Züchten von Futtermäusen

Diskutiere Züchten von Futtermäusen im Futter, Futtertierzuchten, Vitamine und Mineralien Forum im Bereich Terraristik; Hi ich habe mal ne Frage. Hier in LE gibt es in der Nähe niemanden der lebende Futtermäuse hat. Meine eine Schlange frißt aber nur lebende. Jetzt...
S

Schutzengel

Tierliebhaber
Beiträge
295
Reaktionen
0
Hi ich habe mal ne Frage. Hier in LE gibt es in der Nähe niemanden der lebende Futtermäuse hat. Meine eine Schlange frißt aber nur lebende. Jetzt bin ich am überlegen ob ich anfangen sollte mit züchten damit ich halt futtermäuse hab. Jetzt wollte ich mal fragen wie man das am besten macht. Braucht man dazu bestimmte Mäuse und wie sollten die untergebracht sein und alles halt was man wissen muß. Wer kann mir helfen?

Ich bin für jeden tip dankbar-
 
27.03.2002
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Züchten von Futtermäusen . Dort wird jeder fündig!
E

Elfi

Gast
für 2 Schlangen?

Hallo Janika,

für 2 Schlangen ist eine Mäusezucht wohl etwas heftig, meinst du nicht? Es sei denn, in deiner Umgebung gibt es noch andere Schlangenhalter, die dir welche abnehmen würden.

Wir haben unsere Mäuse in einem ausgedienten Aquarium mit Gazedeckel (100 x 40 x 40 cm) untergebracht. Als Einstreu verwenden wir die allgemein übliche Kleintierstreu und etwas Heu und Papiertücher zum Knabbern und zum Nestbau. Die Einrichtung besteht aus mehreren Kletterästen, zwei Häuschen, einer Trinkflasche und außerdem bekommen sie noch Papprollen, die recht gut ankommen (von Toilettenpapier oder Küchentüchern).

Das Futter haben wir uns nach den Angaben im GU-Buch zusammenstellen lassen, da im fertig abgepackten Futter fürchterlich viele Nüsse u. dgl. drin sind, die sie ja nicht im Übermaß fressen sollten. Außerdem bekommen sie natürlich frisches Saftfutter.

Am besten ist es wohl, du holst dir erstmal ein Buch über Mäuse, dann weißt du in etwa was auf dich zukommt und du kannst dich dann immer noch entscheiden, ob du das wirklich machen willst.

Eigentlich sollte es mit etwas Geduld und Spucke schon machbar sein, eine 8 Monate(?) alte Schlange auf tote Mäuse umzustellen. Meine haben auch erst nur lebende gefressen, mittlerweile fressen alle auch tote Mäuse. Man muß sie anfangs evtl. etwas "überlisten" und ihnen vorgaukeln, dass das Tier noch lebt oder u. U. die Schlange mit der Maus mehrere Stunden in einer Box lassen. Ich würde das jedenfalls erstmal versuchen, bevor du dann nicht weißt wohin mit den ganzen Mäusen!
 
S

Schutzengel

Tierliebhaber
Beiträge
295
Reaktionen
0
Tipps

Hi danke Elfi. Abnehmer hätte ich schon aber das ist im Moment eh nur ne überlegung gewesen. Ich denke mal ich werde es erstmal so probieren wie du es gesagt hast. Also sie umzustellen. Wenn das nicht klappt kann ich ja immernoch probieren lebende zu bekommen b.z.w. zu züchten.

Hast du den ein paar Tips wie ich meine Schlange zum fressen von toten Mäusen bewegen kann? Meine eine rührt ja kein Lebendfutter an. Daher wäre es eh nur für eine und da ist ne zucht denke ich nicht so gut auch wenn ich abnehmer habe....

Die Schlangen sind 7.2001 geboren.

Habe da nochmal ne frage: Man soll schlangen ja immer getrennt füttern. Meine alte ist so das sie die maus sehr schnell aufgefressen hat. Kann ich sie danach gleich wieder aus der Box raussetzten ins Terrarium? Irgendjemand hat mir mal erzählt man sollte ein wenig warten wegen dem Geruch?
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Elfi

Gast
Hi Janika,

also ich hab einen adulten Bock hier, der ziemlich lange nur lebende Mäuse gefressen hat. Ich hab ihn in eine Box gesetzt und die aufgetaute, trockene Maus mit der Pinzette bewegt. Das hat seine Aufmerksamkeit erregt und er hat zugeschnappt. Damit er nicht wieder ausläßt, hab ich die Maus weiterhin mit der Pinzette etwas bewegt und er hat angefangen zu würgen und anschließend die Maus verzehrt.

Dann hab ich noch eine 8 Monate alte Snow, die ziemlich ängstlich ist. Da funktioniert das mit der Pinzette nicht, die würde nur in Panik ausbrechen und flüchten wollen anstatt sich auf die Maus zu konzentrieren. Also hab ich die Snow mit der aufgetauten Maus in eine Box gesetzt und sie an einen ruhigen, dunklen Ort gestellt. Hat zwar knapp 2 Stunden gedauert, aber schließlich hat sie die Maus gefressen.

Bei der nächsten Fütterung von toten Mäusen haben beide nicht lange gezögert und sofort zugepackt :)

Dann wünsche ich dir mal viel Glück dabei ;)
 
E

Elfi

Gast
zu deiner letzten Frage noch:

Anfangs hab ich die Schlangen vor dem Zurücksetzen ins Terrarium mit handwarmem Wasser abgesprüht, eben wegen dem Geruch. Irgendwann hab ich das mal ohne Besprühen probiert, denn das mögen sie nicht so wahnsinnig gerne... Hat einwandfrei funktioniert :)

Ich denke, wenn die Schlangen satt sind, hat man da weniger zu befürchten. Ich warte eigentlich nur solange, bis die Maus da angelangt ist wo sie hinsoll (Magen) und setze sie dann zurück. Das mußt du einfach ausprobieren und beobachten, nicht dass doch noch was passiert.

Tom hat allerdings soviel ich weiß zwei Erdnattern, bei denen das durchaus ein Thema ist, bis sie im Wasser waren. Aber ich denke davon wird er selbst noch was schreiben :D
 
S

Schutzengel

Tierliebhaber
Beiträge
295
Reaktionen
0
*gg* ok danke für deine Infos. Werde ich auch mal probieren. Hoffe das es klappt
 
Eagle

Eagle

Porsche 4ever
Beiträge
742
Reaktionen
0
Füttern in Box

Hi
da ich eher mit VS zu tun habe mal ne Blöde Frage!!
Wenn ich das richtig verstanden habe setzt ihr die Schlangen in eine Box zum füttern ist das richtig?
Welchen Grund hat das ??
Da die Mäuse ja lebendig sind können die doch nicht wegrennen!
danke mal im voraus
 
S

Schutzengel

Tierliebhaber
Beiträge
295
Reaktionen
0
Ich fütter nur tote Tiere. Aber es wurde mir gesagt das es bei den Schlangen darum geht das sie sich nicht ineinander verbeisen während der Fütterung. Und ehrlich gesagt will ich das auch nicht ausprobieren wie es ist wenn ich sie gemeinsam füttere
 
T

TeddyTom

Gast
Hui, da bin ich.
Also was auch eine Alternative ist zur Zucht.
Also wenn Du lebende Mäuse bekommst die dann auf Vorrat zu kaufen.
Also Jungs und Mädels trennen und in 2 Getrennten Käfigen unterbringen.
Die dann so lange Füttern bis sie gebraucht werden.
Somit hast Du dann keine grosse Zucht und eben immer lebende Mäuse da.
Wobei man dann sehen muss das eben die Mäuse nicht zu gross werden.
ich weiss nicht wie gross Deine Schlangen sind oder wie gross die Mäuse schon sein dürfen.
Aber Du kannst eben anstatt sie zu Züchten eben welsche auf "Lager" halten.
Eben dann immer so 4-10 Mäuse auf einmal kaufen und durchfüttern.
Hat auch den Vorteil das Du sie nochmal mit Vitaminen aufwärtest durch das gute Futter.
Nu zum getrennt Füttern.
Meine Königsnattern sind ja Pflegeleicht.
Jede bekommt in einer Ecke ihr Fressen.
Die beiden erdnattern müssen aber auf jeden Fall getrennt gefüttert werden.
Wenn eine grade die Maus gefressen hat und die andre noch frisst dann fällt eben die eine die andre an.
Auch wenn sie zu schnell nach dem Füttern aufeinander stossen.
Also wenn eine noch nach Maus richt beissen sie sich ineinander fest.
Ich warte nach dem Füttern immer so etwa 15 Minuten. Dann setzte ich sie ins Terri, das heisst ins Wasser.
So waschen sie sich sozusagen den Mäusegeruch ab und sind "gut Freund" aber wenn eine noch nach Maus riecht ist eben Stress angesagt.
Die Erdnattern sind sehr verfressen, se nehmen alles was kommt.
Auch nen hingehaltenen Finger:mad:
Also da ist es wirklich wichtig die beiden getrennt zu Füttern damit es nicht zu Unfällen kommt.
 
S

Schutzengel

Tierliebhaber
Beiträge
295
Reaktionen
0
Hi meine beiden Kornis sind jetzt ca. 45 cm und fressen eigentlich noch ganz kleine (ich weiß nicht wie man die nennt). Andere rühren sie noch nicht an. Bei meiner einen hab ich im moment das Prob das sie tote nicht anrührt. Sie hat bis jetzt immer lebend bekommen und rührt die tote nicht an. Bei meiner anderen ist es umgekehrt die rührt keine Lebenden an. Habt ihr nochmehr tips wie ich meine neue zum fressen überreden kann? Hier ist nur an gefrorene Mäuse ranzukommen :(. Zumindest in der größe
 
T

TeddyTom

Gast
Hi Janika,
Musst mal bei Elfi auf der Homepage nachlesen.
Da gibt es einmal das Braining und zum Andern die Methode mit dem Hühnerfleisch..
Ich würde die Hühnermethode einmal versuchen.
Oder eben die tote mAus einmal in der Mitte durchschneiden, so das es eben nach Maus riecht.
Das Braining hat Moritz im Schlangenforum beschrieben. Ist unter Stinkendes Sekret zu finden.
Dabei wird der toten Maus der Schädel geöffnet. So das die Schlange den Geruch vom Hirn aufnehmen können.
Soll auch sehr gut helfen wenn eine Schlange nicht fressen will.
Dann gibt es noch die Zwerg-Mäuse.
Die muss man aber zu 2 Mädels und einem Mann halten da sie sich sonst nicht vermehren.
Da die Mäuse-Mädels eine Amen bzw. Geburtzhelfer Funktion haben.
Die Zwergmäuse werden nicht sehr gross.
Bei 45cm Schlange ist es wirklich unsinig Mäuse auf Lader zu haben, die wachsen zu schnell.
Was noch eine Idee wäre ist ein Futter-Abo.
Der Laden in dem Du Deine Frostmäuse kaufst könnte zB. immer an einem Bestimmten Tag eine kleine Lebende Maus für Dich da haben.
Hier in Mainz ist das so das der Laden meines Vertrauens, Freitags immer kleine Mäuse und Ratten bekommt.
Wenn ich die aber öffter haben will muss ich nur bescheid sagen und kann dann Mo-Fr. jeden Tag eine MAus abholen.
Also eben wie ich sie bestelle.
Wenn die kleine Schlange nicht an Frostfutter will würde ich versuchen eben im Laden Deines Vertrauens ein Futter-Abo zu machen.
 
M

Melancolik

Gast
Was meint ihr ab wieviel Kornnattern lohnt sich überhaupt ein Mäusezucht? Man will ja auch keine überproduktion haben.
Wieviel Mäuse produziert ein Zuchtpaar (1 mann 1 frau) im Monat im Durchschnitt?
 
T

TeddyTom

Gast
Hi Melancolik,
Also eine Maus beommt etwa 4-8 Junge pro Wurf.
Gleich nach der Geburt ist eine Maus Theoretisch wieder in der Lage geschwängert zu werden.
Und ist etwa 3 Wochen schwanger.
Theoretich hast Du dann alle 3 Wochen so 6-7 Junge.
Meine Mäuse bekommen immer so etwa 6 oder 7 Junge.
Ich habe es jetzt bei mir so gemacht, ich habe eine Frauen und eine Männergruppe.
Die Männergruppe besteht aus 2 Junge und die Mädels sind nun zu 5.
Da ich einer Maus nicht zumuten will dauert als Brutmaschine zu verkommen lasse ich immer eine Schwängern und sie dann IhreJungen mit Ruhe gross ziehen.
Also ein Junges braucht etwa 4-5 Wochen die Mutter.
Also nach dem sich die Jungen von der Mutter getrennt haben werden die Mädels noch etwas gepäppelt um so wieder Vitamine und sows tanken zu können. Sie müssen sich ja von der Schwangerschaft und vom Stillen erholen.
Wenn Du eine mAus immer wieder schwängern lässt gibt es ein paar Probleme.
Das eine ist das eben Muttermaus ausgepowert wird und somit die Würfe kleiner werden. Muttern eben immer kraftloser wird und schneller stirbt oder kranke Junge bekommen kann. Dann ist es auch so das die Jungen etwa 4-5 Wochen von der mutter geseugt werden.
Also da schon wieder die neuen da wären und die älteren die Jüngeren an der Milchbar verdrängen.
Deshalb sollte man die Mutter nicht gleich wieder schwängern lassen.
Aber ich denk mal mit der Info das eben 3 Wochen tragzeit,4-8 Jungen etwa der Durchschnitt ist kannst Du eine kleine Zucht aufbauen.
Ich habe hier eine Zucht die Unterproduziert sozusagen.
Somit gibt es nicht jede Woche ne Maus zu fressen.
Ach ja Mäuse brauchen etwa 2-3 Monate bis sie gross sind.
 
G

GOGOLORE

Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo,

ich suche zur Zeit Mäuse (Groß), wer hat welche im Angebot odewr will sie Verkaufen?

Lg GOGOLORE :)
 
L

Liesbert

Beiträge
2
Reaktionen
0
ich hätte da eher mal ne frage

da ich meine schlange auch leben fütter, denn an totes geht sie einfach nich ran, kauf ich halt in regelmässigen abständen 2 mäuse oder 1 ratte

jetz hab ich gestern abend wieder 2 besorgt, es aber zeitlich nicht geschafft sie zu verfüttern...
dachte ich mir, da sie ja mit wasser, futter und stroh in der futterbox [30x20x20 etwa) versorgt sind, könnte ich ja heut füttern
aber ...pustekuchen...
heute morgen waren beide hinüber =(

nun hab ich also in meiner tierhandlung angerufen, die sache erklärt, und bekomme als antwort das die mäuse erstickt seien..bzw hyperventiliert hätten und an den folgen gestorben wären

wäre ja allerdings das 1. mal, denn ich hatte schon öfters welche über 1 nacht in der box

nun meine frage ?
seht ihr das auch so, oder meint ihr die hatten vorher schon was?
 
jedediah

jedediah

Beiträge
748
Reaktionen
0
Wie groß waren die Mäuse denn? Schon erwachsen (nehme ich an, wenn Du Rattenverfütterst)?
Wenn die Box so eine Faunabox oder Transportbox ist, dann halte ich Ersticken nicht für möglich. An Angst und Streß sterben die Tiere auch nicht so schnell, immerhin hatten sie ja Wasser, Futter und was zum Verstecken. Ich würde eher den Laden erst mal meiden, denn die beiden könnten gut an irgeneiner Krankheit gestorben sein, Durchfall oder was weiß ich. Da gibt es viele Möglichkeiten und dafür spricht, daß beide zugleich gestorben sind. Sowas wie Vergiftung kannst Du ja auch eher ausschließen.
VG
Jennifer
 
L

Liesbert

Beiträge
2
Reaktionen
0
als 1. mal danke für deine schnelle antwort

ja...waren ausgewachsene mäuse...

ja, ich dachte mir schon sowas, immerhin gabs bis dato nie probleme mit der haltung über 1 nacht, und die sind immer in der gleichen box

ich hatte der verkäuferin meine vermutung auch so geschildert, das einzige was sie meinte ist, daß man in die tiere ja nicht reinkucken kann
aber von dem laden kauf ich jetzt eh nixmehr, muss halt jetz zur futterbeschaffung etwas weiter fahren, aber das scheint mir die mühe wert
will ja auch nicht, daß mein harry irgend ´nen krankes ding frisst
 
S

Swimmy

Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo,

Ich weiß nicht, ob es hier noch aktuell ist, aber ich komme aus Leipzig und habe Futtermäuse abzugeben.

liebe Grüße
 
Angelus Noctis1

Angelus Noctis1

Beiträge
2.720
Reaktionen
1
@Liesbert
Mäuse sind Pfennigartikel und so werden sie auch behandelt. Gerade Mäuse mit dem Prädikat "Futtertier" habe ich schon oft gesehen, die schon halbtot waren, als der Kunde sie erstanden hat. Bei manchen hätte ich dem Käufer fast auf die Stunde genau sagen können, wann sie umfallen.
Besonders sog. Futtertiere stammen in Zoohandlungen häufig aus minimalster Haltung mit unzureichender Fütterung. Kranke Tiere sind keine Seltenheit.
Ich denke, für Deinen Harry ist es am gesündesten, wenn Du die Mäuse bei jemandem mit "Biozucht" beziehst. Die sind gesünder und besser gefüttert, also im Endeffekt auch für Deine Schlange reichhaltiger. Vielleicht wäre Swimmy ja da die Lösung. ;)
Wenn Du im Laden kaufst, laß Dir immer die Haltung und Fütterung zeigen. Wenn sich die Mäuse in Miniboxen stapeln und Zusammengekehrtes fressen, dann laß die Finger davon.


Angelus
 
Thema:

Züchten von Futtermäusen

Züchten von Futtermäusen - Ähnliche Themen

  • Wo Wanderheuschrecken 100 Stück kaufen zwecks Zucht

    Wo Wanderheuschrecken 100 Stück kaufen zwecks Zucht: Heyho Welcher Versandhandel bietet Wanderheuschrecken in wirklich guter Qualität an? Brauche die 50 bis 100 Schrecken, um eine Zucht aufzubauen...
  • Kornkäfer-Zucht

    Kornkäfer-Zucht: Hi, habe ein paar Fragen bzgl. der Kornkäfer-Zucht. 1. Wisst ihr ob de Scheibenlaufen können? 2. Gehen die an andere Lebensmittel ausser Weizen...
  • Wie Heimchen züchten?

    Wie Heimchen züchten?: Hallo, habe erstmal die Suchfunktion genutzt, weil ich dachte, das Thema gabs hier sicher schon. Aber ich habe nichts gefunden. Ich möchte mal...
  • Futtermaus Zucht

    Futtermaus Zucht: Hey, ich hab ein kleines Problem: Ich hab nach meinem Umzug wieder eine Futtermauszucht angesetzt, doch fressen die Mütter immer den...
  • Soll ich meine Futtermäuse lieber selbst Züchten?

    Soll ich meine Futtermäuse lieber selbst Züchten?: Hi allesamt, ich bin am Überlegen ob ich mit einer Futtermauszucht anfangen soll :rolleyes: Bei mir ist es nämlich sehr schwer an Futtermäuse...
  • Soll ich meine Futtermäuse lieber selbst Züchten? - Ähnliche Themen

  • Wo Wanderheuschrecken 100 Stück kaufen zwecks Zucht

    Wo Wanderheuschrecken 100 Stück kaufen zwecks Zucht: Heyho Welcher Versandhandel bietet Wanderheuschrecken in wirklich guter Qualität an? Brauche die 50 bis 100 Schrecken, um eine Zucht aufzubauen...
  • Kornkäfer-Zucht

    Kornkäfer-Zucht: Hi, habe ein paar Fragen bzgl. der Kornkäfer-Zucht. 1. Wisst ihr ob de Scheibenlaufen können? 2. Gehen die an andere Lebensmittel ausser Weizen...
  • Wie Heimchen züchten?

    Wie Heimchen züchten?: Hallo, habe erstmal die Suchfunktion genutzt, weil ich dachte, das Thema gabs hier sicher schon. Aber ich habe nichts gefunden. Ich möchte mal...
  • Futtermaus Zucht

    Futtermaus Zucht: Hey, ich hab ein kleines Problem: Ich hab nach meinem Umzug wieder eine Futtermauszucht angesetzt, doch fressen die Mütter immer den...
  • Soll ich meine Futtermäuse lieber selbst Züchten?

    Soll ich meine Futtermäuse lieber selbst Züchten?: Hi allesamt, ich bin am Überlegen ob ich mit einer Futtermauszucht anfangen soll :rolleyes: Bei mir ist es nämlich sehr schwer an Futtermäuse...