Durchs Genick reiten...

Diskutiere Durchs Genick reiten... im Ausbildung Forum im Bereich Pferde; Guckuck! Ich hätte da mal eine Frage: In einem Forum habe ich gefragt, wie man ein Pferd durchs Genick reitet, und habe diese Antwort bekommen...
F

Felina

Turnierfriesenreiterin :)
Beiträge
1.067
Reaktionen
0
Guckuck!
Ich hätte da mal eine Frage:

In einem Forum habe ich gefragt, wie man ein Pferd durchs Genick reitet, und habe diese Antwort bekommen:

2. Frage: Durchs Genick reiten heißt einfach, ob das Pferd am Zügel geht, das heißt ungefähr 5 cm vor der Senkrechten und wie man das macht müsstest du eig wissen...

Meine Frage an euch:

Wie geht das Pferd ca. 5 cm vor der Senkrechten? ?(

Lg Lena
 
27.06.2008
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Durchs Genick reiten... . Dort wird jeder fündig!
Terrior

Terrior

Beiträge
3.672
Reaktionen
0
Das Pferd selber geht nicht vor der Senkrechten, lediglich die Nase soll sich vor der Senkrechten befinden und nicht auf der Senkrechten oder gar dahinter.
 
M

Melly5

Beiträge
34
Reaktionen
0
[quote='Felina',index.php?page=Thread&postID=964367#post964367]"Durchs Genick reiten heißt einfach, ob das Pferd am Zügel geht, das heißt ungefähr 5 cm vor der Senkrechten und wie man das macht müsstest du eig wissen...

Meine Frage an euch:

Wie geht das Pferd ca. 5 cm vor der Senkrechten? ?( "

Terrior ha trecht, die Nase sollte nicht hinter der Senkrrechten sein, aber das PFerd sollte auch nicht wie eine Giraffe durch die gegend laufen da das super Rückenschädlich ist.
Ich bin mir nicht sicher ob ich dich richtig verstanden habe aber war deine Frage wie man ein Pferd überhaupt durchs Genick reitet und welche Hilfen dazu nötig sind oder war deine Frage nur das mit der Senkrechten?

Gruß Melly

[/quote]
 
Angel3

Angel3

...in chaotischer Ordnung
Beiträge
1.184
Reaktionen
0
...Ich weiß ja nicht ob das nur mit der Senkrechten die Frage von Felina war aber ich weiß nicht,was die Senkrechte ist..Kann mir das jemand erklären?

Angel
 
schrecker82

schrecker82

Moderator
Beiträge
5.926
Reaktionen
1
Die Senkrechte ist das Gegenteil von der Waagerechten ;)

Stell dir vor, du würdest einen Stange vor das Pferd stellen, ganz gerade. Die Nase soll jetzt 5 cm vor dieser "Stange" sein - also wenn man von der Seite guckt soll das Maul nicht direkt nach "unten" zeigen, sondern ein Stückel nach "vorne/unten"...

Ich merks grad...schwer zu erklären *hüstel* Aber so kann man sichs doch grob vorstellen,oder?
 
L

_Luna_

Gast
Hallöle....

ich versuchs dir jetzt mal so einfach wie möglich zu erklären *hust*

Also, ein Pferd das gelöst und mit schwingenden Rücken geht und dabei im Genick und Maul nachgibt "steht an den Hilfen" Dieses erreicht man nach dem Aufwärmen durch reiten von vielen Wendungen, Zirkeln, Handwechseln etc. Das Pferd ist somit konzentriert und achtet auf seinen Reiter und die eventuellen Lektionen die nun kommen...

Ein korrekt gerittenes Pferd sollte mit dem Rücken mitschwingen, mit der Hinterhand aktiv unter den Reiter treten, gelöst- also vollkommen entspannt und zufrieden die Hilfen des Reiters annehmen und "durchs Genick" gehen.

Beim Aufwärmen beginnt man meistens (ich habs so gelernt) das Pferd vorwärts-abwärts zu reiten...das heisst die Zügel bleiben erstmal etwas länger und die Nasenlinie des Pferdes ist noch nicht senkrecht sondern geht nach vorne-unten. Als nächstes wird versucht das Pferd in "Anlehnung" zu bringen..das heisst das Pferd sollte selber die "Anlehnung an den Zügel suchen" dieses erreicht man durch die "durchhaltende Zügelhilfe" Das bedeutet das man die Hand stehen lässt und einen Moment lang nicht mehr nachgibt sondern standhält, ein gut gerittenes Pferd wird im Genick nachgeben, aktiver untertreten und sich "aufrichten". Wenn es gut geklappt hat sollte das Pferd nun in der Senkrechten gehen. Korrekt ist es wenn die Nasenlinie eine hand breit vor der Senkrechten geht. Das Genick sollte dabei der höchste Punkt sein.

Absolut falsch ist es ein Pferd in die gewünschte Position durch ZIEHEN zu zwingen. Ich kenne einige reiter bei denen eine "durchhaltende" Zügelhilfe etwa 5 Min. lang geht :wacko: Dann wird vorne gezogen und hinten gedrückt und das Pferd wird quasi wie eine Zierharmonika zusammen"gefaltet", dabei entsteht schnell der "falsche Knick" Das heisst das Genick ist nicht mehr der höchste Punkt sonder der 3 oder 4 (??) Halswirbel . Auf dem ersten Blick sieht es so aus als würde das Pferd am Zügel gehen, aber wenn man genau hinschaut sieht man das de höchste Punkt nicht das Genick ist und das kann fatal werden, weil das Pferd sich dabei sehr anstrengen muss um diese Position beizubehalten. dabei entsteht schnell Arthrose im 3 und 4 Halswirbel.


EDIT: Wenn ich was falsch erklärt oder zu wuselig geschrieben habe, bitte verbessern und nicht erschlagen :whistling:
Hmmm, so ich hoffe es ist einigermßen verständlich ?( Ich kann immer nicht so erklären wie ich es eigentlich will :S

EDIT 2. :whistling: : Was man natürlich auch beachten muss, ist das das oben keine Gebrauchsanweisung ist. Viele reiter machen es anders und es kommt natürlich aufs Pferd an. Ausbildungsstand, Können, Charakter etc.
 
Angel3

Angel3

...in chaotischer Ordnung
Beiträge
1.184
Reaktionen
0
Oookkaaayyy.......so richtig verstanden hab ichs nicht aber das liegt nicht an dir.Ich werds einfach mal ausprobieren aber das ´´Vorwärts-abwärts in die Tiere gehen lassen`` machen wir immer am Ende..

Angel
 
L

_Luna_

Gast
Ja Reiten sieht einfach aus, ist es aber nicht :wacko:

Und wenn man nicht weiss was diese ganzen Begriffe wie Losgelassenheit, Anlehnung und haste nicht gesehen bedeuten, verwirrt das schnell :rolleyes:

Vorwärts-abwärts kann man immer mal zwoschen durch oder auch am Ende machen.

Verwechsel aber Vorwärts-abwärts nicht mit Zügel aus der Hand kauen lassen, bzw. am langen Zügel reiten!! In Reitschulen wird eigentlich kaum vorwärts-abwärts geritten/geübt. Hab ich jedenfalls so noch nie gesehen. Beim vorwärts-abwärts hast du noch Maulkontakt und Zügelhilfen dringen noch durch. Durch das Vorwärts-abwärts soll unter anderem die Oberhalslinie geformt werden. Das heisst es sollen sich etwas unterm Mähnenkamm Muskeln aufbauen- das macht dann den Hals hengstiger und somit schöner ;)
 
M

Murx Pickwick

Beiträge
4.908
Reaktionen
0
Da Bilder mehr sagen, als 1000 Worte, hier mal, wie die Nackenlinie eines Pferdes, wenn es korrekt geritten wird, aussehen sollte:
Dressurreiten
Es reichen eigentlich die ersten 30s aus, sich anzusehen ...

mal ein wenig weniger professionell, aber von der Haltung des Pferdekopfes her gesehen eben auch korrekt:
Dressur im Freien


Und hier mal ein paar Bilder, wie es auf gar keinen Fall aussehen sollte:
unkorrekte Dressur
Ich denke, die Bilder sagen alles ... da brauchts einfach kein Fachchinesisch mehr ...

Achte einfach auf die Stirnlinie der Pferde und die obere Halslinie, ich denke, dann verstehst du, was dir meine Vorredner sagen wollten ...
 
Angel3

Angel3

...in chaotischer Ordnung
Beiträge
1.184
Reaktionen
0
Okay,okay wir machen das in der Reitschule manchmal mit dem Vorwärts...abwärts xD
Naja ich reite schon seit 5Jahren aber erst seit 2Jahren auf einem richtigen Reitstall....
Bin ebend erst 12 und der Reitstall ist weit weg (30min fahrzeit) so dass mich meine mutter immer bringen muss und dann kann ich nur einmal in der woche reiten gehen.....

Das was Dressur betrifft.....na da muss ich in die Dressurstunde gehen aber wie gesagt mit der Fahrzeit.....

Na ja dann noch die schule dann bleibt leider nicht meh viel Zeit zum Reiten =(
Wenns nach mir gehen würde,dann würde ich tag und nacht reiten...

Na ja danke für eure Antworten Angel
 
Angel3

Angel3

...in chaotischer Ordnung
Beiträge
1.184
Reaktionen
0
Jetzt zu den Videos....ich weiß,was ihr mir sagen wollt =)
na ja so wie im ersten Viedo kann ich nicht reiten,aber so wie im zweiten kommt schon hin =)

Oh und das dritte..da ist ja schrecklich..die machen ja die Pferde richtig ´´kaputt´´ =(
Und das aus falschen Ergeiz denk ich mal.

Auch wenn ich nur einmal in der Woche reiten kann,ich befasse mich in jeder freien Minute mit Pferden und weiß deshalb auch seh viel über sie.
Ich lese viel übers reiten in Büchern und setzte es dann in der Stunde um..

Wie lange reitet ihr schon?

Angel
 
Terrior

Terrior

Beiträge
3.672
Reaktionen
0
Beim vorwärts abwärts reiten soll sich das Pferd nach unten an den Zügel dehnen. Das geht im Schritt und Trab am besten, manche Pferde bevorzugen dabei einen gelösten Galopp. Das Pferd soll dabei Schub aus der Hinterhand entwickeln und so an den Zügel treten. Dabei wölbt es dann den Rücken auf und man sitzt auf einer arbeitenden Rückenmuskulatur, was gleichzeitig eine gute Bauchmuskulatur gibt.

@ Murx

Das erste Video zeigt es mit der Senkrechten ganz gut, aber nicht gut genug :D Die Pferde gehen teilweise zu steil und manches verwirft sich im Genick oder kommt doch leicht zu eng. Im zweiten hebelt sich der Zausel ganz gern mal raus, keine konstante Anlehnung. Nummer 3 ist ohne Worte. Doof nur, dass die Pferde die Leidtragenden und kurz über lang "platt" sind.

@ Angel

Stelle grad mit erschrecken fest, dass ich schon 30 Jahre im Sattel sitze. Au weia :D
 
L

_Luna_

Gast
Hey Angel jeder fängt mal klein an. Und wie gesagt reiten ist auch nicht so eiunfach wie es bei manchen aussieht :)

Ich reite seit meinem 6 Lebensjahr- also seit 17 jahren, aber nie großartig mit Reitstunden usw. Hab mir das meiste durch zugucken, lesen oder eben einfach ausprobieren gelernt.

Bei dem dritten Video kann man geradezu zusehen wie die Arthrose entsteht ;(
 
Angel3

Angel3

...in chaotischer Ordnung
Beiträge
1.184
Reaktionen
0
Ich hab auch mit 6 angefangen doch leider musste ich seit meinem 8.Lebensjahr 2jahre pause machen,da ich mir durch einen Reitunfall die Schulter gebrochen habe...

Na ja ich bin jetzt schon bei meinem 3.Reitstall und der ist richtig gut =)
Leider fehlt mir nur die Zeit,oft zu reiten =(

Ich habe schon als kleines Kind immer davon geträumt,als Dressurreiterin ganz oben zu stehen =)
Gut zu reiten war schon immer mein Traum :)

Okay zurück zur Realität ;)

Bei dem 2.Viedeo zieht das Pferd den Kopf oft hoch...

Ich will jetzt nicht sagen,dass ich es viel besser kann,ehr ein bisschen schlechter,aber das wird höffentlich ;)

Angel
 
Terrior

Terrior

Beiträge
3.672
Reaktionen
0
Da entsteht nicht nur Arthrose, vorher gibt es noch was viel "schöneres". Oben im Genick, kurz hinter den Ohren, gibt es Schleimbeutel, die sich durch solche Reiterei gerne böse entzünden. Das kann so schlimm sein, dass es sich nie wieder regeneriert. Wer mal Schmerzen im Schleimbeutel hatte, weiss, wie fies das weh tut.
 
M

Murx Pickwick

Beiträge
4.908
Reaktionen
0
@Terrior: Du glaubst gar nicht, wie lange ich nach korrekt gerittenen Dressurpferden gesucht hab, das sind schon die besten Beispiele bei youtube.de gewesen ... selbst auf den olympischen Spielen sieht man Paare, wo man deutlich eine Wölbung im Hals weit hinter dem Genick sieht - oder das über dem Zügel laufen bewundern kann ... also nicht wirklich richtig geritten werden. Egal, ob obere Liga Dressur oder sonstwo, ich hab manchmal das Gefühl, das korrekte durch das Genick reiten ist ein nicht erreichbares Ideal. Wenn ich es nicht schon gesehen hätte, daß es geht, auch mit unterschiedlichen Pferden, würd ich sagen, das gibts nicht ...

Arbeitspferde werden je nach Arbeitsgebiet entweder am langen Zügel oder vorwärts abwärts oder auch irgendwie geritten, die sind kein Vergleich, man kann da gar nix zeigen.
 
Terrior

Terrior

Beiträge
3.672
Reaktionen
0
Schweig mir mit den Olympia- und sonstigen Pferden still. Vor 2 oder 3 Jahren habe ich mir die obere Dressurliga live und in Farbe in Aachen angeguckt. Ich hätte ko..... mögen als die Wertungen bekannt gegeben wurden. Da war eine Niederländerin, die ist in der Kür weder passend auf die Musik geritten (was ja noch zu verschmerzen wäre) noch hat sie sonst was ordentlich hin gekriegt. Sie ritt auf Risiko und nach dem starken Galopp musste sie dem Pferd einen Insterburger verpassen um ihn "ausbremsen" zu können. Sowas nennt sich hohe Reitkunst? Dass ich nicht lache. Auf alten Bildern oder Filmausschnitten der 50er Jahre kann man ordentliches Reiten bestaunen. Man darf den damaligen Dressursitz allerdings nicht mit dem heutigen vergleichen. Allgemein sollte der Vergleich ca. 60 Jahre später mal gewaltig zum Nachdenken anregen. Für ein besseres Verständnis, was man wann wie und wo macht, kann ich "Die Ausbildung des jungen Reitpferdes" von Dr. Klimke empfehlen, auch wenn man kein junges Pferd ausbilden will.
 
L

_Luna_

Gast
Ja Terrior du hast Recht, bevor es so schlimm ist und Arthrose entsteht wird erstmal schöööön die Ohrspeicheldrüse abgequetscht. Tolllll...das tut gut ;(
Meinst du mit der Niederländerin zufällig Anky van Grunsven?? Also die ist, was Rollkur etc. betriftt wirklich der Oberhammer. Genauso wie Markus Ehning...der hat das auch ganz gut drauf, wie ich letztes Jahr beim "Tunier der Sieger" in Münster beobachten konnte :( Was ich da gesehen habe auf dem Abreiteplatz an zusammengezogenen Pferden, knallende Gerten und stechende Sporen und die Gebisse erst 8| da hätt ich echt k.... können.

Eine wirklich schön gerittene Dressur mit losgelassenen, entspannten Pferden sieht man KAUM noch...

Vor zwei Wochen ritt ne Freundin von mir hier im Nebenort auf nem kleinen Dorftunier mit. Da hab ich was erlebt *kopfschüttel* Die ganze Truppe aus dem Reitstall meiner Freundin war dort versammelt. Allesamt wie man so schön sagt eingebildete Tussis mit eigenen Pferden und die schickste Ausrüstung überhaupt :wacko:

Nunja man muss nun dazu sagen das es wie gesagt ein Dorftunier war mit Reiterwettbewerb und kleinem E-Springen wo auch meine Freundin mit ritt. Da ich sowieso Western reiten bevorzuge, fühlte ich mich dort sowieso schon echt unwohl, aber naja was macht man nicht alles. Da kam dann ein Mädel angeritten auch aus diesem "tollen" Stall. Sie ritt ihre Stute (wirklich schickes Tier) dieses E-Springen mit PELHAM mit der Begründung "ihr Pferd sei ja schließlich ein S-Pferd und in so einem popeligem E-Parcour könnte man sie dann schlecht halten" 8| :wacko: Sie selber saß rauchend und mit Sonnenbrille auf ihrem Pferd und brabbelte vor sich hin vonwegen S-Springen und "sie mache ja nur aus Spass mit" und bla und blubb. Man, man manche Menschen müssen sich echt wichtig machen :D Ende vom Lied: Der Tunier-Tierarzt zog diese besagte Dame nach ihrem Durchgang vom Abreiteplatz und untersuchte das Pferd. (Fand ich gut das sowas auch mal auf so einem kleinen Tunier gemacht wird) Naja er kritisierte die Reiterin wegen der wunden Maulspalten und sie fing wieder an mit S-Pferd und "zieht so im Parcour" und haste nicht gesehen. Oh man ich hätte der Tussi echt mit`m nackten A... ins Gesicht springen können... Und meine Freundin??? "Ach ist doch alles nicht so schlimm, die ist eigentlich voll lieb und nett" jaaaaa jaaaa jaaaa :cursing:
 
Angel3

Angel3

...in chaotischer Ordnung
Beiträge
1.184
Reaktionen
0
Ja,soetwas hasse ich auch wie die Pest.So Tussis die sich immer wichtig machen wollen und es doch nicht können :cursing: :cursing:

Ich will jetzt nicht sagen,dass ich es super kann(durchs Genick reiten,ich kannes nähmlich nicht super),doch man muss doch dann nicht so ergeizig sein und es übertreiben 8| :cursing:

Ich finde die meisten Reiter von heute wissen garnichtmehr,worum es beim Reiten geht-es geht nämlich nicht nur ums Geld und um den Erfolg sondern es geht um den Spaß.Und der sollte auf BEIDEN Seiten (bei MENSCH und PFERD) da sein,ansonsten sollte man es lieber lassen.

Angel
 
1

1leckerli

Beiträge
1.936
Reaktionen
0
ich bin 2-3 Jahre auf nem echt miesen Hof geritten (son typischer Schulbetrieb "zieh rechts dann gehts da lang, zieh links dann gehts da lang")
jetzt bin ich seit etwa 1 Jahr auf nem echt tollen Gestüt, ich muste quasi nochmal von ganz vorne beginnen und komme mir nach 1 Jahr regelmäßigem reiten vom Niveau her vor, als würde ich erst ein paar Wochen reiten :D nicht, dass ich irgendwie untalentiert wäre, aber korrektes Dressurreiten ist denk ich mal ein enorm langwieriger Prozess...
 
Thema:

Durchs Genick reiten...

Durchs Genick reiten... - Ähnliche Themen

  • Richtig reiten

    Richtig reiten: Hallo, mal wieder =), ich habe die letzten stunden damit verbracht im internet zu surfen und mich schlau zu machen. Ich habe festgestelt (bei...
  • Maximales gewicht für den reiter eines ponys

    Maximales gewicht für den reiter eines ponys: hallo, ich habe ja schon gesagt das ich kleines pflege pony habe, mit dem ich immer spatziren gehe. Nund das ist das problem das gehen =) lieber...
  • Ein reiten

    Ein reiten: in den sommer ferien war ich bei meiner oma auf dem land zu besuch... ein bekannte der einen BAuernhof hat, bhat endlich pferde. Um die darf ich...
  • alleine in der Halle reiten

    alleine in der Halle reiten: Hallo Mittlerweilen bin ich weit genug, um eine Reitbeteiligung haben zu können. Natürlich werde ich weiterhin regelmäßig Unterricht nehmen...
  • Reiten auf Niveau A

    Reiten auf Niveau A: Ich wollte mal fragen,was man beim Reiten alles können muss,um im A-Niveau zu reiten. Angel
  • Ähnliche Themen
  • Richtig reiten

    Richtig reiten: Hallo, mal wieder =), ich habe die letzten stunden damit verbracht im internet zu surfen und mich schlau zu machen. Ich habe festgestelt (bei...
  • Maximales gewicht für den reiter eines ponys

    Maximales gewicht für den reiter eines ponys: hallo, ich habe ja schon gesagt das ich kleines pflege pony habe, mit dem ich immer spatziren gehe. Nund das ist das problem das gehen =) lieber...
  • Ein reiten

    Ein reiten: in den sommer ferien war ich bei meiner oma auf dem land zu besuch... ein bekannte der einen BAuernhof hat, bhat endlich pferde. Um die darf ich...
  • alleine in der Halle reiten

    alleine in der Halle reiten: Hallo Mittlerweilen bin ich weit genug, um eine Reitbeteiligung haben zu können. Natürlich werde ich weiterhin regelmäßig Unterricht nehmen...
  • Reiten auf Niveau A

    Reiten auf Niveau A: Ich wollte mal fragen,was man beim Reiten alles können muss,um im A-Niveau zu reiten. Angel