Ein paar Fragen

Diskutiere Ein paar Fragen im Wellensittiche Forum im Bereich Vögel; Hallo, ich habe mal ein paar Fragen (oder auch Probleme). Es wäre nett wenn ihr sie mir beantworten würdet! Also ich fang dann mal an: 1. Beißt...
K

Kaetzchen99

Beiträge
11
Reaktionen
0
Hallo, ich habe mal ein paar Fragen (oder auch Probleme). Es wäre nett wenn ihr sie mir beantworten würdet! Also ich fang dann mal an:
1. Beißt
Ich weiß nicht warum ich erst jetzt auf die Idee bekommen bin, dieses Problem hier reinzustellen. Also: Ich habe einen männlichen Wellensittich (Mini) und einen weiblichen (Maja). Mini habe ich seit ca. 3-4 Jahren und Maja ca. 2-3 (hab mir das nicht richtig gemerkt). Jedenfalls: Seit ich Maja dazugetan habe beißt Mini mich. Und da sie nicht freiwellig rauskommen habe ich dann immer ein kleines Problem. Dann habe ich bemerkt das es nicht wehtut wenn ich meinen Ärmel über die Hand ziehe (scheint ihn kein bisschen zu stören). Jedenfalls vermisse ich jetzt irgentwie die kleinen Füßchen auf meiner Hand die ich ja durch den Ärmel nicht mehr so gut spüre) (Maja ist nicht handzahm). ich möchte gerne wieder das er mich nicht mehr beißt. Kann ich da was machen? (Mit Leckerlies funktioniert es nicht so gut (das beschreibe ich in Punkt 2)) Also würde m ich freuen wenn mir jemand antworten würde.

2. Das soll ich probieren? Vergiss es!
Meine Vögel sind beide probierfaul^^ Ich habe ihn öffter knabber Sachen gekauft. Runde Kreise aus Körnen mit sachen wie Ei oder Kräutern..., Wellensittichkuchen (wenn das so heißt, sah aus wie eine Waffel, Ringe die man an die Stangen machen kann´, Stangen mit verschiedenen Geschmacksrichtungen...) Das einzige "Leckerlie" was sie essen sind solche "biegsammen" Stagen mit Körnern dran. Und das auch nur, weil einmal (als die Stangen drin waren) denen (ausversehen) das Futter ausgegangen war. Da haben sie es halt gegessen und seit dem sind sie ganz scharf auf die Dinger, ob das fressen voll oder nicht voll ist. Ich will aber ein bisschen Abwehslung in ihre Ernährungen bringen. Soll ich etwa ein paar Stunden das Futter rausmachen und dennen die Leckerlies dafür reinhängen? Oder was?

3. Lecker, Holz.
Meine kleine Maja knabbert gerne an Holz. Sie hat bei einer Leiter schon eine Stufe durchgeknabbert und bei einem Spiegel wo man sich vorsetzten kann schon eine Sitzstange (ie sind aber dünn, nicht solche dicken^^) Warum macht sie das? Wie kann ich sie davon abbringen?

4. Langweilig?
Ich glaube meine Vögel kommen nicht oft raus, weil ihnen in meinem Zimmer langweilig ist. Ich wollte halt ein bisschen Spielzeug kaufen´und habe mch vorher umgesehen. Da gab es dann für das eine Spielzeug (oder auch Spielplatz) gute Kommentare und auf einer anderen Website schlechte gelesen. Wie viele Sachen habt ihr denn für eure Wellis? Sind sie gut? Könnt ihr mir welche emfehlen?

5. Hanzahm nach 2-3 Jahren?
Maja ist leider nicht handzahm :weinen: und Mini beißt ja (Punkt 1) :weinen: Jetzt wollte ich wissen ob ich sie noch handzahm kriege. ich habe es manchmal schon probiert, wenn Mini draußen war. Ich wollte ihr meinen Finger geben aber immer wenn ich das tue lehnt sie sich nach hinten oder macht irgentwelche Sachen (z.B. ein quietschendes geräusch das klingt als ob sie angst hat (oder was bedeutet das?)). Auf diese Weise krieg ich sie manchmal aus dem Käfig. Ich hebe den Oberdeckel vom Käfig stelle ihn auf den Boden und versuche sie auf den Finger zu kriegen. wernn ich das ein paar mal versucht habe, springt und fliegt sie rum, damit mein finger sie nicht mehr "nervt??" Wenn sie auf dem Boden sitzt, hebe ich schnell das Oberteil des Käfigs hoch und sie ist draußen. Super komisch: Wenn sie draußen ist kommt sie auf meine Hand, ih muss dann zwar super langsam gehen, aber sie sitzt drauf.

6. Schnabel weg von meinem Ohr.
Früher saß Mini immer auf meiner Schulter und knabberte ein meinem Ohr. Das kitzelte. Aber dann biss er mich ganz doll. Seit dem lasse ich ihn nicht auf meine Schulter. Ok, vielleciht übertreibe ich ein bisschen, aber es tut halt weh. Auf jedenfall habe ich vorhin gelesen das zwiken/kneifen ins Ohr: Ich mag dich (oder so) bedeutet. War es ein aussversehen? Das könnt ihr natürlich nicht wissen. Bei Wellensittichen gibt es doch ein ausversehen beißen oder? Oder ist das beißen bei den gar nicht schlimm? Ist ihnen gar nicht bewusst das ers mir nicht gefällt?

Naja. Wenn mir noch was einfällt schreibe ich es hier noch als Antwort hin. Danke wenn ihr mir antwortet und auf danke das ihr das bis zum ende gelesen habt. :D :dankeschoen:
 
01.06.2009
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ein paar Fragen . Dort wird jeder fündig!
R

Racoon

Beiträge
783
Reaktionen
0
Ich mach mal den Anfang, hier werden sicher noch andere ergänzen.

zu 1: Mir ist jetzt die Situation nicht ganz deutlich, wann du gebissen wirst, aber wenn eine Riesenhand in meinen Käfig käme, würde ich mit dem beißen wohl "Finger weg, du Ungetüm!" meinen.
Ich habe die Erfahlrung machen dürfen, dass die Biester sehr wohl zwischen knabbern und beißen unterscheiden können und wenn es weh tut, ist das für mich eine Abwehrreaktion. Ich würde sie also nicht auf diese Weise zu ihrem Glück zwingen.

zu 2:Ich halte sämtliche käuflichen Leckerlies aus dem "Fachhandel" ernährungstechnisch für Mist. Am meisten haben wir uns immer über die "Sprechperlen" amüsiert, das war im Freundeskreis der Geheimtipp als Abhilfe, wenn man es mit jemand Wortkargem zu tun hatte, dem man alles aus der Nase ziehen musste.
Wenn du Abwechslung in den Speiseplan bringen willst, versuch's lieber mit Frischkost. Meine mochten z.B. Blattsalate, Gurke, verschiedenes Obst, Kräuter und Grassamen von draußen... Das einzige "Leckerlie", das ich gekauft habe, war Kolbenhirse.
Was du gar nicht machen solltest ist, ihnen ihr Grundfutter wegzunehmen, damit sie aus Hunger an andere Sachen herangehen.

zu 3: Ach, könnten wir doch in unsere Tiere hineinsehen, dann wüssten wir, ob es Langeweile ist, vielleicht eine "Verhaltensstörung" (haltungsbedingter Stress), Nestbautrieb, Nahrungsergänzung oder wirklich einfach nur weil's lecker ist. Wenn du nicht willst, dass sie die Einrichtung zerlegt (womit man bei Wellis immer rechnen muss), dann musst du die Energie halt umlenken, indem du frische Zweige z.B. von Obstbäumen, Hasel oder Holunder zur Verfügung stellst, die sind sowieso besser als diese gedrechselten glatten Käfigstangen.

zu 4: Vielleicht fühlen sie sich auch einfach unsicher/unwohl und sehen ihren Käfig als Rückzugsort. Tiere reagieren beispielsweise viel sensibler auf irgendwelche Strahlungen, Geräusche oder Ausdünstungen. Wie ist es denn, wenn du sie aus dem Käfig raus hast, würden sie dann am liebsten gleich wieder reinfliegen, oder dann doch erst, wenn sie Hunger kriegen?
Um das Zimmer interessanter zu gestalten, könntest du z.B. einen größeren verzweigten Ast irgendwo hinhängen oder mehrere Bambusstäbe in einen eimer mit Sand stecken als Kletterplatz.

zu 5: Grundsätzlich gilt: Wellensittiche sind keine Kuscheltiere und eine "Handzahmgarantie" gibt es nicht. Es gibt immer Vögel, die mehr Scheu zeigen als andere, manche gewöhnen sich nie an ihren Halter. Eine Hand im Käfig bedeutet zudem hochgradigen Stress, wenn sie gerne ausweichen würde, aber nicht kann und sie dann auch noch in dem Käfig auf dem Boden steht und du als große Bedrohung über ihr ragst. ABer offenbar ist sie ja doch in gewisser Weise handzahm - aber halt zu ihren Bedingen und vermutlich gilt es, das Vertrauen noch zu stärken.
Dass Geduld eine Tugend ist, gilt in so einem Fall ganz besonders. Mach dich in einem Tempo mit ihr vertraut, das sie für angemessen hält. Wenn sie Panik schiebt oder ausweicht, weil du ihr zu nahe gekommen bist, dann gehst du einen Schritt zurück und beschränkst dich erstmal darauf, ruhig mit ihr zu reden. Sie entscheidet, wieviel Nähe sie zulässt. Kolbenhirse kann auch hier Wunder wirken, sozusagen als verlängerter Finger.
Wieviel und wie beschäftigst du dich denn überhaupt mit den beiden? Setzt du dich auch einfach mal so vor den Käfig und erzählst ihnen was, oder haben sie hauptsächlich beim Füttern, Saubermachen und beim verodneten Freiflug mit dir zu tun?

zu 6: Ich kann dir nicht sagen, ob sie ausversehen mal zu doll zuzwicken, ob sie aus Übermut mal über die Stränge schlagen, aber dass es auch mal weh tun kann, gehört meiner Meinung nach mehr oder weniger zum Alltag mit Krummschnäbeln. Ich find's ok, so verliert man wenigstens nicht den Respekt vor diesem Organ, und solange es nicht blutet ist es doch noch "verschmerzbar" ;)
 
K

Kaetzchen99

Beiträge
11
Reaktionen
0
Danke erst mal für die Antwort:
1. Ja Mini beist wenn ich die Hand in den Käfig tue. Früher hat er es aber nicht gemacht. Erst seit Maja das ist also so vor 2-3 Jahren.

2. Das Problem daran ist, dass ich denen so was nicht geben möchte, weil ich Angst habe das dort schädliche Mittel drin sind. Es waren die ersten Tiere die ich besaß (eigentlich immernoch, wenn man die anderen zwei Wellis meiner Schwester nicht mitzählt) und ich will nicht das ihnen etwas passiert. Ja ich weiß! Ich bin ein Angsthase^^

3. An Nestbau kann es glaub ich nicht liegen, das sie (meiner meinung nach) noch nie in Brutstimmung war und es jetzt auf nicht ist. Bei den zweigen ist es das selbe wie ich oben bei 2 geschrieben habe.

4. Wenn sie draußen sind (Maja ja nicht oft, nur selten, weil ich sie nicht immer "scheuchen" möchte (oder was das ist) und sie von selber (genau wie Mini) ja nicht kommt), sitzen sie meistens nur auf dem Käfig rum. Putzen sich und zwischern. Fliegen manchmal auf den Kleiderschrank, dort machen sie dann das selbe, fliegen auf das Bücherregal und machen das selbe, oder suchen nach dem Eingang in den Käfig.

5. Davorsetzten tue ich nur manchmal und nicht lange. Dann Knie ich mich vor den Käfig und rede ein bisschen. Aber ich wünsche ihnen immer gute nacht und sae wenn ich gehe tschüss. Abends werfe ich ihnen Luftküsschen zu....^^

6. Stimmt. Es war einfach nur kurz ein bisschen rot. Weh getan hat es aber trotzdem. sind Wellensittiche Kurmmschnäbler? Ich lerne irgentwie immer wieder neues dazu...
 
Bea

Bea

Primabealina
Beiträge
17.707
Reaktionen
0
Hallo,

puh, alles sehr unübersichtlich. Es ist besser zu mehreren Fragen mehrere Themen zu eröffnen ;)



[quote='Kaetzchen99',index.php?page=Thread&postID=1023975#post1023975]1. Beißt
Ich weiß nicht warum ich erst jetzt auf die Idee bekommen bin, dieses Problem hier reinzustellen. Also: Ich habe einen männlichen Wellensittich (Mini) und einen weiblichen (Maja). Mini habe ich seit ca. 3-4 Jahren und Maja ca. 2-3 (hab mir das nicht richtig gemerkt). Jedenfalls: Seit ich Maja dazugetan habe beißt Mini mich. Und da sie nicht freiwellig rauskommen habe ich dann immer ein kleines Problem. Dann habe ich bemerkt das es nicht wehtut wenn ich meinen Ärmel über die Hand ziehe (scheint ihn kein bisschen zu stören). Jedenfalls vermisse ich jetzt irgentwie die kleinen Füßchen auf meiner Hand die ich ja durch den Ärmel nicht mehr so gut spüre) (Maja ist nicht handzahm). ich möchte gerne wieder das er mich nicht mehr beißt. Kann ich da was machen? (Mit Leckerlies funktioniert es nicht so gut (das beschreibe ich in Punkt 2)) Also würde m ich freuen wenn mir jemand antworten würde.[/quote]

Dein Vogel bekam einen Partner, den er vor dir verteidigt hat. Su greifst in den Käfig, er beißt zu, du ziehst die Hand weg --> Ziel erreicht. Da Wellensittiche sehr intelligent sind, wissen sie nun wie sie Mensch erfolgreich vertreiben können.

Ich würde nun folgendermassen vorgehen. Sie müssen lernen, dass deine Hand nicht böses tut, sondern gutes von ihr kommt. Dazu ist in den meisten Fällen Kolbenhirse hervorragend geeignet. Halte die Kolbenhirse durch die geöffnete Tür hinein, deine Hand bleibt aber ausserhalb des Käfigs. Lass sie ein wenig knuspern und beende dann das ganze. Das wiederholst du mehrmals täglich über mehrere Tage hinweg. Nach und nach lässt du die Kolbenhirse immer kürzer werden und deine Hand vorsichtig immer weiter in den Käfig gleiten. So gewöhnen sie sich langsam aber sicher daran, dass die Hand nichts tut. Sollte er noch einmal zubeissen, die Hand nicht wegziehen, sonst fängst du wieder ganz von vorne an.
Das wichtigste ist Geduld, Geduld, Geduld. Bis zum gewünschten Erfolg kann es Tage, Wochen oder auch Monate dauern.
Beachte einfach, das Wellensittiche, genau wie Menschen auch, einen Individualabstand benötigen, den Du einhalten solltest. Kommen sie von sich aus näher zu dir ist das prima, tun sie es nicht, gewähre die von ihnen geforderte Distanz. Nur so können sie dir auf Dauer vertrauen.


[quote='Kaetzchen99',index.php?page=Thread&postID=1023975#post1023975]2. Das soll ich probieren? Vergiss es!
Meine Vögel sind beide probierfaul^^ Ich habe ihn öffter knabber Sachen gekauft. Runde Kreise aus Körnen mit sachen wie Ei oder Kräutern..., Wellensittichkuchen (wenn das so heißt, sah aus wie eine Waffel, Ringe die man an die Stangen machen kann´, Stangen mit verschiedenen Geschmacksrichtungen...) Das einzige "Leckerlie" was sie essen sind solche "biegsammen" Stagen mit Körnern dran. Und das auch nur, weil einmal (als die Stangen drin waren) denen (ausversehen) das Futter ausgegangen war. Da haben sie es halt gegessen und seit dem sind sie ganz scharf auf die Dinger, ob das fressen voll oder nicht voll ist. Ich will aber ein bisschen Abwehslung in ihre Ernährungen bringen. Soll ich etwa ein paar Stunden das Futter rausmachen und dennen die Leckerlies dafür reinhängen? Oder was?
[/quote]

Ich denke mal, das du mit den biegsamen Stangen Kolbenhirse meinst. Die würde ich jetzt nicht mehr zur freien Verfügung stellen, sondern einzig und allein zum aus der handfüttern.
Alle anderen von dir erwähnten "Leckereien" sind eher gesundheitsschädlich, als das sie irgendeinen nutzen hätten. Freu dich also, dass deine Wellis so intelligent sind und den ungesunden Kram nicht fressen.
Biete ihnen stattdessen lieber mal einen Apfelschnitz, eine Scheibe Salatgurke oder Möhren zum zerschreddern an. Was auch gern angenommen wird ist Vogelmiere und Löwenzahn. Und nicht gleich wundern, wenn sie die ersten tage oder Wochen nicht an das Grünzeug herangehen. Wellensittiche sind grundsätzlich allem neuen gegenüber sehr skeptisch und probieren oft erst nach Wochen mal einen Haps. Ausnahmen bestätigen natürlich wie immer die Regel ;)

2. Das Problem daran ist, dass ich denen so was nicht geben möchte, weil ich Angst habe das dort schädliche Mittel drin sind. Es waren die ersten Tiere die ich besaß (eigentlich immernoch, wenn man die anderen zwei Wellis meiner Schwester nicht mitzählt) und ich will nicht das ihnen etwas passiert. Ja ich weiß! Ich bin ein Angsthase^^
Was für schädliche Mittel sollten denn deiner Meinung nach darin sein? In den gekauften Leckerlis sind bedeutend mehr Sachen drin, die für deine Wellensittiche auf Dauer schädlich sind.

[quote='Kaetzchen99',index.php?page=Thread&postID=1023975#post1023975]3. Lecker, Holz.
Meine kleine Maja knabbert gerne an Holz. Sie hat bei einer Leiter schon eine Stufe durchgeknabbert und bei einem Spiegel wo man sich vorsetzten kann schon eine Sitzstange (ie sind aber dünn, nicht solche dicken^^) Warum macht sie das? Wie kann ich sie davon abbringen?[/quote]

Das ist der angeborene Nagetrieb, den man bei Wellensittichen nicht unterbinden kann. Es ist einfach ihre Natur. Insbesondere Hennen zerschreddern alles was ihnen vor den Schnabel kommt, denn sie sind auch in der Natur für die vergrößerung der Nisthöhlen zuständig.
Biete ihnen einfach immer viel nagematerial an. Korkrinden sind zum Beispiel hervorragend geegnet und werden gründlichst bis zum geht nicht mehr zerschreddert. Du bekommst sie häufig in Tierbedarfsfachgeschäften mit Terraristikabteilung oder auch im Onlinehandel. Desweiteren kannst du aus dem eigenen Garten (oder den von Bekannten) Obstgehölze, Hasel oder auch Weidenzweige anbieten. Das man nichts gespritztes anbietet versteht sich von selbst.

3. An Nestbau kann es glaub ich nicht liegen, das sie (meiner meinung nach) noch nie in Brutstimmung war und es jetzt auf nicht ist. Bei den zweigen ist es das selbe wie ich oben bei 2 geschrieben habe.
Kannst du denn abschätzen, wann ein Wellensittich in Brutstimmung ist? Woran erkennst du es?

[quote='Kaetzchen99',index.php?page=Thread&postID=1023975#post1023975]4. Langweilig?
Ich glaube meine Vögel kommen nicht oft raus, weil ihnen in meinem Zimmer langweilig ist. Ich wollte halt ein bisschen Spielzeug kaufen´und habe mch vorher umgesehen. Da gab es dann für das eine Spielzeug (oder auch Spielplatz) gute Kommentare und auf einer anderen Website schlechte gelesen. Wie viele Sachen habt ihr denn für eure Wellis? Sind sie gut? Könnt ihr mir welche emfehlen? [/quote]

Ich habe hauptsächlich Zweige und Korkröhren in sämtlichen Variationen. Zudem spielen sie gerne mit kleinen gitterbällchen aus dem Fachhandel, Klopapierrollen und Duplosteinen. Sie lieben es, etwas runterschmeissen und haben Freude daran wenn ich es ihnen wieder zum runterschmeissen aufhebe ;)

[quote='Kaetzchen99',index.php?page=Thread&postID=1023975#post1023975]5. Hanzahm nach 2-3 Jahren?
Maja ist leider nicht handzahm :weinen: und Mini beißt ja (Punkt 1) :weinen: Jetzt wollte ich wissen ob ich sie noch handzahm kriege. ich habe es manchmal schon probiert, wenn Mini draußen war. Ich wollte ihr meinen Finger geben aber immer wenn ich das tue lehnt sie sich nach hinten oder macht irgentwelche Sachen (z.B. ein quietschendes geräusch das klingt als ob sie angst hat (oder was bedeutet das?)). Auf diese Weise krieg ich sie manchmal aus dem Käfig. Ich hebe den Oberdeckel vom Käfig stelle ihn auf den Boden und versuche sie auf den Finger zu kriegen. wernn ich das ein paar mal versucht habe, springt und fliegt sie rum, damit mein finger sie nicht mehr "nervt??" Wenn sie auf dem Boden sitzt, hebe ich schnell das Oberteil des Käfigs hoch und sie ist draußen. Super komisch: Wenn sie draußen ist kommt sie auf meine Hand, ih muss dann zwar super langsam gehen, aber sie sitzt drauf.[/quote]

Klar das sie so nicht zahm wird. Alles was du da anstellst, ist für sie eine Bedrohung. Probiere es so aus, wie unter 1 beschrieben. Und bedenke: Geduld, Geduld, Geduld. Die Wellensittiche entscheiden, wann und ob sie auf deine Hand/Finger kommen.

[quote='Kaetzchen99',index.php?page=Thread&postID=1023975#post1023975]6. Schnabel weg von meinem Ohr.
Früher saß Mini immer auf meiner Schulter und knabberte ein meinem Ohr. Das kitzelte. Aber dann biss er mich ganz doll. Seit dem lasse ich ihn nicht auf meine Schulter. Ok, vielleciht übertreibe ich ein bisschen, aber es tut halt weh. Auf jedenfall habe ich vorhin gelesen das zwiken/kneifen ins Ohr: Ich mag dich (oder so) bedeutet. War es ein aussversehen? Das könnt ihr natürlich nicht wissen. Bei Wellensittichen gibt es doch ein ausversehen beißen oder? Oder ist das beißen bei den gar nicht schlimm? Ist ihnen gar nicht bewusst das ers mir nicht gefällt? [/quote]

Sie zwicken auch schon mal heftiger, kann auch weh tun, aber wenn sie vorher vorsichtig geknibbelt haben ist ein plötzliches festeres Zwicken keine böse Absicht sondern in der Tat ein Liebesbeweis. Der sogenannte Liebesbiss, der zum balzverhalten bei den Wellensittichen dazugehört. Auch hier gilt wieder, nicht den Vogel von der Schulter jagen, sondern ihn dann lieber mit den Fingern oder etwas Kolbenhirse ablenken.


Jetzt mach ich erst mal Essen. Rest folgt....
 
K

Kaetzchen99

Beiträge
11
Reaktionen
0
Danke. Der Tipp mit den Kolbenhirsen klinkt nicht schlecht. Das probiere ich aus. Es heißt das bei unseren ehemaligen Nachbarn der Wellensittich gestorben wäre, weil sie ihm´einne Pflanze zum Knabbern gegeben haben, an der irgentetwas schädliches dran war. Mit der Brutstimmung, da habe ich auf einer Welliseite Bilder von Schnäbeln gesehen, wie die aussehen wenn die weibchen in Brutstimmung sind. Das hatte Maja noch nie. Ich habe Mini vorhin versucht ein Apfelstückchen zu geben (Maja auch, habe aber wieder aufgehört weil sie wie wilddurch den Käfig geflattert ist). Allerdings ist er zwei mal auf das Stückchen draufgestiegen und vielleicht (bin mir nicht sicher) einmal gegessen. Und das eigentlich nur weil er mich beißen wollte. Er war heute schon einmal lange draußen (1-2 Stunden?) und ist davon insgesamt 2 mal kurz geflogen. Den Rest davon hat er nur auf dem Käfig rumgesessen gezwitschert und sich geputzt. Obwohl ich ihm den Apfel hingelegt habe....
 
Bea

Bea

Primabealina
Beiträge
17.707
Reaktionen
0
Es heißt das bei unseren ehemaligen Nachbarn der Wellensittich gestorben wäre, weil sie ihm´einne Pflanze zum Knabbern gegeben haben, an der irgentetwas schädliches dran war.
Jede Pflanze darf man natürlich nicht verfüttern. Die oben aufgezählten jedoch schon. Sollte natürlich vorher nicht mit Unkrautvernichtungsmittel oder ähnlichem behandelt worden sein.

Mit der Brutstimmung, da habe ich auf einer Welliseite Bilder von Schnäbeln gesehen, wie die aussehen wenn die weibchen in Brutstimmung sind. Das hatte Maja noch nie.
Der Schnabel verändert sich nicht, nur die Wachshaut. Die muss sich aber auch nicht zwangsweise verändern ;) , sie kann auch bleiben wie sie ist. Das ist nur eines von vielen Merkmalen.

Ich habe Mini vorhin versucht ein Apfelstückchen zu geben (Maja auch, habe aber wieder aufgehört weil sie wie wilddurch den Käfig geflattert ist). Allerdings ist er zwei mal auf das Stückchen draufgestiegen und vielleicht (bin mir nicht sicher) einmal gegessen. Und das eigentlich nur weil er mich beißen wollte.
Erzähl mal ein bisschen genauer wie du es angestellt hast. Fliegen deine Wellensittiche schon hektisch umher, wenn du dich nur dem Käfig näherst? Ich habe nämlich den Eindruck, dass du ein wenig zu Ungeduldig bist, sie können verdammt stur sein, wenn sie ängstlich sind oder sich bedroht fühlen.

Er war heute schon einmal lange draußen (1-2 Stunden?) und ist davon insgesamt 2 mal kurz geflogen. Den Rest davon hat er nur auf dem Käfig rumgesessen gezwitschert und sich geputzt. Obwohl ich ihm den Apfel hingelegt habe....
Kann es sein, dass deine Vögel so flugfaul sind weil sie zu dick sind? Als Laie hat man da oft keinen Blick für, aber zu dicke Wellensittiche fliegen meist so gut wie gar nicht.
Was und wieviel fütterst du ihnen denn täglich?
Haben sie erhöhte Landeplätze?
 
K

Kaetzchen99

Beiträge
11
Reaktionen
0
Der Schnabel verändert sich nicht, nur die Wachshaut. Die muss sich aber auch nicht zwangsweise verändern , sie kann auch bleiben wie sie ist. Das ist nur eines von vielen Merkmalen.
Achso. Ich dachte die sind nur in Brutstimmung wenn sie das haben.

Erzähl mal ein bisschen genauer wie du es angestellt hast. Fliegen deine Wellensittiche schon hektisch umher, wenn du dich nur dem Käfig näherst? Ich habe nämlich den Eindruck, dass du ein wenig zu Ungeduldig bist, sie können verdammt stur sein, wenn sie ängstlich sind oder sich bedroht fühlen.
Ich denke mal ich bin ungeduldig. :wacko: Ne, wenn ich mich den Käfig näre bleiben sie so wie sie sind. Manchmal kommt mini an das gitter wenn ich meinen Kopf davor mache. Wenn ich meinen Kopf zu maja ans gitter mache geht die nur weiter weg. Aber hektisch wird sie erst wenn meine Hand auf sie zukommt. Es stört sie auch kein bisschen wenn ich Mini aus dem Käfig hole. Nur wenn die hand zu ihr kommt.... Mit dem Apfel war es so ich habe ihn maja im Käfig hingehalten (will ihn nicht auf den Boden legen, da gehen die sowieso fast nie hin, und weiß nicht wo und wie ich den sonst fest machen soll). Und Mini war draußen. Ich habe ihn ihm hingelegt und er hat sich umgedreht, leg ich es ihm wieder vor den schnabel dreht er sich wieder weg und so weiter. Dann habe ich den Apfel hingelegt und habe ihn selber machen lassen, aber er hat ihn einfach ignoriert und sich geputzt.

Kann es sein, dass deine Vögel so flugfaul sind weil sie zu dick sind? Als Laie hat man da oft keinen Blick für, aber zu dicke Wellensittiche fliegen meist so gut wie gar nicht.
Was und wieviel fütterst du ihnen denn täglich?
Haben sie erhöhte Landeplätze?
Ich finde sie nicht dick. Aber ich bin ja auch nicht grad der experte. Ich habe vorsichtshalber mal ein Bild angehangen. Vielleicht erkennst du ja mehr. Na, mit dem Futter. Ich mache Futter in den Fressnapf und hänge ihn dran. Wenn sie dann essen wollen essen sie, wenn nicht nicht. Ist das falsch? Ich habe hier (http://birds-online.de/nahrung/ernallgemein/futtermenge.htm) gelesen das ein Wellensittich zwei leicht gehäufte Teelöffel Körner am Tag ist. Wie machst du das denn? Oder wie würdest du das machen? Wenn du zwei Wellensittiche hättest/hast? Machst/Würdest du dann täglich 4 Teelöffel Körner in den Fressnapf tun? Also bei den Landeplätzen haben die halt nichts für Wellis. Aber es gibt andere sachen. 1 kleinen Schrank (mini landet gerne in den offenen Regalen davon), 3 Regale, 1 Kleiderschrank (da fahren die drauf ab, warscheinlich weil der so hoch ist), 2 Gardinenstangen (sind jetz tseit ein paar Tagen da, werden aber nicht genutzt) und dann halt der Käfig, der aber nicht hoch ist. Soll ich dann an der Decke Zusammengebundene Zweige und Äste und so aufhängen? Hab mal gehört das Wellensittiche (wenn sie fliegen können) lieber oben als unten sind. soll ich die Äste und Zweige mit Fäden (wolle oder so) zusammenbinden und damit auch aufhängen? Womit soll ich es an der Decke befestigen? Doch nicht mit Klebeband oder Nägeln...?

Ich habe noch eine neue Frage: Muss ich bei denen eigentlich die Krallen schneiden lassen? Wenn ja von wem? Dem Tierarzt? Oder ist das egal, wie lang ihre Krallen sind?

Für eine gute Liste geeigneter Futterpflanzen kannst Du mal hier schauen:
http://birds-online.de/nahrung/nahrung.htm
Dankeschön, habe gedacht das ich die ganze Seite durchgeguckt habe, aber den Punkt habe ich wohl übersehen.


 
Bea

Bea

Primabealina
Beiträge
17.707
Reaktionen
0
[quote='Kaetzchen99',index.php?page=Thread&postID=1024064#post1024064]Ich denke mal ich bin ungeduldig. :wacko:[/quote]

Dann solltest du vielleicht erst mal an deiner Ungeduld arbeiten, bevor du daran arbeitest, dass deine Wellensittiche ihre Angst verlieren. ;)
Mit Ungeduld erreichst du bei Wellensittichen ÜBERHAUPT nicht. Es wird eher schlimmer als besser.
Traust du dir zu, zukünftig ganz viel Geduld aufzubringen? Wenn nicht, brauchst du eigentlich gar nicht weitermachen, denn mit ungeduld wird es nun mal nicht besser.

[quote='Kaetzchen99',index.php?page=Thread&postID=1024064#post1024064]Manchmal kommt mini an das gitter wenn ich meinen Kopf davor mache. Wenn ich meinen Kopf zu maja ans gitter mache geht die nur weiter weg.[/quote]

Das würde ich auch an ihrer Stelle. So ein grosser Kopf ist für einen kleinen Wellensittich eine enorme Bedrohung. Zumal ein Ende von dem Mensch immer in den Käfig langt.
Warum machst du das? Benötigst du eine Brille um deine Vögel besser zu sehen? Der Kopf so nah am Käfig macht ihnen ANGST, und das hast du selber schon gemerkt, so wie du es schilderst. Möchtest du das deine Wellensittiche weiter vor dir Angst haben? Nein? Okay, dann lautet deine erste Aufgabe: Der Kopf bleibt vom Gitter weg :)

[quote='Kaetzchen99',index.php?page=Thread&postID=1024064#post1024064]Mit dem Apfel war es so ich habe ihn maja im Käfig hingehalten (will ihn nicht auf den Boden legen, da gehen die sowieso fast nie hin, und weiß nicht wo und wie ich den sonst fest machen soll).[/quote]

Du kannst es in ein Extra-Schälchen legen, welches du an die Gitter einhängen kannst, zwischen den Gittern mit Wäscheklammern oder speziellen Halterungen aus den Tierhandel befestigen.

[quote='Kaetzchen99',index.php?page=Thread&postID=1024064#post1024064]Mit dem Apfel war es so ich habe ihn maja im Käfig hingehalten (will ihn nicht auf den Boden legen, da gehen die sowieso fast nie hin, und weiß nicht wo und wie ich den sonst fest machen soll). Und Mini war draußen. Ich habe ihn ihm hingelegt und er hat sich umgedreht, leg ich es ihm wieder vor den schnabel dreht er sich wieder weg und so weiter. Dann habe ich den Apfel hingelegt und habe ihn selber machen lassen, aber er hat ihn einfach ignoriert und sich geputzt.[/quote]

Also wieder mal mit der Hand in den Käfig :(. Hände raus aus dem Käfig! Deine Vögel haben Angst vor deiner Hand, als nötige sie nicht.
Was schliesst du aus dem Verhalten deines Vogels? Warum verhält er sich wohl so, wie er es tut? Was meinst du? Erzähl mal.

[quote='Kaetzchen99',index.php?page=Thread&postID=1024064#post1024064]Ich finde sie nicht dick. Aber ich bin ja auch nicht grad der experte.[/quote]

Jo, ich sagte ja schon, Laien haben dafür oft kein Auge.

[quote='Kaetzchen99',index.php?page=Thread&postID=1024064#post1024064]ch habe vorsichtshalber mal ein Bild angehangen. Vielleicht erkennst du ja mehr.[/quote]

Das war eine sehr gute Idee :)
Bilder können oft täuschen, aber ich finde sie sehen schon recht dick aus. Das solltest du am besten mal von eurem Tierarzt abchecken lassen.

[quote='Kaetzchen99',index.php?page=Thread&postID=1024064#post1024064]Na, mit dem Futter. Ich mache Futter in den Fressnapf und hänge ihn dran. Wenn sie dann essen wollen essen sie, wenn nicht nicht. Ist das falsch?[/quote]

Hast du einen oder zwei Futternäpfe? Wellensittiche sind Ressourcenkämpfer, darum ist es sehr wichtig, dass zwei Fressnäpfe vorhanden sind. Ansonsten ist das so schon richtig.

[quote='Kaetzchen99',index.php?page=Thread&postID=1024064#post1024064]Ich habe hier (http://birds-online.de/nahrung/ernallgemein/futtermenge.htm) gelesen das ein Wellensittich zwei leicht gehäufte Teelöffel Körner am Tag ist. Wie machst du das denn? Oder wie würdest du das machen? Wenn du zwei Wellensittiche hättest/hast? Machst/Würdest du dann täglich 4 Teelöffel Körner in den Fressnapf tun? [/quote]

Ja, ich gebe pro Wellensittich 2 flache (nicht gehäufte) Teelöffel Futter. Für jeden in SEINEN Napf.

[quote='Kaetzchen99',index.php?page=Thread&postID=1024064#post1024064]Also bei den Landeplätzen haben die halt nichts für Wellis. Aber es gibt andere sachen. 1 kleinen Schrank (mini landet gerne in den offenen Regalen davon), 3 Regale, 1 Kleiderschrank (da fahren die drauf ab, warscheinlich weil der so hoch ist), 2 Gardinenstangen (sind jetz tseit ein paar Tagen da, werden aber nicht genutzt) und dann halt der Käfig, der aber nicht hoch ist.[/quote]

Regale und Schränke hört sich doch schon mal gut an. Wird von meinen auch gerne angeflogen.

[quote='Kaetzchen99',index.php?page=Thread&postID=1024064#post1024064]oll ich dann an der Decke Zusammengebundene Zweige und Äste und so aufhängen? Hab mal gehört das Wellensittiche (wenn sie fliegen können) lieber oben als unten sind. soll ich die Äste und Zweige mit Fäden (wolle oder so) zusammenbinden und damit auch aufhängen? Womit soll ich es an der Decke befestigen? Doch nicht mit Klebeband oder Nägeln...?
[/quote]

Zum zusammenbinden eignet sich Paketschnur, Wolle ist ungeeignet. Am besten lässt du dir von deinem Vater Schaubhaken in die Decke bohren und daran kannst du dann Zweige (die du auch mit Schaukeln, Kletterseilen usw. bestücken kannst) aufhängen.

[quote='Kaetzchen99',index.php?page=Thread&postID=1024064#post1024064]Ich habe noch eine neue Frage: Muss ich bei denen eigentlich die Krallen schneiden lassen? Wenn ja von wem? Dem Tierarzt? Oder ist das egal, wie lang ihre Krallen sind?[/quote]

Wenn die Krallen zu lang sind, kannst du sie beim Tierarzt kürzen lassen. Egal ist es nicht, denn mit su langen Krallen können sie nicht mehr klettern, haben keinen guten Griff mehr und laufen geht auch nicht.
 
jedediah1

jedediah1

Beiträge
987
Reaktionen
0
Wenn Du statt der gedrechselten Stangen Naturäste in unterschiedlichen Dicken nimmst, wie Bea das schon erwähnt hat, dann werden die Krallen auch besser abgenutzt und müssen in den allermeisten Fällen nicht geschnitten werden. Auf den Fotos sehen die Krallen aber okay aus, finde ich. Die Vögel an sich allerdings ein bißchen moppelig.

Ich weiß nicht, ob Du es schon geschrieben hast, aber wo steht der Käfig? Wellis haben am liebsten einen guten Überblick, der Käfig sollte mindestens auf Brusthöhe stehen, am besten noch höher (große Volieren jetzt mal ausgenommen). Das trägt dann auch schon mal dazu bei, daß die Tiere sich sicher fühlen.

Ansonsten kann ich mich Bea nur anschließen: nicht mehr mit der Hand in den Käfig außer zum Futter- und Wasser wechseln und gaaanz viel Geduld. Kolbenhirse hinhalten außerhalb des Käfigs auf der flachen Hand ist oft ein guter Anfang, da kommen irgendwann auch die ganz scheuen. Es kann aber sein, daß Dir zu dem Zeitpunkt der Arm schon im Koma liegt, also bequeme Position suchen ;)

Den Spiegel würde ich noch aus dem Käfig nehmen. Sie brauchen ihn nicht und ein Spiegel kann krank machen. Wellis füttern oft ihr Spiegelbild (deswegen ist der auch so dreckig) und das ständige Hochwürgen von Futter, das ja nicht vom Spiegelpartner gefressen wird, kann zu einer Kropfentzündung führen. Wenn das auf dem zweiten Bild so ein Vögelchen in einer Höhle ist, dann sollte das auch raus, aus dem gleichen Grund.

Es kann sein, daß die Vögel den neuen Spielplatz/Wellibaum erst mal ignorieren, denn alles Neue könnte ja kleine Vögel fressen. Also nicht entäuscht sein, irgendwann gehen sie da schon drauf.
Hast Du schon mal Löwenzahn, Basilikum oder Vogelmiere versucht als Frischfutter? Ich habe die Erfahrung gemacht, daß Grünzeug oft schneller akzeptiert wird als Obst oder Gemüse, vor allem, wenn man es noch ein bißchen naß macht, damit sie drin baden können :)
VG
Jennifer
 
Thema:

Ein paar Fragen

Ein paar Fragen - Ähnliche Themen

  • Paar Fragen zu meinen Wellis...

    Paar Fragen zu meinen Wellis...: Hallo! Ich habe 2 Wellis, und die sind beide nicht ganz Zahm. Sie dürfen aber trotzdem aus dem Käfig raus. Einer von den beiden schafft es meist...
  • Hab ein paar Fragen....

    Hab ein paar Fragen....: Hallo ihr Lieben, hab ja seit fast einem Jahr zwei süße Wellensittiche. Hatte sie bis gestern in einem "normalen" Käfig, wie sie leider immer...
  • ein paar Fragen vor der Anschaffung

    ein paar Fragen vor der Anschaffung: Hallo zusammen, ich bin gerade dabei zwei Wellis ein neues zu Hause zu geben. Aber erstens: ich weiß noch nicht woher ich sie holen soll. Ob aus...
  • Ich hab mal ein paar fragen

    Ich hab mal ein paar fragen: Hallo, Ich habe Zwei Wellensittiche einen Männchen und einen Weibchen ich glaube das sind beide Hähne in einem forum habe ich gelesen das Hähne...
  • Neu - und ein paar Fragen

    Neu - und ein paar Fragen: Hallo ihr Lieben, seit gestern bin ich stolze Besitzerin von 2 süßen Jung-Wellis. Ich gehe davon aus das ich mich schon ein bissel mit Tieren...
  • Ähnliche Themen
  • Paar Fragen zu meinen Wellis...

    Paar Fragen zu meinen Wellis...: Hallo! Ich habe 2 Wellis, und die sind beide nicht ganz Zahm. Sie dürfen aber trotzdem aus dem Käfig raus. Einer von den beiden schafft es meist...
  • Hab ein paar Fragen....

    Hab ein paar Fragen....: Hallo ihr Lieben, hab ja seit fast einem Jahr zwei süße Wellensittiche. Hatte sie bis gestern in einem "normalen" Käfig, wie sie leider immer...
  • ein paar Fragen vor der Anschaffung

    ein paar Fragen vor der Anschaffung: Hallo zusammen, ich bin gerade dabei zwei Wellis ein neues zu Hause zu geben. Aber erstens: ich weiß noch nicht woher ich sie holen soll. Ob aus...
  • Ich hab mal ein paar fragen

    Ich hab mal ein paar fragen: Hallo, Ich habe Zwei Wellensittiche einen Männchen und einen Weibchen ich glaube das sind beide Hähne in einem forum habe ich gelesen das Hähne...
  • Neu - und ein paar Fragen

    Neu - und ein paar Fragen: Hallo ihr Lieben, seit gestern bin ich stolze Besitzerin von 2 süßen Jung-Wellis. Ich gehe davon aus das ich mich schon ein bissel mit Tieren...