Zoo Z. in D.

Diskutiere Zoo Z. in D. im Tierschutz Forum im Bereich Community; Hallo zusammen, möchte gerne was zur dieser"Tierhandlung "sagen. Es ist unglaublich was da abgeht.Tiere werden nicht als Tiere behandelt sondern...
A

agi

Gast
Hallo zusammen,

möchte gerne was zur dieser"Tierhandlung "sagen.
Es ist unglaublich was da abgeht.Tiere werden nicht als Tiere behandelt sondern als Sachen. Die Mitarbeiter sind nicht kompetent.Stinktiere,schweineund und und ...es wirde da alles verkauft-und die Bedingungen für die Tiere sind zum Teil Katastrophal!
Ich war selber gestern da. Wollte mir einen Goldhamster kaufen.
Der "nette"Mitarbeiter" hat das Tier 5 mal fallen lassen,ist auf keine Fragen eingegangen und das Tier so einen unnötigen Stress ausgesetzt. Anstaat Ihn vorsichtig in den Kartoon zu setzten ,hat er Ihn erstmal bishen "gequalt".Kann man echt so sagen.Auf uns(war da mit Familie)hat er nicht gehört. Ich hab dann doch den Hamster genommen und bin nach hause. Käfig und alles war vorbereitet. Der kleine hat sich in die ecke verkrümmt und ich hab ihn erstmal in ruhe gelassen.
Am nächsten morgen hat er sich nicht bewegt,war zusammen gerollt und hat ganz flach geatmet. Ich bin sofort zur Tiernotaufnahme.Der Arzt meinte mein Hamster hätte die Rippe gebrochen-dadurch auch innere Blutungen. Ich musste das Tier (5 Wochen )alt einschläfern weil ein Mitarbeiter nicht weiss wie man Tiere anfasst! Ich habe mich bei ZooZajac beschwert ,bringt zwar nix aber es muss sein.Werde mich auch an den Tierschutzbund wenden.

Rate echt jeden von den Laden ab. Das ist keine Zoohandlung sondern ne Massenzucht! Sowas darf es nicht geben! Und die Mitarbeiter sollten besser geschult werden!!!!!
 
05.12.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Zoo Z. in D. . Dort wird jeder fündig!
K

*Kathrin*

Gast
Hallo zusammen,
möchte gerne was zur dieser"Tierhandlung "sagen.
Es ist unglaublich was da abgeht.Tiere werden nicht als Tiere behandelt sondern als Sachen. Die Mitarbeiter sind nicht kompetent.Stinktiere,schweineund und und ...es wirde da alles verkauft-und die Bedingungen für die Tiere sind zum Teil Katastrophal!
Ich war selber gestern da. Wollte mir einen Goldhamster kaufen.
QUOTE]

Hallo
Entschuldigung, aber da Dir das ja gleich aufgefallen ist, das es dort so schlimm aussieht und Du kein total ahnungsloser Neuling bist, wieso kaufst Du dann ausgerechnet dort Tiere und unterstützt diese Tierhandlung damit auch noch, rätst aber anderen davon ab? :confused:

Ich an Deiner Stelle würde mich jetzt schriftlich bei der Geschäftsleitung beschweren,den Verkäufer möglichst genau beschreiben (Name?)und den Tierarzt um einen kurzen, aussagekräftigen,schriftlichen Bericht dazu bitten .

Den legst Du bei und forderst möglichst hohen Schadensersatz (TA Rechnung und Kaufpreis/Quittung auch beilegen)
Nur wenn das öfter passiert das sich Kunden auf solche Weise wehren und keiner!!! Auch nicht aus Mitleid!!! mehr dort Tiere kauft, wird sich überhaupt irgendetwas an solchen Praktiken ändern.

Viele Grüsse, Kathrin
 
P

Pillemo

Mitglied
Beiträge
4
Reaktionen
0
Bei Zoo Z. volle Zustimmung!!!!

Ich kann agi nur zustimmen, dieser Laden ist echt das Letzte!!!!! :motz :motz
Da ich eher ein Reptilien-Fan bin, kann ich nur bestätigen, daß auch diese Abteilung eine absolute Zumutung ist!
Da es aber leider immer wieder Reptilien-Neueinsteiger gibt, werden trotzdem noch Tiere gekauft. Schade eigentlich denn es gibt doch genug seriöse und tierliebende Reptiliengeschäfte.
Fast alle Reptilien bei Zajac sind unterernährt und haben teilweise sogar schon sichtbare Verkrüppelungen durch Vitaminmangel :cry:
Von den Haltungsbedingungen mal ganz abgesehen!!!!!!!!!!!!!!!
Ich verstehe nicht wie man sich so ein Tier auch als Neuling andrehen lassen kann, zudem auch die Preise total überhöht sind??????????(Vor allem wenn man bedenkt was dem Käufer noch für unvermeidbare Tierarztkosten entstehen, wenn das Tier überhaupt durchkommen sollte.
Diese Beurteilung bezieht sich auf tatsächliche Aussagen von Personen, die als Einsteiger dort ihre traurigen Erfahrungen gesammelt haben.
Danach waren sie glücklicherweise klüger und kaufen alle wo anders :bigok:
Von den Zuständen dort habe ich mir selber ein Bild gemacht und ich könnte jedesmal heulen wenn ich daran denke. Die armen Tiere können sich leider nicht wehren.
Jeder andere Tierladen mit diesen Zuständen würde sofort geschlossen, warum dieser nicht???????????? :confused:
Ich finde es jedenfalls komisch.
 
T

TeddyTom

Gast
Hi
Würde mich mal interessoeren wann du da warst.
Ich hab letzt mit jemandem geplaudert der mir sagte das Z. ende des Jahren umgebaut hätte.
Alles ganz gut jetzt aussehen würde.
Es sollen dort tierpfleger angestellt sein die morgends bevor der LAden aufmacht die Tiere versorgen und eben die Verkäufer nur verkaufen, haben also nichts mit der Tierpflege zu tun.
Bin jetzt ein wenig überrascht weil eben jetzt wieder ein negativer Bericht hier kommt weil sich ja einiges geändert haben soll.
Ich war nur einmal da und da war grad Ausstellung und es war nicht grad der Hit, damals der doch sehr enge Laden.
Aber wie gesagt soll sich ja geändert haben.
 
P

Pillemo

Mitglied
Beiträge
4
Reaktionen
0
An Teddy Tom

Also, ich kenne als D´ler natürlich beide Läden!
Der kleine war schon nicht toll, aber an der Reptilienhaltung und Pflege (ich möchte mich nur zu dieser Abteilung äußern, da ich mich für die anderen nicht so interessiere), hat sich auf gar keinen Fall verbessert! Nur was mich so sehr ärgert und traurig macht, in dem großen Laden kann man noch mehr Tiere quälen und mit einem großen Angebot noch mehr Kunden übers Ohr hauen!!!!!!
Ich verstehe aber auch nicht wie man gerade als Reptilien-Neuling nur einen Laden aufsucht. Für uns war es selbstverständlich, sich vor der Anschaffung der ausgesuchten Art(en) bei diversen Adressen umzuschauen und in dem Geschäft mit dem besten Eindruck zu kaufen.
Bei Lebensmittel kauft doch auch keiner das erst Beste????????
Wenn Du mal Zeit hast, gehe doch mal dort vorbei, wenn Du dann noch mit einer Futterdose an die Terrarien vorbei gehst, wirst Du sehen was passiert!
Aber wer sich ein bischen mit den Tieren auskennt, wird es auch so sehen.
Vielleicht sollte er das Angebot etwas verkleinern und das somit eingesparte Geld (vielleicht dann auch eine kleine Einsparung an den vielen oft herumstehenden fraglich fachkundigen Verkäufern) den Tiere und ihren Bedürfnissen zukommen lassen.
Denn für kerngesunde und gut gehaltene Reptilien würde man bestimmt gerne ein paar Euro zuviel zahlen.
Wie gesagt: Schau einfach mal vorbei und überzeuge Dich selbst!
Aber vielleicht hast Du ja auch Glück und kommst gerade wenn die elendig verreckten Tiere (entschuldige den Ausdruck, aber das trifft es) gegen neue ausgetauscht sind.
P.S.: Ich war erst gestern wieder mal dort, weil meine Kinder die Minipigs so süß finden und dann habe ich es mir leider wieder angetan die armen Reptilien zu besuchen. Da hatte ich wieder ein ganz nettes Bild zu sehen bekommen: Eine Wasserschildkröte lag tot im Becken bei ihren Artgenossen. Sie war aber wohl schon länger tot, da sie schon leichte Verwesungserscheinungen hatte und ein Artgenosse an ihr herumnagte.
Damit möchte ich nur darauf hinweisen, wie oft sich um die Tiere gekümmert wird!

Grüße
Pillemo
 
snake69

snake69

Mitglied
Beiträge
38
Reaktionen
0
nun ja

Mit Z. scheint es so eine Sache zu sein,bei der sicher jeder seinen eigenen Eindruck hat.
Ich verfolge seinen Werdegang seit er sein erstes Geschäft eröffnet hat.
Seine anfänglichen Geschäftspraktiken waren für mich als Verbraucher vielleicht ein Vorteil.Er hat mit recht günstigen Preisen in kurzer Zeit alle anderen Geschäfte verdrängt.
Damals war schwerpunkt wohl noch Aquaristik.(meiner auch)
Leider ist es ihm all die Jahre nicht gelungen kompetente Verkäufer,so er mal welche hatte,(war selten)auch im Laden zu halten.Bzw. haben sich Angestellte die er länger beschäftigte wohl nicht weiter entwickelt.
Denk mal alles aus kostengründen...Personalkosten sparen.
Eine recht gute Verkäuferin wurde nach ihren Aussagen mal entlassen weil sie zuviel Futter bei den Reptilien verbrauchte und sich zu lange mit den einzelnen Tieren beschäftigt hat...hm
Andere Verkäufer,die einem Kunden 2 männliche Wasseragamen für ein Terrarium empfohlen haben (angeblich fühlen sie sich zu zweit wohler) sind heute noch da.
Trotzdem muss man ihm zugute halten das er ständig bemüht war den Laden zu vergrössern und den Tieren wenigstens mehr Platz zu bieten.
Seit jahren steht er ja nun selber kaum noch im Laden(als er noch selbst ständig vor Ort war,war es auch besser.)

Zuletzt hat er ja jetzt mit dem neuen grösseren Laden versucht ein Highlight zu setzen.
Ich denke mal das da am Anfang (wurde ja erst mitte Nov04 eröffnet) sicher noch nicht alles so war wie es sein sollte.
Ich war letzten Monat zum ersten mal dort und fand eigentlich nur ordentliche saubere Terrarien und Käfige vor.
Auch war ein Mitarbeiter dort der sich seiner Aussage nach nur als Tierpfleger betätigt.
Bei den Verkäufern handelt es sich zum grössten Teil wohl leider noch immer um Aushilfskräfte die zwar sehr schlau reden können(ich könnte mich manchmal kringeln vor lachen bei dem Mist den die erzählen,wenn mir nicht gleichzeitig die Tiere leid tun würden,die dadurch mit völlig falschen Vorstellungen erworben werden)

Ich hoffe ja wirklich das er da eines Tages abhilfe schafft und sich gescheites Personal besorgt.
Bei den wirklich zum Teil irren Preisen sollte das doch möglich sein.

Hier ging es jetzt nur um diesen einen Laden,weil der grad Thema war..und weil Zajak so grosse Erwartungen gesetzt hat die leider nicht erfüllt werden.
Aber objektiv betrachtet habe ich noch nirgendwo einen Laden gesehen (und ich war in sehr vielen)in dem immer und zu jeder Zeit alles in Ordnung war,in dem nicht mal ein totes Tier länger in einem Käfig oder Terrarium lag.

Da muss man sich halt (auch wenn sich das hart anhört) vor Augen halten das es in jedem Geschäft in erster Linie um Profit geht.

Und leider ist man immer wieder auf egal welchen Laden angewiesen und sei es nur um Heimchen zu kaufen(die bei Z. mit 0,99 € recht günstig sind)

Fazit bliebe nur alle Zoohandlungen zu verbieten.Wobei ich auch bei privaten Züchtern aller Art erst recht skeptisch bin,denn jeder der Tiere vermehrt müsste wissen das man nie die Kosten wieder rein bekommt,die eine vernünftige,artgerechte Zucht verursacht.Also wird auch dort sicher oft an der ein oder anderen Stelle gespart.Wenn man hinkommt um ein Tier zu erwerben wird natürlich an dem Tag alles optimal sein.Alles schon erlebt.
Und da ist es noch schwieriger die Spreu vom Weizen zu trennen.

Denk das wird ein Thema sein über das man Jahrelang reden könnte..
 
Bluemchen69

Bluemchen69

Mitglied
Beiträge
653
Reaktionen
0
Hallo Freunde
Ich wohne in D.,und kenne den zoo seit ich denken kann.Ich kann nur sagen das im laufe der Jahre immer mehr verbessert wurde,und Er auch offen ist für jede verbesserung.Bin sehr positiv überascht von dem neuen Laden,aber auch nur wenn man an den alten Denkt.Was Tom sagt ,über die Tierpfleger stimmt.Der Pfleger der schweinis kommt nicht nur morgens zum Füttern,sondern so oft er kann,und kümmert sich um die Süssen.
Er ist auch für die Streicheleinheiten und das ganze zuständig,er liebt die Süssen wirklich.Er ist für alle Fragen nach haltung und so offen,und jedem der es nicht hundertprozentig so lieb meint,rät er ab.Sage das weil ich es so mitbekommen habe.Die anderen Tiere werden so gut wie es in einer Tierhandlung geht gehalten.Es sind bei den nagern nie mehr als 5 tiere zur gruppenhaltung.Und für einzelgänger ist auch gesorgt.Das war früher nicht so.Man kann auch sein Haustier nicht wie früher dort abgeben,sie haben nun feste Züchter von denen sie beziehen.Ich finde den Fortschritt recht gut und hoffe das es so weitergeht.Man lernt ein Leben lang dazu,das ist wichtig,und auch gut so.Ich hoffe es entwickelt sich weiter so zum besten ,und schätze was schon getan wurde.
Gruss Blume
 
L

*^.^* Lexi

Schnappschildkröte
Beiträge
3.127
Reaktionen
0
Huhu ^^
Ich wollte in nächster Zeit mal hin. Z. hat mich auf den Börsen nie groß beeindruckt, aber seit dem Rodentia Bericht und dem großen gelaber auf der letzten Exotic Animal möchte ich schon mal dort vorbei schauen. das mit dem Hamster ist jawohl der Hammer, ich würde so verfahren wie von Katrin beschrieben. Sowas darf nicht passieren. Wie blöd muß mann bitte sein um einem Hamster festzuhalten ?! Wenn man den Kontakt mit Tieren kennt udn weiß wie man sie anfassen muß passiert sowas nicht, und diese Grundlage sollte man doch von jemandem der im Zoohandel tätig ist erwarten ?!
 
Taivas

Taivas

Mitglied
Beiträge
225
Reaktionen
0
Hallo zusammen
Will auch mal kurz meinen (bescheidenen :) )Senf dazugeben. Wir haben im Januar einen "Ausflug" zu Zajak gestartet, weil wir eben durch den schon erwähnten "Rodentia" - Artikel und einen Fernsehbericht neugierig geworden waren. Das war dann aber auch mein einziger Besuch dort. Ich kenne also weder den alten Laden, noch weiß ich, wie es aktuell dort aussieht.

Ich kann nur sagen, dass mein persönlicher Eindruck nicht grundlegend schlecht war... also was die Sauberkeit der Gehege und die Unterbringung der Tiere im Allgemeinen angeht.
Nun liegt mein Schwerpunkt nicht gerade bei Reptilien, weshalb ich zu der Abteilung nicht viel sagen kann. Für mich sah es halt o.k. aus... zumindest nicht anders oder gar schlechter als in anderen Geschäften. Was die Kleinsäuger Abteilung angeht (die mich da schon eher interessierte. :) ), habe ich definitiv schon Schlimmeres gesehen.
Da ich mich der Kauf irgendeines Tiers sowieso nicht in Frage kam (wir war´n bloß zum "Gaffen" :teeth: und Zubehörkauf da.), habe ich natürlich auch keinen "engeren Kontakt" zu irgendwelchen Mitarbeitern bekommen, weshalb ich zu dem Thema selber auch nicht viel sagen kann.
Ich hatte aber einer Freundin, die eine Woche vor uns da war, von dem erzählt, was hier über den Hamster geschrieben wurde und ihr fiel daraufhin ein, dass während ihres Besuchs ein Mitarbeiter in der Reptilienabteilung auch eine Echse hat fallen lassen (die´s aber wohl Gott sei Dank gut überstanden hat).

Was mich ein Wenig nachdenklich stimmt, ist die Frage, ob es wirklich sinnvoll ist, Tiere in diesen Dimensionen anzubieten... schon alleine von der Artenvielfalt her.(Gut, für den Verkäufer geht das Konzept auf. Wir sind ja nun auch hin, weil man überall von der Größe dieses Ladens hörte.)
Da gibt´s ja einfach "Alles", und es ist für mich wenig verwunderlich, dass die Mitarbeiter sich anscheinend oftmals gar nicht richtig auskennen. Es gibt ja auch einfach dermaßen viele (oft auch seltenere) Arten.
Klar, das ist absolut keine Entschuldigung! Vielleicht eher ein Erklärungsversuch.
Ich bin allerdings auch immer für die Eigenverantwortung des Käufers. Hier wurde ja schon gesagt, dass es eigentlich selbstverständlich sein sollte, dass man sich vor dem Kauf eines Tieres verschiedene Anbieter ansieht und vergleicht. Für mich ist es aber genauso selbstverständlich, dass ich mich vor der Anschaffung eines Tieres umfassend über dieses Tier informiere und mich nicht ausschließlich darauf verlasse, was mir ein Verkäufer im Zoogeschäft erzählt.

Gruß,
Sabine
 
Bluemchen69

Bluemchen69

Mitglied
Beiträge
653
Reaktionen
0
Also wenn das mit dem Hamster so gelaufen ist,find ich es echt shit.
Ich werde mich deswegen mal Infomieren was da abging.
Ich weiss das viele neue Angestellte her mussten,wegen der grösse des neuen Ladens.Wenn das ,das prob war versteh ich es in etwa.Meisst verlässt man sich auf die Bewerbungsunterlagen,und schaut erst nach und nach ,nach den Praktischen erfahrungen.Aber ich werde das nicht auf sich beruhen lassen,werde mich mal kümmern.Ihr erfahrt alles neue hier.
Gruss Blume
 
Wirrun

Wirrun

Beiträge
8.736
Reaktionen
0
Hallo zusammen


Mindestanforderungen
... auch für Zoogeschäfte . Was tiefer - runter scrollen .

Ausdrucken - mitnehmen - im netten geduldigen Ton vorlegen , und nicht immer sofort mit dem ATA " drohen " .Damit kann man ne Menge erreichen . ;)
 
P

packi1

Mitglied
Beiträge
3
Reaktionen
0
Zoo z.

Hallo zusammen!
Ich wollte mal was von meinen Erfahrungen mit Zoo Z. berichten.
Ich bin durch Zufall auf dieses Forum gestoßen, da ich im Internet Infos zu Z. gesucht habe.
Wir haben uns vor kurzem in diesem Geschäft eine Schlange gekauft.
Es fing damit an, dass wir leider erst zu Hause festgestellt haben, dass die Schlange Zecken hatte. Daraufhin haben wir sofort bei Z. angerufen, man sagte uns wir sollten vorbeikommen und der Verkäufer würde die Zecken entfernen. Gesagt getan, doch damit nicht genug.
Da das Verhalten des Tieres doch sehr auffällig war, haben wir sicherheitshalber unsere Tierärztin aufgesucht. Diese stellte dann nach einer Kotuntersuchung einen akuten Wurmbefall fest und machte uns deutlich klar, dass die Überlebenschancen des Tieres doch deutlich gering sind.
Natürlich haben wir uns sofort zu einer Behandlung entschlossen. Das Tier bekam jede Woche eine Wurmbehandlung und wurde von uns zweimal die Woche mit Bioserin behandelt.
Daraufhin haben wir Z. erneut aufgesucht und wollten dem Verkäufer die Sache schildern, da wir davon ausgingen das auch weitere Tiere befallen waren. Natürlich spielte der Kostenfaktor auch eine Rolle und wir wollten unserem Ärger Luft machen.
Das Verhalten des Verkäufers hierzu war echt unverschämt, er wollte uns die Schuld dafür geben. Wir einigten uns schließlich darauf, dass die Tierarztkosten von Z. übernommen werden sollten. Hierauf warten wir immer noch.
Die Tierarztbehandlung zieht sich schon seit zwei Monaten hin. Momentan ist unsere Schlange bei der Tierärztin in Pflege, da eine tägliche Behandlung mit diversen Medikamenten notwendig geworden ist, die wir zu Hause nicht verabreichen können.
Leider muss man dazu sagen, dass seitens der Tierärztin keine günstige Prognose gestellt werden konnte, da der Darm arg in Mitleidenschaft gezogen worden ist, durch den Wurmbefall.
Es ist uns zu Ohren gekommen, das wir da kein Einzelfall sind, ich frage mich deshalb ob nicht etwas gegen miserable Haltungsbedingungen seitens Z. unternommen werden kann.
Wir können aus unserer Erfahrung nur betonen: Hände weg von Reptilien von Zoo Z..

Packi
 
P

Pillemo

Mitglied
Beiträge
4
Reaktionen
0
Armer Packi

Erst einmal herzliches Beileid an Euch!!!! :(
Es tut mir für Euch und der Schlange sehr sehr leid, aber dennoch bin ich froh das hier zu lesen.
Ich kam mir nämlich schon richtig unglaubwürdig vor und finde es gut, daß endlich jemand sich mit diesen traurigen Erfahrungen bei Z. hier zu Wort meldet!
Auf das vereinbarte Geld wirst Du leider lange warten können, das gibt es nämlich nicht. Das allerbeste was Dir passieren kann wenn Du hartnäckig bleibst, (ist auch schon dort vorgekommen) daß Du Dir nach dem Ableben der Schlange eine neue aussuchen darfst. Das wird Dir natürlich nichts bringen, da aller Wahrscheinlichkeit nach auch dieses Tier nicht wesentlich gesünder sein wird. Also bitte, bitte, bitte dort kein Tier mehr kaufen!!!!!!!!

Ich weiß selbst, daß einem die Tiere sehr leid tun und man sie einfach aus diesem Geschäft befreien möchte, aber es hat keinen Sinn.

Mich würde noch interessieren, was für eine Schlange Du gekauft hast, was Du bezahlt hast und ob sie als Wildfang verkauft wurde. Denn das Krankheitsbild und die Zecken deuten eigentlich auf einen Wildfang hin, so etwas habe ich noch nie bei deutschen Nachzuchten gehört.

Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, daß es entweder doch noch gut ausgeht oder ansonsten die Schlange nicht mehr lange leiden muß.

P.S.: Solltest Du ein neues oder weiteres Reptil kaufen wollen und keine gute Adresse kennst, melde Dich.

Grüße
Pillemo
 
T

TeddyTom

Gast
Hi Packi,
erstmal willkommen bei uns im Forum-Haustiere.de
Darf ich mal fragen um welsche Art es sich handelt.
Zecken und Wurmbefall deutet für mich darauf hin das es sich um einen Wildfang handeln könnte.
 
P

packi1

Mitglied
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo erstmal!
Danke erst mal für euer Beileid!
Bei der Schlange handelt es sich um eine Köpy.
Wir hatten den Verkäufer gefragt und er sagte uns, das es sich um eine Nachzucht handle. Nachdem wir die Zecken gesehen hatten und bei Zoo Zajac waren, haben wir nochmals den Verkäufer darauf angesprochen. Unser erste Gedanke war dann nämlich auch, dass das Tier ein Wildfang ist.
Der Verkäufer meinte dann, es würde sich um keine deutsche Nachzucht handeln, sprich um ein Farmtier.
Unser Fehler war, dass wir beim Kauf nicht explizit gefragt hatten, ob es sich um eine deutsche Nachzucht handelt. Wenn der Verkäufer dies auch nur erwähnt hätte, hätten wir das Tier nicht gekauft und ich denke das dem Verkäufer das auch bewußt war.
EIgentlich will ich dem Verkäufer keine Vorwürfe machen, denn dieser machte eigentlich einen sehr netten und Tierlieben EIndruck. Er erzählte noch von seinen eigenen Reptilien die er zu Hause hat. Es ärgert mich nur, dass wir in dem Glauben gelassen worden sind, dass es sich um eine deutsche Nachzucht handle.
Natürlich werden wir keine Reptilien dort mehr kaufen bzw., falls unsere Schlange sterben sollte, sie umtauschen.
Für die Schlange war die ganze Sache natürlich purer Stress, da wir sie zweimal die Woche rausnehmen mussten um ihr die Wurmkur und das Bioserin einzuflösen.
Hinzu kommt noch, das das Tier jegliches Futter verweigert hat.
Wir haben wegen der ganzen Sache natürlich Z. in letzter Zeit öfter besucht und die Terraien nochmals genau angeschaut. Mir ist aufgefallen, dass viele sehr verdreckt waren. Bei einer Kornnatter lag im Terraium noch eine halbverdaute Maus und die Schlange hatte Durchfall, den man noch bestaunen konnte. Ich hab den Verkäufer darauf angesprochen, da ich davon ausgegangen bin, das diese Schlange sehr wahrscheinlich auch unter Wurmbefall leidet. DIe lapidare Antwort war nur, das man es gleich sauber machen würde.
EIgentlich hätte ich am liebsten auch diese Schlange gekauft, nur um sie zum Tierarzt zu bringen, bevor sie qualvoll eingeht oder irgendjemanden verkauft wird, dem das entgangen ist.

Wir hoffen natürlich, dass die Tierärztin das wieder hinkriegt. Sind trotzdem Dankbar für Adressen von seriöen Züchtern bzw. Fachgeschäften im Raum D.
 
P

Pillemo

Mitglied
Beiträge
4
Reaktionen
0
Na Super "Farmzucht"

Hallo Packi,
das ist echt typisch für Z.!!!
Farmzuchten sind so ziemlich das selbe wie Wildfänge. Gerade bei Köpy´s ist das so eine Sache mit der Nahrungsaufnahme, die bei einer privaten Nachzucht eigentlich keine Probleme macht.
Auf Deine Frage hätte er auf jeden Fall mit Farmzucht und nicht mit Nachzucht antworten müssen, das ist auf jeden Fall fakt!
Somit könnte man den Kaufvertrag auf Grund arglistiger Täuschung rückgängig machen oder Schadensersatz verlangen. Da Du dort "Gott sei Dank" eh kein Tier mehr kaufen wirst, könntest Du mal nett darauf hinweisen und evtl. mal einen Anwalt wegen Betrugs erwähnen, vielleicht hilft es ja?
Ich würde die Sache und vor allem die Kosten nicht so einfach hinnehmen.
Ich denke, daß sich auch nur auf diese Weise dort etwas ändern könnte, wenn sich jeder dort zur Wehr setzt.
Wenn Du mal auf Königspython, Python regius, Ball-python, Haltung, Zucht, Nachzuchten, Abzugeben, Infos, Urteile, Terraristik, Reptilien, Exotische Tiere, Riesenschlangen, Würgeschlangen, Piebald schaust, da erfährst Du eigentlich alles Wissenswerte über Köpy´s und er hat auch ab und zu eigene Nachzuchten. Außerdem ist der Mensch total nett :bigok: Ich glaube er wohnt in Essen???
Ansonsten kann ich Dir Terrarien World in Ruhrort Im Eisenbahnbassein total empfehlen. Es ist zwar kein gewöhnlicher Zooladen, aber dort gibt es nur Reptilien und die Inhaber haben wirklich totale Ahnung von allen Tieren die sie verkaufen. Außerdem sind sie sehr hilfsbereit!!! :respekt:
Schau doch einfach mal unverbindlich vorbei. Ich kaufe Dort immer das Futter und Zubehör für unsere Barti´s und unsere Köpy, welches dort auch preiswerter ist wie bei Z.!!!
Die Öffnungszeiten sind von Di.-Fr. nachmittag und Sa. vormittag.
So das sind 2 Adressen die ich auf jeden Fall sorglos weiter empfehlen kann!
Sag mal Bescheid wenn es etwas neues gibt!

Viele Grüße
Bettina
 
P

packi1

Mitglied
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo Pillemo!
Danke für die Adressen, das hört sich schon mal super an.
Wir sind am Montag wieder bei unserer Tierärztin und werden dann genaueres erfahren. Wenn sich eine Behandlung lohnt, sind uns die Kosten da eigentlich egal. Wir wollen natürlich nicht, dass sich das Tier unnötig quält und würden dann eine Einschläferung vorziehen. Müssen das jetzt aber erst mal abwarten.

Hast du vielleicht noch eine Idee, falls unsere Schlange es überlebt, wie wir das mit der Fütterung hinbekommen. Sind da nämlich mit unserem Latein ziemlcih am Ende und eine dauerhafte Zwangsfütterung sollte wirklich das allerletzte Mittel sein.
Wir haben während der Behandlung bei uns zu Hause der Schlange immer wieder Futter angeboten, leider ohne Erfolg.

Gruß Steffi
 
L

*^.^* Lexi

Schnappschildkröte
Beiträge
3.127
Reaktionen
0
Huhu ^^
Also wenn ich mit meiner Lernerei heute gut voran komme, werd ich heut Nachmittag mal dort vorbei schauen. Bin noch neugieriger geworden. Die haben ja bis 20:00 auf...
 
T

TeddyTom

Gast
Hi Lexi,
also falls du es noch liest bevor es los geht, ich hab mir sagen lassen das im Z. das fotografieren erlaubt sei :) :rolleyes:
Bin doch so neugierig.

Sodele und nu zum füttern der Köpi, ok ich gebs zu ich hab keine Ahnung aber schau doch hier mal bei uns in der Rubrik Riesenschlangen rein, da haben auch einige Köpis und die können dir bestimmt weiterhelfen.
 
L

*^.^* Lexi

Schnappschildkröte
Beiträge
3.127
Reaktionen
0
Huhu ^^
Hab nimmer gelesen. ich war also dort, und ich muß sagen: ich bin sehr sehr positiv überrascht. Sehr cooles großes Sortiment (hab Tütenweise Kram für Hund und Katz gekauft). Und dafür dass es ein Zooladen ist sind die Tiere jawohl super untergebracht. Ihr solltet mal den Fressnapf Remscheid besuchen... also in anbetracht der Tatsache was ich sonsto für Zooläden kenne bin ich echt begeistert. Alle Tiere hatten vernünftiges Futter u. Wasser, die Gehege waren sauber und sie hatten massig Kletter und Versteck Möglichkeiten. Ich fnads dort klasse. Schade nur, dass das Personal sow enig Ahnung hat. Ich konnte mich davon leider nicht selbst überzeugen, aber manchmal kann man es den leuten ja auch ansehen wenn sie keinen Plan haben :rolleyes:

Hab dort Tiere gesehen von denen hab ich nichtmal gehört.. naja waren sehr viele Eindrücke. Ich fand die Zwergseidenhühner toll ^^

ich hoffe mal dass die an ihrem Personal noch pfeilen denn ich finde was den Zustand und die Unterbringung betrifft ist der Laden ein positiv Beispiel. (Kann jetzt nur mal für die Kleintiere sprechen.. von den Terra Tieren hab ich ja keine Ahnung. Sah aber gut aus so optisch.) Die Papgeien Anlage fand ich auch sehr schön, die sind wenigstens nicht in keine Käfige gequetscht wie beim Fressnapf.
 
Thema:

Zoo Z. in D.

Zoo Z. in D. - Ähnliche Themen

  • Protestaktion am 28.03.2011 bei Zoo Zajac - Demo gegen geplanten Welpenhandel

    Protestaktion am 28.03.2011 bei Zoo Zajac - Demo gegen geplanten Welpenhandel: Hallo, die Duisburger Hundefreunde haben für den 28.03. zwischen 10:00 und 20:00 Uhr eine Demo vor dem Zoogeschäft Zajac in Duisburg organisiert...
  • Kein Welpenverkauf bei Zoo Zajac..

    Kein Welpenverkauf bei Zoo Zajac..: Huhu, Es wird ja immer schlimmer :gucker2 peta.de :: Zoo Zajac plant trotz dramatischer Überpopulation von Hunden den Welpenverkauf Auch wenn...
  • Geplanter Welpenverkauf bei Zoo Zajac!

    Geplanter Welpenverkauf bei Zoo Zajac!: Hi! Es reißt nicht ab mit dem shice.... peta.de :: Zoo Zajac plant trotz dramatischer Ueberpopulation von Hunden den Welpenverkauf
  • Perserkatzen bei Zoo Z.

    Perserkatzen bei Zoo Z.: Liebe Tierfreunde, seit kurzem werden in dieser „grössten Zoohandlung der Welt“ nun auch Katzen zum Verkauf angeboten, kein Tierliebhaber kann...
  • Haltungsbedingungen im Zoo-Geschäft

    Haltungsbedingungen im Zoo-Geschäft: Hallo, ich weiß nicht genau in welcher Rubrik ich das hier jetzt posten soll, ich machs einfach mal hier. Also... ich geh ja öfters und gerne...
  • Ähnliche Themen
  • Protestaktion am 28.03.2011 bei Zoo Zajac - Demo gegen geplanten Welpenhandel

    Protestaktion am 28.03.2011 bei Zoo Zajac - Demo gegen geplanten Welpenhandel: Hallo, die Duisburger Hundefreunde haben für den 28.03. zwischen 10:00 und 20:00 Uhr eine Demo vor dem Zoogeschäft Zajac in Duisburg organisiert...
  • Kein Welpenverkauf bei Zoo Zajac..

    Kein Welpenverkauf bei Zoo Zajac..: Huhu, Es wird ja immer schlimmer :gucker2 peta.de :: Zoo Zajac plant trotz dramatischer Überpopulation von Hunden den Welpenverkauf Auch wenn...
  • Geplanter Welpenverkauf bei Zoo Zajac!

    Geplanter Welpenverkauf bei Zoo Zajac!: Hi! Es reißt nicht ab mit dem shice.... peta.de :: Zoo Zajac plant trotz dramatischer Ueberpopulation von Hunden den Welpenverkauf
  • Perserkatzen bei Zoo Z.

    Perserkatzen bei Zoo Z.: Liebe Tierfreunde, seit kurzem werden in dieser „grössten Zoohandlung der Welt“ nun auch Katzen zum Verkauf angeboten, kein Tierliebhaber kann...
  • Haltungsbedingungen im Zoo-Geschäft

    Haltungsbedingungen im Zoo-Geschäft: Hallo, ich weiß nicht genau in welcher Rubrik ich das hier jetzt posten soll, ich machs einfach mal hier. Also... ich geh ja öfters und gerne...