Ich hab nen paar Fragen zu Stabheuschrecken!

Diskutiere Ich hab nen paar Fragen zu Stabheuschrecken! im Spinnen Forum im Bereich Terraristik und Aquaristik; Hi, Ich hab mal nen paar Fragen zu den Stabheuschrecken. Ich hatte mal von meiner Schule 2 kleine Stabheuschrecken gekriegt(2cm). Jetz sind sie...
Da-Nafets

Da-Nafets

LoL
Beiträge
15
Reaktionen
0
Hi,

Ich hab mal nen paar Fragen zu den Stabheuschrecken.
Ich hatte mal von meiner Schule 2 kleine Stabheuschrecken gekriegt(2cm).
Jetz sind sie fast ausgewachsen und haben auch schon Eier gelegt. :biglaugh:

Ich weis jetz nur nich um welche Art es sich handelt. Auf dem Schulterrarium
stand "Carausius Morosus" aber da sie ständig neue Tiere hatten, weis ich nicht ob es stimmt. :confused:
Denn meine sehen mehr nach "Baculum Extradentatum" aus. Die Eier
sind grau/weis und haben so nen schwarzen "Deckel" drauf. :blobg:

Ich werde gleich mal nen paar Fotos machen, weil ich sowiso das Terri sauber machen muss. :bye:

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!


:blobg: Gruß, Stefan :blobg:
 
22.03.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ich hab nen paar Fragen zu Stabheuschrecken! . Dort wird jeder fündig!
Da-Nafets

Da-Nafets

LoL
Beiträge
15
Reaktionen
0
Ich hab mal nen paar Fotos gemacht. Nicht erschrecken, ich mach sie ja jetz sauber! :)

Kann es sein das das etwas schmalere Tier ein Männchen ist??? :confused:

und die Eier sind doch eigentlich braun, oder?
Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
 

Anhänge

K

Klumpi

Gast
Hi,

Das sind eindeutig Medauredoida extradentata, früher auch bekannt als Baculum extradentum. Diese Tiere habe ich auch zuhause, und zur Nachzucht gleich ein Tip: BENUTZE UM HIMMELS WILLEN dichte Behälter! Ich war damals auf dem falschen Fuß erwischt, mein Weibchen war verstorben, auf dem dunklen Bodengrund habe ich die vielen Eier wohl nicht gesehen... Das Männchen war alleine, und dann, ein paar Wochen später war plötzlich alles voll mit kleinen Schrecken. Es waren nachher wirklich hunderte, eine reinste Quälerei- bei fast jeder Fütterung ist eines der zerbrechlichen Tierchen entkommen, ich hatte sie nachher an den Wänden, im Bett, sogar in den Haaren saßen mir kleine Stabschrecken... Wurde mit der Zeit unangenehm, seitdem verwende ich hellen Bodengrund damit ich die Eier sofort rausnehmen und bis auf wenige verkaufen kann.

Viel Glück noch mit deinen kleinen, meine waren damals sozusagen die "Einstiegsdroge", hat dann über Mantiden zu Vogelspinnen und schließlich Skolopendern geführt. Phasmiden sind schon recht interessant, nebenbei züchte ich auch noch Extatosoma tiaratum und Phyllium giganteum. :)
 
Da-Nafets

Da-Nafets

LoL
Beiträge
15
Reaktionen
0
Hi,

ok danke für den Tipp, :p ich hoffe mir passiert das nicht !!!
Dann wird meine Mutter bestimmt sauer xD :D

Meinst du das das dünnere (auf dem 1+2 Bild) ein Männchen ist? Mann sieht es auf dem Foto schlecht aber es ist viel dünner als dei andere! :eek:
Naja, da ich Küchenpapier als Boden genommen hab kann ich die Eier leichter erkennen. Sollte ich sie rausnehmen oder lieber drinnen lassen?
Ich hab gelesen, dass wenn man sie in einen Behälter mit Erde oder Substrat legen kann. Ich hab mal als Werbegeschenk so nen Torf-Substrat Block gekriegt den man ins Wasser legen muss und dann kommt da irgendwie 10 liter Torf raus. Kann ich das verwenden?

Oder habt ihr noch nen Tipp zur Zucht?
Naja, nen paar Eier werd ich wahrscheinlich der Schule geben. Und den Rest behalte ich.

:blobg: Gruß, Stefan :blobg:
 
Da-Nafets

Da-Nafets

LoL
Beiträge
15
Reaktionen
0
Will keiner mehr antworten? :idee: :biglaugh:
 
S

score

Mitglied
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo Da-Nafets!
Also Männchen sind da nicht bei deinen Tieren, die müssten gaanz dünn sein.
Die Eier würde ich alle bis auf die, die du brauchst einfrieren und dann wegwerfen. Medauroide extradentata ist ja nicht um sonst als Pestart bekannt. Torf kannst du verwenden als Bodengrund.
lg
Score
 
K

korni-sammy

Beiträge
3
Reaktionen
0
frage

Also ich bin neu hier und habe eine frage zum Tema stab heuschrecken. Ich würde mir gerne Stabheuschrecken anschaffen aber habe kein terrarium. kann ich sie jetzt einfach zu meiner kornnatter Sammy setzen oder ist das eine blöde idee?
 
K

Kegellachs

Beiträge
678
Reaktionen
1
1. Mach doch ruhig ein passendes Thema auf und quetsch die Frage nicht in längt vergessene :p

2. Ganz blöde Idee würde ich sagen. Weiss zwar nicht wie es bei den Kornis klimatisch aussieht, aber ich denke mal, dass die von einander abweichen.
Ausserdem: Wie willst du die Eier der Stabschrecken da rausbekommen? Dann hast du plöotzlich die selbe Plage wie der Vorredner.


Edit: Ausserdem glaube ich kaum, dass die Schlange die Futterpflanzen der Schrecken stehen lässt, die du in reinem Glas Wasser anbieten musst.
 
K

korni-sammy

Beiträge
3
Reaktionen
0
Danke für antwort

danke für die antwort. in dem fall werde ich mir ein extra terrarium für die stabheuschrecken zulegen. also wie ich meine kornnatter kenne würde er ziemlich sicher alles umwerfen.
 
K

Kegellachs

Beiträge
678
Reaktionen
1
Dann auch gleich der Tip: Ein Marmeladenglas o.ä., Loch/Löcher für die Futterpflanzern in den Deckel, mit Wasser füllen und die Pflanzen durch die Löcher rein. SO kann dir kein Tier ertrinken ;-)
 
K

korni-sammy

Beiträge
3
Reaktionen
0
vielen dank so hab ich das noch nie so gehört werde es aber sicher so machen. :respekt:
 
L

**lea**

Beiträge
4
Reaktionen
0
:hilfe:hilfeich hab Stabheuschrecken von einer Freundin gekriegt und kenn mich nicht so gut damit aus und wollt fragen ob die giftig sind bitte ganz schnell antworten
 
K

Kegellachs

Beiträge
678
Reaktionen
1
1. Hau deine Freundin, man verschenkt keine Tiere als Überraschung

2. Nein. Stell Bilder ein und man kann wahrscheinlich sagen, was für eine Art du genau hast (es sei denn du kennst den lat. Namen schon sicher).

Jede Phasmide kann theoretisch ein Wehrsekret versprühen, aber die allermeisten muss man stundenlang stupsen und anpusten, bis sie auf die Idee kommen. Und selbst dann ist es harmlos, nur unangenehm.

Wie hältst du die Tiere jetzt?
 
Thema:

Ich hab nen paar Fragen zu Stabheuschrecken!