Fruchtfliegenplage im Terri! Wie bekomme ich die los, ohne den Käfern zu schaden???

Diskutiere Fruchtfliegenplage im Terri! Wie bekomme ich die los, ohne den Käfern zu schaden??? im Spinnen Forum im Bereich Terraristik und Aquaristik; na moinsn... ich habe jetzt seit einer woche ein terri mit ein paar pachnoda marginatas und solchen ...wie heissen die doch gleich? :confused...
felge

felge

Mitglied
Beiträge
20
Reaktionen
0
na moinsn...
ich habe jetzt seit einer woche ein terri mit ein paar pachnoda marginatas und solchen ...wie heissen die doch gleich? :confused: ...irgendwas mit smaragt.
nun zu meinem problem: seit dem ich das erste stück banane reingelegt habe, entwickeln sich die fliegen prächtig. und das gefällt mir garnich :motz . was nun also tun? gibt es tiere die man mit ins terri setzen könnte, die fliegen fressen? oder gibt es irgend ein mittelchen welches mir helfen könnte?

ich würde mich sehr über eure hilfe freuen
vielen dank schon mal im voraus

LG FELGE
 
19.05.2005
#1
A

Anzeige

Gast

S

SebastianH

Gast
Hi,

ich habe früher als ich noch Banane gefüttert hatte zwei Möglichkeiten gewählt diese Plagegeister los zu werden. Zum einen setzte ich eine oder zwei kleine Zitterspinnen ins Terrarium ein (die können den Käfern nichts anhaben, die Chitinschicht ist zu dick) und zum anderen wechselte ich zwei mal wöchentlich die Banane. Hat immer gut funktioniert. Doch seit ich Beetle Jelly (industriell hergestelltes Käferfutter aus Asien mit Proteinen, ...)verfüttere, stellt sich das Problem bei mir nicht mehr.
Im übrigen, die Gattung Smaragdesthes wurde inzwischen in Chlorocala umbenannt.
MfG,
Sebastian :biglaugh:
 
felge

felge

Mitglied
Beiträge
20
Reaktionen
0
ui danke das ging ja schnell!
also spinnen ja? :irre: wie groß sind denn zitterspinnen? und sind die teuer? dann stellt sich mir die frage ob man dann für die spinnen noch extra zubehör braucht? und ernähren die sich ausschließlich von den fliegen? ich hab noch nich so viel ahnung was terraristik betrifft. is mein erstes terri...

mfg FELGE
 
S

SebastianH

Gast
Hi,

Zitterspinnen braucht man nicht zu kaufen, die gibt es in ziemlich jedem gut sortierten Keller (und nicht nur dort :rofl: ). Diese Tiere werden fälschlicherweise auch oft als Weberknechte bezeichnet, was sie aber nicht sind. Letztere sind ja keine echten Spinnen, aber gehören auch zu den Spinnentieren.
Hier mal ein Link zu einem Bild einer Zitterspinne:
http://www.tuempeln.de/futter/futtertiere/wiesenplankton/zitterspinne_1k.jpg

MfG,
Sebastian :biglaugh:
 
Bluemchen69

Bluemchen69

Mitglied
Beiträge
653
Reaktionen
0
Und was tun wir nachher gegen die Spinneninvasion?
Mann kann sich ja eine trächtige einsetzen ,und was dann?
:bye:
 
Bluemchen69

Bluemchen69

Mitglied
Beiträge
653
Reaktionen
0
Achso,verstehe.......so müssts dann klappen.
Thanks :bye:
 
felge

felge

Mitglied
Beiträge
20
Reaktionen
0
dann dank ich dir erst mal und werd zu hause im keller mal nachschauen :idee: ach so, eine frage hätte ich dann doch noch: wie groß ist denn eine kleine zitterspinne? und wie lange brauchen die um geschlechtsreif zu werden?

einen riesen dankesgruß, hast mir echt geholfen

FELGE :blobg:
 
Thema:

Fruchtfliegenplage im Terri! Wie bekomme ich die los, ohne den Käfern zu schaden???