laufende Kosten bei Minishetty

Diskutiere laufende Kosten bei Minishetty im Haltung und Pflege Forum im Bereich Pferde; Huhus Ich wollte mal nachfragen, ob jemand mir was über Minishettys und deren Haltung berichten kann. Also speziell interessieren mich, was der...
P

Pinguin98

will nur spieln
Beiträge
1.978
Reaktionen
0
Huhus

Ich wollte mal nachfragen, ob jemand mir was über Minishettys und deren Haltung berichten kann. Also speziell interessieren mich, was der Hufschmied kostet für die Kleinen? Weil die gehen ja auch vor der Kutsche, da müssen die ja auf jedne Fall beschlagen sein oder? Kostet das gleich wie beim grossen PFerd, oder ist es gar noch teurer weil "fummeliger" zu machen?
 
22.05.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: laufende Kosten bei Minishetty . Dort wird jeder fündig!
Chagall1

Chagall1

Mitglied
Beiträge
314
Reaktionen
0

AW: laufende Kosten bei Minishetty

Die Vorbesitzerin meiner Stute hat Mini-Shettys, Hufschmied kostet bei ihr genausoviel wie bei den großen.
 
T

Tina

Gast

AW: laufende Kosten bei Minishetty

Hallo Pingu,

willst du dir noch ein Shetty zulegen? :)

Also ich habe hier auch immer für alle Ponys die gleiche Kosten beim Schmied. Ich denke auch, das da keine Unterschiede gemacht werden.

Ob ein Beschlag notwendig ist, liegt daran, wieviel auf Strassen étc. gefahren wird.

Ansonsten sind die Kosten wohl mit grösseren Pferden vergleichbar ... ausser die Futterkosten. :)
 
Melodie1

Melodie1

Mitglied
Beiträge
1.716
Reaktionen
2

AW: laufende Kosten bei Minishetty

Hallo Miteinander,
bei uns im Stall ist auch jemand der fast täglich (1-3 Stunden) mit seinem Pferd fahren geht und ohne Eisen. Er benutzt allerlei verschiedene Wege und sein Pferd hat top Hufe.
Liebe Grüsse Sabrina
 
P

Pinguin98

will nur spieln
Beiträge
1.978
Reaktionen
0

AW: laufende Kosten bei Minishetty

:biglaugh: Huhus

Naja, bis jetzt hat das ganze noch rein utopische Züge. Meine Freundin und ich haben vorhin diskutiert, wenn, dann würden wir uns 2 kaufen (also jeder eins), und dann zusammen eine Box mieten. Jo Tierarzt und so bleibt gleich; Wurmkur wird wohl nur die Hälfte kosten (1 Wurmkur für 2 Ponies *g*). Wir haben halt vorhin so rumgesponnen, was wir mit den kleinen Monstern so alles anstellen würden......ich habe die kleinen Flitzer eh immer süss gefunden.....naja, jetzt dachte ich mal, informieren wir uns mal über kosten usw.
 
B

Baileys

Gast

AW: laufende Kosten bei Minishetty

Ich hatte auch schon mal die Überlegung mit Minishettys. Wenn würde ich diese dann aber in Eigenregie halten wollen, und ob groß odre klein, Kosten tun sie alle viel :rolleyes: In der Zeitung habe ich erst letztens davon gelesen, das ein Shettigespann samt Kutsche verkauft werden sollte. Ich glaube da stand ein Preis von 1 800€. Da bin ich auch wieder ins Überlegen gekommen. Aber man kann sich nicht einfach mal eben zwei Ponys kaufen und denken ich spann die mal eben an. Wobei wir im Verein auch einige Fahrer hätten und einer mir immer erzählen will, dass mein Hafi für die Kutsche geboren sei :biglaugh:

Ich denke bevor ich das machen würde, würde ich es erstmal lernen wollen Kutsche zu fahren. Ich habe beim Maisuasritt mit dem Fahrer so rumgesponnen, dass es doch mit shettys ganz easy wäre Kutsche zu fahren. Er meinte es ist mit einem Pferd einfacher als mit Ponys. Man könne Pferde besser einschätzen. Wenn Shettys sich etwas in den Kopf gesetzt haben dann machen die das - ohne Rücksicht auf Verluste. Er erzählte mir von einer Kutschfahrt, wo die doch so lieben Shettys einfach nur loslaufen wollten und die Ponys erst nach einigen Kilometern wieder unter Kontrolle waren. Es war kein Durchgehen oder so - die wollten einfach normal weg laufen.

Ich denke vom Unterhalt her sind sie nicht vile günstiger als ein Großpferd. Das Futter wird wohl weniger kosten. Aber die anderen Sachen werden wohl gleich teuer sein.

Meine Freundin und ich haben vorhin diskutiert, wenn, dann würden wir uns 2 kaufen (also jeder eins), und dann zusammen eine Box mieten.
Davon halte ich nicht viel. Im Offenstall finde ich es gut, aber nicht zusammen in einer Box. Wenn es dann mal ne Prügelei gibt, kann diese echt übel enden - und die besten Freunde können sich mal in die Wolle kriegen.

In dem Reitstall wo ich mal gearbeitet habe, hatten die ein Shetty und nen Mixpony in einer Box. Die Box war eigentlich riesengroß und die Ponys auch gleich groß. Hat alles super geklappt, bis der große Streit kam und die sich gegenseitig übelst verkloppt haben. Das Pony hatte sich zu der Prügelei noch blöd verletzt, weil er gegen die Wand getreten hatte. Beide konnten ziemlich lange nicht geritten werden.

Ich halte mein Hafi zwar in einer Box, aber wenn ich Shettis holen würde, dann in Offenstall. Nicht das ich es meinem Hafi nicht gönne- er wird auf dem Hof wohl auch in den Offenstall kommen. Aber ich find so kleine Ponys in Boxen dämlich. Bei "uns" steht ein Schimmelpony und die kann nie über die Boxen"mauer" sehen, weil die Boxen eher für Großpferde ausgelegt sind.
 
S

Salanee

Gast

AW: laufende Kosten bei Minishetty

einfach so weil putzig ...

Hallo zusammen,

Wir haben halt vorhin so rumgesponnen, was wir mit den kleinen Monstern so alles anstellen würden......ich habe die kleinen Flitzer eh immer süss gefunden.....
ich hoffe das Du Dir das nochmal überlegst... :rolleyes: nur weil die "Dinger" eh so süß sind... :rolleyes:

Hufschmied, TA, Futter... wird sich nicht allzuviel abheben von einem Pferd. :rolleyes: und das mit einer Box mieten... sorry hört sich für mich so an als wenn dann irgendwo gespart werden muß... deswegen würde ich es direkt lassen. Wenn Du einen hast mit schlechten Hufen.. braucht der Eisen. Wenn Du Kutsche fahren willst... Ausbildung, Kutsche... etc. braucht das pony auch dementsprechend Futter.

Ich denke man sollte sich ins Gedächtnis rufen das (Mini)Shetty die gleichen Ansprüche stellen können wie ein Großpferd, und das sie arbeitsmässig viel leisten können und auch gefordert werden müssen. Das sind keine "Rasenmäher"; Kinderponys etc...
leider sieht man nämlich viel zu oft so verzogene Kinderponys... weil die ja eben so schön klein sind für das liebe Kind.. :rolleyes:
 
Nane2

Nane2

Mitglied
Beiträge
262
Reaktionen
0

AW: laufende Kosten bei Minishetty

Hallöle,

also überlegen finde ich sollte man sich das wirklich, aber ich stehe der Sache nicht so kritisch gegenüber.
Ein Shetty ist wirklich günstiger, es kann robuster gehalten werden, braucht im Prinzip nur ganz wenig Kraftfutter, wenn überhaupt.
Bei Pinguin kommen die doch auch auf die Weide und warum nicht zwei Ponys zusammen in der Box halten, wenn diese groß genug ist?
Natürlich muß man darauf achten, das beide gleichviel Futter bekommen und sich verstehen, aber darin sehe ich kein Problem. Wenn man die Möglichkeit hat, warum denn nicht?
Wenn man sich mit den Kleinen beschäftigt, kann man viel Spaß haben und ich glaube nicht, das Pinguin die Shettys als Spielzeug sieht.
In der Anschaffung kommt es darauf an, ob die Papiere haben. Ich sehe immer wieder Anzeigen von 300 Euro aufwärts.


lg Nane :bye:
 
B

Baileys

Gast

AW: laufende Kosten bei Minishetty

Hm.. bei uns gibt es nur eine Möglichkeit warum zwei Pferde in ne Box kommen und das sind Stute mit ihrem Fohlen. Es ist aber so, dass die sozusagen zwei Boxen haben. Die Wände, die die Boxen abteilen kann man umklappen und an die Wand befestigen. So haben die dann genug Platz. Natürlich kommen die auch auf die Weide - so nicht. Aber in einer normalen Box könnte sich nen Fohlen nicht viel bewegen. bei uns können sie doch mal rumspringen und laufen - auch wenn es mit Weid enicht vergleichbar ist. Besser so als in eine kleine Box.

Und Pingu, würdest Du deinen Dakar in eine Box zusammen mit einem anderen Pferd tun, wenn man jetzt davon ausgeht, dass die Box entsprechend groß ist?

Ich würde es nicht tun...
 
saedis

saedis

meistens nicht online :)
Beiträge
1.971
Reaktionen
0

AW: laufende Kosten bei Minishetty

kehren wir zur ausgangsfrage zurück :crazy:

hatte selber so einen winzling in NL im stall stehen - ein fuchsfarbwechsler hengst - gekauft aus mitleid aus einer *** haltung.

der stand alleine draussen im offenstall - keine gute lösung, bei ihm aber anders (leider) nicht machbar... :(

schmied kostete das gleich an ausschneiden (25€) war froh das er keine "gefahrenzulage" nahm - der kleie war schon manchmal biestig - und lustig ist es auch nicht fast auf dem boden liegen zu müssen um die winzlingshüfchen zu schneiden :crazy:

beschlagen lassen habe ich ihn nicht - er hatte super hüfchen - und wurde ca. 2-3 mal im monat vor die kutsche gespannt - fahrtzeit ca. 1 stunde gemütlich mehr im schritt durch die wallachhei.

wurmkur tatsächlich die hälfte - weil weniger gewicht.

futter - heu bekam er knapp 3kg am tag - preis kannst du dir nun selber ausrechnen. mineralfutter knapp 30g am tag - 10kg eimer kostet 15€.

ta kosten waren identisch wie beim "großen" - dem vet isses egal ob ein zwerg kolikt oder ein großer - kommen mus er - medikamente verabreichen muss er ebenfalls.

zum "rest":

ich würde heute bewusst KEINEN zwergen mehr haben wollen - wofür? nur weil sie so putzig sind? hm... sollte ich allerdings mal wieder an einer schlechten haltung "vorbeigehen" - weiß nicht wie ich reagieren würde - wahrscheinlich würde dann der zwerg auch hier einziehen können (und ich im stall schlafen können weil mein freund mich rausschmeisst *lach*)...
wobei ich es immernoch als unterschied sehe ob man einen eigenen stall hat - oder ob man die zwerge als pensionspferd einstellen "muss" - da kommen nämlich nochmal die pensionskosten obendrauf...
 
P

Pinguin98

will nur spieln
Beiträge
1.978
Reaktionen
0

AW: laufende Kosten bei Minishetty

Huhus

Mal zur Haltung. Offenstall wäre natürlich ideal, aber das gibts hier bei uns im Stall nicht. Und eine Box (wenn regelmässiger ausgiebiger Weidegang dabei ist) für 2 Minisehttys finde ich durchaus sinnvoll, denn wie schon mal jemand bemerkt hat, die minis wären zu klein um oben raus zu schauen, wären sie allein in einer box wären sie ja völlig isoliert. Aus dem Gedanken heraus würde ich lieber 2 in eine Box tun als jeweils einen allein.

Und, ja, ich würde Dakar wieder mit einem anderen Pferd in die Box stellen (hatte ich ja schon mal....), wenn folgendes gegeben ist:
- die Pferde vertragen sich untereinander.
- es ist gewährleistet dass beide ausreichend und ihren bedürfnissen entsprechend fressen können.
- ich muss mich mit dem "mitbesitzer" der box (falls ich das nicht selber bin) gut verstehen.
 
Blitz2005

Blitz2005

Beiträge
1
Reaktionen
0

AW: laufende Kosten bei Minishetty

Hufeisen für Minishettys

Hallo,
ich besitze schon seit einigen Monaten ein Minishetty.
Er wird im Mai 4 und ich wollte mal fragen ob dieses Pferd Hufeisen braucht?

Da ich ihn auch öfters bei schönem Wetter an den Sulky mache und mit im auf Staraßen und und Holperstrecken lang fahre sowie gehe.

Wieviel würde soetwas kosten?
 
Fussel

Fussel

Earthling
Beiträge
3.342
Reaktionen
9

AW: laufende Kosten bei Minishetty

Huhu

Red doch einfach mal mit deinem Hufschmied (der ja hoffentlich regelmäßig zum ausschneiden kommt). Der wird dir sagen ob es in deinem Fall nötig ist oder nicht.

Wie oft gehst du du denn auf Asphalt oder ähnlichem? Wenn es nur selten ist ist es denke ich nicht nötig. Aber kommt halt immer drauf an, frag einfach mal nach.

Lg
 
Thema:

laufende Kosten bei Minishetty

laufende Kosten bei Minishetty - Ähnliche Themen

  • Kosten Impfung

    Kosten Impfung: Huhu :) Mein shetty Jährling ist nun fast 2 Jahre alt, noch ein Jährling. Er wurde nach der Geburt gegen Fohlenlähme und Tetanus geimpft. Nun...
  • Die Kosten eines Pferdes

    Die Kosten eines Pferdes: Ich hab von dem Thema ja gar keine Ahnung, allerdings interessiert es mich dann doch, gerade weil es da je nach Haltung Unterschiede gibt. Was...
  • Kosten für Shetty und Offenstallbau

    Kosten für Shetty und Offenstallbau: Hallo erstmal :), Hab ihr vill. erfahrungen mit Kosten für Shettys? Futter, Pflege, tierarzt etc. Wir wissen das es mehrerer solcher Threads gibt...
  • Durchschnittliche kosten im Monat?

    Durchschnittliche kosten im Monat?: Ich weiß ja, man kann das nie genau sagen es ist ja nicht so, dass der Tierarzt immer gleioch viel kostet oder das Pferd mal nen Eisen verliert...
  • Ähnliche Themen
  • Kosten Impfung

    Kosten Impfung: Huhu :) Mein shetty Jährling ist nun fast 2 Jahre alt, noch ein Jährling. Er wurde nach der Geburt gegen Fohlenlähme und Tetanus geimpft. Nun...
  • Die Kosten eines Pferdes

    Die Kosten eines Pferdes: Ich hab von dem Thema ja gar keine Ahnung, allerdings interessiert es mich dann doch, gerade weil es da je nach Haltung Unterschiede gibt. Was...
  • Kosten für Shetty und Offenstallbau

    Kosten für Shetty und Offenstallbau: Hallo erstmal :), Hab ihr vill. erfahrungen mit Kosten für Shettys? Futter, Pflege, tierarzt etc. Wir wissen das es mehrerer solcher Threads gibt...
  • Durchschnittliche kosten im Monat?

    Durchschnittliche kosten im Monat?: Ich weiß ja, man kann das nie genau sagen es ist ja nicht so, dass der Tierarzt immer gleioch viel kostet oder das Pferd mal nen Eisen verliert...