Voliere / Vogelhaus?

Diskutiere Voliere / Vogelhaus? im Papageien Forum im Bereich Vögel; Mein "Schwiegergroßvater" ist letztes Jahr gestorben und meine Frau und ich haben einen nicht unerheblichen Teil des Erbes bekommen.. sein...
Merline

Merline

Beiträge
16
Reaktionen
1
Mein "Schwiegergroßvater" ist letztes Jahr gestorben und meine Frau und ich haben einen nicht unerheblichen Teil des Erbes bekommen.. sein Grundstück.

Das bedeutet, dass wir wirklich viel Platz haben und wir haben daher überlegt, uns einen lang gehegten Traum von einer großen Vogelvoliere/eines Vogelhauses zu erfüllen. Das "negative" ist allerdings, dass wir zwar das abgezahlte Grundstück geschenkt bekommen haben, allerdings sonst nicht unbedingt im Geld schwimmen.

Aber was macht man, wenn man so viel Platz hat?

Wie viel muss man für die Installation und Instandhaltung eines Vogelhauses ca. einberechnen? Haben uns so ca.. 6-10 Vögel vorgestellt.
 
16.01.2020
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Voliere / Vogelhaus? . Dort wird jeder fündig!
Rewana

Rewana

immer unterwegs
Beiträge
6.802
Reaktionen
90
Hallöchen,
wohnt ihr denn auch auf dem Grundstück? Weil ganz ehrlich, ein Grundstück und dann da eine Voliere draufstellen und die dann alleine lassen halte ich nicht für die perfekte Lösung. Was ist wenn mal Nachts ein Fuchs oder Katze versucht da rumzuschleichen und die Vögel in Panik geraten? Oder wenn Chaoten da randalieren?

Falls ihr nicht da in der Nähe wohnt würde ich überlegen ob man das Grundstück nicht verpachten kann bis ihr vielleicht da bauen könnt oder dahinziehen könnt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wolke24
Merline

Merline

Beiträge
16
Reaktionen
1
Jaa, wir wohnen auch auf dem Grundstück!
Also ziehen dort demnächst ein, ein Wohnhaus ist Teil des Grundstücks.

Die Piepmätze wären natürlich nicht alleine! :;-):
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wolke24
Wueff

Wueff

Beiträge
22
Reaktionen
1
hi Merline! Also erstmal, mein Beileid für euren Verlust!
Kann schon verstehen dass ihr das Grundstück behalten und nicht an fremde vermieten/verpachten wollt. Immerhin hängen sicherlich auch Erinnerungen daran.
Also wenn ich mal schätzen müsste.. Für eine Vogelvoliere braucht ihr eine Art Haus natürlich, vielleicht eine Garage oder ein unbenutztes Gartenhaus? Dann Volierendraht, einen Flugraum, eine Bodenplatte (außer das ist alles schon im Haus integriert)

Nichts davon sollte die Vögel gefährden, also nichts wo sie hängenbleiben können. Glas ist ebenfalls schwierig, das müsste dann beklebt werden, ist auch aufwändiger in der Reinigung. Alles in allem könnte man, mE , locker bei einem vierstelligen Betrag landen..

Wenn ihr euch den Traum trotzdem erfüllen wollt, könntet ihr einen kleinen Kredit aufnehmen. Immerhin habt ihr durch das Haus genügend Sicherheiten, das sollte euch niemand streitig machen. Wir haben mal einen Online-Kredit abgeschlossen, das war auch zu empfehlen und ging super fix/einfach. (bei Interesse siehe hier)
Oder ihr versucht alles weitestgehend selbst zusammen zu suchen und haltet die Augen nach Schnäppchen auf. Aber, zum Wohle der Tiere, bitte immer an die Gesundheit und Sicherheit denken ;)
 
Rewana

Rewana

immer unterwegs
Beiträge
6.802
Reaktionen
90
Da ihr auch da wohnt sind die Vögel ja dann nicht alleine und dem ganzen steht nichts im Weg.

Es sollte ein großes Wetterfestes Schutzhauszur Verfügung stehen wo auch eine Heizung drin ist damit ihr die Temperatur regulieren könnt. Dann draußen ein großer Bereich der nach allen Seiten gut Vergittert sein sollte damit kein Tier rein bzw. raus kann. Als Boden sollte eine dicke feste Betonplatte vorhanden sein damit sich auch nicht durchbuddeln kann. Eine Hälfte des Freiflugbereiches sollte mit festem Dach sein damit die Vögel sich dort vor Regen oder auch Sonne schützen können. Die andere Hälfte sollte dann mit einem Drahtdach abgedeckt sein so können die Vögel im Regen duschen oder auch die Sonne genießen wenn sie Wärme brauchen.

Als Einstreu logischerweise Vogelsand und dann natürlich genügend unterschiedlich dicke Äste und Stämme da dadurch die Muskulatur der Krallen gestärkt wird.

Ich kenne eine super Voliere, da ist der untere Bereich so ca. 80 cm aufgemauert und dann darauf mit Balken der Draht als Freiflug aufgebaut. Im Winter wird diese Voliere dann mit Plexiglas vor zuviel Kälte geschützt. Das Schutzhaus ist mit doppelten Türen ausgestattet damit nicht ein Vogel entwischen kann wenn man die Voliere betritt.

Noch etwas zu den Vögeln. Es gibt sehr viele Vögel die ihr Leben im Tierheim fristen und ein Zuhause suchen. Wenn die Voliere groß genug ist kannst du da auch verschiedene Vögel einsetzen. Als Beispiel Wellensittiche, Nymphensittiche, Glanzsittiche, Singsittiche Bourksittiche usw.. Für den Boden eignene sich Wachteln die den Boden von Futterreste frei halten.
 
P

Petra78

Beiträge
53
Reaktionen
1
Vögel im Tierheim?
Nicht, dass ich mir das nicht vorstellen kann, allerdings gibt es in den ganzen Tierheimen in meinem Umfeld nicht einen Vogel oder auch nur ein Vogelhaus.. Aber ja, Tierheim ist erstmal eine gute Anlaufstelle, vielleicht habt ihr ja wie Rewana sagt ein Federtier was ein neues zu Hause sucht ? :)
 
Thema:

Voliere / Vogelhaus?