Equines Herpesvirus!

Diskutiere Equines Herpesvirus! im Haltung und Pflege Forum im Bereich Pferde; Hallo allerseits, habe vor ein paar Tagen in Baden-Württemberg mein 4Jahre altes Pferd wegen Herpes einschläfern lassen müssen. Trotz Impfung...
D

dolcevita75

Mitglied
Beiträge
17
Reaktionen
0
Hallo allerseits,

habe vor ein paar Tagen in Baden-Württemberg mein 4Jahre altes Pferd wegen Herpes einschläfern lassen müssen. Trotz Impfung. :(

Sie lag fest und hatte Paralyse. Keine Chance!

In BW geht das Herpes zur Zeit um, insbesondere Raum Stuttgart und Karlsruhe.

Wünsche allen ein gesundes PFerd und keine Infektion!!



Gruß an alle



dolcevita
 
18.03.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Equines Herpesvirus! . Dort wird jeder fündig!
P

Pinguin98

will nur spieln
Beiträge
1.978
Reaktionen
0
Hallo

Oh Gott! Mein Beileid. :cry: Habe selber einen knapp 4-jährigen, wir wohnen im Schwarzwald (also auch so ungefähr dieses Gebiet!). Was hattest du für einen Impfstoff, hat dein Pferd die Impfung rechtzeitig bekommen??
 
D

dolcevita75

Mitglied
Beiträge
17
Reaktionen
0
Danke für die Anteilnahme, es ist noch nicht überstanden im Stall!

Meine Stute hatte alle Impfungen korrekt bekommen! Resequin NN plus!!


Grüßle


dolcevita
 
B

Baileys

Gast
Oh da sist ja heftig - tut mir auch Leid, dass Dein Pferd eingeschläfert werden musste. Bei uns im Stall machen wir auch immer die Fünffach-Impfung mit Resequin.
Ich musste mein Pferd letztes Jahr neu grundimmunisieren, weil die Vorbesitzer nicht viel von Impfen hielten.

Der Assistnesarzt hat aber bei der Wiederholungsimpfung nicht die Fünffachimpfung gespritzt.
Jetzt musste ich Resequin noch mal nachimpfen lassen (vor 2 Wochen) damit er den Schutz gegen Herpes hat.

Die Tierärztin sagte mir auch, dass die Herpesimpfung eigentlich auch viel wichtiger ist als gegen Influenza.

Influenza stecken die meisten Pferde eher besser weg. Sie sagte mir, dass man Herpes nicht richtig heilen kann und es für die Pferde viel schlimme rist und die daran sterben können.

Jetzt machte ich mir aber schon ein wenig Sorgen wenn Du schreibst, dass Dein Pferd auch mit Resequin korrekt geimpft wurde und trotzdem Herpes bekommen hat?

Wird die Sache noch überprüft von Amtswegen oder so?
Ich mein, dass darf ja gar nicht passieren, wenn das Pferd geimpft ist? :confused:
 
P

Pinguin98

will nur spieln
Beiträge
1.978
Reaktionen
0
Hallo

Ich habe eben in einem anderen Forum darüber gelesen. Also erstens mal: Keine Impfung schützt 100%ig. Wenn das eigene Pferd als einzigstes im Stall geimpft ist (so wie z.B. bei mir), dann ist der Impfschutz in diesem Fall nur bei ca. 60%. Wenn alle Pferde im Stall geimpft sind, dann beträgt der Impfschutz wohl rund 80%.

Um eine Ansteckung zu vermeiden sollte man momentan nicht auf Turniere gehen, ausserdem drauf achten, dass jedes Pferd sein eigenes Putzzeug, Satteldecken usw hat.

Das ganze scheint sich - besonders in Baden-Würtemberg - vermehrt auszubreiten......
 
saedis

saedis

meistens nicht online :)
Beiträge
1.971
Reaktionen
0
das trotz impfung pferde trotzdem erkranken liegt ganz einfach daran das sich die virenstämme recht schnell verändern - und der impfstoff garnicht so schnell angepasst werden kann.

plus - teilweise wird nicht korrekt geimpft - abstände nicht eingehalten - keine ordentliche grundimmunisierung und es können viren im umlauf sein gegen die man nicht impfen kann - bzw. es gibt keinen impfstoff dagegen.
 
D

dolcevita75

Mitglied
Beiträge
17
Reaktionen
0
Herpes

Hallo allerseits,

ziwschenzeitlich sind ncoh mehr PFerde gestorben, insgesamt sind es in Ba-WÜ so ca. 6-8. Genaue Zahlen weiß ich aber nicht.

Wird immer schlimmer. Evtl besteht auch der Verdacht, dass noch etwas anderes zusätzlich dahinter stecken könnte. Ein Pferd wird obduziert!

Frohe Ostern an alle!


Grüße

dolcevita75
 
P

Peppy2

Mitglied
Beiträge
8
Reaktionen
0
Und es gibt einen neuen Fall in Verrenberg (Öhrigen). Dieses Pferd wurde am 06.04.05 wegen EHV in der Tierklinik in Bad-Friedrichshall eingeschläfert.
 
P

Peppy2

Mitglied
Beiträge
8
Reaktionen
0
Infoveranstaltung Weinsberg vom 06.04.05:

Die Virenstämme bei EHV scheinen sich nicht zu ändern. Da wir in Deutschland nur eine Impfdecke gegen EHV von nur ca. 40% haben, sei es nicht verwunderlich, dass es jedes Jahr wieder Regional solche Herde gibt. 2002/2003 war es in NRW so extrem.
Auch geimpfte Pferde können stark an Herpes erkranken, es ist aber eher selten. Aber wenn der Infektionsdruck durch massenhaft ausgeschiedene Viren in einem Bestand enorm hoch ist, dann kann es auch dort zu Todesfällen kommen. Mutierende Viren werden sowohl von der TIHO Hannover als auch von den Impfmittelhersteller verneint.
Wichtig ist, dass alle gegen EHV geimpften Pferde auch spätestens nach 6 Monaten wieder geimpft werden müssen, sonst ist die Impfung für die Katz.
Bei den Vollblütern ist übrigens die Impflicht gegen EHV alle 3 Monate gegen. Dort ist kein einziger Herpesfall bekannt.
Da die FN eine Influenzaimpfung für Turniere fordert und dort ein Impfintervall bis zu 9 Monate angibt, braucht man sich nicht wundern, wenn Resequin plus einigen Pferden keinen Schutz geboten hat, wenn die 6 Monate überschritten wurden.
Das war ein kleiner Abriss vom Vortrag.
 
S

Salanee

Gast
impfen oder nicht

hallo zusammen,

tja.. impfen oder nicht gegen das EHV.

ich hab Antigone 6 jahre lang impfen lassen. jetzt wo wir stehen wird keines der Pferde geimpft und die TA meinte das wäre das für unsere Pferde sinnlos.

Ich frag mich aber wie sinnlos das tatsächlich ist :confused: da wir ja viel unterwegs sind mit den Pferden... doch besser impfen :confused: :confused:

schätze ich werde mich doch wieder dazu entscheiden. Möchte mir auch keine Vorwürfe machen wenn doch was passiert. und vertagen haben sie's alle bis jetzt
 
Chagall1

Chagall1

Mitglied
Beiträge
314
Reaktionen
0
Wir impfen auch nicht. Ich habe meine auch im "Krisenherd" stehen. Weil der Stadt, Nussdorf, Münchingen etc. alles infiziert. Aber der virus stirbt nach einigen warmen Tagen ab. Ich mache mir da keine Sorgen mehr, zumal von uns keiner auf Turniere geht.
 
P

Peppy2

Mitglied
Beiträge
8
Reaktionen
0
Nun in Öhrigen-Verrenberg ist am letzten Mittwoch wieder ein Pferd wegen EHV 4 eingeschläfert worden, die Geschichte ist wohl leider noch lange nicht um.
Warum willst Du nicht impfen?
 
S

Salanee

Gast
impfen

hallo,

nicht impfen... :confused: ich werds wieder tun. dann muß ich mir wenigstens keine Vorwürfe machen wenn was passiert. und damit meine ich jetzt nur mich. Da ich mich ja kenne... :rolleyes:

geschadet hat ihnen die Impfung bis jetzt nicht.... :rolleyes: und da jedes jahr wieder doch soviele Pferde daran sterben..
 
Psycha

Psycha

Mitglied
Beiträge
143
Reaktionen
1
HI
Wieso bitte impfst du nicht?? Steht euer Pferd privat alleine oder auf einem Reiterhof?
 
Chagall1

Chagall1

Mitglied
Beiträge
314
Reaktionen
0
wozu impfen? wir sind 6 pferde, keiner geht auf turniere o.ä. wieso sollten wir impfen? kostet nur geld und bringt letztendlich keinen 100% schutz. (siehe threaderstellerin)

tetanus und tollwut, mehr braucht meine nicht.
 
Psycha

Psycha

Mitglied
Beiträge
143
Reaktionen
1
HI
Also hatte gedacht ihr würdet GARnicht impfen, also auch kein Tetanus oder Tollwut :biglaugh: sry Missverständnis
 
S

Salanee

Gast
nicht ganz richtig

Hallo,

das impfen gar nix bringt stimmt ja so nicht. und auch wenn ihr keine Turniere geht... reitet ihr nicht mit den Pferden aus... :confused: stehen sie nicht auf der Wiese :confused:

da hoppeln Hasen drüber... Mäuse, Ratten... evtl. auch Füchse... alles mögliche... können auch Überträger des EHV sein...


und 100%tig sicher sein kann sich niemand mit nix ;)
 
P

Peppy2

Mitglied
Beiträge
8
Reaktionen
0
Vergiss es, Du kannst bestimmte Menschen nicht belehren, die werden es immer besser wissen. Aber vielleicht kommen sie in ihrem Leben mal in die Situation, in der dann das -ach so geliebte Pferd- vor ihren Augen an einer solchen Krankheit eingeht. Und dann ist es leider zu spät.

Schaut Euch mal das an, was die Tierseuchenkasse heute rausgegeben hat.

www.tsk-bw.de/download/documents/herpes.pdf
 
Chagall1

Chagall1

Mitglied
Beiträge
314
Reaktionen
0
Ich sehe nur den Nutzen dessen nicht. Wenn es eindeutig besser wäre mit Impfung, klar. Aber da es keinen 100% Schutz gibt sehe ich nicht ein die Risiken einer Impfung auf mich zu nehmen. Zwei Pferde in unserem Stall sind schon weit über 20, und keiner von den beiden hat je eine herpes-impfung gesehen. So lange gibt es diese Impfung noch nicht und ich habe noch keine Studie gefunden, die nachweislich belegt, dass die Erkrankungen durch die Impfung weniger wurden.

Da meine Maus momentan erkrankt ist (aber nix in bezug auf herpes) werd ich sie schon gleich dreimal nicht impfen lassen. zumal unser TA vor s.g. "panikimpfungen" gewarnt hat, weil die impfung ja auch nicht so ganz ohne ist.
 
P

Peppy2

Mitglied
Beiträge
8
Reaktionen
0
Chagall, es ist komplex Dir das wissenschaftlich darzulegen.
Studien darüber wirst Du keine finden. Die Gerüchte mit den Nebenwirkungen kann ich ehrlich gesagt mittlerweile nicht mehr hören. Was für Nebenwirkungen soll es denn geben? Wenn ein Pferd gesund ist und hinreichend entwurmt und nach der Impfung mal 3 Tage in Ruhe gelassen wird, sind Nebenwirkungen im Promilebereich. Schau mal ins Vfd Forum, dort wurde auch schon einiges hierzu geschrieben und auch das Gerücht, nach EHV Impfung kommt es zu COB durch eine Studie ausgeräumt werden.

Der Grund, weshalb es diesmal wieder so viele erwischt hat, ist eindeutig darin zu begründen, dass die Impfdecke gegen Herpes in D-Land nur bei 40% liegt. Schau Dir mal das Dokument der Tierseuchenkasse an.
 
Thema:

Equines Herpesvirus!

Equines Herpesvirus! - Ähnliche Themen

  • equine sakroide

    equine sakroide: hallo!!! hat jemand erfahrung mit den dingern.mit den equine sakroiden.meine hafistute hat welche am bauch wenn man richtung euter schaut.es...
  • equine sakroide - Ähnliche Themen

  • equine sakroide

    equine sakroide: hallo!!! hat jemand erfahrung mit den dingern.mit den equine sakroiden.meine hafistute hat welche am bauch wenn man richtung euter schaut.es...