Infos Bitte!

Diskutiere Infos Bitte! im Schlangen Forum im Bereich Terraristik und Aquaristik; Hallo, tut mir leid, wenn es schon manchen auffällt, aber ich muss einfach überall meinen Senf dazugeben. :p Tut mir leid!! Nun ja, meine Bitte...
F

Fischeri

Gast
Hallo,

tut mir leid, wenn es schon manchen auffällt, aber ich muss einfach überall meinen Senf dazugeben. :p Tut mir leid!!
Nun ja, meine Bitte, wäre hier, mich mal über die Schlangenhaltung zu informieren. Find die nämlich SEHR interessant. Gibt es Schlangen, deren Haltung auch für völlige Anfänger nicht sehr große Probleme bereitet???
Nattern z.B.??

OK
 
16.03.2002
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Infos Bitte! . Dort wird jeder fündig!
T

TeddyTom

Gast
HI Fischeri,
Also ich bin der Meinung das es kein Tier gibt das Anfänger-geeignet ist oder sowas.
Egal um welsches Tier es sich handelt, es muss sich gleichermassen darum gekümmert werden.
Aber dem Anfänger an sich wird meist die Corn oder die Königsnatter empfohlen.
Ich habe letztes Jahr mit der Schlangenhaltung angefangen.
Ich habe lange gesucht bis ich das hatte was mir zugesagt hat.
Also erst mal das ganze Internet abgegrast und dann noch Bücher angeschaft.
Ich denk mal wenn man kein besonderes Wissen, also nur mal eine Info haben will geht ein Buch aus dem GU-Verlag.
Da sind eben mal so ein paar Grundlegende Sachen beschrieben.
Zu Nattern würde ich aus dem Bede-Verlag das Buch: Das grosse Buch der Kletternattern, empfehlen.
Eben um mal nen kleinen Überblick zu bekommen.
Dann ist natürlich die Cornnatter ein hüpches Ding. Sie ist friedlich, Abfängerfreundlich und auch schön bunt, eben in vielen Farben erhältlich.
Infos zu den Corns findest Du auf Elfis HP.
http://mitglied.lycos.de/elfigeier1965/
Ich habe mit Königs und Erdnattern angefangen.
 
F

Fischeri

Gast
hmm......wie kommt man eigentlich an tote oder lebende mäude ran??
 
M

MSF

Gast
hallo,
also typische anfängerschlangen sind, wie tom schon erwähnte, kornnattern, strumpfbandnattern und ein paar königsnattern.
diese sind ziemlich anspruchslos (im vergleich zu anderen schlangen) und bereiten keine probleme bei haltung und zucht.
mäuse bekommt man von privatpersonen, die zu viel über haben und aus zoohandlungen (die sind aber überteuert).
im internet gibts ein paar läden, die frostfutter anbieten; z.b.
www.frostfutter.de
 
E

Elfi

Gast
Hi,

also von Kornnattern und Königsnattern hast du ja nun schon gelesen. Kornnattern halte ich tatsächlich für sehr anfängerfreundlich. Sie haben normalerweise ein freundliches Wesen und sind problemlos in der Haltung.
Strumpfbandnattern sind zwar relativ einfach zu halten, aber für den Umgang mit ihnen finde ich ist eine gewisse Erfahrung mit Schlangen seeeeehr vorteilhaft.
 
Spiderbine

Spiderbine

Mitglied
Beiträge
7.129
Reaktionen
0
Hi,

also ich habe vor 3 Jahren auch mit Königsnattern angefangen.
Sind wirklich bildhübsche und sehr dankbare und friedliche Pfleglinge.

Eine Corni hatte ich dann auch,aber das war ein mords bissiges Biest!!!
Fragte mich manchmal echt,ob ich ne Kornnatter oder ne Kobra im Terri sitzen hab....Die griff alles an,was sich bewegte.Ich brauchte nur am Terri vorbei zu gehen,schon griff sie an und rammte dabei jedesmal die Terri-Scheibe! Ins Terri einfach reinlangen,um mal Wasser zu wechseln,war immer eine seeeehr heikle und manchmal recht schmerzhafte Sache...*Autsch*......

Zur Zeit pflege ich eine adulte Königspython,die auch recht pflegeleicht und absolut friedlich ist,jedoch keinerlei Zugluft veträgt.
Die ist von der Größe her auch noch empfehlenswert.
Zudem halte noch 2 kleine Boa constrictor imperators,die jedoch ca 3 m groß werden.
Für den Anfänger sind die kleineren Arten doch besser geeignet,um in die "Materie" einzusteigen und Erfahrungen zu sammeln.

Gruß Spiderbine:)


P.S.: Meine Futtermäuse züchte ich mir selber.Ist am billigsten und man weiß woher das Futter ist...

Hab z.Z. 15 Weibchen und einen Bock in einem 1 m -Aquarium sitzen. Da gibts immer genug Junge.
Davon profitieren meine Königspython, Boas,Vogelspinnen,Skorpione und meine Bartagame:D
 
Zuletzt bearbeitet:
T

TeddyTom

Gast
Ich nochmal,
Also bei den Mäusen ist das im Preis so ne Sache.
Wenn Du Mäuse in nem Laden kaufst wo sie als "Haustier" verkauft werden da ist der Preis natürlich höher.
Im Terrarienladen kostet hier ne Maus Gefrostet wie auch lebend 1.25€.
Ich züchte meine Mäuse auch selbst.
Bei nun 6 Schlangen(Hamm war ja so schön) ist die Zucht zwar noch nicht so rentabel, aber ich weiss einfach das es gesunde und Nahrhafte Mäuse sind.
Man muss eben bei der Selbstgemachten Maus einfach aufpassen das es keine Überbevölkerung gibt.
Aber wenn Du Platz hast und dich entschliesst Mäuse selbst zu Züchten dann werden sich bestimmt auch Abnehmer finden in der Nähe, oder eben der Zooladen um die Ecke.
 
M

Martin H.

Besucher
Beiträge
666
Reaktionen
0
.

Hallo Tom,

Original geschrieben von TeddyTom
HI Fischeri,
Also ich bin der Meinung das es kein Tier gibt das Anfänger-geeignet ist oder sowas.
Egal um welsches Tier es sich handelt, es muss sich gleichermassen darum gekümmert werden.
nur so eine Bemerkung am Rande. Es mag vielleicht keine "Anfängerarten" geben, ich bin jedoch der Meinung, dass es "Nicht-Anfängerarten" gibt, also stenöke Arten die höhere Ansprüche stellen und generell etwas "heikler" sind. Einem Anfänger würde ich eher zu euryöken Arten raten, sprich Arten die etwas toleranter in ihren Umweltansprüchen (Temperaturbereich, Futter,...) sind.
Mit einem Hochlandtier oder Futterspezialisten, kann man als Anfänger m. E. eher "auf die Schnauze fallen", als mit einer "Allerweltsart" die kleine Haltungsfehler eher toleriert. Was nicht heißen soll, dass man dies in einem Schuhkarton halten kann.

just my two cents,
Martin

www.spiderpix.com
www.froschlurche.de
 
T

TeddyTom

Gast
Hi Martin,
Da stimm ich Dir zu.
Ich wollte nur sagen das eben ein "Anfängertier" eben genauso viel aufmerksamkeit verlangt eben wie ein heikles Tier.
Ich bin eben der Meinung das es keine Anfängertiere an sich gibt.
Ich hab nen Bekannten der hat mit Giftschlangen angefangen, wobei ich eben für mich sagen muss das dies für mich zB kein Prob ist. Wenn man eben genügend Grundkentnisse, mit der richtigen Sorgfallt und dem dazugehörigen Sachverstand und der Vorsicht an die Sache ran geht.
Egal welsches Tier man sich eben anschaft, man sollte vorher genügend Infos suchen, sich an Leute wenden die eben die richtige Sachlkentniss haben und eben auf gefahren oder Probleme hinweisen.
Ich bin der Meinung man sollte sich erst einmal ansehen was einem als Tier zusagt und dann die Infos dazu suchen ob man es halten kann und alles bieten kann was es braucht.
Eben das Wort Anfänger geeignet oder Anfängertier oder so in der Art hat so ein wenig negatives Beigeschmack bei mir.
Eben nach dem Motto.
Damit kann man mal üben und wenns hin ist kommt das nächste, war eh nur ein Anfängertier.
Ich finde das eben auch so dabei immer so leicht unterschwällig aufgezeigt wird das es eben sozusagen fast ein Tier 2ter Klasse ist.
Deshalb eben mein Satz das sich gleichermassen darum gekümmert werden muss. Eben egal ob eben "Anfängertier" oder eben "Profitier".
Ich für meinen teil muss sagen das ich nicht danach gehe ob eben ein Tier einfach oder schwieriger zu Halten ist.
Ich sehe mir ein Tier an, mache mich Schlau und kann dann erst abwägen ob ich es schaffe das Tier zu halten oder nicht.
Wenn ich der Meinung gewesen wäre meine erste Schlange müsse eine Schwarze Mamba sein dann hätte ich die nun auch. Eben wenn ich mich in soweit mit dem Thema auseinander gesetzt hätte. Ich denke mal das man heute mit Hilfe der Technic schon sehr viel machen kann und nicht erst an einem Tier üben muss bevor man zu einen Nicht -Anfänger-Tier umsteigen kann.
Ich denke halt auch was ist wenn man genug geübt hat mit dem Anfängertier?
Also lieber gleich richtig damit Anfangen was man haben will.
Eben unter Anleitung, Hilfe anderer usw. Als eben erst mal zu üben.
Bevor ich mein erstes Terrarium damal hatte, oder besser gesagt als ich mein erstes terri hatte hab ich fast 6 Monate damit geübt aber ohne Tier darin.
Das heisst ich habe eben mit den Temperaturen, der Luftfeuchte usw. gespielt bevor überhaupt ein Tier eingezogen ist.
Also erst mal trocken-übungen gemacht.
 
Thema:

Infos Bitte!

Infos Bitte! - Ähnliche Themen

  • Brauche Infos zur Eierschlange!

    Brauche Infos zur Eierschlange!: Hi, Ich würde mich gern mal ein über die Eierschlange informieren, was die Haltung angeht und so. Ich weis recht wenig drüber und möchte mir...
  • Eierschlange Infos

    Eierschlange Infos: :bye: Hi Leute. Ich hab in einem Thread hier etwas über Eierschlangen gelesen, hab gegoogelt und n paar schöne Bilder gefunden. Auch Seiten, aber...
  • Anfänger Infos

    Anfänger Infos: Hallo zusammen, ich bin noch der totale Neuling beim Thema Schlangen, finde diese aber super interessant. Da meine 2 Bartis im Sommer eine...
  • Hi ´brauche n paar infos

    Hi ´brauche n paar infos: Hi Ich bin neu Ich habe ein paar fragen zu haustieren ich bin jetzt 13 und habe vor kurzem ein 25 liter becken (30 liter) oder so bekommen erst...
  • Bitte um hilfe!!! (Eier gefunden)

    Bitte um hilfe!!! (Eier gefunden): Guten Tag wir haben gerade überraschend einer im terrarium endeckt und haben jetzt auf die schnelle einen inkubator besorgt und Schalen jetzt...
  • Ähnliche Themen
  • Brauche Infos zur Eierschlange!

    Brauche Infos zur Eierschlange!: Hi, Ich würde mich gern mal ein über die Eierschlange informieren, was die Haltung angeht und so. Ich weis recht wenig drüber und möchte mir...
  • Eierschlange Infos

    Eierschlange Infos: :bye: Hi Leute. Ich hab in einem Thread hier etwas über Eierschlangen gelesen, hab gegoogelt und n paar schöne Bilder gefunden. Auch Seiten, aber...
  • Anfänger Infos

    Anfänger Infos: Hallo zusammen, ich bin noch der totale Neuling beim Thema Schlangen, finde diese aber super interessant. Da meine 2 Bartis im Sommer eine...
  • Hi ´brauche n paar infos

    Hi ´brauche n paar infos: Hi Ich bin neu Ich habe ein paar fragen zu haustieren ich bin jetzt 13 und habe vor kurzem ein 25 liter becken (30 liter) oder so bekommen erst...
  • Bitte um hilfe!!! (Eier gefunden)

    Bitte um hilfe!!! (Eier gefunden): Guten Tag wir haben gerade überraschend einer im terrarium endeckt und haben jetzt auf die schnelle einen inkubator besorgt und Schalen jetzt...