Offenstallbau

Diskutiere Offenstallbau im Haltung und Pflege Forum im Bereich Pferde; Hallo ihr Lieben, endlich ist es soweit : Wir beginnen mit dem Bau unseres Offenstalls. :blobg: Ich werde diesen Thread ab sofort dazu nutzen...
T

Tina

Gast
Hallo ihr Lieben,

endlich ist es soweit : Wir beginnen mit dem Bau unseres Offenstalls. :blobg:

Ich werde diesen Thread ab sofort dazu nutzen, euch auf dem Laufenden zu halten ... mit Bildern und Text.

Mein Bauantrag war ja schon eine Weile durch ... nun habe ich die Baufreigabe bekommen und das Wetter passt endlich auch. *freu*

Alles Baumaterialien sind gekauft oder bestellt .... am "Grundgestell" arbeiten wir z.Zt. noch im Wald. Dieses Gestell ( also die eigentliche Grundkonstruktion ) fertigen wir aus Rundholz ( also entasteten Baumstämmen ) die wir ( in Absprache mit dem Förster ) direkt aus dem Wald holen.

Dieses Gestell wird aus 12 senkrechten 2,20 m bis 2,40 m Stämmen bestehen - dazwischen kommen noch einige schräge Stämme, die das Ganze stützen. Dann kommt die Dachkostruktion, bestehend aus 11 Stämmen á 5 m und 3 - 4 Stämmen á 6,30 m. Wie ihr euch sicher vorstellen könnt, ist es schon eine heiden Arbeit diese Holz im Wald so zu bearbeiten, das wir es verwenden können und nochmal ein Kraftakt wird dann der Transport mit dem Traktor und Anhänger hierher zur Baustelle. *jetzt schon Schweissausbrüche krieg*

Heute haben wir dann erstmal den Bauplatz abgesteckt - alles vermessen und angfangen Unebenheiten im Boden zu begradigen.

Am Montag hoffen wir diese Arbeit vollenden zu können und am Dienstag geht es dann wieder in den Wald, wo wir hoffen, das restliche Material noch zusammen zu bekommen.

Weiter geplant ist es dann so, das wir hoffentlich am kommenden Samstag die Stämme hierher fahren können und in der darauf folgenden Woche das Grundgerüst dann bauen. Am 15. April liefert ein Baumarkt die Platten für das Dach, sowie Dachpappe und andere Kleinigkeiten. Dann kommt noch das Sägewerk, welches uns das Bauholz für die Aussenverkleidung liefert.

Wie ihr seht .... es kommt viiiiel Arbeit auf uns zu. :)

Hoffentlich spielt das Wetter mit!!!!!! :err:
 
02.04.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Offenstallbau . Dort wird jeder fündig!
Kyra86

Kyra86

Mitglied
Beiträge
626
Reaktionen
0
Hallo Tina,

ich bin sicher, ihr nehmt die Arbeit für eure Hottas gerne auf euch. Auch wenns garantiert anstrengend wird :err: . Ist so ein vollkommener Eigenbau billiger als ein Unterstand mit gekauften Brettern? Oder lässt sich mit Baumstämmen besser bauen? Ich bin da ja nicht so bewandert :confused: .
Ich freu mich jetzt schon auf Fotos! :blobg: :blobg: :blobg:
 
T

Tina

Gast
Hallo Kyra,

wir bauen ja nur das Gestell aus Stämmen ( die sind wesentlich stabiler als gekaufte Viereckpfosten ) - das Dach wird aus OSB Platten gelegt und die ganzen Wände werden mit Brettern vom Sägewerk verkleidet.

Klar kann man auch einen Stall fertig kaufen - da liegen die Kosten dann bei ca. 5.000,- € wenn er so sein soll, wie ich es will. Unsere Baukosten belaufen sich nun auf ca. 1.000,- € - also schon ein Stück günstiger, als wenn man einen Fertigstall kauft. :)

Ich habe heute mal Bilder vom noch nackten Bauplatz gemacht ... schließlich will ich ja jeden Schritt hier dokumentieren. :D
 

Anhänge

P

Pinguin98

will nur spieln
Beiträge
1.978
Reaktionen
0
Huhus

Kleiner Tip Tina: Ich würde den roten Punkt aufs 20-fache vergrössern lassen und als riesiges Plakat mit der aufschrift: "Hier entsteht ein neuer Stall" direkt an der Strasse aufhängen.....damit nicht wieder irgendso ein balla-balla-fuzzi auf die Idee kommt das Bauamt oder sonst wen vorbei zu schicken :wallbash: :irre: :biglaugh: :crazy:
 
T

Tina

Gast
Hi Steffi,

DAS wäre natürlich eine gute Idee. :D

Aber mir eigentlich egal ... sollen doch irgendwelche Spinner vorbeischicken, wen sie wollen : Ich habe sämtliche Genehmigungen da und der rote Punkt ist auch gut sichtbar an der Baustelle angebracht.
 
saedis

saedis

meistens nicht online :)
Beiträge
1.971
Reaktionen
0
*neugiermodusan*

und? wie weit schon?!? :bye:

*neugiermodusaus*
 
T

Tina

Gast
Huhu Tina,

wir haben heute das letzte Holz im Wald zurecht gemacht ... "wir" sind in diesem Fall Charly und sein Schwager sowie ein Bekannter der Familie .... ich habe mich derweil hier mit dem Hufschmied vergnügt. :rolleyes:

Am Donnerstag machen wir dann eine genaue Bestandsaufnahme im Wald - sollte noch was fehlen, dann richten wir das auch noch. Und dann hoffe ich, das wir es schaffen die Fuhre am Wochenende hierher zu fahren.

Tja und wenn's dann erstmal hier ist, gehts auch auf der Baustelle voran und ihr bekommt wieder neue Bilder. :p
 
saedis

saedis

meistens nicht online :)
Beiträge
1.971
Reaktionen
0
:blobg: :bye: :blobg:
 
Kyra86

Kyra86

Mitglied
Beiträge
626
Reaktionen
0
Hallo Tina,

bei dem Preisunterschied lohnt sich der Eigenbau dann ja definitiv!
Mal ne "dumme" Frage: Was sagt der rote Punkt aus? Das dort gebaut wird? :confused:
 
Sabsi3

Sabsi3

Fünfbein-Reiterin
Beiträge
573
Reaktionen
0
@ Kyra

Der rote Punkt sagt einfach nur aus, dass das, was gebaut wird, vom Bauamt genehmigt wurde (stimmt doch Tina, oder?).
 
T

Tina

Gast
Guten Morgen zusammen,

also, wenn du einen Bauantrag stellst, bekommst du dann am Ende ( wenn alles ok geht ) eine Baugenehmigung. Diese besagt zwar, das du theoretisch bauen darfst, praktisch aber noch nicht die Freigabe hast.

In unserem Fall ( da wir mit Holz bauen ) mussten wir nun einen Zimmermannmeister finden, der die Bauleitung übernimmt ( Bauleitererklährung unterschreibt ). Das mussten wir dann dem Bauamt mitteilen und dann erst bekamen wir den "roten Punkt" , der auch gleichzeitig die Baufreigabe ist.

Dieser Punkt muss gut sichtbar an der Baustelle platziert werden, sodas es für Jeden zu erkennen ist, das der Bau dort legal ist .... also eine Baugenehmigung vorliegt.

Nach Fertigstellung des Baus kommt nun besagter Zimmermann bei uns vorbei, nimmt den Bau ab und meldet sieses dem Bauamt - die schicken dann auch wieder Jemanden vorbei, der die endgültige Bauabnahme macht.

Alles in allem hat uns der ganze bürokratische Akt ( :rolleyes: ) ca. 200,- € gekostet .... bis Heute .... denn der Zimmermann schreibt erst nach der Abnahme seine Rechnung ... mal abwarten wieviel Geld der nun noch will. :p
 
saedis

saedis

meistens nicht online :)
Beiträge
1.971
Reaktionen
0
ach gott ach gott... ich weiss schon warum ich in D meine pferde nicht wirklich in eigenregie gehalten habe :crazy: :crazy:

kleine anekdote am rande:

als wir vor einem jahr hier nach DK zogen und den hof übernommen haben, war alles auf schaafe ausgelegt. zäune waren lediglich 70-80cm hoch und auch der stall musste komplett erneuert werden.

ich also in "typisch deutscher manier" einen plan gemacht, das ganze als power point präsentation getarnt und damit zur hiesigen kommune gewackelt.

der dame dort alles schön vorgeführt - sie nickte immer wieder anerkennend mit dem kopf. tja, als ich fertig war fragte sie: ja, und? ich: ja, bitte genehmigen :biglaugh:

darauf sie: hey, ihr habt den hof GEKAUFT - WAS ihr da drauf baut oder nicht ist uns knapp egal. lediglich eine reithalle oder ein gebäude das höher als 5m ist muss angegeben werden - zwecks steuer - aber es sind KEINE genehmigungen erforderlich.

mein doofes gesicht könnt ihr euch natürlich vorstellen... :D
 
T

Tina

Gast
Hi Tina,

ich erblasse vor Neid. :cool:

Aber das ist eben typisch deutsche Bürokratie. :rolleyes:

Keiner weiss warum es so ist, aber es ist eben so .... jaja, ich schaffe brav Arbeitsplätze und bringe Geld in die Kasse ... ich bin eben ein guter Bürger. :p

Achja - für Alle, die meinen, man könnte "einfach so" eine Weide einzäunen : Ist nicht!! Auch für einen Zaun braucht man eine Baugenehmigung!! Auch diese wird geprüft und von allen möglichen Institutionen ( Z.b: Strassenamt, Naturschutzbehörde etc. ) geprüft.

Alleine die Genehmigung für den Zaun hat mich an Gebühren knapp 80,- € gekostet ..... ohne die sauteuren Pläne zu berechnen, die ich dafür vom Katasteramt ( schreibt man das so??? ) anfordern musste.
 
Kyra86

Kyra86

Mitglied
Beiträge
626
Reaktionen
0
Danke Sabsi und Tina für die ausfühliche Aufklärung. Wieder was dazu gelernt :idee: .
Hört sich echt kompliziert an, so ein Neubau. Da verbringt man ja schon Stunden, bevor man überhaupt irgend etwas auf dem Bauplatz anrühren darf :crazy: . Grau-en-haft!
 
T

Tina

Gast
Hi,

Stunden???

Das hat bald ein Jahr gedauert, bis ich alle Genehmigungen hatte!!!! :rolleyes:
 
T

Tina

Gast
Huhu,

klar habe ich das denen schon erzählt ... aber irgendwie interessierte sie das gar nicht. :cry:

Nun waren wir gestern nochmal im Wald und haben Bäume gezählt. :D Zu unserer grossen Freude konnten wir feststellen, das wir alle Rundhölzer zusammen haben.

D.h. wenn alles klappt werden wir am Samstag mit Unimog und Anhänger in den Wald düsen und die Stämme hierher kutschieren. Ich hoffe, das Wetter macht mit - für's Wochenende haben sie hier Schneeregen bzw. Schnee bis auf 600 m NN angesagt. :err:
 
saedis

saedis

meistens nicht online :)
Beiträge
1.971
Reaktionen
0
SCHNEE??? :motz erwähn das wort bitte bis ende des jahres nimmer :crazy:

hm, dann drücke ich euch mal feste die daumen das ihr das auch trotz wetterumschwungs auf die reihe bekommt...

wir werden hier am weekend auch wieder anfangen (haben wir jemals aufgehört? :crazy: ) zu basteln - neue paddocks müssen her - für gastpferde - und zwei wiesen müssen eingezäunt werden - dank sandboden kein wirklich "großer" akt - die pfosten gehen fast von alleine in den boden *freu*
 
S

Salanee

Gast
wie schauts aus

hallo,

und wie schauts aus :confused: gibbet schon was neues ??? Bildääärrr :rolleyes:
 
T

Tina

Gast
Huhu,

nee, es gibt nichts Neues. :cry:

Wir hatten am Samstag tatsächlich Schneeregen hier ...... der war dann gegen Nachmittag rum und dann hat es den Rest des Tages geregnet wie blöd. :(

Jetzt müssen wir sehen, wann wir das Holz aus dem Wald holen können, denn das ist numal das Erste, was wir hier brauchen. Problem ist nur, das es nicht nur vom Wetter abhängt - 6, 20 m Stämme läd man ja auch nicht "mal eben" alleine auf den Anhänger. D.h. wir müssen auch noch alle Helfer zusammentrommeln bzw. diese müssen Zeit haben.

Diese Woche ist leider ziemlich zugepackt mit Terminen ..... Geburtstage etc, sodas ich befürchte, das ich gar nicht hoffen brauche, es vor dem nächsten Wochenende zu schaffen.

Nun kommt auch noch am Freitag die Lieferung vom Baumarkt : 36 OSB Platten für's Dach, 5 Rollen Bitumen Dachpappe und 20 Rasenkantensteine für die Einfassung ( Trittschutz ) vor dem Stall. Das werde ich also nun Alles in unserer Garage zwischenlagern müssen.

Tja und eigentlich sollte da auch der Sägewerksbesitzer mit 50 qm Bauholz ( Bretter für die Aussenverkleidung ) kommen .... den kann ich aber hoffentlich um eine Woche verschieben.

Ich sehe meine Planung schon schwer gefährdet .... ich wollte Anfang Mai mit dem Bau fertig werden. Neija, mal abwarten. :blobg:
 
Thema:

Offenstallbau

Offenstallbau - Ähnliche Themen

  • Kosten für Shetty und Offenstallbau

    Kosten für Shetty und Offenstallbau: Hallo erstmal :), Hab ihr vill. erfahrungen mit Kosten für Shettys? Futter, Pflege, tierarzt etc. Wir wissen das es mehrerer solcher Threads gibt...
  • Offenstallbau

    Offenstallbau: weiß jemand was man beim bau eines offenstalls beachten muß?? ich meine damit die behördliche seite. hat jemand tipps für eine stallbauzeichnung...
  • Offenstallbau - Ähnliche Themen

  • Kosten für Shetty und Offenstallbau

    Kosten für Shetty und Offenstallbau: Hallo erstmal :), Hab ihr vill. erfahrungen mit Kosten für Shettys? Futter, Pflege, tierarzt etc. Wir wissen das es mehrerer solcher Threads gibt...
  • Offenstallbau

    Offenstallbau: weiß jemand was man beim bau eines offenstalls beachten muß?? ich meine damit die behördliche seite. hat jemand tipps für eine stallbauzeichnung...