Schnupfen bei Pferden

Diskutiere Schnupfen bei Pferden im Haltung und Pflege Forum im Bereich Pferde; Huhus Heute ist mir was ziemlich dämliches passiert....Dakar steht ja jetzt in nem Offenstall, über den Tag auf einer Weide ohne Unterstand...
P

Pinguin98

will nur spieln
Beiträge
1.978
Reaktionen
0
Huhus

Heute ist mir was ziemlich dämliches passiert....Dakar steht ja jetzt in nem Offenstall, über den Tag auf einer Weide ohne Unterstand, lediglich mit ein paar Bäumen zum Unterstellen. Heute hat es ziemlich heftig geregnet den gnanzen Tag, ich dachte mir halt, haja, die Stallbesitzerin wird die Pferd sicherlich reingeholt haben....sie hat mir gegenüber auch sowas schon erwähnt, dass sie die Pferde eben reinholt, wenns zu sehr regnet.

Ich kam dann um ca 5 Uhr Abends zum Stall und sah mit Entsetzen: Die Pferde sind noch auf der Weide. hat mich etwas verwundert......Wie sie bemerkt haben, dass ich im Stall bin, kamen sie auch alle sofort zum Tor. Ich habe noch den Stall fertig gemacht und wollte noch schnell für Dakar das Kraftfutter richten, da sah ich nen Zettel in seinem Futttertrog: Von der Stallbesitzerin ne Nachricht, ob ich die Pferde nicht reinholen könnte, sie wäre erat Abends um 8 wieder da. Deswegen waren die also auch noch auf der Weide!!

Ich hab die 3 dann von der Weide geholt und wie mein Pferd dann im Stall stand bekam ich nen richtigen Schock: er hat gezittert wie Espenlaub. Klatschnass waren alle 3, nur er hat gezittert. Das sah richtig schlimm aus!!! Ich hab ihm dann sein futter hingestellt und hab ihn erst mal mit nem Schweismesser das Wasser aus dem Fell gezogen. Dann noch mit Stroh etwas abgerubbelt. Er hat dann immernoch gezittert, aber nicht mehr so fest. Ich bin dann sofort heim gefahren und habe ne Decke geholt, bis ich aber wieder im Stall war hat er nicht mehr gezittert und war auch schon sichtlich abgetrocknet (im Stall ist es, auch wenn er offen steht relativ warm, denke mal das ist "Abwärme" vom nebenan liegenden Kuhstall....). Habe ihm die Dekc dann nicht mehr drauf gemacht.....

Ich hoffe mal, dass sich mein kleiner jetzt keinen Schnupfen holt!! Wie hättet ihr reagiert? Hätte ich die Dekce doch noch drauf machen sollen? Oder ist das alles nur halb so schlimm?
 
10.10.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Schnupfen bei Pferden . Dort wird jeder fündig!
K

*Kathrin*

Gast
Hallo
Nein, wenn er dann trocken war, macht die Decke ja keinen Sinn mehr.
Er war doch vorher auch viel draussen, oder? Da müsste normalerweise mal ein Regenguss nicht ganz so dramatisch für ihn sein.
Leider ist es ja jetzt doch schon ganz schön kalt. Ich denk mal, er hat einfach ein bisschen gefroren.
Ob das jetzt Erkältungs-Folgen für ihn hat? Keine Ahnung. Das kommt darauf an, wie es mit seiner Immunabwehr aussieht.
Ich würde mich deswegen jetzt aber nicht verrückt machen.
Wenn Du es nicht ausschliessen kannst, dass so etwas öfters passiert, würde ich ihm bei schlechtem Wetter von vorneherein eine gute, wasserdichte Paddockdecke mit Halsteil draufmachen, oder eben draufmachen lassen von dem, der die Pferde rausbringt.
Ich hab eine, die nicht grossartig gefüttert ist, oder so, sondern eben einfach nur trocken hält. Bis jetzt hat sie sogar intensive Schlammwälzorgien unbeschadet überstanden.
Zur Zeit sind die Pferde aber auf einer Koppel mit Unterstand, so dass ich die Decke im Moment gar nicht brauche. Ich hab sie hauptsächlich für den Winter für den Paddock gekauft, weil ich ja nicht jedes mal sofort von der Arbeit heimrasen kann, wenn es zu regnen oder zu schneien anfängt.

Viele Grüsse, Kathrin
 
S

Salanee

Gast
tja... also

hallo Pinguin,

tja was soll ich sagen. Ein Pferd hat ein andere Kälte / Wärmeempfinden als wir Menschen. Das er friert wenn er reinkommt ist doch völlig normal. Vom kalten ins Warme, da fangen die Muskeln an zu vibrieren :biglaugh: ´

schau. unsere Hottas stehen seit Mitte April und Anfang Mai auf der Wiese. Zum unterstellen gibt es ein paar Bäume und sonst nix.

ich pers. finde es nicht gut die Pferd beim geringstem Regenschauer reinzuholen und trocken zu machen, einzudecken... ach der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt. So kann ein Pferd schnell verweichlichen.

Klar muß man abwägen. Ein krankes oder altes Pferd würde ich auch mit Regendecke rausstellen, aber gib ihm doch die chance Fell zu entwickeln was ihn warm hält.

selbst mein Araberhengstjährling steht draussen.. und ich habe hier in NRW heute morgen schon Eis gekratzt.

ja und... wenn ich heute abend zur Wiese fahren, gibt es 'ne Portion Kraftfutter und dann ist gut. aber wie gesagt: Ein krankes oder altes Pferd würde ich auch mit Regendecke rausstellen. aber unsere drei sind schon richtige Fellmonster. :biglaugh:

ob Dakar sich erkältet hat wirst Du in ca. 10 - 14 Tagen feststellen. Alles war vorher kommt hat er sich quasi mitgebracht.
Es kann aber auch passieren das er sich wg. dem Stallwechsel erkältet. Jeder Stall hat ja sein eigenes "Klima" und daran muß sich hotta erstmal gewöhnen.
 
K

*Kathrin*

Gast
hallo Pinguin,
ich pers. finde es nicht gut die Pferd beim geringstem Regenschauer reinzuholen und trocken zu machen, einzudecken... ach der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt. So kann ein Pferd schnell verweichlichen.
.
Hallo
Nur damit kein falscher Eindruck entsteht: Beim kleinsten Regenschauer etc. mach ich das auch nicht. Aber wenn es nach "mehr" aussieht und ich schon weiss, dass ich im "Notfall" nicht heim kann, mach ich eben die Decke drauf, denn ich denke halt, patschnass im schneidenden Wind stehen (wir sind hier nicht weit von der Nordsee weg), muss einfach nicht sein.
Sie ist wie gesagt nicht dick wattiert oder so, davon halte ich auch nicht viel, aber sie hält eben trocken.
Johann bekommt übrigens trotzdem ein Winterfell wie ein Mammut und sieht richtig urig aus dann.
Mal sehen, wenns soweit ist, mach ich mal ein Foto. :biglaugh:
Viele Grüsse, Kathrin
 
Aless

Aless

Beiträge
136
Reaktionen
0
Hallo,

mal dazu das die pferde im Regen stehen ohne Unterschlupf finde ich nicht so schoen.. Sehe das oefters, aber den Tieren scheint das nicht allzuviel aus zumachen. Aber ich merke bei meinen das sie wenn es ihnen zuviel wird sich auch in den Stall bzw. Vordach zurueckziehen. Also ist es ihnen doch auch lieber im trockenen.

Wobei ich es lieber sehe wenn Pferde bei jedem Wetter raus duerfen, und nicht wegen mal ein bisschen Schlechtwetter in der Box rumgammeln.

Pinguin, wie war denn die Haltung in den Stall wo deiner herkommt.. Er ist die jetzige Haltungsweise vielleicht nicht gewohnt.. Deswegen vielleicht doch etwas langsamer anfangen..

Ein Stall- Umgebungs- Herden- und Haltungswechsel ist nie zu unterschaetzen..

Ich glaube aber nicht das er sich gleich was arges eingefangen hat..

Ich wuensch dir was..

Viele Gruesse..
Aless
 
P

Pinguin98

will nur spieln
Beiträge
1.978
Reaktionen
0
Huhuu

Im alten Stall stand er über Nacht in einer geschlossenen Box (naja, nicht ganz, zum vorne und hinten raus gucken, also jeweils mit hlaber tür) und sonst auch tagsüber bei Wind und Wetter auf ner Weide ohne Unterstand und nur mit Bäumen. Allerdings war das Klima dort etwas milder als bei uns -> bei uns gibt es auch oft einen ziemlich fiesen kalten Wind.....laut Stallbesitzerin war er heute morgen ganz normal und hat also nicht gehustet oder so.....
 
Aless

Aless

Beiträge
136
Reaktionen
0
Hallo,

dann ist er ja schon was gewoehnt..

Ich glaube jetzt nicht das da noch was kommt..

Gruss


Aless
 
S

Salanee

Gast
Unterstand

Hallo Aless,

die Herde in der meine Stute steht, besteht auf fast 30 Pferde (alle Altersklassen - ist das schön) dafür einen Unterstand zu bauen ist etwas schwer. ;)

Wie gesagt, die Hengste haben Bäume zum unterstellen. da es nur 5 Stück sind, reicht das. Bei den Stute... s.o. ;)
 
Gina83_19

Gina83_19

Riesengroßer Hafifan
Beiträge
785
Reaktionen
0
Hallo!

Meine Hafi-Stute steht auch jetzt noch Tag und Nacht auf der Weide. Wir haben auch keine Unterstände und z.T. auch keine Bäume. Wenn jetzt ein Regenschauer kommt mit ordentlich Wind, dann stellen sie sich mit dem Hinterteil gegen den Wind und gut ist.

Muss aber dazusagen, dass ich seit diesem Sommer einen Araber mit in Pension habe. Als wir im September dieses Nasskalte Wetter hatten, hat der auch gezittert. Die Besitzerin wurde gleich ganz hysterisch von wegen ihr armes Pferd usw. Inzwischen hat ihr Araberchen auch ein dickes Winterfell bekommen und hat keine Probleme mehr mit Kälte.

Kommt denke ich mal also ganz auf das Pferd an, was es gewohnt ist und so. Ich halte meine Maus seit 12 Jahren so und sie ist noch nie krank gewesen. Der Appaloosa meiner Freundin, den sie seit 4 Jahren hat auch nicht.
Denen macht auch ein Hagelschauer im Sommer nichts aus. Technik siehe oben.

einige Pferde in unserem Dorf bleiben so bis mitte Dezember draußen. Das finde ich dann aber auch ein bisschen hart.


@Salanee
Wann fängt denn bei euch die Stallsaison an? Wir holen zum 1. November über Nacht rein. Stroh zur Rauhfuttergewöhnung geben wir jetzt schon. Wie läuft das bei euch?
 
P

Pinguin98

will nur spieln
Beiträge
1.978
Reaktionen
0
Huhuu

Hm ich denke mal auch, das Problem ist das Winterfell. Er hatte bis dahin eher wenig dickes Fell, allerdings kommt es jetzt schon raus, eigentlich hat er sogar schon mehr als seine beiden Kolleginnen auf der Weide....ok, die haben dafür mehr Speck auf den Rippen :). Naja, ich denke mal, er wirds überleben....wollte auch sicher nicht hysterisch klingen, ist halt mein erstes Pferd in der ersten Woche bei mir.....da kriegt man wohl leichter nen schrecken wenn was ist *lol*. naja, freue mich schon auf meinen "Teddy-Arab" :crazy:
 
S

Salanee

Gast
Stall / Weidesaison

hallo Gina,

sagen wir so.. wir stehen erst seit Nov. letzten Jahres dort. Und die letzten Pferde hat der Stallbesitzer am 31.12. reingeholt. Aber auch nur wg. der Feuerwerkskörper :biglaugh:

und raus geht es dann für die 2 Männerfraktionen mitte April - in Abhängigkeit vom Wetter natürlich; vorher wird natürlich richtig angeweidet ;)

Die Stuten gehen dann Anfang Mai raus; falls irgendwas nicht mit den Männern klappt das die wieder reinkönnen und dann über Tag auch raus.

ja... immo stehen schon wieder einige Stuten über Nacht drin, weil denen das zu kalt ist, und die zu schnell abnehmen. Stuten mit Fohlen kommen über Nacht immer rein. wobei die Nacht recht kurz ist. von abend 22h bis morgens gegen 7h. länger meistens nicht.

Zur Rauhfuttergewöhnung liegt jetzt schon immer ein Rundballen Heu auf dem Paddock. Muß man sich so vorstellen: die Stuten stehen eigentlich auf der Wiese, aber um da hinzukommen gehts über das riesen Paddock. und da gibt es auch Wasser und eben den Rundballen. Können da soviel Futter wie sie wollen; und ich muß sagen: Meine Haffidame sieht super aus.

ja so ist das bei uns.
 
B

becci16

Gast
Hey. dann ist ja gut das dein kliner sich nix geholt hat. Wenn man das erste eigene hat oder ein neues macht man sich ja komischerweise doch immer ien bisschen mehr sorgen. Aber es ist ja nix passiert. Hast du nicht vielleicht ne Möglichkeit ne Abschwitzdecke am Stall zu lassen. Falls dein kleiner mal patschnass wird kannst du ihm die dann sofort kurz auflegen bis er wieder trocken ist. Das wär mir doch sicherer. Obwohl ein bisschen Nass werden miestens ja nicht ganz so schlimm ist (es sei denn, es zieht im Stall oder auf der Weide ist viel Wind).
Viel Spass noch mit dem Kleinen =).
Ciaoi Becci
PS: hab ne neue HP: wer Interesse hat: www.wir-2gether.de.vu
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Schnupfen bei Pferden

Schnupfen bei Pferden - Ähnliche Themen

  • Zeitaufwand Pferde/Shettys

    Zeitaufwand Pferde/Shettys: Hi, sind hier Pferdehalter anwesend? Ich habe ja den Traum von 3-4 Shettys, fürchte aber, dass das bei meinen Berechnungen zeitlich nicht hinhaut...
  • Niemand will sein Pferd bei mir unterstellen

    Niemand will sein Pferd bei mir unterstellen: Hallo, ich hatte schon immer den Wunsch mir irgendwann mal ein Pferd zuzulegen. Letztes Jahr bin ich meinem Traum dann ein Stück näher gekommen...
  • Die Kosten eines Pferdes

    Die Kosten eines Pferdes: Ich hab von dem Thema ja gar keine Ahnung, allerdings interessiert es mich dann doch, gerade weil es da je nach Haltung Unterschiede gibt. Was...
  • Wie wohnen eure Pferde?

    Wie wohnen eure Pferde?: Ich hatte meine Pferde über 10 jahre lang in eigenregie in einem Offenstall (inkl. 3 Boxen, 2 davon waren immer über Nacht besetzt und eine...
  • Suche Eigenes Pferd bitte hilfe

    Suche Eigenes Pferd bitte hilfe: heay also ich stell mich erst einmal vor. Ich bin Mimi, bin 15 jahre alt, 1.74m groß und komme aus NRW ich reite schon seit 12 jahren und...
  • Suche Eigenes Pferd bitte hilfe - Ähnliche Themen

  • Zeitaufwand Pferde/Shettys

    Zeitaufwand Pferde/Shettys: Hi, sind hier Pferdehalter anwesend? Ich habe ja den Traum von 3-4 Shettys, fürchte aber, dass das bei meinen Berechnungen zeitlich nicht hinhaut...
  • Niemand will sein Pferd bei mir unterstellen

    Niemand will sein Pferd bei mir unterstellen: Hallo, ich hatte schon immer den Wunsch mir irgendwann mal ein Pferd zuzulegen. Letztes Jahr bin ich meinem Traum dann ein Stück näher gekommen...
  • Die Kosten eines Pferdes

    Die Kosten eines Pferdes: Ich hab von dem Thema ja gar keine Ahnung, allerdings interessiert es mich dann doch, gerade weil es da je nach Haltung Unterschiede gibt. Was...
  • Wie wohnen eure Pferde?

    Wie wohnen eure Pferde?: Ich hatte meine Pferde über 10 jahre lang in eigenregie in einem Offenstall (inkl. 3 Boxen, 2 davon waren immer über Nacht besetzt und eine...
  • Suche Eigenes Pferd bitte hilfe

    Suche Eigenes Pferd bitte hilfe: heay also ich stell mich erst einmal vor. Ich bin Mimi, bin 15 jahre alt, 1.74m groß und komme aus NRW ich reite schon seit 12 jahren und...