Aquarium für Balkon ?

Diskutiere Aquarium für Balkon ? im Gartenteiche Forum im Bereich Weitere Aquaristik; Hallo, bin neu in diesem Forum, und habe sofort eine Frage, ich hoffe der ein oder andere kann mir einige Tipps geben, Habe zwar schon einige...
M

Mr.Shamway

Mitglied
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo,
bin neu in diesem Forum, und habe sofort eine Frage, ich hoffe der ein oder andere kann mir einige Tipps geben,
Habe zwar schon einige kleine Erfahrungen in der Aquaristik, aber all zu viele doch noch nicht.
Habe ein altes Aquarium ca. 1,3m x 0,6m x 0,6m, recht robust, d.h. das Glas ist in einem feuerverzinkten Metall-Gestell. Da wir einen recht großen Balkon haben, wollte ich mir so eine Art "Balkon-Teich" machen. mit diversen Wasserpflanzen und ein paar Goldfische oder ähnliches, Wollte das Aquqrium mit Regenwasser füllen, welche Fische wären dafür am besten geeignet?Brauche ich für Teichfische auch eine Pumpe oder so etwas?
 
22.06.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Aquarium für Balkon ? . Dort wird jeder fündig!
Tierfan1

Tierfan1

Beiträge
539
Reaktionen
0
Also du wilst dein aqua drausen auf dem balkon aufstellen?Da es für einen teich recht klein ist hast du nich so ne grosse auswahl an Fischen da würden sich Bitterlinge noch eignen recht klein bleiben oder Moderlischen teich muschel könnten auch mitrein.Wie wilst du es im winter machen wen es vereist da ja das aqua nicht so tief ist könnte es sein das die fisch auch mit einfrieren?Eine pumpe breuchtest du aber umbedingt beim auarium. Aber das beste währe wen du eine Plastikwanne aus dem Gartencenter aufstellen würdest dä häten die fiche ein genug tiefes und genug grosses becken und du müstst keine angst um die fische haben.
 
R

richardw

Gast
Ich hätte die Befürchtung, dass das Becken bei Frost platzen kann.
 
M

Mr.Shamway

Mitglied
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo,
vielen Dank für die Antworten, also das Aquarium ist oben offen, es sollen ja auch Pflanzen herraus ragen, ich denke das dürfte im Winter nicht platzen, ist ja nicht so wie z.B. eine Mineral-Wasserflasche, da kann sich nichts ausdehen, und deshalb platzen die Falschen ja auch schnell z.B. in einem Gefrierschrank, wollte das Wasser im Winter evtl.leicht beheizen, müßte ja sicher nicht eine Temperatur von ca. 24Grad haben wie ein Zimmeraquarium, da reichen doch sicher so um die 10 Grad, ein Gartenteich hat im Winter sicher noch kühlerer Temperaturen, und da überleben die kleinen Goldfische von meinem Nachbarn ja auch, wenn das nicht klappt, habe ich noch ein weiters altes Aquarium im Keller, wo ich die Fische über den Winter halten könnte.
Bei einer Sache bin ich allerdings noch ein wenig unsicher, wie sieht es mit den Wasserwerten aus, müssen die genau so penibel überwacht werden, wie in einen Zimmeraquarium mit Zierfischen, sind Fische für draußen in einem Teich nicht ein wenig "robuster", wenn man den Ausdruck mal benutzen darf ?
es würde ja auch bei Regenwetter immer wieder neues Regenwasser hinein regnen.


Bis dann
Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
Tierfan1

Tierfan1

Beiträge
539
Reaktionen
0
Also ich achte auch nicht auf die wasserwerte man siet es aber den fischen an sobald sie nicht mer im günrn bereich sind, Im Gartenteich haben die fisch je nach tiefe im winter eine temparatur von 8 bis 12 Grad
 
Tierfan1

Tierfan1

Beiträge
539
Reaktionen
0
Ach ja ich würde ca 3 Teich muscheln und 5 bitterlinge ins aua tun dan kanst du auch die spanende symbiose zwischen bitterling und Teichmuscheln erleben. Ins aqu könntest du eine zwergseerosse Wasserpest und Rorkolben tun.
 
Blutengel1

Blutengel1

Mitglied
Beiträge
843
Reaktionen
0
bin zwar nicht so der Teich-Auskenner, aber ich versuch mich auch mal:

Winter: also ich denke mal, das das Aquarium schneller platzen kann. ist ja nicht rund und insofern verteilen sich dann die Kräfte auf die breite Front viel ungünstiger. Insofern dürfte beheizen wohl das beste sein.
Ein "normaler" Teich sollte ja auch mindestens 80-100 cm tief sein, damit die Fische sich in die unteren Regionen im Winter zurückziehen können und der Teich nicht komplett zufrieren kann(bzw. Fische im Keller überwintern).

Pumpe/Filter: ist meines Erachtens unbedingt notwendig aufgrund der "geringen" Wassermenge. Das Wasser sollte immer in Bewegung sein, damit sich kein Schlamm am Boden bilden kann.

Und achte besonders noch darauf, worauf du das Aquarium stellst. Wenn du sagst, dass Becken hat die Maße 130*60*60 dann sind das nach Adam dem Riesen 468 Liter Fassungsvermögen + Stahlgestell + Bodengrund macht das mal schnell ne halbe Tonne aus ... da muss schon ein ordentliches Untergestell drunter !!!
Außerdem nicht in der direkten Sonne aufstellen ... Halbschatten wäre am besten (wei bei allen Teichen) ... sonst hast du eins fix drei ein Algarium !!!

Grüße shdw
 
Nine4

Nine4

Mitglied
Beiträge
255
Reaktionen
0
Ich hätte da mal ne adnere Frage zu:
Hält das Gewicht dein Balkon aus? Und darfst du den "Teich" aufstellen oder ist es dein eigenes Haus?
 
M

Mr.Shamway

Mitglied
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo,
Ja, das müßte der Balkon aushalten, das ist eine komplette Betondecke über einen Wintergarten, mit entsprechendem leichtem, ganz ganz leichtem Gefälle, d.h. Regenwasser oder wenn das Aquarium mal aus laufen sollte, das Wasser in eine Dachrinne fließen kann, zu dem ist es unser Haus, so das evtl. Ärger mit einem Vermieter oder ähnliches nicht aufkommen würde.
Habe das Aquarium am Samstag aufgebaut, und mit Wasser und Pflanzen befüllt, und eine Umwälzpumpe am laufen, am Sonntag war das Wasser dann schön klar und machten einen sehr sauberen Eindruck, Zur Zeit habe ich allerdings erst zwei Schnecken im Wasser, mit den Fischen wollte ich noch bis zum nächsten Wochenende warten, damit sich evtl. die Wasserwerte durch die Pflanzen und der Pumpe ein wenig "eingependelt" haben.
Bis dann
 
Blutengel1

Blutengel1

Mitglied
Beiträge
843
Reaktionen
0
Hallo Shamway,

was für Pflanzen hast du in deinem "Teich"-Becken ?
Welchen Bodengrund hast du verwendet ?
Steht das Becken nun sonnig, halbschattig oder schattig ?

Ich hätte ja mal Bock auf ein paar Fotos ?

Grüße shdw :bye:
 
K

*Kathrin*

Gast
Hallo
Also im Winter geht das nicht gut. Da müssen die Tiere rein.
Warum :
Es wird zu kalt. Ein etwas grösserer Teich ist immer wärmer, da er ja in die Erde eingelassen ist. Daher friert er nicht durch.

Durch den Frost wird das Silikon mürbe, der Rahmen rostet. Bei Frost kann es schnell passieren, dass Fugen undicht werden, oder die Scheibe springt.
Wasserwechseln musst Du wie in jedem anderen Becken auch, da kommst Du nicht drum herum. Auf dem Balkon heizt sich das Becken im Sommer oft schnell sehr auf, so dass es neben der "Algenpest" auch ganz schnell ein Sauerstoffproblem geben kann. Daher unbedingt penibel darauf achten, dass die Pumpe immer läuft und auch regelmässig gereinigt wird.
Mit Muscheln im Becken auch sehr aufpassen. Wenn Dir eine stirbt, kippt das ganze Becken sonst schnell um und eine tote Muschel übersieht man leider leichter, als etwa einen Fisch.

Viele Grüsse, Kathrin
 
Viecher-Felix

Viecher-Felix

Beiträge
536
Reaktionen
0
Also:Die Fische müssen auf jeden Fall über den Winter rein,da ein Fisch mindestens bei 4°C gehalten werden muß und das schaffst Du draußen nicht zu halten!Also,sicherer ist rein nehmem!

Das nächste:Kein Regenwasser!!!Regenwasser enthält KH von 0,Du solltest aber immer mindestens 5 haben um Deinen PH Wert zu stbilisieren!

Pumpe:JA!Wenn Du Fische einsetzt,brauchen diese Tiere eine Biologie(Backterien und Mikroorganismen)die sich in einem Filter ansiedelt und das wasser Biologisch reinigt!Und zusätzlich Mechanische Schwebstoffe aufnimmt!Außerdem bringt er Durch eine Wasseroberflächenbewegung auch Sauerstoff ins Wasser!


Muschel und Bitterlinge sind sicher ein super schönes Schauspiel,jedoch sind Muscheln sehr Temperaturempfindlich,da sich die kleine Wassermänge sehr schnellerhitzt und wieder abkühlt,würde ich die Temperatur erstmal überwachen!Es wäre bestimmt nicht schön für Dich wenn eine Muschel eigeht und Dein Wasser verseucht!

Ansonsten viel Spaß
 
S

Stinchen

Gast
Muschel und Bitterlinge sind sicher ein super schönes Schauspiel,jedoch sind Muscheln sehr Temperaturempfindlich,da sich die kleine Wassermänge sehr schnellerhitzt und wieder abkühlt,würde ich die Temperatur erstmal überwachen!Es wäre bestimmt nicht schön für Dich wenn eine Muschel eigeht und Dein Wasser verseucht!

Ansonsten viel Spaß
desweiteren verhungern sogar in großen teichen viele muscheln und ich weiß nicht ob du bedacht hast das die viecher uralt werden und tellergroß.
mach bitte keine experimente und lass das becken noch länger unbewohnt, es muss sihc einfahren und mach dich mal richtig schlau über fische bevor was schief geht. ein guter anfang wäre hier über goldfische und aquarienpflege im allgemeinen:
http://www.nmette.de/goldfische.htm
oder nuzt google, dafür ist es da. ansonsten find ich die idee übrigens gut-hatte schon mal dieselbe -nur halt als richtiger teich mit wanne im holzrahmen.nur mach bitte keine experimente!
grüße
kertsin
 
F

Freddy1

Beiträge
72
Reaktionen
0
Hi!

1. Stell das Aquarium in einen Schattigen bereich ( Mittagsonne )

2. Um eine extreme Vereisung entgegen zu wirken, stell den Filter Auslauf höher.
So dass du eine unruige Wasseroberfläche bekommst, denn diese vereisen nicht so schnell.

3. Mach dich in Winter auf eine erhöte Stromrechnung gefasst. Denn ein Becken das bei dieser größe eh schon recht große Heizstäbe benötigt, bei -10°C auf 4°C zu heizen und zu halten braucht dann doch recht viele Heizstäbe und viel Strom. Wasser gibt ja langsam die Wärme ab, aber ob das ein Vorteil ist, weis ich nicht. Man könnte es mit einer zusätzlichen Heizmatte die man unters Aqua legt ausprobieren ( weis nicht ob sie das aushält, wegen Gewicht )

4. Bin ich mir nicht genau sicher. Ich vermute wenn das Bcken im Winter eine Temperatur von 4°C hat, könnte das Wasser sehr schnell verdampfen ( sieht man ja oft an beheizten Pools ). Daraus würde folgen das du unmengen Destiliertes oder Osmosewasser nachschütten müsstest, da ansonsten das Wasser mit der Zeit zu hart wird.
 
F

Freddy1

Beiträge
72
Reaktionen
0
Ja das mit den Muscheln is so ne Sache.

Muscheln filtern ihre Nahurng wie bekanntlich aus dem Wasser. D.h. man sollte einen filter gar wegglasen oder zuminedest einen unterdemensionierten einsetzen, ansonsten wird der Muschel zu viel Nahrung entzogen.
 
Viecher-Felix

Viecher-Felix

Beiträge
536
Reaktionen
0
wenn sie die in ein Aquarium setzten will denn denke ich das sie auch eine Aquarienfilter nimmt und Filtern in den seltensten Fällen alle Schwebeteile raus!
 
Thema:

Aquarium für Balkon ?

Aquarium für Balkon ? - Ähnliche Themen

  • Richtiges Aquarium für Schleiherschwänze

    Richtiges Aquarium für Schleiherschwänze: Hallo liebe Aquariumfreunde, ich überlege mir Schleiherschwänze anzuschaffen und bin auf der Suche nach einem passenden Aquarium. Kurz zu mir...
  • Aquarium

    Aquarium: Hi, ich wollte mir im April ein größeres Auarium für ein Päärchen Schleierschwanz - Goldfische (die etwas aufgebläht aussehen) zulegen. Ich weiß...
  • EILT: Fragen zu Schnellumzug ins Aquarium

    EILT: Fragen zu Schnellumzug ins Aquarium: Hallo Ihr Lieben, im Garten habe ich ein ca. 200-Liter-Becken mit 5 Schleierschwanzgoldfischen (3 große und zwei noch kleine Babies). Im Winter...
  • Verwirrung bezüglich Aquarium- / Teichgröße

    Verwirrung bezüglich Aquarium- / Teichgröße: Hallo zusammen, ich und meine Frau sind in diesem Segment (Teiche und Aquarien) recht neu und wir haben bei unserem Miniteich wohl einige...
  • Welche Kaltwasserfische für kleines Aquarium?

    Welche Kaltwasserfische für kleines Aquarium?: Hallo! Ich habe zum Geburtstag mein erstes Aquarium (19 Liter) bekommen*freu* Es ist auch alles dabei - außer eine Heizung! Deswegen wollte ich...
  • Welche Kaltwasserfische für kleines Aquarium? - Ähnliche Themen

  • Richtiges Aquarium für Schleiherschwänze

    Richtiges Aquarium für Schleiherschwänze: Hallo liebe Aquariumfreunde, ich überlege mir Schleiherschwänze anzuschaffen und bin auf der Suche nach einem passenden Aquarium. Kurz zu mir...
  • Aquarium

    Aquarium: Hi, ich wollte mir im April ein größeres Auarium für ein Päärchen Schleierschwanz - Goldfische (die etwas aufgebläht aussehen) zulegen. Ich weiß...
  • EILT: Fragen zu Schnellumzug ins Aquarium

    EILT: Fragen zu Schnellumzug ins Aquarium: Hallo Ihr Lieben, im Garten habe ich ein ca. 200-Liter-Becken mit 5 Schleierschwanzgoldfischen (3 große und zwei noch kleine Babies). Im Winter...
  • Verwirrung bezüglich Aquarium- / Teichgröße

    Verwirrung bezüglich Aquarium- / Teichgröße: Hallo zusammen, ich und meine Frau sind in diesem Segment (Teiche und Aquarien) recht neu und wir haben bei unserem Miniteich wohl einige...
  • Welche Kaltwasserfische für kleines Aquarium?

    Welche Kaltwasserfische für kleines Aquarium?: Hallo! Ich habe zum Geburtstag mein erstes Aquarium (19 Liter) bekommen*freu* Es ist auch alles dabei - außer eine Heizung! Deswegen wollte ich...