Bilder von einer Co2 Anlage

Diskutiere Bilder von einer Co2 Anlage im Technik und Eigenbau Forum im Bereich Meerwasser-Aquaristik; Hallo zusammen Ich möchte mir eine Co2 Anlage kaufen, nun hab ich schon viel gelesen für was sie da ist wie teuer und und und, aber ich...
N

Nenia

Beiträge
22
Reaktionen
0
Hallo zusammen



Ich möchte mir eine Co2 Anlage kaufen,

nun hab ich schon viel gelesen für was sie da ist wie teuer und und und,



aber ich hab nicht wirklich Bilder im netz gefunden wie die Anlage im Becken aussieht weil die obtik soll ja nicht leiden :nein5: los zuckt die bilder !!!! :gut:

Gruß Nenia
 
15.05.2009
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Bilder von einer Co2 Anlage . Dort wird jeder fündig!
betta splendens

betta splendens

Moderator Aquaristik
Beiträge
2.392
Reaktionen
0
Hi! Meine CO2-Anlage hat mich genau 5,90€ gekostet und funktioniert super. Aussehen? Naja, ein Schlauch mit Diffusor im Becken. Hinter den Vallisnerien total unsichtbar. Interesse? ;-)

Gruß,

Peter
 
R

Racoon

Beiträge
783
Reaktionen
0
dito:
PET-Flasche - Ventil - Schlauch - Lindenholzausströmer... 5,90 kommt ungefähr hin 8)
Ach ja, ein CO2/pH Dauertest in Form eines kleinen Kunststoffröhrchens klebt noch mittels Saugnapf an der Scheibe.
 
N

Nenia

Beiträge
22
Reaktionen
0
:fisch: Ok na dann mal her mit der beschreibung 8)



Gruß Nenia :fisch: :fisch: :fisch: :fisch: :fisch: :fisch:

:dankeschoen: :fisch5: :dankeschoen:
 
R

Racoon

Beiträge
783
Reaktionen
0
Man nehme:
- eine handelsübliche Cola- oder Wasserflasche (1 oder 1,5 Liter)
- ca. 1,5m Luftschlauch (ich glaub ich hab 2/4 mm genommen, oder 4/6, ich weiß es nicht mehr) und ein passendes T-Ventil sowie einen Lindenholzausströmer aus dem Zooladen
- 200-300g Zucker
- 1/4 einer Trockenhefetüte

In den Deckel der Flasche bohrt man ein Loch, durch das sich der Schlauch mit Ach und Krach man gerade eben durchquetschen lässt. Das muss so passgenau sein, damit das CO2 auch im AQ ankommt. Hilfreich ist auch, wenn der Gumminuppsi im Deckel drin bleibt, war bei mir ein Unterschied wie Tag und Nacht. Den Schlauch soweit durchschieben, dass er etwa mit dem unteren Deckelrand abschließt.
An beliebiger Stelle den Schlauch durchschneiden (aus praktischen Erwägungen, z.B. falls das mit dem Ventil nicht funktioniert, möglichst dicht an der Flasche, damit du bei Erneuerungsbedarf nur ein kleines Stück Schlauch entsorgen musst) und das Ventil einbauen und den Ausströmer an das Ende, das ins AQ kommt.
Zucker und Hefe mit knapp handwarmem Wasser in der Flasche ansetzen, durchschütteln, Deckel drauf, stehen lassen. Nach spätestens 1 Stunde sollten in der Flasche Bläschen aufsteigen, die dann durch den Schlauch ins AQ wandern. Nachts kannst du das Ventil zudrehen, so dass das CO2 ins Zimmer entweicht.
Den Ausströmer irgendwie beschweren oder an einer Wurzel o.ä. festklemmen.
Ein Hefeansatz hält ca. 2-3 Wochen, du wirst merken, wenn die Bläschen nachlassen.

Einige Hinweise aus eigener Erfahrung:
Wenn die Hefe nicht anfängt zu arbeiten, könnte das Wasser zu kalt oder zu heiß sein, oder die Hefe war schon zu alt. Ich war auch schon manchmal ungeduldig und hab noch mehr Hefe reingetan, aber irgendwie hab ich es noch immer in Gang gekriegt.
Wenn die Bläschen nicht im AQ ankommen, ist endweder der Deckel nicht dicht, dann kannst du ggf. mit ein wenig Silikon nachhelfen, oder das Ventil ist nicht für CO2 geeignet oder nicht dicht genug. Ich hab auch schon gelesen, dass manche Schläuche nicht CO2 dicht sein sollen, dazu kann ich aber persönlich nichts sagen.
Wenn es mit dem T-Ventil nicht klappt (ich hatte einige Fehlversuche), kannst du auch ein Rückschlagventil einsetzen (das auch schon auf geringen Druck reagiert) und abends an der Stelle den Schlauch abziehen. Aber bitte nicht ohne Ventil abziehen, oder zumindest den Schlauch über Beckenhöhe hängen, sonst haste Überschwemmung in der Wohnung!
Ich selbst lasse die Anlage inzwischen auch nachts laufen, aber ich habe auch keinen Fischbesatz.
Man kann natürlich eine Wissenschaft aus dem CO2-Kram machen, mit Bläschen zählen usw. Mein einziges Kontrollinstrument ist ein CO2/ph Dauertest im AQ, ich glaube von JBL.
Was eine CO2 Anlage grundsätzlich nicht kann, ist einen extremen pH-Wert zu verändern, das Zeug dient in der Hinsicht lediglich als Puffer, um Schwankungen zu verhindern. Außerdem solltest du 1-2 Seiten über (Aquarien-)Chemie in Bezug auf CO2-Sättigung von Wasser bei unterschiedlichem pH-Wert anlesen, falls noch nicht geschehen.

Viel Spaß beim basteln.
 
Thema:

Bilder von einer Co2 Anlage