neuer Mitbewohner - Wie werden wir ihn wieder los?

Diskutiere neuer Mitbewohner - Wie werden wir ihn wieder los? im Wildvögel Forum im Bereich Vögel; Hallo, wir haben einen neune Mitbewohner und wissen so langsam nicht mehr, was wir mit ihm machen sollen. Ein kleiner Vogel ist vor einigen...
CesareMontini

CesareMontini

Beiträge
144
Reaktionen
0
Hallo,

wir haben einen neune Mitbewohner und wissen so langsam nicht mehr, was wir mit ihm machen sollen.

Ein kleiner Vogel ist vor einigen Wochen bei uns beim Durchlüften in die Wohnung geflogen. Leider haben wir ihn nicht bemerkt, als wir die Fenster schlossen und waren danach außer Haus. Als wir nachts heim kamen, hat der gute wohl geschlafen. Am nächsten Morgen kam er mir dann panisch entgegen geflattert, da habe ich ihm die Freiheit wieder geschenkt.

Ein paar Tage später passierte dasselbe. Aber da wir aus der Erfahrung gelernt hatten, haben sind wir nach der Schließung der Fenster erstmal durch die Wohnung getappert und haben den Vogel sofort gefunden, so dass er nicht bei uns schlafen musste.

Also haben wir beschlossen die Fenster nicht mehr komplett auf zu machen, sondern max. auf Kipp zu stellen. Dies hatte den Effekt dass der Vogel dann öfter gerne mit voller Wucht gegen die Scheibe knallte. Ist uns vorher noch nicht aufgefallen. Allerdings tat er dies nur, wenn das Fenster auf Kipp stand, nicht wenn es zu war.
Er hat aber flott gelernt, wie man durch ein gekipptes Fenster auch in die WOhnung kommt.
Also haben wir Fensterbilder an die Fenster geklebt und schließen die Rolladen halb, wenn wir das Fenster auf Kipp stellen.

Auch dies hat uns Erleichterung verschafft. Aber nur kurze Zeit. Mittlerweile schafft der liebe Vogel es unter dem Rollo durch bis nach oben und dann durch das gekippte Fenster zu klettern. Leider gehts nur rein und nicht raus. Er hat schon mehrere Nächte hier verbracht. Mittlerweile versteckt er sich gerne mal bei uns irgendwo. Er sitzt dann z.B. seelenruhig im Badezimmer zwischen den Handtüchern und gibt keinen Mucks von sich während man duscht. Sobald man ihn aber entdeckt flattert er panisch durch die Gegend.

Die Fensterbilder können ihn auch nicht mehr aufhalten und er fliegt auch gerne gegen das geschlossene Fenster. Wenn wir uns im Raum befinden, dann gibt es meistens nach dem 2. Versuch aus. Wenn man aber nicht im Raum ist fliegt er zig mal davor. Gestern hab ich min. 10 "Pöcks" aus der Küche gezählt, während ich im Badezimmer meine Wäsche machte. Abgehauen ist er erst nachdem ich die Küche betrat.

Futter liegt hier natürlich auch nicht so rum. Natürlich haben wir in der Küche schonmal so nen Apfel oder so liegen, aber bis jetzt ist er noch an nichts rangegangen.
An für sich würden wir dem kleinen ja gerne bei uns aufnehmen, allerdings spricht da zuviel dagegen. Einerseits ist es nicht gerade schön, dass er uns in die Wohnung macht. Ich kann mit dem Häufchen auf meiner frischen Wäsche noch irgendwie leben, und auch als er direkt in unsere Toilette gemacht hat, fanden wir es witzig. Aber seit er zum dritten Mal auf den Laptop meiner Mitbewohnerin gemacht hat, ist uns das Lachen etwas vergangen.

Dazu mach ich mir Sorgen, dass der gute irgendwann Tod neben dem Haus liegt, weil er einmal zu oft gegen unsere Scheibe "gepöckt" ist und sich dabei das Genick gebrochen hat.

Habt ihr da Tipp?

LG steffi
 
30.10.2010
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: neuer Mitbewohner - Wie werden wir ihn wieder los? . Dort wird jeder fündig!
S

Sefja

sitzt im Regen
Beiträge
767
Reaktionen
0
Was ist es denn für ein Vogel?
 
CesareMontini

CesareMontini

Beiträge
144
Reaktionen
0
Ich kenn mich mit Vögeln nicht so aus, aber ich tippe auf eine Meise. Ich hab mal ein Bild von ihr angehängt. LG steffi
 

Anhänge

Rewana

Rewana

immer unterwegs
Beiträge
6.818
Reaktionen
97
Hallöchen,
das ist eine Kohlmeise. Vielleicht würde es helfen wenn ihr draußen einen Meisenkasten aufhängt und evt. einige Meisenknödel in der Gegend aufhängt.
Gruß
Rewana
 
S

Sefja

sitzt im Regen
Beiträge
767
Reaktionen
0
Ja das ist wirklich eine Meise. Ich hatte erst von der Beschreibung her gedacht dass es evtl ja auch ein Ziervogel sein könnte der sich zu euch verirrt hat und deshalb so extrem darauf besteht rein zu kommen.

Habt ihr einen Balkon auf dem ihr evtl ein Vogelhäuschen aufhängen könnt?
 
N

Neufi

Neufifan
Beiträge
66
Reaktionen
0
Hallöchen,

Meisen können sehr zahm werden, ich würde fast vermuten, dass dieser Vogel schon vorher mal Menschenkontakt hatte. Er sucht Menschenfreunde die er schon mal hatte, wer weis warum sie nicht mehr da sind.

Wenn ihr ihn wirklich nicht haben wollt. Ich würde mal beim Naturschutzbund anrufen und ihn in die nächste Aufangstation geben.Dort kann er diese Anhänglichkeit verlernen, oder für immer dort bleiben.

( Neee, ich würde ihn behalten - ok ich weis das geht nicht immer-)

MfG Inge
 
CesareMontini

CesareMontini

Beiträge
144
Reaktionen
0
Hallo,

also ein Vogelhäuschen hatte ich auch schon überlegt, wusste nur nicht ob das vll Kontraproduktiv ist. Leider haben wir aber keinen Balkon und ich hab mal unseren Fenstersims betrachtet, ich denk da wird es auch schwer was auf zu hängen. Aber ich schau mal wie groß son Vogelhäuschen ist, vll ists ja klein genug, dass wir es doch irgendwie auf der Fensterbank oder so fest machen können.

Wie meinst du das mit dem Behalten? Also an für sich find ich es persönlich nicht so schlimm, wenn der Vogel hier mal ab und an schläft. Es ist zwar nicht so schön die Vogelkacke weg machen zu müssen (vor allem wenns auf frischer Wäsche oder dem Teppich ist), aber so tragisch ists nun auch nicht. Nur leider kriegtmeine Mitbewohnerin es nicht gebacken ihre Tür zu schließen wenn sie geht und da er ihren Laptop wohl ganz toll findet (ist ja auch vermutlich schön warm da :p) versteh ich schon, dass es sie stört.

Was meinst du mit behalten? Kann den armen Vogel ja schlecht in einen Käfig sperren, wenn der draußen so schön rumfliegen kann.

Meiner Ansicht nach ist das Hauptproblem, dass er dauernd gegen die Scheibe knallt. Wir können halt nicht rund um die Uhr immer das Fenster für den offen stehen lassen (selbst wenn meine Mitbewohner ihre Zimmertür schließt) und wenn der dann immer mit voller wucht dagegen prallt, nimmt der ja sicherlich doch nen schaden und holt sich nen Genickgebruch.

Aber ich schau mal wegen dem Vogelhäuschen. Vll. klappt das ja dass das hält und er fühlt sich da wohl. Und wens Fenster auf ist, kann er ja gerne auch mal rein kommen. Und so ists bestimmt auch mal ganz hübsch endlich wieder ein Haustier in der Wohnung zu haben.

Wenn das nicht geht, hol ich mal so Meisenknödel und versuch die in den Baum vorm Fenster zu hängen. Hab schon geguckt, ich komm aus dem Fenster leider nicht an die Äste (wurden erst vor einigen Monaten gut runtergeschnitten) und da wir in der 3. Etage wohnen komm ich so auch nicht von unten dran. Aber ich könnt ja zwei Knödel zusammenknoten und die mal zu Baum werfen, vll bleiben die da hängen. Wenn nicht kann ich sie ja unten einsammeln und es nochmal versuchen :)

Vielen Dank.

LG steffi
 
N

Neufi

Neufifan
Beiträge
66
Reaktionen
0
Hallo Steffi,

bei Dir ist das mit dem behalten garnicht so einfach ( Ich hätte bessere Voraussetzungen)
Also wenn Du es versuchen willst, dann bitte keine Meisenknödel, sondern
füttern immer nur zu einer bestimmten Zeit. Daran gewöhnt sich der kleine Flieger und kommt dann pünktlich ( Zu der Zeit kann man dann das Fenster ja immer öffnen. )
Vogelhäuschen - es müsste schon ein Meisenkasten sein, das bedeutet entsprechend kleines Einflugloch. ja und der sollte dann in den Baum. Die Wohnung ist nicht der richtige Platz. Du hast da ja so zusagen einen Wildtierfreund.
Doch ich denke, in Deiner Situation wäre es wirklich am besten Du würdest ihn in einer Wildtierstation unterbringen.
Die bei uns in der Nähe hat auch Freiflieger, die dort pünktlich zur Futterzeit einfliegen.
So eine Auffangstation ist nicht mit einem Tierheim zu vergleichen, dort arbeiten Naturschützer..

Ich weis ja nicht wo Du wohnst, sonst könnte ich mal gucken wo bei Euch der nächste gute Platz für so einen Flieger wäre. Übrigens die Lütten stehen unter Naturschutz.

Nochmal wenn ich behalten, sage -- dann denke ich das ich mich nur ganz schwer von so einem kleinen Freund trennen könnte und ich hätte alles zur Verfügung was er ausserhalb der Freundschaft braucht.
 
CesareMontini

CesareMontini

Beiträge
144
Reaktionen
0
Hallo,

na ich hatte nicht gedacht das Vogelhaus in die Wohnung zu stellen :p Hatte gedacht ich macht das irgendwie außen am Haus in der Nähe vom Fenster fest. Hatte auch gestern schonmal bei amazon geschaut, so teuer sind die auch gar nicht. Und einer der Mitbewohnerinnen hab ich gefragt, begeistert war sie nicht aber für sie wärs ok.

Hab nur gerade mal geschaut, leider geht das nicht das Vogelhaus zu befestigen. Ums Fenster rum ist die Wand recht schmal und dazu nochmit son Metalldings verkleidet. da krieg ich keine Schraube rein.

Wegen der Wildtierstation kann ich auch gerne mal schauen. Aber fänds irgendwie schade, wenn der Vogel aus seiner Umgebung gerissen wird. Bin mir zwar sicher, dass es immer derselbe Vogel ist. Hab aber mal ein bisschen mehr beobachtet und gesehen, dass wir von der sorte noch ein paar mehr hier haben. Also ist er auch nicht alleine. Dazu ists hier so eigentlich ganz schön. Hier stehen zwar ein paar Häuser, aber eigentlich ist es recht idyllisch. Wir wohnen direkt an nem Bach mit nem kleinem Wäldchen und haben einen riesen Garten. Sind auch das letzte Haus an der strasse und er kommt von der Seite wo keine andere Häuser stehen.

Bringt es was, wenn ich das Haus im Garten an nen Baum hänge? Ist halt ein Stück weg vom Haus und etwas tiefer. Diekt bei meinem Kanickelstall steht ein kleiner Baum. Der bietet dann auch etwas Wind und Wetterschutz. Wenn er das annimmt hätten wir das Problem nicht mehr dass er bei uns reinfliegt, er hätte ein Haus und ich hätte bestimmt auch meinen Spass :p
Meint ihr das bringt was oder wird ihn das Haus nicht interessieren, wenn nicht in der Nähe des Fensters ist?

Immer zur selben Uhrzeit füttern ist leider schlecht, ich hab arg unterschiedlich Uni und da geht es nicht jeden Tag. Sind die Meisenknödel denn schlecht? Ich könnte zumindest versuchen grob zur selben Zeit zu füttern. Welche Futter eignet sich da am besten.

LG steffi

P.s.: Bei unseren Nachbarn war er wohl auch schon zu Besuch. Allerdings scheint es ihm da nicht gefallen zu haben. War jeweils nur einmal vor einigen Wochen da und seitdem nicht mehr. Fliegt auch nicht gegens Fenster. Irgendwas scheint unsere Wohnung also zu haben.

P.p.s.: Ich hab gerade bei der Wildtierstation angerufen. Also einfangen und vorbei bringen können wir den, allerdings meinte sie auch, dass es schade wäre ihn aus seiner Umgebung zu reißen. Sie hat mir empfohlen erstmal ne Art Mobilee zu basteln und von außen ins Fenster zu hängen. Das soll dem Vogel Angst machen, so dass er nicht mehr dagegen fliegt. Außerdem findet sie die Idee gut mit dem Vogelhaus im Garten. Ich soll nur zumindest am Anfang da Meisenknödel hin hängen, damit die das auch finden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bea

Bea

Primabealina
Beiträge
17.823
Reaktionen
0
Ich würde schlicht und ergreifend Fliegengitter vor das/die Fenster machen und ansonsten der Natur seinen Lauf lassen.
 
N

Neufi

Neufifan
Beiträge
66
Reaktionen
0
Hallo,

nein Meisenknödel sind nicht schlecht,
Ich habe nur dran gedacht, daß Du dann auch andere noch anlockst.

Mobile ans Fenster, Meisenhäuschen in einen Baum und dann den Meisenknödel in die Nähe des Meisenkasten. So könnte es gehen.

Kann natürlich sein, daß da dann eine ander Meise einzieht. :X

MfG Inge
 
CesareMontini

CesareMontini

Beiträge
144
Reaktionen
0
Hallo,

na die anderen Meisen stören mich ja nicht.

Der Plan hat aber halbwegs funktioniert. Also das Mobilee hält die Meise von unserer Wohnung ab. Ich hatte es mal zwei Tage abgenommen, weil ein Sturm angesagt war und ich nicht wollte, dass der Stock durch die Gegend fliegt und irgendwen erschlägt. Da war sie sofort wieder da. Aber zu der Zeit hat sich auch oft im Baum vor unserem Fenster gehockt, was sie mittlerweile nicht mehr macht. Ich denke, ich könnt es langsam abnehmen, aber ich lass es erstmal noch dran.

Das mit dem Meisenhaus hat bis jetzt noch nicht so hingehauen, zumindest seh ich keine Anzeichen dafür, dass da irgendwer mal drin war.

Aber die Meisenknödel finden großen Andrang und ich kann alle paar Tage neue in den Baum hängen. Ist wohl mehr als eine Meise :p Aber das ist ok so. War Sa noch im Baumarkt und hab mich mit Knödel eingedeckt, die sollten einigen Wochen reichen. Die Meisen vergewaltigen die Knödel aber ziemlich. Nach ner stunde sind schon zwei komplett weg und die Netze hängen komplett verknotet und umwickelt am Baum :p Aber solange sie Spass dran haben. Ich hab noch etwas loses Futter gekauft und das werf ich auf den Boden direkt an dem Baum wo der Vogelhaus hängt. Das nehmen sie auch.

LG steffi
 
CesareMontini

CesareMontini

Beiträge
144
Reaktionen
0
Hallo,

nach langem Melde ich mich mal wieder :)

Also wir hatten keinen Hausbesuch mehr. Dafür wurde das Vogelhaus nun benutzt. Wir hatten 6 kleine Meisenküken drin :) Das war echt ne tolle Zeit. Am Freitag konnte ich beim ersten Flug zu sehen und seit Samstag ist das Haus nun leer :-(

Nun zu meiner Frage: Da liegen noch drei Eier drin. Ich vermute, dass die noch vom letzten "Wurf" und nicht geschlüpft sind. Ich will das jetzt noch ein paar Tage beobachten, nicht dass da doch wer direkt wieder brütet.
Wenn das nicht der Fall ist: Kann ich die Eier einfach drin lassen oder soll ich die rausholen, damit es da nicht anfängt zu schimmeln? Zumindest die Eierschalen der geschlüpften Küken sind weg. (Ich denk mal, die Mutter wars).

Vielen Dank!

LG steffi
 
Rewana

Rewana

immer unterwegs
Beiträge
6.818
Reaktionen
97
Hallöchen,
wenn die Mutter wirklich nicht mehr zum Nest zurückkommt würde ich die Eier rausnehmen und den Nistkasten ganz gründlich reinigen. Vorsicht vor Milben und Zecken. Am besten mit ganz heißem Wasser gründlich auswaschen, oder wenn vorhanden einen Dampfreiniger nehmen und gründlich ausdampfen.

Aber achte darauf ob die Mutter wirklich nicht mehr brütet, manchmal brüten Vögel zweimal in einem Sommer, es könnte also auch schon ein zweites Gelege sein.
Gruß
Rewana
 
CesareMontini

CesareMontini

Beiträge
144
Reaktionen
0
Hallo,

super danke :)

Also bis jetzt hab ich immer noch niemanden am Haus gesehen. Ich hatte aber eh noch vor einige Tage zu warten. Lieber warte ich zu lang als zu kurz :) Ich denke mal, nächste Woche entscheide ich mich.

LG steffi
 
Thema:

neuer Mitbewohner - Wie werden wir ihn wieder los?