Pinkelproblem

Diskutiere Pinkelproblem im Katzenklo Forum im Bereich Katzen; Hallo zusammen... ich habe 2 Katzen und weiß nicht mehr weiter. Ich habe in der Wohung 3 Katzenklos, an 3 Orten. Trotzdem machen die beiden...
F

Faihoc

Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo zusammen...

ich habe 2 Katzen und weiß nicht mehr weiter. Ich habe in der Wohung 3 Katzenklos, an 3 Orten. Trotzdem machen die beiden überall hin. Ich bin nur noch am Hinteherputzen. Aber auch das Katzenklo wird genutzt. Ich mach das auch täglich sauber von Klümpchen und die Einstreu erneuer ich 2 mal pro Woche.

Ich hab mir überlegt, ob sie das aus Protest machen könnten, aber sie haben hier ein ruhiges Leben, ohne große Aufregung durch fremde Leute. Sie haben Spielzeug und 2 riesige Kratzbäume für Zeiten in denen ich nicht da bin. (ca 6 Stunden am Tag/Arbeit) Wenn ich wieder da bin dann spiele ich mit ihnen und und und.

Da sie überall hinpinkeln habe ich sie aus meinem Schlafzimmer bereits verbannen müssen. Sie waren früher drin. Die eine hat nachts in der Fensterbank geschlafen, die andere am Fussende. Als es anfing das sie auch ins Bett pieselten musste ich sie verbannen.

Ich hab neulich Möbel umgestellt und bemerkt das sie hinterm Sofa an die Wand gemacht haben. Das heißt ich darf demnächst auch neu streichen.

Mittlerweile suche ich eine neue Bleibe für die beiden, aber eigentlich will ich sie nur weggeben wenn man nix mehr machen kann, als wirklich allerletzten Ausweg. Beide Katzen (weibl.) sind nicht sterilisiert. Meine Frage wäre daher, würde sich das Pinkelverhalten der beiden ändern wenn ich das machen lasse, oder wird das nix ändern? Ich hatte von einer Sterilisation absehen wollen, weil es Wohnungskatzen sind, die kommen nicht raus. Aber wenn das helfen würde das Problem zu beheben würd ich das auch noch machen. Gibt es da irgendwelche Garantien?

Mittlerweile kann ich hier nichts mehr machen. Leute einladen ist nicht, weil der Geruch im Teppich hängt, und mittlerweile auch an einigen Tapeten. Mal unbedacht ein Handtuch oder Pulli liegen lassen geht nicht, ich muss das sofort wegmachen. Tüten in der Küche liegen lassen ist auch nicht drin. Meine Blumentöpfe, ich hab große Palmen, sind auch schon aus den Räumen ins Schlafzimmer verbannt, weil ich da nicht mehr alle 4 Wochen die Erde wechseln wollte. Dekoplatten weggeräumt. Das Wohnzimmer sieht kahl aus. So kann es doch nicht weitergehen.

LG Fai
 
13.08.2010
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Pinkelproblem . Dort wird jeder fündig!
Galadriel

Galadriel

Beiträge
6.892
Reaktionen
22
Hallo

Doofe Sache..

Wie groß ist denn die Wohnung und hast du vom Tierarzt abklären lassen, ob organisch alles in Ordnung ist?


Lg
 
S

Sefja

sitzt im Regen
Beiträge
767
Reaktionen
0
Ich vermute schon dass eine Kastration viel helfen könnte, wobei ich auch mal Urin untersuchen lassen würde.
 
discomedusa

discomedusa

Quantengeistchen
Beiträge
3.132
Reaktionen
0
Wie oft werden die beiden denn rollig?

Meiner Meinung nach ist es für die Katzen viel besser, wenn sie kastriert werden (allso alles raus – im Gegensatz zur Sterilisation, wo nur die Eileiter durchtrennt werden). Katzen können dauerrollig werden und das ist Stress pur für Sie. Und wahrscheinlich kriegen die beiden - hormonbedingt - auch untereinander Stress.

Also ich würde sie sofort kastrieren lassen. Wenn du Glück hast, ist das Problem damit erledigt.
 
F

Faihoc

Beiträge
4
Reaktionen
0
:a010 Bestimmt alle 2 Monate wenn nicht sogar öfter. Erst die eine dann die andere.

@ Galadriel...
Die Wohung hat über 100 qm mit einer Art Wintergarten dran, der jetzt leer steht. Bei einer kleineren Wohung hätte ich mir keine Katzen angeschafft, bzw keine zweite. Die erste habe ich geschenkt bekommen. Nun ist es so, das sie wegen diesem Rumpinkeln nur noch auf Bad, Küche, Flur und Wohnzimmer samt Wintergarten beschränkt sind. Schlafzimmer und Büro sind tabu, da dort Teppiche liegen und die ganzen Pflanzen aus dem Wintergarten aufgeteilt sind.


Also ich würde sie sofort kastrieren lassen. Wenn du Glück hast, ist das Problem damit erledigt.
Das hoffe ich auch. Also alles raus. Ich habe mich heute mit den gelben Seiten befasst und auch mal mit Kollegen gesprochen, ob diese mir einen Arzt empfehlen können.

Ich muss das einfach in den Griff bekommen. Es wäre schade wenn ich sie weggeben müsste. Ich hab mich so an sie gewöhnt. Ich mochte zu beginn eigentlich keine Katzen, hatte teilweise sogar Angst, weil die ja auch mal kratzen :J
Aber es ist einfach schön wenn man nach Hause kommt und die beiden treudoof und maunzend vor einem stehen, oder wenn sie abends schnurrend beim Fernsehen auf dem Knie oder auf der Lehne sitzen. Das würde mir alles sehr fehlen.
 
piepmatz

piepmatz

Beiträge
2.559
Reaktionen
0
hallo,

also wegen Pinkel uns Kastra kenn ich mich nicht aus. Aber ich hab hier auch so nen Pinklerkater. Allerdings war er schon vorher kastriert. Aber wie das bei Mädels ist weiss ich nicht, Sorry!

Aber ich weiss das meiner bisher immer aus Protest gemacht hat. Manchmal kann/konnte ich ausschliessen was es war und hab das dann geändert. Und wenns nur am Streu lang und es ihm nicht gepasst hat.

Kannst du das machen? Umstände ausschliessen oder dich erinnern das du was anders gemacht oder getan hast und dann gepinkelt wurde?

Wie gesagt, meiner war immer empfindlich wenn ich anders Streu genommen hab oder mal das Klo verstellen musste/wollte und lauter so Kleinigkeiten. mnachmal ist es uns menschen gar nicht bewusst das man was anders gemacht hat und trotzdem stört es das Getier....

Versuch mal irgendwie alles auszuschliesen....vielleicht kommste der Sache dann näher.

Viel Glück!
 
R

Racoon

Beiträge
783
Reaktionen
0
Hallo Faihoc,
...und hast du vom Tierarzt abklären lassen, ob organisch alles in Ordnung ist?
Das ist zunächst die entscheidende Frage!
Dann würde mich noch interessieren, wie alt die beiden sind, wie lange du sie schon hast und seit wann das Problem besteht.
Wie verstehen sich die beiden? Gibt es eine klare Chefin?
Haben beide gleichzeitig angefangen oder zuerst eine und die andere hat dann nachgezogen?
Betrifft das Problem nur das Pinkeln oder beiderlei Geschäft?
Kommt es täglich vor, in regelmäßigen Abständen oder eher unregelmäßig?
 
F

Faihoc

Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo Faihoc,
Das ist zunächst die entscheidende Frage!
Dann würde mich noch interessieren, wie alt die beiden sind, wie lange du sie schon hast und seit wann das Problem besteht.
Wie verstehen sich die beiden? Gibt es eine klare Chefin?
Haben beide gleichzeitig angefangen oder zuerst eine und die andere hat dann nachgezogen?
Betrifft das Problem nur das Pinkeln oder beiderlei Geschäft?
Kommt es täglich vor, in regelmäßigen Abständen oder eher unregelmäßig?
Ohje, so viele Fragen....

Ja, Tierarzt sagt ist alles in Ordnung.
3+2 Jahre beide kurz nach der Geburt bekommen, die eine als Geschenk, die wurde von einem Bauernhof gerettet wo der Rest des Wurfes bis auf eine weitere Katze umgebracht wurde. Die andere habe ich nachgeholt von einer Familie die ihre Katze einmal decken und dann sterilisieren wollten. Die hab ich geholt damit meine erste nicht so allein ist wenn ich arbeiten muss.

Die beiden verstehen sich gut, aber es gibt ein bis zwei mal die Woche Zoff untereinader. Ich sage immer Zickenkrieg dazu, das dauert aber nie lang, da wird ein paar mal laut gefaucht und sich durch die Wohnung gejagt und dann ist auch schon wieder Ruhe. Ich weiß nicht ob das Zoff untereinander ist. Vielleicht ist es auch Spiel, denn das passiert meist wenns um Spielzeug geht. Aber sie fressen zusammen und schlafen zusammen und die jüngere säugt manchmal an der älteren als wenn sie das Baby ist, das hat sie von Anfang an gemacht :U Ich musste die eine mal über Nacht beim Tierarzt lassen, da hat die andere dauernd rumgesucht und Terror gemacht. Die andere beim Arzt übrigens auch :J

Die Cheffin ist die jüngere der beiden Katzen. Anfangs war sie das nicht weil sie noch kleiner war. Aber das ist so ein komische Mischung, nachdem die der anderen über den Kopf wuchs wechselte das Machtverhältnis. Wenn meine Schwarze "angewalzt" kommt muss selbst ich auf dem Sessel Platz machen weil sie sich frech breit macht :J

Die andere Wuselt immer umher, ist die aktivere der beiden Katzen. Die kommt überall hin, ist trotz des Alter verspielter.
Es betrifft nur das urinieren, nicht das koten.

Sooo das wären erstmal alle Infos
 
Mietzie

Mietzie

Beiträge
295
Reaktionen
0
huhu Faihoc, wie kurz alt waren die beiden als du sie bekommen hast?
 
F

Faihoc

Beiträge
4
Reaktionen
0
Also meine bunte war 3 Monate als ich sie bekam... und ein dreiviertel Jahr später bekam ich meine schwarze und die war 10 Wochen alt. Die bunte Katz, das ist Kreppelchen und die schwarze ist Luna. Allerdings nenne ich sie manchmal scherzhaft den Paten, weil sie so riesig ist und ein bissel misteriös dazu :J die taucht immer im unpassenden Moment auf ^^
 
Joshly

Joshly

cand. met. vet.
Beiträge
1.418
Reaktionen
0
huhu ich würde dir auch raten sie kastrieren zu lassen.
Ne 100% Chance das es dann weg ist, hast du natürlich nicht, aber die Wahrscheinlichkeit einer Erkrankungen wegen dieser ständigen Rolligkeit ist doch recht groß.

Inzwischen geht das ja offentsichtlich schon so lange an, da ist es vllt auch schwer ihnen dieses Verhalten was vllt aus anderen Gründen begonnen hat wieder abzugewöhnen, weil sie es sich nu schon so angewöhnt haben.

na ja ich drück die Daumen und lass die Kleinen erstmal kastrieren
 
Thema:

Pinkelproblem

Pinkelproblem - Ähnliche Themen

  • Pinkelproblem

    Pinkelproblem: Hallo! Vor ca. drei Monaten hat mich eine Bekannte gefragt, ob ich ihre Katze übernehmen könnte, da sie mit ihrem Freund zusammenzieht, der...
  • mal wieder ein Pinkelproblem mit Caspar...

    mal wieder ein Pinkelproblem mit Caspar...: *seufz* War ja grade schon damit jammern im Plaudereck - aber bevor das den Rahmen sprengt geh ich hier her damit... Also folgendes Problem...
  • noch ein Pinkelproblem

    noch ein Pinkelproblem: Nachdem ich mir jetzt alle Threads durchgelesen habe, habe ich doch nichts passendes gefunden. Vielleicht hat ja noch einer eine Idee. Ich habe...
  • Ähnliche Themen
  • Pinkelproblem

    Pinkelproblem: Hallo! Vor ca. drei Monaten hat mich eine Bekannte gefragt, ob ich ihre Katze übernehmen könnte, da sie mit ihrem Freund zusammenzieht, der...
  • mal wieder ein Pinkelproblem mit Caspar...

    mal wieder ein Pinkelproblem mit Caspar...: *seufz* War ja grade schon damit jammern im Plaudereck - aber bevor das den Rahmen sprengt geh ich hier her damit... Also folgendes Problem...
  • noch ein Pinkelproblem

    noch ein Pinkelproblem: Nachdem ich mir jetzt alle Threads durchgelesen habe, habe ich doch nichts passendes gefunden. Vielleicht hat ja noch einer eine Idee. Ich habe...