die armen futtermäuse

Diskutiere die armen futtermäuse im Maus: Ratgeber Forum im Bereich Mäuse; hallo! ich hab mir gestern in der zoohandlung zwei futtermäuse gekauft. ganz ohne drüber nachzudenken, aber mir taten die so leid. ich hab n paar...
B

blablabla

Mitglied
Beiträge
5
Reaktionen
0
hallo!
ich hab mir gestern in der zoohandlung zwei futtermäuse gekauft. ganz ohne drüber nachzudenken, aber mir taten die so leid.
ich hab n paar fragen:
also wie lange leben die?
kann man die überhaupt normal irgendwie halten oder gibts irgendwelche probleme?
was und wieviel brauchen sie zu essen?
wie gross muss der stall sein?

wär schön wenn mir jemand hilft. danke
 
22.05.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: die armen futtermäuse . Dort wird jeder fündig!
laurana

laurana

Beiträge
2.998
Reaktionen
3

AW: die armen futtermäuse

Google spuckt Dir ganz viel zu dem Thema aus, so für den Anfang ist die Seite ganz nett:

www.mausopolis.de
 
A

Ayandra

Gast

AW: die armen futtermäuse

Mir ist gestern in der Tierhandlung nur mal wieder aufgefallen wie mickrig die Futtermäuse im Gegensatz zu "normalen" Mäusen aussehen.
 
EngelderDunkelheit

EngelderDunkelheit

Beiträge
94
Reaktionen
0

AW: die armen futtermäuse

halloooooo...

sagt mal wo fäng bei euch ne "Normale" maus und ne Futtermaus an und wo hört das bei euch auf?

Diese Mäuse die ihr als Farbmäuse kauft werden auch als Futtermäuse gehandelt...

also auf Deutsch kein unterschied....


Die Futtermäuse, die du gekauft hast sind Farbmäuse und somit genau so zu behandeln wie Mäuse halt gehalten werden...

Ayandra und Sven haben schon recht schau mal bei Google da gibt es genügent über farbmäuse...

habe da auch noch ne seite für die ich super ist finde ich zumindest...

www.diebrain.de

da stehen nicht nur Mäuse sondern aucxh andere Nager ... versuch die Seite einfach mal...

Gruß Engel...und ihre Mausis
 
A

Ayandra

Gast

AW: die armen futtermäuse

Ich habe das Normale extra in "" geschrieben.
Damit wollte ich ausdrücken das es eigentlich keine Unterschiede gibt.

Obwohl ich schon denke das es Unterschiede gibt. Futtermäuse sind mickriger, daher denke ich einfach mal das Sie auch früher von dem Muttertier wegkommen oder ?
 
Melodie1

Melodie1

Mitglied
Beiträge
1.716
Reaktionen
2

AW: die armen futtermäuse

Hallo Miteinander,
Futtermäuse sollten eigentlich nicht mickriger sein, warum auch. Weisse Mäuse, Farbmäuse, Futtermäuse das ist alles das Selbe,... Genau so mit den Ratten.
Liebe Grüsse Sabrina
Das sind auch Futtermaus und Ratte:
 

Anhänge

L

*^.^* Lexi

Schnappschildkröte
Beiträge
3.127
Reaktionen
0

AW: die armen futtermäuse

Huhu^^
Wir hatten auch eine Maus die der Besitzer nicht mehr haben wollte. Sie stammte auch aus einer Massenfuttertier zucht. Solche Mäuse (Hutzel Mäuse wie Stefan sie nennt *g*) sind kleiner, ihr Körper ist gedrungener, die Ohren viel kleiner,, sie sind übergewichtig und röcheln meist. Habe schon viele solche gesehen die neben Stefans Farbmäusen zb nicht wie Farbmäuse aussahen. Evtl kann Stefan ja nochwas dazu schreiben wenn er wieder zurück ist....
 
Karma1

Karma1

Mitglied
Beiträge
408
Reaktionen
0

AW: die armen futtermäuse

Hi!
Auf meinem Avatar ist Mindy, auch eine Futtermaus *ggg*.
Da FUTTERT sie grade Chipsreste auf meinem Schreibtisch, weil ich sie nicht rechtzeitig entdeckt hab :biglaugh:


Grüße, Mila!
 
Michaela

Michaela

Beiträge
3.542
Reaktionen
0

AW: die armen futtermäuse

Hallo!

hallo!
ich hab mir gestern in der zoohandlung zwei futtermäuse gekauft. ganz ohne drüber nachzudenken, aber mir taten die so leid.
Das ist schön aber voll unnütz weil direkt zwei neue "Futtermäuse" diesen leeren Platz wieder einnehmen.


ich hab n paar fragen:
also wie lange leben die?
im höchstfall genauso lange wie andere Mäuse auch. Je nachdem wie alt die Tiere schon sind und wie sie vorher ernährt wurden leben sie halt kürzer oder länger...

kann man die überhaupt normal irgendwie halten oder gibts irgendwelche probleme?
Klar kann man sie noch irgendwie halten. Nur werden sog. "Futtermäuse" in Makrolonkäfigen gehalten. Diese sind sehr klein und meist übervoll besetzt. Das Tier wird sich erstmal zurecht finden müssen in der neuen Umgebung wenn es vorher nichts anderes ausser Makrolonkäfige gesehen hat...

Denke da können dir die "richtigen" Mäusehalter mehr weiterhelfen. Ich hab die Erfahrung gemacht das sich "Futternager" jeglicher Art erstmal an das neue Futter gewöhnen müssen was man ihnen gibt. Normal ist es so das diese Tiere nichts ausser Pellets bekommen in denen eigentlich alles drin sein sollte was zum Wohle der Nager sein soll. Meine Tiere hier fressen sowas gar nicht. (Ja ich habe auch Futternager!)
Mit der Zeit siehst du was den beiden Mäusen schmeckt und was nicht. Ich verfütter an alle Nager die ich hier hab das Nagerkrokant von Witte Molen.
 
B

blablabla

Mitglied
Beiträge
5
Reaktionen
0

AW: die armen futtermäuse

also danke an alle für die hilfe!
ich werde jetzt mal schaun was ich gutes tun kann für die mäuse.
ja und dass es unnütz ist weiss ich auch, aber so konnte ich wenigstens zwei mäuse retten.
gruss
blablabla
 
Andreas75

Andreas75

Epische Superspinne
Beiträge
1.396
Reaktionen
5

AW: die armen futtermäuse

Habe ich auch gemacht...
Nachdem wir nach lauter Weißen plötzlich einen ganzen Schwung bunter Mäuse kriegten, als Futtermaus, mußte ich auch zugreifen und habe eine orangegelbe mitgenommen, nebst einer weißen als Kumpeline...
Ich glaube, das viele Futtermäuse so verhutzelt sind, weil da nicht allzu sehr auf die Zuchtwahl geachtet wird... Zu junge Weibchen werfen, dann treibt es sozusagen jeder mit jedem, die Haltungsbedingungen beim Züchter werden auch nicht die optimalsten sein... Sowas halt.

Gruß, Andreas
 
S

Sessone

Beiträge
4.677
Reaktionen
0

AW: die armen futtermäuse

"Rassemaus" und "Futtermaus"

Hallo!

Also ich will mal kurz was zu den Hutzeln und den "normalen" Farbmäusen sagen.

Ich finde, dass es zwischen den Mäusen aus dem Zooladen (sowohl die die als Futter verkauft werden, als auch die Heimtiermäuse) und den Mäusen von ernsthaften Züchtern gravierende Unterschiede gibt.

Um mal zusammenzufassen.

Zooladenmäuse:

Dünnes, manchmal auch stumpfes Fell
Ohren sind klein
Der Schwanz ist höchstens körperlang und sehr dürr
Viele haben einen Buckel und einen gedrungenen Körper
Gewicht um die 35 g

Liebhaber-Mäuse

Dichtes, glänzendes Fell
große runde Ohren
der Schwanz ist dick und mehr als körperlang
langgestreckter Körperbau
Gewicht von um die 60 g
Gesamtlänge von gut 25 cm

Natürlich sind das zwei Extrembeispiele aber die Massenvermehrung für Zoogeschäfte in den Großzuchten schließt natürlich Inzest und Inzucht nicht aus. Nach 20 Generationen zeigen sich die ersten Inzuchtschäden. Darunter sind kurze Schwänze, verkrüppelte Schwanze, Zwergwuchs, "Kleinohrigkeit" und dünnes Fell sehr häufige Merkmale.

Wer Albinomäuse mal anders erleben will, dem empfehle ich diesen Link: http://www.farbmaus-rassezucht.de/Start/Akashas Tribe/Galerie/PEW/PEW 1.htm
 
A

Ascona

Gast

AW: die armen futtermäuse

Super gemacht

Ich habe auch Mäuse vor Schlangen gerettet...
Es müßten mehrere Leute Farbmüuse retten...
Finde es echt ganz toll von Dir das Du sie gerettet hast... :respekt:

Gruss aus Mettmann wünscht Dir Stefan
 
EngelderDunkelheit

EngelderDunkelheit

Beiträge
94
Reaktionen
0

AW: die armen futtermäuse

ich finde das daneben mit dem retten... schlangenbrauchen auch waszu futter...

ich bin ehrlich ich finde das mit dem retten daneben...

schlangenbrauchen auch was zu fressen..

ihr stellt hier die schlangenhalter immer als die bösen da und warum weil sie ihre schlange von mäusen ernähren was ganz normal und natürlich ist...

schlangen fressen leider kein salat... aber wenn es nach den indianern geht lebt auch der salat sogar jede Pflanze und da stellt sich keiner von euch an...

Bei euch wird auch der Salat einfach zum fressen in den Käfig gelegt also hört doch entlich auf mit den Mäusen mitleid zu haben ...

In der natur geht es nur um eins FRESSEN und GEFRESSEN werden. Und da mäuse, ratten, wüstenrenner, hamster, meerschweinchen und kaninchen alles an Nagern halt nur mal futter für schlangen ist müßen auch diese eines Tage dran glauben und ich denke das ist nur geracht...

Oder habt ihr Mittleid mit der geschlachteten Kuh oder Schwein oder Hühn auf euren Teller... ??? Auch nicht ihr FRESST es auch in euch rein und keine Sau kümmert sich darum ... Werdet doch alle Vegetarier dann könnt ihr maulen und meckern.. aber das ist nur mal die Natur und darum lasst diese vermenschlichungen, das führt zu nichts!!! fangt nicht bei anderen an sondern bei euch selbst...

Ich verfüttere schließlich auch mäuse und wüstenrenner an meine schlangen weil die was zu fressen brauchen... genau so wie ich auch was zu essen brauche... in der freien wildbahn kann ich mich auch nicht zwischen ne schlange und ner maus stellen also stelle ich mich jetzt auch nicht an und solange ich fleisch esse kann ich es keinem tier verwehren!

Mit eurer rettungsaktion löst ihr keine Probleme sonder schaft sie noch andere tiere die im TH sitzen warten nur darauf abgeholt zu werden und ihr kauft Futtermäuse, die dann wieder nachgezüchtet werden...

Gruß Engel
 
S

Sessone

Beiträge
4.677
Reaktionen
0

AW: die armen futtermäuse

1. ich bin ehrlich ich finde das mit dem retten daneben...

2. schlangen fressen leider kein salat... aber wenn es nach den indianern geht lebt auch der salat sogar jede Pflanze und da stellt sich keiner von euch an...

3. Bei euch wird auch der Salat einfach zum fressen in den Käfig gelegt also hört doch entlich auf mit den Mäusen mitleid zu haben ...

4. Oder habt ihr Mittleid mit der geschlachteten Kuh oder Schwein oder Hühn auf euren Teller... ??? Auch nicht ihr FRESST es auch in euch rein und keine Sau kümmert sich darum ...

5.Werdet doch alle Vegetarier dann könnt ihr maulen und meckern.. aber das ist nur mal die Natur und darum lasst diese vermenschlichungen, das führt zu nichts!!! fangt nicht bei anderen an sondern bei euch selbst...


6. Mit eurer rettungsaktion löst ihr keine Probleme sonder schaft sie noch andere tiere die im TH sitzen warten nur darauf abgeholt zu werden und ihr kauft Futtermäuse, die dann wieder nachgezüchtet werden...
Hallo!

Hab mal einige Aussagen durchnummeriert:

zu 1) sehe ich genauso

zu 2.) natürlich lebt Salat... Ich denke du meintest was anderes.

zu 3.) Ich finde nicht, dass man aufhören sollte mit den Tieren mitleid zu haben, schließlich haben diese Tiere kein schönes Leben und haben beim verfüttern Schmerzen und sterben

zu 4.) Ich denke, dass man auch mit diesen Tieren mitleid haben sollte, da es ihnen genauso geht wie in Punkt 3.) beschrieben.

zu 5.) Ohne eine Diskussion lostreten zu wollen aber nur um Klarheit zu schaffen: Ich bin Vegetarier

zu 6.) Sehe ich genauso. Wenn retten, dann bitte nicht nachzüchten. Kurzschlusshandlungen gibt es immer, aber wenn ihr Mäuse und Ratten als Heimtiere haben wollt, kauft keine Tiere aus der Futtertierzucht.
 
L

*^.^* Lexi

Schnappschildkröte
Beiträge
3.127
Reaktionen
0

AW: die armen futtermäuse

@ Stefans Post:
Das unterschreibe ich in in allen Punkten :) Da brauch ich nicht viel zu schreiben Stefan hat es ja sehr treffend geschrieben. Ich finde es immer sehr bizarr was von Rettung zu schrieben und sich beim Abendessen das Schnitzel in den Mund zu schieben :rolleyes: Ich bin übrigens (wer hätte das gedacht :biglaugh: ) auch Vegetarierin ;)
 
EngelderDunkelheit

EngelderDunkelheit

Beiträge
94
Reaktionen
0

AW: die armen futtermäuse

hallo Stefan...

ja wie ich sehe haben wir viele punkte in denen wir übereinstimmen...

ich weiß das die meisten keine vegetarier sind wollte es nur zur sprache bringen weil wir schlangenhalter immer als die bösen dargestellt werden und ich es langsam zu kotzen finde (sorry wenn es hier aus mir rausplatz) aber irgendwann habe ich mal die nase voll von diesen diskusionen, denn dieses thema futtertiere wurde jetzt oft genug durchgekaut und irgendwie kommen wir nicht zum punkt weil irgendeiner immer wieder damit anfangen muß!

Ich finde es toll das ihr euch um die Tiere sorgt aber ehrlichsorgt euch erst um die tiere die in den THs sitzen... die brauchen viel mehr hilfe... das mit den Futtertieren könnt ihr nicht verhindern denn irgendwovon müßen schlangen halt auch leben und das sind halt nager...
Futtertiere werden immer nachgezüchtet und leiden tun die auch nicht mehr als zuviel wenn eine schlage die tötet, die merken schonnix mehr sobald dieschlange zugedrückt hat oder das gift injekziert hat...
diese tiere sterben besser als wenn sie vom menschengetötet werden... (davon mal abgesehen fressen meine schlangen nur lebende tiere und auchnur dann wenn sie die selbst gefangen haben)

also helft doch bitte erst den tieren im TH die wären nämlich glücklich wenn die armen nager die dort lange zeit sitzen endlich ein neues zu hause hätten...

Gruß Engel...

P.S.: @stefan wollte nicht damit sagen das du umbedingt vegetarier werden solltest aber die meisten beschweren sich immer über die armen mäuse und die armenschweine kühe und hühner auf den Viehtransporten zum schlachthof daran denkt keiner wie die leiden und wie die getötet werden bevor sie auf unserem teller landen... deswegen das mit den wegetariern...

erst wenn ihr alle vegetarier seit und salat futtert und mitleid mit kühen, schweinen, hühner und co. habt, könnt ihr auch anderen das fleisch verwehren...
 
S

Sessone

Beiträge
4.677
Reaktionen
0

AW: die armen futtermäuse

leiden tun die auch nicht mehr als zuviel wenn eine schlage die tötet, die merken schonnix mehr sobald dieschlange zugedrückt hat oder das gift injekziert hat...
diese tiere sterben besser als wenn sie vom menschengetötet werden... (davon mal abgesehen fressen meine schlangen nur lebende tiere und auchnur dann wenn sie die selbst gefangen haben)
Das wage ich zu bezweifeln. Außerdem würde ich das, was du in Klammern geschrieben hast, nicht zu laut sagen. Du weißt, warum.


@stefan wollte nicht damit sagen das du umbedingt vegetarier werden solltest
Naja, die Entscheidung habe ich schon lange selbst getroffen.

aber die meisten beschweren sich immer über die armen mäuse und die armenschweine kühe und hühner auf den Viehtransporten zum schlachthof daran denkt keiner wie die leiden und wie die getötet werden bevor sie auf unserem teller landen... deswegen das mit den wegetariern...
Zu wenige Menschen jammern und zu viele derer, die jammern, tun nichts. mehr kann ich dazu nicht sagen.


erst wenn ihr alle vegetarier seit und salat futtert und mitleid mit kühen, schweinen, hühner und co. habt, könnt ihr auch anderen das fleisch verwehren...
Meinst du das ernst? Ich denke, jeder Mensch kann seine Ernährungsweise frei selbst entscheiden, sollte aber nicht über den Kopf seines Tiere entscheiden. Tiere sollten das bekommen, was für sie gesund ist und man sollte Fleischfressern das Fleisch nicht verwehren.
 
EngelderDunkelheit

EngelderDunkelheit

Beiträge
94
Reaktionen
0

AW: die armen futtermäuse

hihi stefan...

meinst du ich würde meinen Tieren das fleisch verwehren ...nöööööö.. nie im leben das ist deren nahrung von daher...

aber ich denke das bringt eh nix weiter darüber zu schreiben denn über die mäuse klagen wie und abends weil sie meinen mit dem retten der futtermaus haben sie was gutes getan schiebt man sich dann das Fleisch in den Rachen...

ich gebe es also hier auf in diesem thema weiter zu schreiben...

Gruß Engel
 
R

Rattchen

Beiträge
4
Reaktionen
0

AW: die armen futtermäuse

Ja, Ich Habe Mitleid !

Ja Ich Habe Mitleid Mit Den Tieren....

Fleisch Tu Ich Schon Garnicht Essen^^ Bin Vegetarierin Da Ichs Einfach Nimmer Kann, Also Fleisch Essen.

Es Ist Richtig Das Schlangen Auch Was Zu Fressen Brauchen Aber Trotzdem Kauf Ich Mir Am Samstag 2 Futtermäuse Aus Dem Zooladen Da Ich Wenigstens Ein Paar Ein Tolles Verwöhntes Leben Schenken Will ;) Es Werden Ein Paar Wochen Danach Noch 2-3 Futter O. Notfallmäuschen Folgen. Das Macht Dann 5.

Gruß Chantal ;) ^^
 
Thema:

die armen futtermäuse

die armen futtermäuse - Ähnliche Themen

  • Arme kleine Maus

    Arme kleine Maus: hey leute ! eine meiner drei mäuse piepst seit einiger zeit (etwa 2 wochen) abends immer so jämmerlich. sie sitzt dann im häuschen und piepst da...
  • Arme Maus

    Arme Maus: Hallo ich denke mal diese Geschichte wird euch genauso weh tun wie mir :( dieses arme kleine Mäuschen habe ich aus gemeinen Kinderhänden...
  • Futtermäuse als Haustiere?

    Futtermäuse als Haustiere?: Hallo! Spricht eigentlich etwas dagegen, Futtermäuse (oder auch Futterratten) als Haustiere zu halten? Werden sie weniger zahm oder sind sie...
  • Futtermaus unverfüttert - was jetzt?

    Futtermaus unverfüttert - was jetzt?: Hallo, Und zwar hat sich mein Vater heute, für seine Schlange (hondoras Milchnatter) eine lebende weiße Futtermaus gekauft. Sonst holt er sich...
  • ???Futtermäuse???

    ???Futtermäuse???: Hallo Mäusefreunde, ich habe heute mal in einem anderem Tiergeschäft, Lebendfutter für meine Geckos gekauft...da sah ich die süßen Futtermäuse...
  • Ähnliche Themen
  • Arme kleine Maus

    Arme kleine Maus: hey leute ! eine meiner drei mäuse piepst seit einiger zeit (etwa 2 wochen) abends immer so jämmerlich. sie sitzt dann im häuschen und piepst da...
  • Arme Maus

    Arme Maus: Hallo ich denke mal diese Geschichte wird euch genauso weh tun wie mir :( dieses arme kleine Mäuschen habe ich aus gemeinen Kinderhänden...
  • Futtermäuse als Haustiere?

    Futtermäuse als Haustiere?: Hallo! Spricht eigentlich etwas dagegen, Futtermäuse (oder auch Futterratten) als Haustiere zu halten? Werden sie weniger zahm oder sind sie...
  • Futtermaus unverfüttert - was jetzt?

    Futtermaus unverfüttert - was jetzt?: Hallo, Und zwar hat sich mein Vater heute, für seine Schlange (hondoras Milchnatter) eine lebende weiße Futtermaus gekauft. Sonst holt er sich...
  • ???Futtermäuse???

    ???Futtermäuse???: Hallo Mäusefreunde, ich habe heute mal in einem anderem Tiergeschäft, Lebendfutter für meine Geckos gekauft...da sah ich die süßen Futtermäuse...