heute geholt. Hab´s gastern nicht mehr geschafft.

Ich hab sie zusammen ins 130er Aqua gesetzt, vorher Futter verstreut, eine Korkhöhle, Heu und ein Sandbad drin, sonst nix.

Zuerst sind sie sich ca. 5 Minuten nur aus dem Weg gegangen und haben sich in Heu bzw. Korkhöhle versteckt. Dann hab ich die Korkhöhle und das Heu rausgenommen und sie ein wenig näher zueinander gesetzt. Sie haben sich von weitem beäugt und waren offensichtlich einfach nur ängstlich.

Dann hat der Ältere einen Annäherungsversuch gestartet, aber doch Angst bekommen und ist dann getürmt. So ging das noch 2-3 mal. Älterer ging hin, schnupperte und haute wieder ab. Dann ist der jüngere zum älteren hin, hat leise gezwitschert und - wie ich beim Hund sagen würde - sich unterworfen. Ich weiß nicht, ob bei degus die selbe Körpersprache wie beim Hund gilt, aber es war das, was ich beim Hund als "Lefzenlecken" bezeichnen würde. Also der Kleine hat dem großen am Maul und an den Backen rumgeleckt und dabei leise gezwitschert.

Keine 2 Minuten später sah es so aus:







Sie haben sofort angefangen sich gegenseitig zu putzen. Kein boxen, kein lautes Zwitschern, kein Beißen. Es schien mir als wären beide einfach nur froh, dass sie nicht mehr alleine sind :)

Ich hatte ja gehofft, dass es einfach wird, aber SO einfach hätte ich es nicht erwartet.

Wie lange würdet ihr sie jetzt im Aqua lassen, bis ihr sie in die große Voliere (die ja das revier des Älteren ist) umsetzen würdet? Natürlich mache ich die Voliere vorher grründlich sauber, aber da auch viel Holz und Naturzeug da drin ist, wird es schon sehr nach dem Alten und evtl. auch noch dem verstorbenen riechen. Meint ihr, das gibt nochmal ein Problem?

Danke nochmal für eure Tipps.

LG

Natalie
 
snow

snow

Beiträge
1.948
Reaktionen
0

AW: Degu-Vergesellschaftung?

hallo, also erstmal super, dass es so gut gekappt hat.
ich würde sie noch ein zwei stunden in dem aqua lassen und dann umsetzen.
dannach weiter beobachten.

hoffe es geht wieder so gut.
 
Evi

Evi

Forenengel
Beiträge
2.935
Reaktionen
0

AW: Degu-Vergesellschaftung?

Hi,
da bin ich ja echt platt, das hätte ich nicht erwartet! Super!

Allerdings wenn du aus der Voliere nicht 100%ig den Geruch weg bekommst, dann solltest du sie wieder erstmal zurück ins Aqua setzen.

Bin schon ganz gespannt wie das bei dir weiter geht!

Gruß Evi
 
K

Katharina912

Beiträge
1
Reaktionen
0

AW: Degu-Vergesellschaftung?

Hallo , also wir haben 3 Mädels Notfälle mit 2 älteren Damen waren damals auch von der Deguhilfe zusammen geführt! Wir haben die neuen zu den alten in den Sand gesetzt für einen Tag. Dann haben wir den käfig genau auf sichthöhe mit den anderen gestellt so das sie sogar Fell an Fell gelegen haben! Nach 3 Wochen haben wir unser Badezimmer total leer geräumt und eine Decke die nach Hund uns und allem gerochen haben da rein gelegt. Alle zusammen rein und ein paar Nüsse in die mitte!

Als sie so das RIESENgege beschnuppert haben war es für alle 5 total neu. Und dann noch die ablenkung durch die Nüsse. Ich habe dann den Käfig der neuen total sauber gemacht mit Hanfmatten ausgelegt frisches einstreu/frutter ect. und nach 2 Std in den käfig getan. Da es so wiederrum für alle neu war haben Sie die Umgebung, sowie sich neu beschnuppert. Es gab zwar mal etwas gemotze aber an sich war es eher lustig als dramatisch! Hatte echt bauchweh aber das sich die fünf so super verstehen. Das gute ist da eine Zahm ist vertrauen die anderen mir auch immer mehr, was echt ein super ergebniss ist. Finde man sollte die Tiere nicht immer hin und her tragen, weil das mehr stress ist als ein paar wochen monate Käfige aneinander zu stellen.
 
Thema:

Degu-Vergesellschaftung?

Degu-Vergesellschaftung? - Ähnliche Themen

  • Degus passendes Gehege?

    Degus passendes Gehege?: Grüßt euch, ich möchte mich gerade informieren, welche Nager ich in meinem Gehege unterbringen kann, es hat eine Länge von 2 Meter, jedoch nur...
  • Degus Neuanschaffung

    Degus Neuanschaffung: Hallo, ich möchte mir degus als Haustiere holen und habe da noch ein paar Fragen für das Gehege. Ich habe ein 120x40x50 Glasterrarium und möchte...
  • Degu Käfig

    Degu Käfig: Hallo meine Lieben,ich überlege mir derzeit Degus anzuschaffen und bin ein wenig unsicher noch was den Käfig angeht.Ich habe mir überlegt zwei...
  • Degus- Verbindungsröhren Problem

    Degus- Verbindungsröhren Problem: Hi Leute!:) Meinen Degu-Wunsch werden wir (ich) bald verwirklichen. Wir haben ein Rattenkäfig, ein Hamsterkäfig, und zwei Terrarien . Alles...
  • Degu Weibchen beißen sich blutig

    Degu Weibchen beißen sich blutig: Hallo Degu Freunde, ich bin neu und denke das dieses Thema schon oft besprochen wurde aber jeder Fall ist etwas anders. zu meinem Thema: Wir...
  • Ähnliche Themen
  • Degus passendes Gehege?

    Degus passendes Gehege?: Grüßt euch, ich möchte mich gerade informieren, welche Nager ich in meinem Gehege unterbringen kann, es hat eine Länge von 2 Meter, jedoch nur...
  • Degus Neuanschaffung

    Degus Neuanschaffung: Hallo, ich möchte mir degus als Haustiere holen und habe da noch ein paar Fragen für das Gehege. Ich habe ein 120x40x50 Glasterrarium und möchte...
  • Degu Käfig

    Degu Käfig: Hallo meine Lieben,ich überlege mir derzeit Degus anzuschaffen und bin ein wenig unsicher noch was den Käfig angeht.Ich habe mir überlegt zwei...
  • Degus- Verbindungsröhren Problem

    Degus- Verbindungsröhren Problem: Hi Leute!:) Meinen Degu-Wunsch werden wir (ich) bald verwirklichen. Wir haben ein Rattenkäfig, ein Hamsterkäfig, und zwei Terrarien . Alles...
  • Degu Weibchen beißen sich blutig

    Degu Weibchen beißen sich blutig: Hallo Degu Freunde, ich bin neu und denke das dieses Thema schon oft besprochen wurde aber jeder Fall ist etwas anders. zu meinem Thema: Wir...