Schweinchen frisst nicht mehr und es scheinen nicht die Zähne zu sein

Diskutiere Schweinchen frisst nicht mehr und es scheinen nicht die Zähne zu sein im Krankheiten und Kastration Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, seit knapp drei Wochen frisst mein kleiner Mann nicht mehr. Zuerst wurden die Schneidezähne gekürzt, die etwas zu lang waren. Bei den...
H

Hasi3

Beiträge
18
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

seit knapp drei Wochen frisst mein kleiner Mann nicht mehr. Zuerst wurden die Schneidezähne gekürzt, die etwas zu lang waren. Bei den nächsten beidenTA-Besuchen, wurden mithilfe vom Maulspreizer die Backenzähne bearbeitet. Es waren aber nur kleine Haken da und ein Backenzahn, der etwas entzündet war. Dieses wurde aber soweit auch entfernt. Zwischendurch bekam er Schmerzmittel und auch schon Antibiotika. Am Mittwoch wurde ein Röntgenbild vom Schädel gemacht. Auf dem kann man sehen, das die Zahnwurzeln und die Zähne ok sind. Er hat allerdings einen leichten Schatten am Knochen hinter dem Ohr (den Namen habe ich vergessen). Da es auf eine Entzündung hinweisen könnte, bekam er Schmerzmittel, Antibiotika und eine Infusion, weil er mittlerweile nur noch Haut und Knochen ist. Heute hat der Tierarzt ihn in Narkose gelegt, um sich noch mal ganz in Ruhe und ohne Abwehrreaktionen die komplette Mundhöhle anschauen zu können. In die Ohren hat er dabei auch geschaut. Er bekommt weiterhin Schmerzmittel, Antibiotika und hat wieder eine Infusion bekommen. Und einen Vitamin B Komplex hat er auch schon 3 mal bekommen. Der Tierarzt hat heute gesagt, dass er nicht mehr weiß was es sein könnte. Er hat auch angedeutet, dass es wenig Sinn macht ihn den Rest seines Lebens mit der Spritze zu ernähren.

Ich will aber eigentlich noch nicht aufgeben, da er immer noch Lebensmut hat. Er läuft glucksend durch den Käfig, genießt das Kraulen usw.

Wenn ich ihn füttere verhält er sich folgendermaßen: Den Brei muss ich relativ weit nach hinten spritzen, damit er ihn nicht aussabbert. Gebe ich ihm Salat hin, zerpflückt er den mithilfe von Maul und Pfoten in alle Einzelteile, frisst aber nichts. Komme ich an den Käfig und füttere, bettelt er und schnappt sich sofort was, geht in seine Ecke und versucht zu fressen, gibt aber relativ schnell auf. Mach ich kleine Salat, Gurken oder Möhrenstücke und stecke sie ihm mit der Pinzette ins Mäulchen frisst er das. Es kommt mir so vor, als könnte er das Futter, welches er ja klein macht bloß nicht nach hinten in sein Maul schieben.

So, das ist jetzt ziemlich lang geworden, aber ich hab halt noch die Hoffnung, das einer von euch ne Idee hat, die ihm vielleicht endlich hilft.

Er liegt hier neben mir, auf ner Wärmflasche und schläft seine Narkose aus. Ich will ihn einfach noch nicht verlieren.

Liebe Grüße Andrea
 
C

Cassandra2

Beiträge
18
Punkte Reaktionen
0

AW: Schweinchen frisst nicht mehr und es scheinen nicht die Zähne zu sein

Hallo Andrea,

so, wie du ihn und deine Versuche, ihn zu füttern, beschreibst, hat er sich

1. noch längst nicht aufgegeben, es besteht also auch kein Grund, ihn von TA-Seite aus aufzugeben.

2. vermute ich stark, dass doch etwas an der Zahnstellung noch nicht stimmt, denn er kann ja fressen, wenn du ihn mit der Pinzette fütterst.

Wieviel hat er denn schon abgenommen?

Ich hab' dir noch eine PN geschrieben!

Gute Besserung deinem kleinen Mann!
 
H

Hasi3

Beiträge
18
Punkte Reaktionen
0

AW: Schweinchen frisst nicht mehr und es scheinen nicht die Zähne zu sein

Hallo,

heute sieht mein Kleiner wesentlich schlechter aus als gestern. Ich denke mal er hat die Narkose nicht so gut vertragen. Seine Augen Tränen und die Nase läuft und der ganze Bereich unter seinem Maul ist nass, als wenn er sabbert oder so. Außerdem hat er kein Interesse an gar nix und plustert sich die ganze Zeit auf.

Er wiegt mittlerweie nur noch ca. 650g. Normalerweise liegt er bei 900.

Weiß nich was ich machen soll.
 
jenjo

jenjo

Beiträge
1.005
Punkte Reaktionen
0

AW: Schweinchen frisst nicht mehr und es scheinen nicht die Zähne zu sein

Naja,wenn er sich aber nun schon drei Wochen lang quält und die Untersuchungen nichts ergeben haben dann sollte man ihm ein solches Leben doch ersparen.Ich bin normalerweise kein Freund von vorschnellem Einschläfern aber dennoch werden sich nach so hohem Gewochtsverlust bald mal Leber und Niere zu Wort melden und dann wirds nicht mehr spaßig :S

Infusionen würde ich mind. jeden 2.ten Tag machen.Lasst euch zeigen wie es geht und dann macht es von zu hause aus.
Wenns die Zähne nicht sein sollen und auch Halsentzündungen etc. mit der Antibiotkiagabe so gut wie ausgeschloßen sind dann fällt mir dazu im moment auch nicht mehr ein.Habt ihr eventuell mal ein Blutbild machen lassen?Wie sind CRP und Leukos? Was sagen die anderen Werte?
 
H

Hasi3

Beiträge
18
Punkte Reaktionen
0

AW: Schweinchen frisst nicht mehr und es scheinen nicht die Zähne zu sein

Hi,

ein Blutbild wurde nicht gemacht. Er ist heute total ko. Mein Freund meint, dass das bestimmt noch Nachwirkungen von der Narkose sind. Er ist auch erst heut Nacht so gegen zwei Uhr halbwegs wach gewesen. Kann dassein, das die Narkose noch so lange nachwirkt? Als er kastriert wurde, ging es ihm eigentlich am nächsten Morgen schon wieder richtig gut.

Gruß
 
jenjo

jenjo

Beiträge
1.005
Punkte Reaktionen
0

AW: Schweinchen frisst nicht mehr und es scheinen nicht die Zähne zu sein

die lange Aufwachphase ist einfach ein Zeichen dafür wie schlecht er die Narkose verträgt.Sein Kreislauf scheint ziemlich am Boden zu sein und auch der Stoffwechsel ist wahrscheinlich einfach schon in Mitleidenschaft gezogen.Ich hätte ihn wahrscheinlich einfach weiter schlafen lassen, so schwer das auch ist.Der Mensch muss es bis zum Schluß ertragen, den Tieren können wir es (zum Glück) ersparen.....
 
H

Hasi3

Beiträge
18
Punkte Reaktionen
0

AW: Schweinchen frisst nicht mehr und es scheinen nicht die Zähne zu sein

Naja, ich wußte ja vorher nicht, dass ihm die Narkose so zu schaffen machen würde. Er war ja vorher topfit, bis auf die Tatsache dass er nicht allein fressen kann. Man hat ihm vom Verhalten her keinen Unterschied angemerkt. Gut, er hat nen bisschen mehr rumgesessen, aber das war imer dann, wenn die anderen gefressen haben. Und was hätte er auch anderes machen sollen. Am Dienstag habe ich den nächsten Termin beim Tierarzt, sollte es ihm dann noch genauso schlecht gehen wie jetzt, werde ich mir überlegen ob ich ihn einschläfern lasse.
 
Mäuslein1

Mäuslein1

Beiträge
211
Punkte Reaktionen
0

AW: Schweinchen frisst nicht mehr und es scheinen nicht die Zähne zu sein

Hallo,

ist den sein Kiefergelenk in Ordnung? Bei einem meiner Pflegemeeries war bzw. ist das Kiefergelenk das Problem. Wenn die Zähne zu lang werden, wachsen sie in den Bereich des Kiefergelenkes und kann dann nicht mehr richtig fressen bzw. muss mit der Spritze gefüttert werden. Jedenfalls ist es zu solch einem Zeitpunkt für sie unmöglich zu fressen. Die TA meinte, man muss es sich so vorstellen wie bei einer Schublade die "ausgehakt" ist.

Zudem hatte das Pflegeschweinchen einen Zahn, der der kleinen Dame aus dem Gaumen gewachsen ist. Erst der 3. TA hat das auf dem Röntgenbild gesehen.

Klar kann es bei Deinem süßen Kerlchen was anders sein, aber ich würde mir noch eine 2. od. 3. Meinung einholen.

Ich drücke fest die Daumen.

Ach da fällt mir noch ein, ein anders Zahn-Schwein musste ich 3 Monate füttern, bis es nach der OP wieder gefressen hatte. Aber sein Allgemeinzustand war gut.

GLG
 
jenjo

jenjo

Beiträge
1.005
Punkte Reaktionen
0

AW: Schweinchen frisst nicht mehr und es scheinen nicht die Zähne zu sein

ich kann dir doch noch einen Tipp geben.Und zwar habe ich schon seit längerem das selbe Problem mit einem Schwein aber bisher dachten wir immer es seien die Zähne.Durch Zufall sah die Ta beim letzten Mal (schwein war in narkose) das Eiter im Maul war.Man sah aber nicht wo er herkam.Zähne und Wurzel waren in Ordnung und auch so war keine sichtbare Entzündung da.Auch beim äußeren Abtasten ergab sich kein Abzess.Also tippt sie momenatn auf einen tiefliegenden Kehlkopfabzes bzw. Entzündung.Dadruch ist der Rachen und die Speiseröhre zu geschwollen und es geht kaum was runter außer eben Brei.Außerdem bereitet es natürlich Schmerzen.Wir behandeln momentan mit Oxytretracyclin und Metacam.
 
H

Hasi3

Beiträge
18
Punkte Reaktionen
0

AW: Schweinchen frisst nicht mehr und es scheinen nicht die Zähne zu sein

Hallo,

ich war am Freitag bei Dr. Schweigart gewesen. Mein kleiner hat eine Virusinfektion, durch welche sich Zahnfleischtaschen bilden, ähnlich der Paradontose bei Menschen. In diesen Taschen sammeln sich die Haare vom putzen und dann entzündet sich das ganze. Dadurch hat er schief gekaut und die Zähne falsch belastet.

Die Zähne hat der Doc gerichtet und er bekommt jetzt 5 verschiedene Medis. Er frisst jetzt wie ein Scheunendrescher. Nur mit hartem Heu und hartem Gras hat er noch etwas Probleme. Habe von gestern auf heute nur 20ml zugefüttert und er hat sein Gewicht gehalten. Allerdings werde ich wohl noch wochenlang zufüttern müssen, bis alle Entzündungen weg sind. Und alle zwei Wochen zu Dr. Schweigart fahren müssen.

Außerdem tragen meine anderen vier das Virus wahrscheinlich schon in sich und es kann jederzeit ausbrechen. Kann aber auch sein, dass es gar nicht ausbricht. Was ich natürlich hoffe. Der TÜV wird jetzt auf jeden Fall öfter und besonders gründlich gemacht.
 
Mäuslein1

Mäuslein1

Beiträge
211
Punkte Reaktionen
0

AW: Schweinchen frisst nicht mehr und es scheinen nicht die Zähne zu sein

...ohhh, das freut mich mich aber. Wie wurden die Taschen festgestellt? Aber ich galube man darf hier keine Namen von TAs schreiben, oder? ;)

Weiterhin alles Gute!
 
H

Hasi3

Beiträge
18
Punkte Reaktionen
0

AW: Schweinchen frisst nicht mehr und es scheinen nicht die Zähne zu sein

Warum darf man keine Namen von TA schreiben?

Naja sie haben ins Maul geguckt und meinten dann, er hätte so Taschen. Und als er unter Narkose lag, haben sie massenhaft Haare ausm Maul geholt.

Auf jeden Fall geht es ihm jetzt viel besser. Er hält schon ohne zufüttern sein Gewicht.
 
N

natifftoff

Beiträge
851
Punkte Reaktionen
37

AW: Schweinchen frisst nicht mehr und es scheinen nicht die Zähne zu sein

Ich hab momentan ein ganz ähnliches Problem mit meiner Emma.

Sie frißt seit gut 2 Wochen schlecht, ist dabei aber putzmunter. Abgenommen hat sie auch. Nun hat sie vor einer Woche zwei Zahnspitzen entfernt bekommen, als es immer noch nicht besser wurde, hat man nochmal eine kleine Kante entfernt.
Gestern fiel mir dann ein etwas "aufgeplüschtes" Fell auf der einen Kiefernseite auf. Ich hab dann nochmal genau getastet und erst nach langem Fühlen unterhalb des Kiefers, bzw. genau zwischen den beiden Unterkieferknochen tief drin einen etwa kirschgroßen Knubbel ertastet. Ich bin gleich wieder zum Notdienst der Klinik gefahren.
Jetzt ist Emma bis morgen erstmal antibiotisch und mit Schmerzmitteln abgedeckt, morgen wollen sie nochmal vereint gucken, ob man das operieren kann/muss.

Hört sich ziemlich ähnlich wie bei Deinem Schwein an, Jenny...
Wie ging es denn da weiter?

Emma ist mein absoluter Liebling. Ich will sie so gerne noch bei mir behalten, will aber auch nicht, dass sie sich quälen muss. Ich weiß nicht, ob ich ihr eine OP überhaupt zumuten kann/soll, weil sie ja auch das Herzproblem hat, was wir aber derzeit super im Griff haben.
 
Thema:

Schweinchen frisst nicht mehr und es scheinen nicht die Zähne zu sein

Schweinchen frisst nicht mehr und es scheinen nicht die Zähne zu sein - Ähnliche Themen

Balu hat starke Schmerzen: Hallo zusammen, Wiedermal geht es um Balu. Kurz zu Balu, was erklärt weshalb wir nicht gleich darauf kamen was mit ihm los ist. Balu ist auf...
Wöchentlich schiefe Schneidezähne- kaum eigene Futteraufnahme: Liebe Meerlifreunde! Wir haben seit nunmehr 5 Wochen ein Sorgenschweinchen. Unser zweijähriger Kastrat lebt mit drei Mädels zusammen. Vor 5...
Meerschweinchen frisst nicht: Hallo zusammen, heute morgen ist mir aufgefallen, dass unser Böckchen nicht zur Fütterung kommt. Gestern Abend was noch alles normal, er kam zur...
Schmerzen lindern: Hallo ihr Lieben :), vor zwei Wochen wurden meine drei Böckchen Jim, John und Sherlock kastriert. Bei Sherlock und Jim ist alles gut gelaufen und...
Meerschwein frisst kaum selbstständig: Hallo! Auf der Suche nach Lösungen für unser Problem bin ich auf dieses Forum gestoßen und hoffe hier vielleicht bei Euch noch den einen oder...
Oben