Aufzucht von Kaiserskorpione

Diskutiere Aufzucht von Kaiserskorpione im Skorpione Forum im Bereich Bewohner des Terrarium; Hallo, heute früh habe ich entdeckt, dass eines meiner Kaiserskorpion-Weibchen weiße Jungtiere an sich sitzen hat. Da ich nur absolut keine...
Sonic

Sonic

Mitglied
Beiträge
237
Reaktionen
0
Hallo,

heute früh habe ich entdeckt, dass eines meiner Kaiserskorpion-Weibchen weiße Jungtiere an sich sitzen hat. Da ich nur absolut keine Erfahrung in der Aufzucht von so kleinen Pandinus imperatoren habe, frage ich euch, ob ihr mir ein paar Tipps dazu geben könntet.

  1. Was fressen die kleinen Pandinus imperatoren? Kleine Grillen oder Heimchen?
  2. Soll ich die Mutter von den anderen Kaiserskorpionen trennen? (Im Terrarium sind in Summe zwei Weibchen und ein Männchen.)
  3. Soll man die Jungen von der Mutter trennen?
  4. Wie viele Jungtiere wirft eigentlich so ein Pandinus imperator?
 
19.06.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Aufzucht von Kaiserskorpione . Dort wird jeder fündig!
Sorell

Sorell

Foren-Ork
Beiträge
257
Reaktionen
0
Hallo!

Junge Pandinus Imperatoren fressen mini Grillen/Heimchen, Fruchtfliegen... >alles was so klein ist wie sie.

Ich würde die Mutter schnellstmöglich von den anderen trennen, da sie die anderen mit der Zeit angreifen wird und ihre Höhle verteidigt.

Die Jungtiere solltest du erst nach der ersten Häutung von der Mutter trennen, wenn sie langsam von ihr absteigen.
Man kann die Aufzucht auch der Mutter überlassen, denn die kleinen fressen mit, wenn die Mutter Beute gemacht hat.
Allerdings gibt es so warscheinlich am meisten Verluste, weil die schwächeren Tiere gefressen werden.
Vorteil: Bei dieser Aufzucht sollen sie angeblich schneller wachsen.

Pandinus Imperator wirft vielleicht so zwischen 13-24 Jungtiere.

Gruss!
 
Zuletzt bearbeitet:
Sonic

Sonic

Mitglied
Beiträge
237
Reaktionen
0
Hi,

danke für die Info.
Werde gleich einen Behälter für die Umsiedlung herrichten.

Kann man die kleinen Imperatoren nach der Trennung von der Mutter dann zusammen halten?
 
Sorell

Sorell

Foren-Ork
Beiträge
257
Reaktionen
0
Ich denke, ein paar Jungtiere kann man schon zusammen grossziehen.
Bei meinen P.I. Jungtieren habe ich immer 6 in eine Box getan. So hat man vielleicht auch eine bessere Übersicht.
Wenn sie dann etwas grösser sind werde ich sie dann wieder in neue Boxen einteilen/trennen.

Gruss! :bye:
 
Sonic

Sonic

Mitglied
Beiträge
237
Reaktionen
0
Kein Problem!
Aber ich dachte Pandinus Imperatoren kann man in Gruppen halten.
Warum trennt man die Jungtiere dann immer wieder? Kannibalisieren sich die Kleinen leichter als erwachsene Tiere?
 
Nephilim

Nephilim

Kumpel von Zicke
Beiträge
488
Reaktionen
0
das man manche arten in gruppen halten kann, heißt ja auch nicht das sie sich nicht gegenseitig fressen würden...die wahrscheinlichkeit alle lebend durch zu bringen ist bei einzelaufzucht sicher höher, da sie sich bsbw nicht gegenseitig das futter wegfressen können...
 
Sonic

Sonic

Mitglied
Beiträge
237
Reaktionen
0
Also ich habe acht kleine Imperatoren auf meinem Weibchen gezählt.
Hier ein Foto von Mutter und Kinder.
 
Sorell

Sorell

Foren-Ork
Beiträge
257
Reaktionen
0
Hmm... bei der Anzahl der Jungtiere spielt die Grösse der Mutter auch eine Rolle.
Wie gross ist denn dein Weibchen?
 
Sonic

Sonic

Mitglied
Beiträge
237
Reaktionen
0
Also so wie das Weibchen am Foto sitzt, ist das Tier nicht ganz 10 cm groß.
 
Sonic

Sonic

Mitglied
Beiträge
237
Reaktionen
0
Hi,

diese kleine Pandinus Imperatoren fressen schon kleine Grillen und Heimchen?
 
Sorell

Sorell

Foren-Ork
Beiträge
257
Reaktionen
0
Nein, im ersten Stadium als Larve ernähren sie sich noch von ihren embryonalen Reserven. Erst im zweiten Stadium sind sie fähig Beute zu machen, weil erst dann auch ihre Pedipalpen und das Telson fertig entwickelt sind.
 
B

BlackSun

Beiträge
76
Reaktionen
0
Hi,

ich habe gelesen, dass man die imp-kinderchen ziemlich lange mit der mutter zusammen halten soll, da diese die jungen mit nahrung versorgt.

Ich halte seit ca 5 monaten ein sehr junges tier (warsch. 1.FH) und es hat noch nie selbständig ein beutetier erjagt. Es frisst aber sehr gut, wenn man ihm frischtote beute vorlegt. Ich deute das als hinweis auf oben genannte tatsache.

Ich erwarte bald eine häutung von dem kleinen mops. :biglaugh:
 
Sonic

Sonic

Mitglied
Beiträge
237
Reaktionen
0
Hallo,

ich bin im Moment nicht mit den Fachausdrücken vertraut. Was sind den Pedipalpen und Telson?

Übrigens die Dame wirft weiter Jungtiere. Ist das normal, dass die Weibchen eine Pause beim Gebären machen?
 
Knotenfrosch

Knotenfrosch

Nitewalker und F-frosch
Beiträge
2.724
Reaktionen
1
Na so eine Geburt kann sich bei Skorpionen schon über mehrere Stunden hinziehen.
Pedipalpen sind übrigens die Scherenhände und das Telson ist das, was gemeinhin als "Stachel" bezeichnet wird.
 
Sonic

Sonic

Mitglied
Beiträge
237
Reaktionen
0
Guten Morgen!

Also wenn die kleinen weißen Pandinus Imperatoren je zwei Scheren und je einen Stachel bekommen haben, dann können sie auch was erlegen.

  • Wie lange bleiben die Babys jetzt ca. in der Obhut der Mutter?
  • Nach wie vielen Tagen (Wochen) wird denn der Zeitpunkt gekommen sein, dass man die Tiere einzeln großziehen sollte?
 
Sonic

Sonic

Mitglied
Beiträge
237
Reaktionen
0
Hallo,

hier neue Fotos von meiner Pandinus Imperator Dame mit Jungen.
Schaut von der Menge schon besser aus. Oder? Sind jetzt mehr als 10 Stück und sitzen so eng beisammen, dass ich sie nicht zählen kann.



Und vergesst bitte meine Fragen nicht von meinem vorigen Schreiben.
Danke.
 
R

Rakay

Gast
a. Wie lange bleiben die Babys jetzt ca. in der Obhut der Mutter?
b. Nach wie vielen Tagen (Wochen) wird denn der Zeitpunkt gekommen sein, dass man die Tiere einzeln großziehen sollte?
a. Das ist ganz verschieden. Von einem Tag bis einer Woche, bleiben sie erst mal auf dem Rücken der Mutter. Bis sie sich das erste mal häuten. Dann velassen sie den Rücken der Mutter. Dann solltest du sie von der Mutter separieren. Damit du keine Verluste einräumst, solltest du sie einzel Aufziehen. Damit ist auch Frage b beantwortet.
 
Sonic

Sonic

Mitglied
Beiträge
237
Reaktionen
0
Macht es eigentlich Sinn, jetzt Grillen als Futter für die Pandinus - Mutter ins Terrarium zu geben?
 
B

BlackSun

Beiträge
76
Reaktionen
0
a. Das ist ganz verschieden. Von einem Tag bis einer Woche, bleiben sie erst mal auf dem Rücken der Mutter. Bis sie sich das erste mal häuten. Dann velassen sie den Rücken der Mutter. Dann solltest du sie von der Mutter separieren. Damit du keine Verluste einräumst, solltest du sie einzel Aufziehen. Damit ist auch Frage b beantwortet.
Hi,

ich habe aber sehr häufig gelesen, dass gerade pandinus imperator weibchen ihre jungen noch lange weiterbetreuen und sogar mit nahrung versorgen. Ich denke die gefahr des kanibalismus ist bei dieser art wesentlich geringer als bei anderen nicht semisozialen arten.

Einen schöner erfahrungsbericht zu dem tema findet ihr hier: http://www.terrarium-welt.ch/imperator.htm
 
R

Rakay

Gast
Davon habe ich auch schon gehört! Wenn man aber auf Nummer sicher gehen will (keine Verluste) sollte man sie besser trennen.
 
Thema:

Aufzucht von Kaiserskorpione

Aufzucht von Kaiserskorpione - Ähnliche Themen

  • Aufzucht von Heterometrus scabers

    Aufzucht von Heterometrus scabers: Hallo, Ich habe seit ungefähr 5 Monaten einen Heterometrus scaber. Jetzt habe ich am 19.08.09 festgestellt, dass der Skorpion Junge bekommen hat...
  • Aufzucht Orthochirus scobiculosus negebensis

    Aufzucht Orthochirus scobiculosus negebensis: Hat wer Tips hierzu? Ein paar Leute halten die ja.
  • Aufzucht Uroplectes vittatus

    Aufzucht Uroplectes vittatus: Es ist soweit, die Jungen steigen ab. Ich bin mir nicht ganz schlüssig, wie ich sie am besten aufziehe. Ich tendiere zu Einzelhaltung bei rel...
  • Gemeinsame Aufzucht

    Gemeinsame Aufzucht: Hallo, Aus eigener Erfahrung kann ich sagen das sich Androctonus mauretanicus bourdoni,Babycurus jacksoni,Centruroides gracilis und Tityus...
  • Buthus occitanus-Aufzucht

    Buthus occitanus-Aufzucht: Seit Februar habe ich 0,0,3 B. occitanus aus Andalusien, vielleicht zweite oder dritte FH, die am Anfang gut gefressen haben und recht dicklich...
  • Buthus occitanus-Aufzucht - Ähnliche Themen

  • Aufzucht von Heterometrus scabers

    Aufzucht von Heterometrus scabers: Hallo, Ich habe seit ungefähr 5 Monaten einen Heterometrus scaber. Jetzt habe ich am 19.08.09 festgestellt, dass der Skorpion Junge bekommen hat...
  • Aufzucht Orthochirus scobiculosus negebensis

    Aufzucht Orthochirus scobiculosus negebensis: Hat wer Tips hierzu? Ein paar Leute halten die ja.
  • Aufzucht Uroplectes vittatus

    Aufzucht Uroplectes vittatus: Es ist soweit, die Jungen steigen ab. Ich bin mir nicht ganz schlüssig, wie ich sie am besten aufziehe. Ich tendiere zu Einzelhaltung bei rel...
  • Gemeinsame Aufzucht

    Gemeinsame Aufzucht: Hallo, Aus eigener Erfahrung kann ich sagen das sich Androctonus mauretanicus bourdoni,Babycurus jacksoni,Centruroides gracilis und Tityus...
  • Buthus occitanus-Aufzucht

    Buthus occitanus-Aufzucht: Seit Februar habe ich 0,0,3 B. occitanus aus Andalusien, vielleicht zweite oder dritte FH, die am Anfang gut gefressen haben und recht dicklich...