Mäuse Nachwuchs

Diskutiere Mäuse Nachwuchs im Futter, Futtertierzuchten, Vitamine und Mineralien Forum im Bereich Terraristik; Hi, so, wollte mal berichten, daß ich gestern mal wieder Nachwuchs bei meinen Mäusen bekommen habe :D :D :D Sechs wunderhübsche, kleine, süße...
Corn Jochen

Corn Jochen

Beiträge
510
Reaktionen
0
Hi,

so, wollte mal berichten, daß ich gestern mal wieder Nachwuchs bei meinen Mäusen bekommen habe :D :D :D Sechs wunderhübsche, kleine, süße Babymäuschen haben das Licht der Welt erblickt und werden in den kommenden Wochen bis zu Springern heranwachsen und dann darauf warten, daß sie als leckers Festmahl für meine kleinen Corns auch noch einen sinnvollen Lebensinhalt genießen dürfen :D :D :D

BTW, ich hatte ja ein Pärchen Mäuse, wovon ich eine Tochter herangezogen hatte, da ich wohl letzlich drei Weibchen haben möchte (vorrübergehend) und hatte am Freitag mal wieder einen Springer gekauft. Zufällig war das ein Weibchen, so konnte ich mein kleines Weibchen verfüttern und das neue Weibchen zu meinen anderen beiden gesellen, so daß das Tier jetzt nicht(zumindest direkt) mit dem Bock verwandt ist. Da allerdings alle drei Mäuse vom gleichen Händler und somit wohl auch vom gleichen Züchter sind, werde ich auf der nächsten Börse mal einen Schwung Springer von zwei verschiedenen Züchtern mitbringen, von einem Händler ein Weibchen, vom anderen ein Männchen dann zu meinen Mäusen setzen und meinen Bock "entsorgen". So sollten dann meine Nachzuchten dann immer vor Gesundheit strotzen! Für meine Schlangen nur das beste....... :D :p ;) :D
 
23.12.2001
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Mäuse Nachwuchs . Dort wird jeder fündig!
E

Elfi

Gast
Hi Jochen,

ich hielt das Futtertierforum ja von Anfang an für eine gute Idee. Aber mit deinem ersten Absatz dürften wohl die letzten Zweifelnden überzeugt sein :D ;) Find ich ja schon etwas makaber geschrieben...

Nichtsdestotrotz hab ich heute Vormittag noch zwei Mäuslein für meine beiden Kleinen geholt und mir zu Hause dann doch gedacht "na der Bock ist aber doch etwas arg groß"... Was soll ich sagen, nun sitzt also auch bei mir hier ein Mäusepärchen :D
 
macroclemys

macroclemys

Beiträge
150
Reaktionen
0
hab dieses schreiben editiert....ich entschuldige mich hiermit noch bei allen,die sich von diesem beitrag belästigt gefühlt haben. :eek: :eek: ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Mary3

Mary3

amusing bird
Beiträge
4.169
Reaktionen
0
Hi Corni!

Ich bin das erstemal hier ins Forum Futtertiere gelangt, ich werde mich bestimmte keine zweitesmal hierher verirren.

Wenn Du von den 6 so wunderhübchen Mäusebäbys berichtet und dass sie demnächst als ganz leckers Festmal für Deine Cornis herhalten müssen, dann bricht einem ja das Herz wenn man das liest. Auch wenn Corns Lebendfutter brauchen, sollte man keine Scherze darüber machen.

Wie gesagt, ich habe mich nur hier im Forum verirrt.

Ach ja, bevor ich es vergesse, ich wünsche den Corns guten Appetit.
 
C

Charly

Gast
Re: hi

Original geschrieben von macroclemmys
.....ich nehm bishin zur grossen ratte alles auf,in einem grossen schwimmbecken können sie ihr gnadenbrot finden,mit einem netten freund an ihrer seite,da haben sie es wirklich gut.....wird aber leider glaube ich nicht vorkommen...:mad: ,aber wenn ihr nicht doch armen ratten helfen wollt,bringt sie zu mir,auf ein glückliches langes leben...ciao,frederik:D :D :D :D :D :D :D :D :p
@all,

eigentlich war ich froh hier dieses Futterforum eröffnet zu haben, damit Fragen zur Haltung und Pflege von Futtertieren behandelt werden können.

Nach diesen Schreiben hier, frage ich mich ernsthaft, ob das überhaupt Zukunft hat, denn auch hier sollte man wohl niemals vergessen, dass es sich um "TIERE", also "LEBEWESEN", handelt. Makabere Scherze sind da wohl fehl am Platz, dazu ist mir dieses Forum zu schade.

Vielleicht unverständlich für ein paar wenige Terrianer, aber auch diesen Tieren gehört der nötige Respekt.

Mehr möchte ich hierzu im Moment nicht schreiben, nachdem ich hier die letzten Threads gelesen habe.

Überlegt Euch bitte einmal ob Ihr diesen Forenbereich behalten wollt!
 
Aga

Aga

Moderator
Beiträge
1.087
Reaktionen
0
Hallo @ all!

Also der Bericht von Corni finde ich auch nicht gerade sooo toll!
Mann sollte den Tieren wenigstens ein wenig Respekt zollen, wenn Sie schon als Futter für andere Tiere herhalten müßen.

Dieses Forum sollte meines Wissens ja nur als Infothek zur Artgerechtenhaltung dienen. Da man ja schon Probleme im eigentlichen Mäuseforum wegen der Futtertierhaltung bekam! Deshalb bin ich der Meinung das man sich auch daran halten soll und nicht über die verfütterung der Tiere berichtet.


@ Terri-Halter: Also ihr Halter von Terri-Tieren die lebend Futter benötigen!

Es währe Angebracht, nur über die Haltung und Pflege der Futtertiere zu berichten! Ihr solltet auch etwas an die anderen Forumsmitglieder und Besucher denken.

Denn so ein Beitrag kann unter anderem potezielle Mitglieder verscheuchen! Das ist wohl nicht Sinn der Sache oder!?

Es wäre euch bestimmt auch nicht Recht wenn ein Mitglied berichten würde wie er sein Schlangenadler mit Schlangen füttert, oder wie einige so schön sagen die Schlangen "entsorgt" !
 
M

Martin H.

Besucher
Beiträge
666
Reaktionen
0
Original geschrieben von Aga
Hallo @ all!
...
Ihr solltet auch etwas an die anderen Forumsmitglieder und Besucher denken.
...

Na wie wäre es dann, wenn man es ähnlich wie bei der ISB (Individuelle Schwerstbehinderten Betreuung) beim Zivildienst handhabt. Dazu darf man keinen zwingen, weswegen man als "Hasenfuss und Drückeberger" aka Zivildienstleistender auch drei Zettel unterschreiben muss, dass man sich den Job freiwillig nach eigenen Stücken ausgesucht hat und nicht dazu gezwungen bzw. gegen seinen Willen eingeteilt wurde. Also warum nicht auch erst drei "OK" klick Fenster mit Warnungen, dass hier einige Postings stehen könnten, die das ethische Empfinden einiger "sensiblerer" Menschen verletzen könnte, bevor man das Futtertierforum betreten kann!? Dann kann keiner mehr sagen, er hätte nicht gewusst, auf was er sich einlässt, wenn er dieses Forum liest! =;-)

Hurra, es lebe die amerikanische Produkthaftung! *lol*

mfg,
Martin

PS.: Das Thema Futtertiere bzw. darf man lebende Tier an andere Tiere verfüttern, ist so alt wie die Terraristik selbst, da wird man wohl nie auf einen gemeinsamen nenne kommen. Und es werden sich auch immer Leute finden, die es spassig finden damit zu provozieren, gab ja schon oft genug (gefakte??) anfragen in Ratten Newsgroups, nach Futtertieren für Schlangen! *gähn*

PPS.: Ist es ok, wenn ich Pflanzenembryos aka Samen an meine Mäuse verfüttere! =;oP


Ein wahrer Tierfreund ist der, der keine Tiere hält!
 
Zuletzt bearbeitet:
macroclemys

macroclemys

Beiträge
150
Reaktionen
0
der fett-gedruckte satz stimmt ein wenig............;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Aga

Aga

Moderator
Beiträge
1.087
Reaktionen
0
Original geschrieben von Martin H.



Also warum nicht auch erst drei "OK" klick Fenster mit Warnungen, dass hier einige Postings stehen könnten, die das ethische Empfinden einiger "sensiblerer" Menschen verletzen könnte, bevor man das Futtertierforum betreten kann!? Dann kann keiner mehr sagen, er hätte nicht gewusst, auf was er sich einlässt, wenn er dieses Forum liest! =;-)

Hurra, es lebe die amerikanische Produkthaftung! *lol*

mfg,
Martin


Allo Martin H.!

Es hat bestimmt keiner was dagegen wenn hier in diesem Forum über die Haltung und Pflege der Futtertiere gesprochen bzw. berichtet wird!

Aber persönlich bin ich dagegen, das hier in diesem Forum über das verfüttern gesprochen, bzw. berichtet wird, wie es hier geschehen ist! Das hat nichts mit sensibilität zu tun, sonder ist eine Sache der persönlichen Einstellung. andere hier im Forum.

Dazu benötigen keine grei"OK"klick Fenster mit Warnung um das Forum zu betreten!
 
M

Martin H.

Besucher
Beiträge
666
Reaktionen
0
Hallo Aga,

ehrlich gesagt verstehe ich Deinen Satz nicht ganz (rein vom Satzbau her):
"...Das hat nichts mit sensibilität zu tun, sonder ist eine Sache der persönlichen Einstellung. andere hier im Forum....".
Bin scheinbar grad etwas blond! =;-(
Willst Du sagen, dass einige (der "Verfütterer") hier im Forum eine falsche Einstellung haben? Ok, DEINE Meinung, ist zur Kenntnis genommen. Nur wer sagt Dir, dass Deine Meinung die richtige ist? Wer kann über "richtig" und "falsch" entscheiden? *philosophischwerd*
Kleines Zitat am Rande: "Wer im System steckt, kann die Fehler des Systems nicht erkennen!"

Ähnlich wie Du Dich bei den Verfütterern vermutlich am Kopf gekratzt hast, tue ich es manchmal bei Leuten, die ihre Tiere komplett verhätscheln, als ob es Puppen sind, ihren Hamster täglich zum Streicheln rausnehmen, ihm Schokolade als Leckereien geben (wobei ihm ein Mehlwurm vermutlich viel besser schmecken würde), ihn keine zwei Tage alleine lassen weil sie denken, dass er dann an Liebeskummer nach ihnen eingeht usw.

Schönen Gruss,
Martin

und noch ein Schlauer Spruch: Meine Meinung steht fest! Bitte verwirr mich nicht mit Tatsachen! =;oP
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Cloudy2

Beiträge
142
Reaktionen
0
DAS GEHT ZUWEIT !!!

das "genüssliche" Ausbreiten der Verfütterung von Mäusen war schon unnötig und widerlich.

Daß aber jetzt die Betreuung schwerbehinderter Menschen in diesem Zusammenhang erwähnt wird, geht mir ABSOLUT ZU WEIT.


Das darf doch nicht wahr sein!

Was soll das???
Weihnachtsstänkerei oder ernsthaftes Problem?

entsetzt und verdammt sauer
Cloudy
 
macroclemys

macroclemys

Beiträge
150
Reaktionen
0
hey,cloudy,nimm das hier nicht all zu ernst....;)
 
M

Martin H.

Besucher
Beiträge
666
Reaktionen
0
Hallo Cloudy,

bei der Auswahl „Weihnachtsstänkerei oder ernsthaftes Problem“ würde ich für mich selber dann lieber ernsthaftes Problem meinerseits in Anspruch nehmen, dass ich das ganze scheinbar lockerer sehe als Du. Mir ging es ehrlich gesagt nicht um die schwerstbehinderten (wenn schon, dann bitte exakt zitieren) Menschen, sondern einfach nur um einen Verwaltungsakt bzw. Bürokratie. Vielleicht war mein Beispiel unpassend - sorry dafür, falls ich damit jemanden verletzt haben sollte -, mir ist nur auf die Schnelle kein anderes eingefallen. Mir ging es darum zu zeigen, dass es Bereiche des Lebens gibt, obwohl man sich als erwachsener und mündiger Mensch eigentlich FREIwillig selber dafür entschieden hat und somit auch für die Konsequenzen selber verantwortlich ist und damit leben müsste, sich die Gegenseite aber trotzdem noch absichert, in dem sie eine Unterschrift verlangt (oder in Foren eben „Ok-klick-Fenster“), dass man nicht im Nachhinein sagen kann, man hätte von nichts gewusst (und am besten gleich noch eine Klage einreicht, wie in Amerika nicht unüblich) Finde ich teilweise ganz schön absurd, ist aber nun mal so.
Wüsstest Du aus dem Stegreif ein besseres Beispiel?

mit besinnlichen und nachdenklichen Grüssen,
Martin

PS.: Dass ich das ganze etwas lockerer sehe und nicht daran gedacht hatte, dass dieses Beispiel evtl. jemand auf den Magen schlanken könnte (da er zu verkrampft mit dem Thema umgeht???) liegt evtl. daran, dass ich selber eine geistig und körperlich schwerstbehinderte Schwester habe und meinen Zivildienst in der ISB verbracht habe. Ich erzähl jetzt besser nicht, was ich in der ISB genau gemacht habe, bevor ich noch die heile Welt von jemand zerstöre und deswegen angepflaumt werde! =;oP

PPS.: ich hoffe es stört sich jetzt niemand daran, dass ich in diesem Zusammenhang den Begriff „ mündiger Mensch“ verwendet habe. Falls ja, möchte ich mich ebenfalls bei diesen Personen entschuldigen!





------------------------------
Die Zunge ist mein Feind;
sie redet, bevor der Verstand spricht.

- Deutsches Sprichwort
 
C

Charly

Gast
Hallo Martin,

zu diesen untenstehenden Thread hier gab es noch ein weiterer Thread, der nachträglich editiert wurde.

.....Sechs wunderhübsche, kleine, süße Babymäuschen haben das Licht der Welt erblickt und werden in den kommenden Wochen bis zu Springern heranwachsen und dann darauf warten, daß sie als leckers Festmahl für meine kleinen Corns auch noch einen sinnvollen Lebensinhalt genießen dürfen....

.....ich nehm bishin zur grossen ratte alles auf,in einem grossen schwimmbecken können sie ihr gnadenbrot finden,mit einem netten freund an ihrer seite,da haben sie es wirklich gut.....wird aber leider glaube ich nicht vorkommen... ,aber wenn ihr nicht doch armen ratten helfen wollt,bringt sie zu mir,auf ein glückliches langes leben...ciao

3 Beiträge mit 3 zum Teil total überzogenen und makaberen Inhalten.

Beim besten Willen nehme ich das als Admin so nicht hin.

Jederzeit bin ich hier auch für Scherze zu haben, aber irgendwo gibt es auch Grenzen, die man meiner Meinung nach nicht überschreiten sollte.

Das Futtertiere-Forum ist so schon ein heikles Thema und schwer in einem Haustier-Forum zu vertreten, trotzdem haben wir es hier aufgenommen, weil wir der Meinung waren, dass so viel Sensibilität gegeben ist und hier, ich nenne es mal, dumme kindische Scherze, unterlassen werden.

Mit einem OK-Klick, oder auch 3, hat das alles beim besten Willen nichts zu tun, der Forums Titel sagt genug über die Bestimmung der Tiere hier aus. Wenn ich dann, so wie oben aus den Threads entnommen, solch einen makaberen Mist lese, sorry, null Verständnis und null Interesse so einen Forenbereich weiter hier im Forum zu belassen.

Gruß an Dich,

Charly :)
 
Corn Jochen

Corn Jochen

Beiträge
510
Reaktionen
0
Hi Leute,

leider war ich in den letzten Tagen nicht online...... Familiengeplänkel..... kenne also einige Beiträge nicht, da sie mittlerweile editiert sind. Aber was ich gelesen habe, macht mich extrem nachdenklich!

Also, erstmal ein Wort zu meinem Beitrag: ich halte meine Mäuse als Haustiere und kann sie als solche nicht mehr wegdenken. Ich bin einfach nur begeistert von den kleinen Rackern! Daß ich mir die Mäuse wegen einer Futtertierzucht angeschafft habe und auch nachwievor die NZ verfüttern werde, hat definitiv nix damit zu tun, daß ich Mäuse nicht als Lebewesen respektiere und so wird es wohl auch vielen anderen "Futtertierzüchtern" gehen. Daß mein Posting als so makaber gehandelt wird..... ok.... ich kanns zwar nicht ganz nachvollziehen - eigentlich sollte es eher den Respekt ausdrücken und die Begeisterung, aber das können wohl nur Terrarianer nachvollziehen, die sich mit der Thematik täglich auseinandersetzen und sich Gedanken über den Darwinismus machen und die Natur eben so nehmen, wie sie ist und sie nicht verherrlichen und so sehen, wie sie es gerne hätten.

Daß es hier zu einer solch absurden Diskussion kommen muß, kann ich leider nicht ganz nachvollziehen. Wie Martin schon treffsicher angemerkt hat, ist dieses Forum eben nicht ganz "jugendfrei" und jeder, der zum Lesen hier her kommt, sollte in etwa wissen, was ihn erwartet. Wer nicht damit zurecht kommt, sollte eben lieber diese Forenrubrik meiden, als sich dorthin zu begeben und rumstänkern! Es gibt nun mal Dinge, mit denen nicht jeder zurecht kommt!

Das ganze Forum ist makaber - für Haustierhalter - sollte aber durchaus mal zum Nachdenken anregen und zeigen, daß nicht nur wir Menschen andere lebewesen töten (dürfen), sondern auch eben andere! Jeder, der sich hier aufregt und KEIN Vegetarier ist, sollte sich zuerst mal an die eigene Nase greifen, bevor er hier seinen Unmut rauslässt..... dann bleibt auch noch die Frage nach den Empfindungen der Pflanzen..... und wieviele Tiere verjagt und tötet Ihr mit Autofahren oder wenn Ihr ein neues Grundstück bebaut?! Aber wen interessieren denn schon die vielen Insekten, die dadurch vernichtet werden, die hält sich ja kein "normaler" Mensch als Haustier!
 
K

karin II

Beiträge
46
Reaktionen
0
Hi ihr.
als am Rande an der Verfütterung von lebendem Getier beteiligt(Mein Töchterchen Anna hält Vogelspinnen), kann ich Jochens Haltung und Meinung nur bestätigen. Anna hält und vermehrt nur Grillen und andere Krabbler, aber man bekommt wirklich auch zu diesen Futtertieren eine Art Beziehung. Man freut sich, wenn wieder ne Nachzucht gelungen ist, wenn die Tierchen wachsen, die Wohnung mit ihrem Gezirpe erfüllen und sich offensichtlich wohl fühlen. Dass die Beziehung zu Säugetieren, also Futtermäusen intensiver ist, kann ich mir gut vorstellen. Wer könnte dem Kindchenschema denn widerstehen.
Ich finde allerdings überhaupt nichts dabei, diese Tiere dann zu verfüttern. Meine Hunde und der Kater fressen auch Mäuse mit Begeisterung, und die spielen vorher noch ewig damit (ist keine Haustierneurose, machen Füchse auch). Ich selber esse gerne Fleisch, und da wir unser Fleisch immer bei Bekannten besorgen, können wir die Tiere, die wir nachher verspeisen vorher sehen.
Natürlich ist ein Kälbchen niedlich oder ein Lamm, aber es sind eben auch "Futtertiere".
Wenn die Menschen mit ihren eigenen Futtertieren so sorgfältig und respektvoll umgehen würden wie die Terraristiker mit denen für ihre Schlangen, Spinnen etc., hätten wir kein BSE, keine Lebensmittelskandale etc.
Und dann noch was zu -ich glaube- Martins Beitrag:
Die meisten Futtertiere für Terrarientiere leben nicht nur besser als die für Zweibeiner sondern manchmal auch besser als mancher Hund und manche Katze. da kann ich ihm bloß zustimmen. Futtertiere werden nämlich artgerecht gehalten, nicht überfüttert, unnatürlich verhätschelt oder ins Tierheim abgeschoben´, wenn man sie nicht mehr braucht.
Einen guten Rutsch allerseits wünscht euch
:D
 
C

Charly

Gast
Futtertiere

Hallo zusammen,

@Karin

Ich kann Dir in allem, was Du hier angeführt hast voll zustimmen, denn da haben wir vollkommen die gleiche Meinung.

@Corni

Wie auch schon im Mod.-Bereich geschrieben ging es mir bei der kurzen Schliessung des Bereiches hier nicht um Deinen Beitrag (er hat vielleicht einen anderen ausgelöst), sondern um das, was dann kam. Wenn ich hier im Futtertier-Forum dieses bringe.....

Original geschrieben von macroclemmys
.....ich nehm bishin zur grossen ratte alles auf,in einem grossen schwimmbecken können sie ihr gnadenbrot finden,mit einem netten freund an ihrer seite,da haben sie es wirklich gut.....wird aber leider glaube ich nicht vorkommen...:mad: ,aber wenn ihr nicht doch armen ratten helfen wollt,bringt sie zu mir,auf ein glückliches langes leben...ciao,frederik:D :D :D :D :D :D :D :D :p
..... braucht man sich über negative Stimmen nicht zu wundern.

Aber selbst dies war in meinen Augen noch einigermassen verträglich im Gegensatz zu dem was bei "Lecker Weihnachten" stand und dies habe ich anscheinend auch nicht alleine so gesehen:

Original geschrieben von TeddyTom
Ich fühle mich da auch ein wenig Betroffen, eben weil ich ja eine frohe Weihnacht gewünscht habe, und eben es ein wenig witzig Formulieren wollte, eben Gans nicht verwexeln, worauf ja auch von Frederik, ein Postig kam was mehr sadistisch als sonst etwas war......

Original geschrieben von CornJochen

Wie Martin schon treffsicher angemerkt hat, ist dieses Forum eben nicht ganz "jugendfrei" und jeder, der zum Lesen hier her kommt, sollte in etwa wissen, was ihn erwartet. Wer nicht damit zurecht kommt, sollte eben lieber diese Forenrubrik meiden, als sich dorthin zu begeben und rumstänkern! Es gibt nun mal Dinge, mit denen nicht jeder zurecht kommt!
Jochen, dass alles hatte mit Futtertieren, für was wir (genauso wie Du), diesen Foren-Bereich haben wollten, nichts zu tun:

- nichts mit Haltung
- nichts mit Zucht
- nichts mit Verfütterung.

Jeder weiß, was ihn erwartet, wenn er hier in diesen Bereich kommt. Keiner hat bisher hier "rumgestänkert", wenn es in der Sache um Futtertiere ging.

Hier geht es um Provokation anderer und darauf können wir hier verzichten.
 
C

Cloudy2

Beiträge
142
Reaktionen
0
Antwort

Hallo MartinH.

sooo zart besaitet, wie Du vielleicht annimmst, bin ich nicht. Dazu habe ich zulange im Krankenhaus gearbeitet und auch beim Medizinstudium ist mir etliches begegnet.

Ich finde es aber gut, daß Du so ernsthaft auf mein Posting eingegangen bist.

Daß Du Ziwi warst, habe ich schon vermutet, so gut , wie Du Dich mit dem Gesetz auskanntest. Ich weiß auch, Daß Ziwis(und andere) mit dem, was sie an Schwierigem erleben, verdammt alleine gelassen werden und daß Witze und Sprüche dazu dienen, Spannungen abzubauen. Das ist auch ein wichtiges Ventil.

Es wird aber schwierig, wenn diese Sprüche nach außen getragen werden, da sie von Außenstehenden nicht verstanden werden.
Ich habe selbst erlebt, daß Nichtmediziner bei (für uns)harmlosen Themen grün angelaufen sind. . . und daß nicht sie überempfindlich waren, sondern wir unbedacht waren, im Eifer des Gesprächs.

Ich wollte Dir auch nichts böses unterstellen, fand das Beispiel aber unpassend und habe deswegen protestiert. Gerade auch, weil die Postings anderer so daneben waren und ich nicht wusste, in welche Richtung Deins gehen sollte.
Einen Teil des Forums zu nur auf "anklopfen" zu öffnen, finde ich nicht gut. Es ist ein öffentliches Forum, in dem ich mich frei bewegen möchte.
Einen guten Rutsch ins Neue Jahr
liebe Grüsse, Cloudy

Es gibt ja immer noch die Möglichkeit der PM.
 
macroclemys

macroclemys

Beiträge
150
Reaktionen
0
werde mich jetzt zum sterben in´s gras legen

...
 
Thema:

Mäuse Nachwuchs

Mäuse Nachwuchs - Ähnliche Themen

  • Futtertiere Mäuse, Frösche, Insekten usw. (VIDEO)

    Futtertiere Mäuse, Frösche, Insekten usw. (VIDEO): Hallo, in diesem Video kann man folgendes sehen, wie Mäuse, Frösche usw. verfüttert werden an andere Kleintiere. Nun stelle ich mir die Frage...
  • Einfrieren von Mäusen

    Einfrieren von Mäusen: Hallo, Es ist so,bei den Haustieren,in der freien Natur. Tiere e/fressen Tiere,und so ist die Natur und so soll es sein. Schlangen e/fressen...
  • Maus Einfagen (LEBEND)

    Maus Einfagen (LEBEND): Wie im Tiel schon gesagt sind 1 Weibchen und das Männchen aus unserer VZ Zucht abgehauen, und ich würde gerne wissen ob wer ne Idee zum...
  • Welche Reptilien essen Mäuse

    Welche Reptilien essen Mäuse: Hallo, :) bin neu hier und habe eine Frage! Ich hab Zuhause ca 20-30 Farbmäuse und will mir jetzt ein Terrarium anschaffen :blobg: Nun zu der...
  • mäuse fressen ihren nachwuchs

    mäuse fressen ihren nachwuchs: also hab für meine schlangen eine mäusezucht anfangen wollen.. die mäuse halte ich wirklich gut so wie ich das sagen kann.. die haben wirklich...
  • mäuse fressen ihren nachwuchs - Ähnliche Themen

  • Futtertiere Mäuse, Frösche, Insekten usw. (VIDEO)

    Futtertiere Mäuse, Frösche, Insekten usw. (VIDEO): Hallo, in diesem Video kann man folgendes sehen, wie Mäuse, Frösche usw. verfüttert werden an andere Kleintiere. Nun stelle ich mir die Frage...
  • Einfrieren von Mäusen

    Einfrieren von Mäusen: Hallo, Es ist so,bei den Haustieren,in der freien Natur. Tiere e/fressen Tiere,und so ist die Natur und so soll es sein. Schlangen e/fressen...
  • Maus Einfagen (LEBEND)

    Maus Einfagen (LEBEND): Wie im Tiel schon gesagt sind 1 Weibchen und das Männchen aus unserer VZ Zucht abgehauen, und ich würde gerne wissen ob wer ne Idee zum...
  • Welche Reptilien essen Mäuse

    Welche Reptilien essen Mäuse: Hallo, :) bin neu hier und habe eine Frage! Ich hab Zuhause ca 20-30 Farbmäuse und will mir jetzt ein Terrarium anschaffen :blobg: Nun zu der...
  • mäuse fressen ihren nachwuchs

    mäuse fressen ihren nachwuchs: also hab für meine schlangen eine mäusezucht anfangen wollen.. die mäuse halte ich wirklich gut so wie ich das sagen kann.. die haben wirklich...