bitte um hilfe

Diskutiere bitte um hilfe im Schlangen Forum im Bereich Terraristik und Aquaristik; hi leute also nach dem ich so gelesen hab das ihr ceuch so gut auskennt muss ich euch jetz ma fragen und zwar bis auf ein pärchen...
U

united

Beiträge
190
Reaktionen
0
hi leute
also nach dem ich so gelesen hab das ihr ceuch so gut auskennt muss ich euch jetz ma fragen und zwar
bis auf ein pärchen strumpfbandnattern hatte ich noch nie schlangen allerdings spiele ich schon seit langem damit mir meine lieblingsschlange zu kaufen leider muss das bei mir ausgerechnet die tapian sein :teeth: :teeth:
drum meine frage wie hält man diese tiere richtig braucht man eine genehmigung oder so was und woher bekommt man so n tier ich will mich da jetz nähmlich erst ma vorbilden weil alles andere is ja tierquälerei (oder wenn sie mich beißt swordfishquälerei :respekt: ;) )vieleicht könnt ihr mir auch n paar gute web-links bzw bücher empfehlen

danke euch marc
 
23.04.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: bitte um hilfe . Dort wird jeder fündig!
F

Fabian

Gast
Hiho!

Naja, zur genehmigung, das kommt ganz auf das Bundesland an aus dem du kommst, so ist es in Deutschland, ich komme z.B. aus NRW, da wird das ganze sehr locker gesehen und man brauch echt überhaupt keine Genehmigung oder so, das finde ich allerdings etwas blauäugig.

Naja ob man Taipane bekommt kA, die aus Australien sicherlich nicht über legale Wege, aber kenne mich nicht so damit aus.

Mal ehrlich ich will mir sowas nicht ins Haus holen, ist einfach zu giftig, auch wenn viele Leute berichten es seihen absolut ruhige Tiere, ne danke, dann doch lieber eine Dendroaspis, aber die kommen mir auch nicht ins Haus.

Evtl. können Claus oder Marco (Acanthophis) dir noch weiterhelfen...


---- Edit ----

Ich sehe gerade du kommst aus Bayern, na da brauchst du eine Genehmigung aber wie man daran kommt usw. kann ich dir nicht sagen, aber denke mal es wird nicht unmöglich sein.
Was ich nur noch sagen kann ist, mitm Taipan würde ich noch ein paar jahre warten sind schon bisschena nders als Strumpfbandnattern (denke ich mal :crazy: ).
 
A

Acanthophis

Mitglied
Beiträge
128
Reaktionen
0
Hmmmmm..........

Hallöle

Also kannst mich ja hauen, aber da du dich in deiner Schreibweise noch sehr ''naiv'' anhörst..................................lass es bleiben.

Denn Wechsel möchte ich erleben, Strumpfbandnattern - Taipane :respekt: :respekt:


Manchmal habe ich echt dass Gefühl dass die ganzen Asutraliendokus der letzten 2 Jahre die Leute etwas weich in der Birne werden lassen, bitte entschuldigt meine Art hierbei :engel:
Mittlerweile hat jeder ''Depp'' dass Gefühl nach 2 Staffeln Crocodile Hunter sei der der Oberking und wisse nun alles nötige...................da krieg ich dass grosse Kotzen echt, sorry !!!

Nochmals lass es bleiben..........gibt nix anderes wenn du dir Zeit nach der Pubertät auch noch erleben möchtest. ;)

Grüsse aus der Schweiz

Quality Venoms Switzerland
Marco B.
 
Billy1

Billy1

MitGlied
Beiträge
561
Reaktionen
0
Hi,
an deiner Stelle würd ich nach einer Strumpfbandnatter nicht gleich mit einem Taipan anfangen. Vor dem Kauf einer Giftschlange, solltest du dir eine extrem aggressive, aber ungiftige Schlange anschaffen und mit dieser nur mit einem Hacken (!) umgehen, sodass du Übung kriegst, denn ich bezweifle, dass du deine Thamnophis mit dem Hacken anfässt, sondern mit der Hand, was du bei einer Giftschlange nie machen solltest.

Soviel ich weiß, wird der Taipan selten und teuer angeboten. Ich denke fürh ihn gelten die gleichen Gesetze, wie bei anderen Giftschlangen. Diese sind jedoch von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich.

Angeblich soll er nur bissig werden, wenn man ihn in die Ecke treibt oder festhält.

mfg Billy

PS: Such mal bei Google unter "Taipan" oder "Oxzyuranus scutellatus"
 
F

Fabian

Gast
Oxyuranus scutellatus ;).

@Billy
Unterschätze Thamnophis nicht :D, also meine Th. sirtalis sirtalis hier ist echt ein druchgedrehtes Tier und wenn man die anfässt (zum rausholen für Terrarienreinigung usw.) drehtse völlig durch deswegen benutze ich lieber nen Haken (einige werden sicherlich jetzt lachen), aber bevor ich von der zugeschissen werde mache ich das lieber so. Weil aufm Haken bleibt sie wesentlich ruhiger als wenn man mit ner Hand auf sie zu kommt.


@Marco
Tja, wenn ein verrückter Aussie in Shorts jedes Tier mit der Tailing-Methode anfassen kann, denken einige halt das kann ja nicht so schwer sein, son Sprung von Thamnophis zu taipan ist echt krass habe ich auch noch nie gehört :D.
 
U

united

Beiträge
190
Reaktionen
0
danke euch für die vielen zuschriften und nachdem ihr alle meint man soll mit was ungiftigem anfangen um so mehr erfahrung zu sammeln werd ich das wohl auch so handhaben muss mich erst mal ein bisschen einlesen und werd euch dann sagen wofür ich mich entschieden habe ihr könnt mir sicher noch n bisschen helfen nur noch ne anmerkung zu "naiv und blauäugig" ich hatte zwar noch keine "gefährlichen" schlangen wobei das wohl auch im auge des betrachters liegtaber ich bin seit 17 jahren aquarianer und hatte unter anderem auch schon südamerikanische und afrikanische tiegersalmer sowie pygocentrus pyraya/hoffe das die schreibweise stimmt ;) und zu denen besonders zu den "tigern" fasst man auch nich ohne kettenhandschuh rein das tut den fingern nicht gut und wenn sie groß sind auch den Armen nicht drum würde ich sagen das ich keineswegs unvorsichtig mit agressiven tieren u8mgehen würde /werde

vieleicht kann mir der eine oder andere ja noch n paar tipps zum einstieg geben

in diesem sinne mfg swordfish
 
A

Acanthophis

Mitglied
Beiträge
128
Reaktionen
0
Hallo

Naja also einen Tigersalmler mit einem Taipan zu vergleichen :rolleyes:
Der eine ist nur in seinem Element der ''King''...............ein Taipan ist dass zu Land oder zu Wasser, und die Geschwindigkeite seiner Bewegungen ist geradezu abartig echt ! Hatte schon mehrmals mit Taipanen zu tun..............und es machte mir echt keinen Spass, und niemand würde behaupten ich könne nicht mit Giftschlangen umgehen ! :rofl:

Aber gut dass du Einsicht gezeigt hast, freut mich und deine Krankenversicherung noch viiiel mehr.............. :biglaugh:

Mach's gut und halt die Ohren steif

Gruss aus CH

Quality Venoms Switzerland
Marco B.
 
U

united

Beiträge
190
Reaktionen
0
hi acantrophis

ich wollte damit ja auch nicht nen vergleich anstellen is mir schon bewusst das man durch nen tapianbiss sterben kann und durch tiegersalmer wohl eher nicht(außer man stellt sich echt übelst dumm an ;) )ich wollte dir damit nur sagen das ich solche sachen wie gifttierkauf schon entsprechend vorsichtig angehe und nich so wie du das wohl vermutet hast "gekauft wie gesehen"

Übrigens von wegen nur im wasser :biglaugh: der freund is 50 cm ausm wasser gesprungen wenn man ihm was zum fressen hingehalten hat fals ichs foto finde digitalisier ichs ma is recht eindrucksvoll

mfg marc
 
DennisW

DennisW

Beiträge
1.136
Reaktionen
0
Manchmal habe ich echt dass Gefühl dass die ganzen Asutraliendokus der letzten 2 Jahre die Leute etwas weich in der Birne werden lassen, bitte entschuldigt meine Art hierbei :engel:
Mittlerweile hat jeder ''Depp'' dass Gefühl nach 2 Staffeln Crocodile Hunter sei der der Oberking und wisse nun alles nötige...................da krieg ich dass grosse Kotzen echt, sorry !!!
Da muss ich dir absolut recht geben ! Mir ist aufgefallen das immer ziehmlich genaue Fragestellungen nach der Sendung kommen welche Tiere gezeigt wurden. Entwickelt sich wohl zum TV-Shop :irre:
 
F

Fabian

Gast
Was erwartet ihr denn, wenn so ein Caki Clown durch Australien springt und irgendwo rein zufällig Schlangen findet, und diese dann noch einfach so händelt.

Und weil alles so leicht aussieht kann es ja nicht so schwer sein, tja wers glaubt....

Wenn man sowas sieht, übersieht man schonmal das Taipane zu den Schlangen mit dem potentesten Gift zählen.

Schlangenhaken sind von gestern, es gibt nur noch frisch abgebrochene Äste als Hilfe.... Also immer nen Baum im Giftschlangenraum haben....


:wayne: :wayne: :wayne: :wayne: :wayne:


Zur Info, jepp ich hatte Langeweile :blobg: :irre: :irre: :irre: :blobg: :wallbash:
 
DennisW

DennisW

Beiträge
1.136
Reaktionen
0
Hy,

über solche Sendungen wurde ja bereits ausführlich gesprochen, aber immerhin wird nur das gezeigt was die Leute sehen wollen.
 
U

united

Beiträge
190
Reaktionen
0
muss ich jetz doch noch was zu sagen leute ich hab absolut keine ahnung über welche sendung ihr redet ich bin auf tapian gekommen weil ich n bild
in dem buch "gefährliche"tiere gesehn hab und man kann jetz kaum sagen das des buch dazu geneigt is die gefährlichkeit zu verharmlosen und ich würde das schon gar nicht tun!!mir hat !ausschließlich! die schlange gefallen
(die auf diesem bild übrigens in einem büschel trockenen gras liegt und von niemandem rumgetragen oder gehandhabt wird)

mfg marc
 
F

Fabian

Gast
muss ich jetz doch noch was zu sagen leute ich hab absolut keine ahnung über welche sendung ihr redet ich bin auf tapian gekommen weil ich n bild
in dem buch "gefährliche"tiere gesehn hab und man kann jetz kaum sagen das des buch dazu geneigt is die gefährlichkeit zu verharmlosen und ich würde das schon gar nicht tun!!mir hat !ausschließlich! die schlange gefallen
(die auf diesem bild übrigens in einem büschel trockenen gras liegt und von niemandem rumgetragen oder gehandhabt wird)

mfg marc
Naja, Swordfish, sry ich meinte auch nicht jetzt dich sondern allgemein.
Habe schon in anderen Foren gesehen das oft während der Sendezeit solcher Sendungen genau fragen zu der vorgestellten Art kamen.
 
U

united

Beiträge
190
Reaktionen
0
:wallbash: oops sorry das hab ich falsch verstanden im großen und ganzen hast ja recht ich seh das selbe ja auch oft bei den aquarien siehe "findet nemo"usw hab jedenfals schon mal n buch über ungiftige schlangen gekauft und hätt nie gedacht das es so viele gibt :eek: steck bis über beide ohren in theorie :)

mfg marc
 
Claus1

Claus1

User
Beiträge
475
Reaktionen
0
Hallo Swordfish,

1.) Ganz klar Finger weg von dem Teil !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Der Taipan ist die Giftigste Landschlange der Welt, wenn die zupackt, gehen 100% die Lichter aus. Es gibt viele ungiftige Schlangen, die 10x hübscher sind. Abgeshen davon, das die Schlange nur im kleinen Kreis in Deutschland gepflegt werden und die Tiere sehr sehr teuer sind.

2.) Du lebst in Bayern ? Keine Chance, das strengste Bundesland, dort hat man schon mit harmlosen Scopionen Riesenprobleme, eine Gehnemigung zu bekommen.
 
DennisW

DennisW

Beiträge
1.136
Reaktionen
0
Interessieren würde mich schonmal wie der Taipan Privat gehalten wird. Kennt jemand eine Page wo vielleicht ein paar Bilder gezeigt werden ?
 
Claus1

Claus1

User
Beiträge
475
Reaktionen
0
Hallo Dennis,

leider sind im Netz Bilder selten, einfach mal die Suchmaschinen testen. Ich habe damals leider keine Bilder gemacht, sonst hätte ich sie gepostet. Hatte zu dem Zeitpunkt auch noch keine Digicam, leider.
 
B

BoToPe

Mitglied
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo,

im Internet ist überhaupt wenig über Giftschlangen zu finden, im Gegensatz zu Boas und Pythons.

Was vielleicht einige interessieren wird (Wenn nicht, dann halt überspringen :) )
http://www.schlangenliebhaber.de/der_taipan.htm
Beschreibung, Merkmale und wie man den Taipan hält

http://home.t-online.de/home/ds.sch/giftschl.htm
Dort steht z. B. unter welchen Voraussetzungen man Giftschlangen halten darf

http://www.reptiles.de/Die Arten.htm
Seite eines Schlangenzüchters (aber keine Taipane)

Ich selber hatte vor Jahren mal Strumpfbandnattern, Giftschlangen sind und waren mir zu gefährlich. Daher kenne ich mich mit denen so gut wie überhaupt nicht aus.
 
T

Taipan

Mitglied
Beiträge
58
Reaktionen
0
Ich Muss Claus recht geben:

Taipane gehören nicht in Privatbesitz denn diese Tiere sind einfach ein zu hohes Risiko. Das Gift ist das Wirksamste (aber in der Größenordnung muss man eh mit einem Overkill rechnen) was bei Landschlangen bekannt ist, das Tier wird zudem verdammt groß, es ist verdammt schnell in allen Bewegungen und die Haltung eines Taipans seh ich als Tierquälerei an es sei denn das Terrarium ist gigantisch denn gerade der Taipan bewegt sich gerne. Welcher Taipan sollte es denn überhaupt sein? Es gibt ja noch den Inlandtaipan.

Was reizt dich ausserdem an dem Tier? Ist es wirklich nur das Aussehen oder ist es die Gefahr? Dieses Gefühl das Giftigste zu haben? Ich selbst bin fasziniert von sehr vielen Arten, darunter eben besonders der Taipan, die Königskobra und die schwarze Mamba aber auch einigen Vipernarten/Grubenottern also ebsonders von der Gabunviper und den Lanzenottern bzw dem Buschmeister.

Wenn ich dir Empfehlungen geben darf: Fang klein an und wenn du Lust hast kannst du dich dann steigern aber setze dir gewisse regeln in deiner Wahl:

Nicht die Größe oder die Giftigkeit sind die Maßregeln sondern eher die Beißlustigkeit. Wenn du davon ausgehst gebissen zu werden ist es schonmal ein Zeichen das du es erst garnicht evrsuchen sollst. Ich finde das üben mit ungiftigen Beißlustigen schlangen bringt schon etwas aber es ist eher eine Prüfung. Wichtiger finde ich das du bedenkst das sich das Tier nie an dich gewöhnen kann sondern leicht vergisst das du ihm nur futter geben möchtest, besonders wenn dir der Futtergeruch anhaftet.

Giftschlangen die man halten kann die man "als anfänger giftschlangen" bezeichnen könnte wenn es so einfach zu sagen wäre:

der Kupferkopf, eine Grubenotter
die Korallenschlange, eine Kraitverwandte

wenn du merkst das du in der Lage bist mit den Tieren Problemlos klarzukommen dann kommen auch Gabunvipern, kraits, najas (ausgenommen speikobras) und Crotalus arten in frage wobei klapperschlangen sehr präzise beißen können, allerdings solltest du dir auch keine zu langen schlangen halten. Bei Crotalus würde ich die Crotalus Atrox bevorzugen, bei najas die naja naja oder eine afrikanische art, aber nicht naja haje.

schlagen von denen ich dir dringenst abrate:

den Taipan, selbst in einem Zoo würd ich darauf lieber verzichten
die Tropische Klapperschlange
Mambas unabhängig von Art und Länge denn für die gilt ähnliches wie für den Taipan, es gibt leute die diese Tiere halten und die haben meinen Respekt :respekt: doch ich weiß nicht ob es so gut ist Mambas zu halten weil man sich leicht an diese wirklich niedlichen Tiere gewöhnt und dann tuts weh...

Und abraten tu ich zudem von Lanzenottern :mod: da lasst mal alle bitte die finger von^^;
Naja die sind sehr klein aber auch sehr beißlustig und wenn du gebissen wirst hat das lebenslange folgen. Das Gift ist sehr interessant da es nicht nur von Art zu Art (die Artenvielfalt ist enorm da es zu der Hauptgruppe der "echten lanzenottern" noch sehr viele kleine nebengruppen gibt), sondern auch von Exemplar zu Exemplar und kann sich selbst bei einem einzelnen Tier im verlaufe des Lebens ändern das bedeutet das es kein hinreichendes Serum für solche Bisse gibt die sehr häufig auftreten...

Mfg Taipan
 
Andreas75

Andreas75

Epische Superspinne
Beiträge
1.396
Reaktionen
5
Hy !

Als ungiftige, aber recht bissige "Übungsschlange" würde ich eine Elaphe obsoleta obsoleta oder spiloides empfehlen...
Diese Kerlchen sind sehr aufgeweckt, sehr schnell, und wer es schafft, von denen nicht gebissen zu werden, der kann sich auch langsam an anderes wagen. Schlangenhaken sollte auf alle Fälle sein, auch ich habe nach Blut- Sturzbächen ( natürlich leicht übertrieben...) gelernt, das man bei denErdnattern lieber mit dem Haken ransollte,insofern auch schon maleine gute Übung für was giftiges.
Wer, bzw. wie, kommt man eigentlich auf die Idee, sich nen Taipan zu halten ???
Der Crocodile Hunter mag ja ne Doofnase sein, aber ich sage immer noch, man mache erst mal, was er macht, bevor man über ihn herzieht, aber er sagt immer wieder, nicht gut... Die Serie ist ursprünglich fürs Amiland konzipiert, und die fetten Amis kriegt man nur mit so nem reißerischen Kram !
Der Amerikaner ist so, weiß ich, denn ich habe selbst mal fast ein Jahr dort gelebt...
Ich würde wirklich etwas wirklich bewegungsfauleres nehmen als nen Taipan, der ja Aktivjäger ist... Wartet der in seiner Wüste auf ne zufällig vorbeikommende Ratte, ist er längst verhungert. Schon aktiv findet er nur selten welche, weshalb er ja auch so giftig ist...

Gruß, Andreas
 
Thema:

bitte um hilfe

bitte um hilfe - Ähnliche Themen

  • Bitte um hilfe!!! (Eier gefunden)

    Bitte um hilfe!!! (Eier gefunden): Guten Tag wir haben gerade überraschend einer im terrarium endeckt und haben jetzt auf die schnelle einen inkubator besorgt und Schalen jetzt...
  • Irgendwas stimmt nicht, bitte um Hilfe :(

    Irgendwas stimmt nicht, bitte um Hilfe :(: Hallo Leute also mein Bruder hat eine Königspyhton und eine Boa in einem Terrarium. Seit ein paar Tagen zeigt die Phyton sehr komische Anzeichen...
  • Brauche mal euere Hilfe bitte

    Brauche mal euere Hilfe bitte: Hallo, ich hab ein problem mit meiner Korni...Ich bin echt ratlos und weiss nicht mehr weiter Ich habe am 14.03.2009 meine Babykornnatter bei...
  • Komplettter Neuanfang mit Schlange! Bitte um Hilfe!

    Komplettter Neuanfang mit Schlange! Bitte um Hilfe!: Hallo Ich möchte mir eine schlange als haustier zu legen habe auch schon viel im inet gesucht. Aber einige fragen bleiben offen. 1) Ich suche eine...
  • Bitte um Hilfe bei haltung einer kettennatter

    Bitte um Hilfe bei haltung einer kettennatter: Hallo Habe zeit etwa 1 Woche eine kalifornische kettennatter . Habe sie von jemanden der sich nicht sehr um sie und um die haltung bemüht hat...
  • Ähnliche Themen
  • Bitte um hilfe!!! (Eier gefunden)

    Bitte um hilfe!!! (Eier gefunden): Guten Tag wir haben gerade überraschend einer im terrarium endeckt und haben jetzt auf die schnelle einen inkubator besorgt und Schalen jetzt...
  • Irgendwas stimmt nicht, bitte um Hilfe :(

    Irgendwas stimmt nicht, bitte um Hilfe :(: Hallo Leute also mein Bruder hat eine Königspyhton und eine Boa in einem Terrarium. Seit ein paar Tagen zeigt die Phyton sehr komische Anzeichen...
  • Brauche mal euere Hilfe bitte

    Brauche mal euere Hilfe bitte: Hallo, ich hab ein problem mit meiner Korni...Ich bin echt ratlos und weiss nicht mehr weiter Ich habe am 14.03.2009 meine Babykornnatter bei...
  • Komplettter Neuanfang mit Schlange! Bitte um Hilfe!

    Komplettter Neuanfang mit Schlange! Bitte um Hilfe!: Hallo Ich möchte mir eine schlange als haustier zu legen habe auch schon viel im inet gesucht. Aber einige fragen bleiben offen. 1) Ich suche eine...
  • Bitte um Hilfe bei haltung einer kettennatter

    Bitte um Hilfe bei haltung einer kettennatter: Hallo Habe zeit etwa 1 Woche eine kalifornische kettennatter . Habe sie von jemanden der sich nicht sehr um sie und um die haltung bemüht hat...