Strittiges Thema "Futterratten"?

Diskutiere Strittiges Thema "Futterratten"? im Futter, Futtertierzuchten, Vitamine und Mineralien Forum im Bereich Terraristik; Naja, es soll ja Leute geben, die sich Schlangen halten udn diese mit Zuchtratten (lebendig) füttern, tut mir leid ich finde es einfach nur...
B

Basic83

Mitglied
Beiträge
191
Reaktionen
0
Naja, es soll ja Leute geben, die sich Schlangen halten udn diese mit Zuchtratten (lebendig) füttern, tut mir leid ich finde es einfach nur pervers auf diese unnatürliche Art Gott zu spielen, im Ernst, das arme Tier kann ja nichtmal entkommen. Gut wenn nicht wäre die arme Schlange qualvoll verhungert aber ich weiß nicht so recht, ich finde es irgendwie abartig, ob manche Leute dabei gerne zukucken? Muss man dafür Sadist sein?

Bitte um ehrliche Meinungen!
 
12.05.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Strittiges Thema "Futterratten"? . Dort wird jeder fündig!
nightshade2

nightshade2

Beiträge
168
Reaktionen
0


Also gleich Sadisten aus Schlangenhaltern zu machen finde ich nicht in Ordnung. Schlangenhalter sind genauso verantwortungsvolle Tierhalter wie Kleinnager-Halter auch. Klar, bei dir sind die Symphatien stark seitenlastig, aber du bist doch sehr unfair in deiner Ansicht.
Kennst du denn überhaupt einen Schlangenhalter?! (Wenn nicht, dann kennst du jetzt eine Halterin!)

Eine ausgewachsene Ratte lebendig zu verfüttern finde ich aber aufgrund der Größe der Ratte nicht ganz ungefährlich für die Schlange. Die Ratte ist ein schlaues Tier, das bis zum Ende kämpft; sie kann der Schlange richtig böse Verletzungen zufügen.

Auch muss ich richardw recht geben; es gibt Schlangen, die fressen nur lebendige Beute.

PS: Ich habe allerdings keine Tiere, die ausgewachsene Ratten runterbekommen würden.

nightshade


 
B

Basic83

Mitglied
Beiträge
191
Reaktionen
0
ja klar, ist mir schon bekannt es ging mir nicht einfach um den grund sondern wie ihr dazu steht...
 
S

Sini

Mitglied
Beiträge
426
Reaktionen
1
Hi

Ich bin der Meinung, dass zu diesem Thema wohl kein Konsens gefunden werden kann und dass die meist sehr emotionalen Diskussionen darüber eigentlich keine Lösung bringen (können).
Wenn du wirklich an den Hintergründen zur Verfütterung und wie so etwas abläuft interessiert bist, frage die Reptilienhalter direkt, dafür gibt es hier sogar ein eigenes Unterforum.

Gruß, Sini
 
B

Basic83

Mitglied
Beiträge
191
Reaktionen
0
sorry tut mir leid, ich wollte keinen schlangenhalter persönlich angreifen !!! :cry:

vergessen wir den thread wohl besser
 
A

Angelus Noctis

Gast
Die Frage ist, Basic, findest Du Lebendfutter an sich pervers?

Meine Haltung als Mäusefan der Nation:
Solange die Schlange Hunger hat und die Ratte/Maus tot ist, bevor sie überhaupt weiß, wie ihr geschieht, habe ich damit relativ wenig Probleme.
Wenn es allerdings ausartet bis dahin, daß die Säuger stunden- oder gar tagelang im terrarium rumrennen, dann endet mein Verständnis! :motz
Das schlimmste, was ich bis jetzt gesehen habe, ist, daß in einer Zoohandlung in der Hitze des letzten Sommers eine Ratte im Terrarium einer fest schlafenden Schlange verdurstet ist - trotz Hinweis meinerseits, daß Tier rauszunehmen und zu tränken! :motz
Ich hab mir das auch schon angeguckt. Mich interessiert schließlich, ob das wirklich so fix geht und die Maus/Ratte nicht leidet.


Stille Grüße

Angelus
 
Wirrun

Wirrun

Beiträge
8.736
Reaktionen
0
Dat wird verschoben zu den Futtertieren. :rolleyes:
Denn dazu haben wir ein spez.Forum .Bitte solche Threds nicht im Mäuse/Rattenforum posten. Danke :biglaugh:
 
T

TeddyTom

Gast
Hi Leutz,
möcht ja nun nicht den bösen Modi raushängen lassen, wäre aber Dankbar das Thema zu beenden oder unten unter der Rubrik Futtertiere weiter zu machen, eben aus Rücksicht auf die Ratten und Mäusehalter die eben dies Thema nicht mögen.
Nur nebenbei, bin ja auch Schlangenhalter aber das füttern der Schlangen hat nix mit Sdismus zu tun oder sowas.
Ich beobachte meine Schlangen auch beim Fressen, eben weil ein Futtertier auch eine Schlange verletzen kann oder es je nach Art der Schlangen zu beissereien führen kann.
 
B

Basic83

Mitglied
Beiträge
191
Reaktionen
0
@Angelus
darum ging es mir, das leiden nicht unnötig hinauszuzögern, etc.

@moderator
sorry, post passt wirklich nicht hier rein und ich bemühe mich derartigen unsinn zu vermeiden :rolleyes:
 
Michaela

Michaela

Beiträge
3.542
Reaktionen
0
Hallo!

Nun melde ich mich mal als Schlangenhalterin zu Wort...


Ich für meinen Teil bin keinesfalls Pervers und sadistisch veranlagt bin ich ebenfalls nicht.

Es ist nunmal in der Natur das die Schlangen lebendes Futter bevorzugen. Viele Schlangen gehen auch an angebotenes totes Futter. Sei es aufgetautes Frostfutter wie man es vielfach beziehen kann oder eben pre-killed, d.h. frisch abgetötetes Futter.

Jeder Schlangenhalter der die Nagetiere stundenlang oder sogar tagelang in dem Terrarium (ohne Aufsicht) verharren lässt ist in meinen Augen kein Schlangenhalter sondern handelt verantwortungslos beiden Tieren gegenüber. Das Nagetier kann der Schlange erhebliche Wunden zufügen die bishin zum Tod der Schlange reichen kann (alles leider schon erlebt). Anders herum ist es für den Nager eine Qual ständig einer Schlange ausgesetzt zu sein die keinen Hunger hat und den Nager mit ständigen Abwehrbissen stresst.

Ich persönlich bin bei jeder Fütterung anwesend. Ich fütter mal lebend mal tote Nager. Grosse Ratten werden von mir grundsätzlich tot an die Schlange verfüttert damit ich ausschliessen kann das die Schlange keine Verletzungen durch die sehr langen Nagerzähne bekommen kann. Wer grosse Ratten schonmal erlebt hat wenn sie panisch reagieren der weiss was ich meine.
Ich muss es nicht provozieren das meine Schlangen verletzt werden. Denn grade im Terrarium können weder Schlange noch Nager flüchten...sollte ein lebender Nager nach 10 Minuten nicht von meinen Schlangen geschlagen werden wird dieser wieder aus dem Terrarium entfernt und in seinen Käfig gesetzt.

Ebenso halte ich alle meine Nagetiere die bei mir zur "Zucht" dienen in erfordeliche Käfige..sie bekommen von mir sehr viel Aufmerksamkeit und das beste Futter. Selbst als Schlangenhalterin bin ich in der Lage Haustiere (in diesem Falle Nagetiere) zu halten die niemals als Schlangenfutter dienen würden.

Ich persönlich habe trotz dem verfüttern von Nagetieren meine Achtung deren gegenüber nicht verloren. Und ich denke das sollte auch so sein.

Alles andere, wie das Ergötzen an einer Maus die grade von einer Schlange gewürgt wird hat nichts mit dem Thema Schlangenhaltung zutun. Diese Leute sollen sich ein anderes Hobby aussuchen.

Unser Ziel in der Terraristik, speziell ind er Schlangenhaltung ist es, Tiere zu beobachten, sie zu verpaaren, zu züchten und ein wenig in der Arterhaltung beizutragen da z.b. Boas und Pythons unter Artenschutz fallen und viele Arten kaum bis gar nicht mehr zu pflegen sind weil sie kurz davor stehen ausgerottet zu werden bzw. die Population in der freien Wildbahn zu gering geworden ist. Und zu diesem Hobby gehört nunmal auch die Fütterung von lebenden Nagetieren.
 
T

TeddyTom

Gast
Ich nochmal :)
War von mir nicht böse gemeint und auch bestimmt nicht von Wirrun das Thema zu verschieben.
Es ging uns eben nur darum das eben Halter geschützt werden vor solch einem Thema.
Wir haben ja ein Futtertierforum hier und wie der Name das schon sagt geht es hier um Tiere die als Futter für andre dienen.
Und eben wer sich nicht mit diesem Thema nicht befassen möchte der kann eben somit diese Themen umgehen.
Ich finde es nun auch nicht schlimm das dieses Thema besprochen wird.
Dazu haben wir ja auch unter andrem dieses Forum.
So als kleinen hinweis, also wenn man mal anschaut wer dieses Forum moderiert, also wir sind auch Halter und Liebhaber von Nagern. uns geht es eben auch und vor allem darum das nur ein Artgerecht gehaltenes Tier ein gutes Futter dastellen kann, das heisst das wir uns darum kümmern das eben bis zum "verwendungszweck" des Tieres alles richtig läuft und nicht das Futter gequält oder eben nichtartgerecht gehalten wird.
So genug gequatscht, weil ich finde solche Diskusionen sehr interessant, eben wenn nagerfreund und Verfütterer aufeinander treffen.
Wenn das ganze im guten Tonfall abläuft ist auch solch ein Thema sehr willkommen, eben weil sich 2 Parteien näher kommen und auch einmal beide Sichtweisen dagelegt werden.
Wie oben Michaela schon geschrieben hat, es kommt auch immer drauf an wie solch eine fütterung abläuft.
 
M

Miss Maple

Gast
HI,

ich muss nochmal kurz dazu was sagen.
Ich vermittel jetzt seit 2 Jahren Notfallratten und hab seit 10 Jahren eigene. Früher war das "Tiere-verfüttern" für mich genauso belastet, wie für dich, Basic (wie heißt´n du in echt? *G*).

Nur wenn man sich mal richtig realistisch mit der Materie auseinandersetzt, dann wirds ganz anders, denn:
1. Jeder muss kapieren: Man kann nicht alle "retten".
2. Die meisten Mäuse und Ratten die Vermehrt werden, werden als sogenannte "Futtertiere" vermehrt
3. Eine Ratte oder Maus freikaufen nutzt nix, denn sie Schlangen haben trotzdem hunger.
4. Michaela hat es super beschrieben- es gibt "ordentliche" und "schlechte" Schlangenhalter - und man darf es nicht in einen Pott werfen.

Das heißt für mich:
Ich vermittel weiter meine Notfallratten, die alle niemals in einer Schlange enden werden- aber ich habe aufgehört, an diejenigen zu denken, die verfüttert werden. Denn es kann nicht aufhören und ist nicht so schlecht, wie es gemacht wird.
Und: Wie Michaela schon sagt, der Respekt vor dem Tier ist wichtig. Auch Futtertieren kann Respekt entgegen gebracht werden. Und ein artgerechtes Leben bis zum Ende.

Conny
 
H

hardstyler77

Beiträge
6
Reaktionen
0
also ich will auch niemanden auf den schlips treten! aber ich bin besitzer von 20 schlangen und nachwuchs ist auch unterwegs, und alle meine schlangen wollen lebend futter habe es schon mit frostfutter probiert aber da gehen sie nicht rann! und auserdehm bleibt so der jagt instinkt des tieres!
aber jetzt auch mal was anderes vieleicht kann mir hier ja jemand weiter helfen???
da ich ja so viele schlangen habe züchte ich mir meine futtertiere alle selber nur komme ich so langsam nicht mehr nach und wollte fragen ob mir hier jemand einen händler nenen kann wo ich günstig und genug lebend ratten kaufen kann!!!:bigok:

natürlich bin ich auch ein ratten liebhaber ich besitze auch ratten die nicht verfüttert werden! zb habe ich auch eine gambia riesenhamsterratte! das nur mal so neben bei damit mann nicht sagen kann wir schlangen halter sind sadisten! grins


so im vorraus noch vielen dank

und gruß
gerd
 
RapYvo07

RapYvo07

Zimtzicke...
Beiträge
1.287
Reaktionen
0
Huhu!!
Der Thread ist ca. 4 Jahre alt..
Kann sein, dass nicht mehr viele hier her stoßen...

Aber du kannst gerne einen neuen aufmachen...;)
 
H

hardstyler77

Beiträge
6
Reaktionen
0
und wie mache ich das wei ich bin hie auch neu! danke für deine antwort


lg
gerd
 
RapYvo07

RapYvo07

Zimtzicke...
Beiträge
1.287
Reaktionen
0
Ok... Geh hier auf die Startseite und scroll ein wenig runter bis zum Thema Futtertiere...

Dort klickst du links oben auf neues Thema....
Und schon kannst du loslegen...

Ich hoffe, ich konnte helfen...;)

Wenn nicht, kannst du mich gerne nochmal per PN benachrichtigen...
 
H

hardstyler77

Beiträge
6
Reaktionen
0
danke für deine hilfe es hat geklappt!


lg

gerd
 
Thema:

Strittiges Thema "Futterratten"?

Strittiges Thema "Futterratten"? - Ähnliche Themen

  • Futterratten abzugeben

    Futterratten abzugeben: Hallo wir haben ständig Futterratten abzugeben bis ca. 300 g. Wir leben zwischen Sulingen und Nienburg. Lieferung wäre im Umkreis nach Absprache...
  • Futterratten

    Futterratten: Hallo Zusammen, ich biete günstige Futterratten im Raum ULM und BIBERACH. Der Preis würde je nach Größe der Ratte variieren.
  • 2 Futterratten kostenlos abzugeben

    2 Futterratten kostenlos abzugeben: Ich habe zwei halbjährige Futterratten kostenlos abzugeben. Sie sind gut ernährt und gesund. Würde sie persönlich und lebend vorbeibringen. Ab...
  • Suche Futterratten

    Suche Futterratten: Hallo, ich suche Futterratten im Raum Rottenburg an der Laaber / Landshut.
  • Futterratten

    Futterratten: Hallo habe Futterratten in ca. 2-3 Wochen abzugeben. Bei Interesse per PN. Raum Saarland. Sind erst eine Woche alt. Gruß Nicole
  • Futterratten - Ähnliche Themen

  • Futterratten abzugeben

    Futterratten abzugeben: Hallo wir haben ständig Futterratten abzugeben bis ca. 300 g. Wir leben zwischen Sulingen und Nienburg. Lieferung wäre im Umkreis nach Absprache...
  • Futterratten

    Futterratten: Hallo Zusammen, ich biete günstige Futterratten im Raum ULM und BIBERACH. Der Preis würde je nach Größe der Ratte variieren.
  • 2 Futterratten kostenlos abzugeben

    2 Futterratten kostenlos abzugeben: Ich habe zwei halbjährige Futterratten kostenlos abzugeben. Sie sind gut ernährt und gesund. Würde sie persönlich und lebend vorbeibringen. Ab...
  • Suche Futterratten

    Suche Futterratten: Hallo, ich suche Futterratten im Raum Rottenburg an der Laaber / Landshut.
  • Futterratten

    Futterratten: Hallo habe Futterratten in ca. 2-3 Wochen abzugeben. Bei Interesse per PN. Raum Saarland. Sind erst eine Woche alt. Gruß Nicole