Würmer - ein paar fragen

Diskutiere Würmer - ein paar fragen im Krankheiten und Gesundheit Forum im Bereich Katzen; Hi! Tja, ich wollte mal fragen was man als Katzenbesitzer alles an Meds daheim haben sollte und da ist mir jetzt eben auch eingefallen, dass...
Skully

Skully

Beiträge
27
Reaktionen
0
Hi!
Tja, ich wollte mal fragen was man als Katzenbesitzer alles an Meds daheim haben sollte und da ist mir jetzt eben auch eingefallen, dass viele Katzen ja auch ab und an einen Wurmbefall haben, jetzt wollt ich fragen: kann man da vorbeugend was einkaufen und darf / kann man das auch selbst anwenden?

Wie merkt man denn das eine Katze Würmer hat? Und wie lange sollte man das unbehandelt lassen (also eben wenn mans nicht bemerkt)? nicht, dass meine es jetzt hat, aber ich will mic irgendwie für alle Fälle wappnen...

danke!
 
08.06.2008
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Würmer - ein paar fragen . Dort wird jeder fündig!
* dien *

* dien *

Mod Katzen M-schweinchen
Beiträge
4.138
Reaktionen
0
Hallo Skully,

ich habe hier ein paar Verbände zu Hause. Und ein paar homöopathische Sachen, weil ich sie selber auch nehme.
Wenn Du Freigänger hast, solltest Du auch eine Zeckenzange zu Hause haben, um die lästigen Viecher zu entfernen.

Würmer erkennt man an den Wurmteilen im Kot oder auch daran, dass eine Art "Reiskorn" am Po hängt. Das ist ein Glied eines Bandwurmes. Manche haben auch Durchfall.
Entwurmt werden sollten Katzen bei Befall, also wenn Du es siehst. Meine Wohnungskatzen wurden zu Anfang entwurmt und nun gar nicht mehr, da ich es unnötig finde. Vor einer Wurmkur (wenn ich keine Würmer gefunden habe), würd eich auch immmer erst eine Kotprobe beim Tierarzt untersuchen lassen, ob sie überhaupt Würmer haben.
Sollen sie denn raus?


Liebe Grüße
Nadine
 
Luder

Luder

Beiträge
12.397
Reaktionen
1
Ich würde auch bei reinen Wohnungskatzen so einmal jährlich eine Kotprobe abgeben.

Meine, reine Wohnungskatzen, hatten jeder auch schon Würmer. Gemerkt dadurch, das sie einen Wurm erbrochen haben.
 
S

Scruffy

Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo!

Das mti der Kotprobe mach ich persönlich nur, wenn wirklich Verdacht auf Würmer besteht. Dafür verwend ich aber alle paar Monate schon vorbeugend ein spot on Mittel udn bin bis jetzt immer gut damit gelaufen. Kanns dir also auch nur empfehlen und vor allem is es voll einfach zum Anwenden.. Wenn du auch schon Erfahrungen mit Katzen und Tabletten gemacht hast, weißt du wovon ich rede ;)
 
eis

eis

erfahrene Streunermiez
Beiträge
1.860
Reaktionen
12
Wurmmittel wirken grundsätzlich NICHT vorbeugend sondern nur bei aktuem Befall. Egal ob Tablette, Paste oder SpotOn. Es gibt wohl einige homöopathische Mittel, die einem Wurmbefall vorbeugen können - aber auch nur bedingt. Da müßt ihr aber einen THP fragen.
Ansonsten lasse ich bei meinen Freigängern bei Wurmverdacht eine Kotprobe untersuchen und behandel erst dann, wenn wirklich Würmer festgestellt wurden. Ich mute meinen Katzen nicht regelmässig die chemische Keule zu.

Ich habe in der Katzenhausapotheke ausserdem noch Betaisodona für die Wundversorgung. Ein paar Gläschen Hipp (gegen Durchfall und zum Verabreichen von Medizin), ein paar Spritzen (ohne Nadel) zum Einflößen von Flüssigkeit und diverse Globulis gegen Zecken und Flöhe sowie zur Stärkung des Immunsystems (habe ein paar chronisch kranke Katzen). Ausserdem Frontline-Spray um bei Flohbefall (meist neuer Notfellchen) sofort reagieren zu können.
 
Skully

Skully

Beiträge
27
Reaktionen
0
Hi!

Danke für eure schnellen Antworten, ist ja schon mal gut zu wissen. hab aber jetzt leider noch ein paar Fragen:

Also wie stecken sich denn Katzen überhaupt an - woher kommt das mit den Würmern? gibts da unterschiedliche Arten? Vielleicht könnte man ja dann vermeiden, dass sie irgendeine Art Lebensmittel oder so zu sich nehmen?

Was bedeutet spot-on?
 
R

Racoon

Beiträge
783
Reaktionen
0
Hallo Skully,

ja, es gibt untertschiedliche Arten, Gattungen, Familien. Gemeinsam haben sie hauptsächlich, dass sie Endoparasiten sind (also im Körper eines Tieres leben), aber die Infektionswege sind ganz unterschiedlich. Bei Freigängern musst du einfach davon ausgehen, dass sie im Prinzip ständig Würmer haben, da sie immer mal eine infizierte Maus fressen, irgendwo dran schnuppern, durch Gras oder Gebüsch laufen, aus einer Pfütze trinken, was auch immer.
Bei Wohnungskatzen ist die Gefahr geringer, aber auch die kriegen durchaus Würmer, z.B. weil die Besitzer Eier von draußen reinschleppen o.ä. Ganz verhindern kannst du es nie. Wenn du zwei Katzen hast, kann es auch sein, dass sie sich immer wieder gegenseitig anstecken, weil sich noch im Fell oder am Sofa oder sonstwo Eier befinden.
Das Problem ist, wenn ein Tier sich so auffällig zeigt, dass man merkt, dass es Würmer hat, ist der Befall u.U. schon massiv und kann auch zu dauerhaften Schäden führen. Der verantwortungsvolle Halter kommt also entweder um regelmäßige Kontrollen oder um regelmäßige Wurmkuren kaum herum. Die Behauptung "mein Tier hat keine Würmer" würde ich immer mit Vorsicht genießen. Die meisten Tiere kommen einfach mit einem gewissen Befall ganz gut zurecht.

Spot on ist ein Mittel, das dem Tier auf das Fell geträufelt wird (z.B. im Nacken) und sich dann über die Haut verteilt. Die Wirkungen sind unterschiedlich, es geht bei der Bezeichnung lediglich um die Art der Anwendung.
 
Skully

Skully

Beiträge
27
Reaktionen
0
Ok, jetzt verstehe ich das wirklich besser, hab bisher auch nie so ganz verstanden eben wo sich Wohnungskatzen da anstecken könnten, aber dass die Viecher da einfach hinterlistig im Gras sind und ich die eventuell mitbringe, na toll. Aber ok, dann lässt sich das wohl kaum vermeiden!

Abhilfe möchte ich da auf jeden Fall schaffen denke mir das kann doch auch eventuell ansteckend sein für den Menschen, oder? Immerhin streichelt man die Katze / Kater ja auch oder sie liegt eben auch im Bett usw.
 
4

44maya

Beiträge
444
Reaktionen
0
man kann sich schon mit Würmern anstecken. Deshalb ist Hygiene wichtig. Also Hände waschen vor dem Essen und die Tiere nicht abküssen. So halte ich es jedenfalls und habe selber noch nie einen Wurm gehabt. Katzen jedoch schon ca 30 Jahre.
Wie schon berichtet gibt es verschiedene Würmer und sie nisten sich im Darm ein und zerstören ihn. Du merkst es z. B wenn das Tier erbricht, Blut im Stuhl hat oder die Würmer aus dem After kommen. Besonders wenn sie Mäuse fressen da diese oft Bandwürmer haben und auch Flöhe.
Da es verschieden wirkende Wurmmittel gibt solltest Du Deinen Tierarzt konsultieren. Vor allem am Anfang bis Du Dich damit besser auskennst.

Viele Grüße 44Maya
 
D

Difilous

Beiträge
407
Reaktionen
0
Hola....
habe meinen Freunden heute erzählt von meinen Erlebnissen mit der einfachen Wurmkur unserer Tiere.
Hunde kein Problem. Tablette in die Wurst gepackt und schon schwupp weg. Erste Katze ging noch. Ist noch unerfahren auf dem Gebiet. Warten wir das nächste Jahr ab. Aber nun klappte gar nichts mehr! Würde die Seite sprengen um alles zu berichten. Hier in Uruguay kann ich mich nicht davor drücken. Habe die weißen Maden am After kennen gelernt.

Bekam gerade die Mail von meinen Freunden. Inhaltlich identisch mit meinen Erlebnissen....gehört vielleicht nicht hier hin, aber ich fand es köstlich.

Tabletten verabreichen leicht gemacht, etwas zum schmunzeln! )))
Packen Sie die Katze fest in ihren Armen.
Betten Sie ihren Kopf in Ihrer Ellenbogenbeuge, gerade so, als wollten Sie einem Baby eine Flasche geben.
Gurren Sie vertraulich:"Was für eine liebe Katze".
Drücken Sie mit Daumen und Zeigefinger der rechten Hand vorsichtig auf beide Kiefergelenke.
Wenn sich das Mäulchen öffnet, werfen Sie die Pille hinein.
Geben Sie der Katze Gelegenheit das Maul zu schließen und zu schlucken.

Heben Sie die Pille auf und holen Sie die Katze hinter dem Sofa vor.

Wiederholen Sie die Schritte in 1. aber klemmen Sie sich die Katze unter den linken Arm.

Werfen Sie den unförmigen Rest der Tablette fort und holen Sie die Katze aus dem Schlafzimmer.

Nehmen Sie eine neue Tablette aus der Verpackung.
Halten Sie nun die Vorderpfoten der Katze mit der linken Hand und die Hinterpfoten mit dem Ellenbogen des rechten Arms nieder.
Stecken Sie die Pille mit dem rechten Zeigefinger ins Maul.
Halten Sie das Maul zu und zählen Sie langsam bis 18.

Fischen Sie die Tablette aus dem Aquarium und die Katze von der Stehlampe.
Wiederstehen Sie der Versuchung sich eine neue Katze zu besorgen.

Knien Sie auf den Boden, pressen Sie die Katze zwischen Ihre Beine und halten Vorder- und Hinterpfoten fest.
Ignorieren Sie das laute Knurren der Katze.
Nehmen Sie hölzerne Lineal und sperren Sie damit das Maul auf.
Lassen Sie die Tablette am Lineal herrunter in das Maul rollen.
Reiben Sie anschließend ausgiebig über die Kehle der Katze.

Lassen Sie die Katze in den Gardinen hängen und die Pille in Ihren Haaren stecken.
Wenn Sie eine Frau sind, heulen Sie laut auf.
Wenn Sie ein Mann sind, heulen Sie besonders laut auf.

Notieren Sie sich, dass Sie ein neues Lineal besorgen wollen.
Holen Sie die Katze von der Gardinenstange und nehmen Sie eine neue Tablette.

Stecken Sie die Katze nun so in eine Schublade, daß nur noch der Kopf herrausschaut.
Öffnen Sie das Maul mit einem Teelöffel und blasen Sie die Pille mittels eines, zuvor auf ca. 50 cm abgeschnittenen Gartenschlauchs, hinein.

Vergewissern Sie sich anhand des Beipackzettels, daß die Tabletten für Menschen nicht schädlich sind.
Holen Sie einen Schraubenzieher und setzen die Schublade wieder zusammen.

Gehen Sie in das Badezimmer und nehmen ein großes Badetuch.
Breiten Sie es auf dem Fußboden aus.

Holen Sie die Katze vom Küchenschrank und eine Pille aus der Schachtel.
Breiten Sie die Katze nahe dem Ende des Badetuchs so aus, daß der Kopf über das lange Ende hinausragt.
Beugen Sie die Vorder- und Hinterläufe der Katze platt über ihren Bauch.
Wiederstehen Sie der Versuchung gleich die ganze Katze zu plätten.

Rollen Sie die Katze in das Tuch.
Arbeiten Sie schnell!!!! Die Zeit und Katzen warten auf niemanden.

Öffnen Sie das Maul mit einem kleinen Schuhlöffel..
Werfen Sie die Pille hinein und ein Stück Filet hinterher.
Halten Sie den Kopf der Katze senkrecht, gießen Sie ein Schnapsglas voll Wasser ins Maul und lassen die Katze schlucken.

Legen Sie sich einen Zinksalbe-Verband auf die Unterarme und entfernen Sie das Blut vom Teppich mit kaltem Wasser.

Rufen Sie die Feuerwehr, damit sie die herrenlose Katze draußen vom Baum herunterholt und ins Tierheim bringt.

Nehmen Sie sich vor, demnächst mal in der Zoohandlung nach Meerschweinchen zu fragen.

LG, Difi
 
Ginie

Ginie

Beiträge
157
Reaktionen
0
hallo, hab zwar nix zum Thema zusagen, aber das ist die beste "Anleitung", die ich je gelesen habe. Hoffe Du hast nix dagegen, die wird erst mal ausgedruckt, an den Kühlschrank geklemmt, und für die nächste Tablettenverabreichung dort aufbewahrt.

Echt super :freu:

Liebe Grüße Ginie
 
Thema:

Würmer - ein paar fragen

Würmer - ein paar fragen - Ähnliche Themen

  • Ist da vielleicht der Wurm drin?

    Ist da vielleicht der Wurm drin?: Hallo, ich füttere schon seit langem eine Katze, die niemandem gehört. Sie bekommt auch bei den Nachbarn etwas zu fressen. Trotzdem ist sie...
  • Würmer und Flöhe!!

    Würmer und Flöhe!!: Hallo! Wie groß sollte der Abstand zwischen einer Flohbehandlung mit Frontline (spot-on) und einer Wurmbehandlung sein? LG!!
  • Würmer

    Würmer: Hallo ihr Lieben, Nachdem mittlerweile drei meiner Tierhalter-Freundinnen von Wurmbefall bei ihren Lieblingen erzählt haben, werde ich etwas...
  • Unser Kater hat schon wieder Würmer

    Unser Kater hat schon wieder Würmer: HI Sind langsam echt am verzweifeln. Ca. alle 2 -3 Monate finden wir bei unseem Kater am After kleine gelbe Würmer. Wir machen natürlich jedesmal...
  • Würmer

    Würmer: Hilfe.Trotz regelmässiger entwurmung hat meine Katze Würmer! Jetzt habe ich ANgstdas sich diese auch auf mich übertragen haben könnten:err:.etzt...
  • Ähnliche Themen
  • Ist da vielleicht der Wurm drin?

    Ist da vielleicht der Wurm drin?: Hallo, ich füttere schon seit langem eine Katze, die niemandem gehört. Sie bekommt auch bei den Nachbarn etwas zu fressen. Trotzdem ist sie...
  • Würmer und Flöhe!!

    Würmer und Flöhe!!: Hallo! Wie groß sollte der Abstand zwischen einer Flohbehandlung mit Frontline (spot-on) und einer Wurmbehandlung sein? LG!!
  • Würmer

    Würmer: Hallo ihr Lieben, Nachdem mittlerweile drei meiner Tierhalter-Freundinnen von Wurmbefall bei ihren Lieblingen erzählt haben, werde ich etwas...
  • Unser Kater hat schon wieder Würmer

    Unser Kater hat schon wieder Würmer: HI Sind langsam echt am verzweifeln. Ca. alle 2 -3 Monate finden wir bei unseem Kater am After kleine gelbe Würmer. Wir machen natürlich jedesmal...
  • Würmer

    Würmer: Hilfe.Trotz regelmässiger entwurmung hat meine Katze Würmer! Jetzt habe ich ANgstdas sich diese auch auf mich übertragen haben könnten:err:.etzt...