MRT beim Hund?

Diskutiere MRT beim Hund? im Krankheiten und Gesundheit Forum im Bereich Hunde; Hallo Leute! Ich hab mir ein bisschen Sorgen um meine Maus gemacht die letzten Tage. Sie schläft sehr viel, ist beim Gassi gehen total träge...
Panzertier

Panzertier

Beiträge
33
Reaktionen
2
Hallo Leute!
Ich hab mir ein bisschen Sorgen um meine Maus gemacht die letzten Tage. Sie schläft sehr viel, ist beim Gassi gehen total träge obwohl wir sonst mindestens 2h jeden Tag gehen mit viel toben etc.
Essen tut sie zwar, allerdings viel langsamer und "mäkliger" als vorher hab ich den Anschein.

Habe bei einem befreundeten Tierarzt angerufen und mir eine Ferndiagnose geben lassen. Er meinte es könnte vieles sein, im schlimmsten Fall die Milz und er empfiehlt ein MRT.

Nicht, dass ich Geldes wegen kein MRT machen lassen würde, ich will ja dass es der Kleinen ganz schnell wieder gut geht also muss eine Diagnose her! Aber welchen preislichen Rahmen kann ich mir da vorstellen?

Eher über 1000 oder nur einige hundert?

Drückt alle die Daumen für meine Maus. :sad:
 
20.01.2020
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: MRT beim Hund? . Dort wird jeder fündig!
Rewana

Rewana

immer unterwegs
Beiträge
6.955
Reaktionen
419
Hallöchen,
erstmal drücke ich natürlich die Daumen für deinen Hund und hoffe das er bald wieder ganz gesund wird.

Was ein MRT kostet kann ich dir leider nicht beantworten. Am einfachsten wäre wenn du bei verschiedenen Tierkliniken anrufen würdest und dort direkt nachfragst. So erfährst du auch wer überhaupt in der Lage ist ein MRT zu machen.
 
Galadriel

Galadriel

Beiträge
6.892
Reaktionen
22
Du kommst aus Laatzen, ich empfehle dir die TK Braunschweig, da waren wir auch für MRT aber ich bin nicht mehr sicher was wir bezahlt haben, ein paar Hundert waren es und sicher hat sich seid her (ca 5 Jahre) schon was geändert, aber Preis Leistung stimmt da einfach.


Natürlich sind die Daumen gedrückt..
 
P

Petra78

Beiträge
50
Reaktionen
1
Daumen sind gedrückt für euch beide!
Es gibt eine sogenannte Gebührenordnung für Tierärzte, die festlegt was eine Behandlung kostet und was es vor allem neuen, unerfahrenen Menschen die sich einen Hund wünschen einfacher macht, die Kosten korrekt einzuschätzen.. Kann mir gut vorstellen dass dort auch ein Punkt zum MRT ist!


Meiner Meinung nach ( und meiner Erfahrung ) kostet ein MRT für Hunde um die 500 Euro.( Hier belesen: https://www.hundeopversicherung-tes...Die_haeufigsten_Operationen_Tumorerkrankungen ) Dass dein TA gleich die Milz im Kopf hat liegt nicht fern.. Ich hab schon öfter von Besitzern gehört, die die gleichen Symptome bei ihrem Hund beobachtet haben und schlussendlich hat es sich als Tumorerkrankung an der Milz herausgestellt. Das soll dir jetzt aber wirklich keine Angst machen, um Gottes Willen! Fast allen von denen ich das gehört habe konnte geholfen werden, ein Milztumor ist nicht unter allen Umständen tödlich!
Vielleicht liegt es bei euch aber an etwas anderem! Ich schick dir ganz viel Kraft.
 
mottine

mottine

Beiträge
48.592
Reaktionen
2.660
Das ist unterschiedlich. Zum MRT fallen oft noch andere Kosten an. Ich zähle mal auf.
Uni Klinik, unklare Bauchschmerzen, alle Untersuchnungen (Haustierarzt, Tierklinik) o.B., Überweisung wg. Zweitmeinung, weitere Diagnostik
Untersuchung, neuer Ultraschall vom Facharzt für Innere, meist auch mit einen feineren Gerät, neue Röntgenbilder
Blutbild, eigenes Labor, Befundauswertung mitgebrachtes Röntgenbild. Hinzu der Kleinkram wie Blutentnahme, Verbrauchsmaterial, Befundauswertung (mir sagen, das röntgen o.B. war) kam mich auf 554€.

Hier hätte mich das MRT 1200€ plus MwSt.. und Narkose gekostet, die wird nämlich oft vergessen dazuzurechnen. Bin gegangen. In meiner Tierklinik kam das MRT auf 800€ inkl.MwSt. und Narkose.

Also vorher fragen und vergleichen, denn die GOT ist sehr dehnbar, jede Kanüle, jeder Tupfer kann abgerechnet werden oder inkl. sein.
Für die Milz langt aber auch ein CT, was günstiger ist. Erst bei Unsicherheit wird in bestimmten Sequenzen ein MRT gefahren. Denn es wird nach Sequenz abgerechnet. So kann eine ganze Wirbelsäule billiger sein, als ein Organ, je nach Dichte und Bilder.
Und auch nach dem Gerät fragen, hatte schon Kliniken die so schlechte Aufnahmen machten, die kein noch so guter TA irgendwie auswerten konnte.
Es gibt auch schon Kliniken, die sich rein auf MRT's spezialisiert haben, wie eine fast reine Radiologie, bißchen TA Praxis nebenbei läuft.

Aber ein paar hundert Euronen werden es nicht, denn wenn OP wird die meist anschließend in selber Narkose gemacht.
Verlasse Dich auf keine Ferndiagnose, es kann auch was ganz anderes sein, bei Unkastraten nach der Läufigkeit eine Gebährmutterentzündung, Vereiterung wäre sogar Not-OP, ganz ohne MRT.
Bitte berichte, Daumen sind gedrückt.
 
M

Mephistopheles

Beiträge
724
Reaktionen
662
Hallo, ich würde nicht aufgrund einer Ferndiagnose auf ein MRT drängen.
Ich würde zu meinem Tierarzt gehen oder in eine Tierklinik, in der Bekannte und Freunde gute Erfahrungen gemacht haben, wenn Du selbst noch in keiner Klinik warst. Dort erst mal allgemeine Untersuchung und Blutuntersuchung. Wenn etwas im Bauchraum vermutet wird, dann kann man sehr gut erst mal mit Ultraschall gucken. Erst wenn es da Unklarheiten gibt oder es um eine genaue OP-Planung geht ist vielleicht ein MRT nötig.
Was ein MRT kostet, kannst Du im Internet in der Gebührenordnung für Tierärzte selbst nachgucken. Kosten für Narkose kommen dazu und evtl. Materialkosten für Spritzen usw., aber das ist ja vernachlässigbar.
Welche Klinik Du nimmst, das würde ich nicht unbedingt vom Preisunterschied abhängig machen, frag lieber bei Freunden und Bekannten und bei Deinem normalen Tierarzf, wo sie gute Erfahrungen gemacht haben.
Alles Gute für Euch!
 
Galadriel

Galadriel

Beiträge
6.892
Reaktionen
22
Du kommst ja aus Laatzen, ich würde dir Praxis Engelke empfehlen..oder Luerssen.

Klinik ist so eine Sache, du weisst ja das wird immer teurer. Die in Wülfel ist die, die ich pers als letztes empfehlen würde...
 
Thema:

MRT beim Hund?

MRT beim Hund? - Ähnliche Themen

  • @Mottine CT/MRT

    @Mottine CT/MRT: "@lotti grob kann man sagen: CT ist gut für Knochenstrukturen MRT ist besser für Weichteile. Auf dem MRT sieht man die Bänder, Sehnen besser...
  • Juckreiz und evtl. Ausschlag beim Schäferhund

    Juckreiz und evtl. Ausschlag beim Schäferhund: Hallo Leute, (Mein erster Beitrag, ich hoffe ich halt mich an die Forenregeln 🤔😂) Bei meinem drei jährigen, kastrierten Schäferhundrüden und...
  • Lahmheiten beim Hund durch angerissenes Kreuzband und ?

    Lahmheiten beim Hund durch angerissenes Kreuzband und ?: Hallo liebe Hundefreunde, ich habe mich unter anderem hier angemeldet, da ich hoffe, das vielleicht jemand ähnliche Erfahrungen mit seinem Hund...
  • Schmerzmittel beim Hund

    Schmerzmittel beim Hund: Hallo ihr Lieben, bei diesem Thema möchte ich mit euch Erfahrungen austauschen und über das Thema "Schmerzmittel" diskutieren. Wie komme ich...
  • Lebershunt beim Hund?!

    Lebershunt beim Hund?!: Hallo ihr Lieben, Ich fang mal ein bisschen weiter an... :) Wir sind neu hier und haben einen fast vier Jahre alten Jack-Russel-Mix. Wir waren...
  • Ähnliche Themen
  • @Mottine CT/MRT

    @Mottine CT/MRT: "@lotti grob kann man sagen: CT ist gut für Knochenstrukturen MRT ist besser für Weichteile. Auf dem MRT sieht man die Bänder, Sehnen besser...
  • Juckreiz und evtl. Ausschlag beim Schäferhund

    Juckreiz und evtl. Ausschlag beim Schäferhund: Hallo Leute, (Mein erster Beitrag, ich hoffe ich halt mich an die Forenregeln 🤔😂) Bei meinem drei jährigen, kastrierten Schäferhundrüden und...
  • Lahmheiten beim Hund durch angerissenes Kreuzband und ?

    Lahmheiten beim Hund durch angerissenes Kreuzband und ?: Hallo liebe Hundefreunde, ich habe mich unter anderem hier angemeldet, da ich hoffe, das vielleicht jemand ähnliche Erfahrungen mit seinem Hund...
  • Schmerzmittel beim Hund

    Schmerzmittel beim Hund: Hallo ihr Lieben, bei diesem Thema möchte ich mit euch Erfahrungen austauschen und über das Thema "Schmerzmittel" diskutieren. Wie komme ich...
  • Lebershunt beim Hund?!

    Lebershunt beim Hund?!: Hallo ihr Lieben, Ich fang mal ein bisschen weiter an... :) Wir sind neu hier und haben einen fast vier Jahre alten Jack-Russel-Mix. Wir waren...
  • Schlagworte

    mrt beim hund