Mein Hund hat mich „angegriffen“

Diskutiere Mein Hund hat mich „angegriffen“ im Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde; Hallo ihr lieben. Kurz vorab: Ich möchte mit diesem Beitrag keine negativen Kommentare hervorrufen. Zuerst einmal würde ich kurz einmal erwähnen...
A

Aussie2019

Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo ihr lieben.
Kurz vorab: Ich möchte mit diesem Beitrag keine negativen Kommentare hervorrufen.

Zuerst einmal würde ich kurz einmal erwähnen um welchen Hund es sich handelt. In diesem Jahr vor ungefähr 2 Monaten haben wir uns einen Australien Sheperd (Rüde) geholt. Als wir ihn bekamen war er allerdings schon fast 5 Monate alt, da er mit einen seiner Geschwister von diesen Wurf als einzige übrig geblieben waren. Er war zu 90% Stubenrein, sodass er wenn er mal aufgeregt war oder in der Nacht nicht anhalten konnte, bis wir in den Garten gehen, was total in Ordnung ist, mal ins Haus machte. Er war ziemlich ruhig als wir ihn bekamen, was sehr angenehm war. Natürlich hat er mal Mist gebaut, aber die Leinenführigkeit zum Beispiel war klasse und auch das frei laufen lassen lief super. Er hat immer gehört. Er kennt die Komandos Sitz, Platz, Bleib, Körbchen, Zu mir(Komm), Nein, Aus. Hören tut er bei manchen Komandos aber leider noch nicht zu 100% und wenn er abgelenkt ist teilweise gar nicht. Mittlerweile ist er 7 Monate alt und ist ziemlich gewachsen, seine Zähne sind auch schon gut ausgebildet. Wir haben ihm beigebracht das Sofa sowie die Betten nicht zu betreten. Auch sind wir gerade noch dabei ihm das Springen beim begrüßen oder das hochspringen sowie das betteln am Tisch ab zu gewöhnen. Bis jetzt klappen diese Dinge ganz gut. Ein Problem gibt es jedoch. Unser Aussie beißt gerne mal wenn er mit uns spielt, dies tut nicht sonderlich weh, jedoch kommt dies oft auch bei Gästen falsch rüber und es kann ja auch immer mal passieren dass er fester zu beißt. Daher wollen wir ihm dies abgewöhnen, doch leider gibt es Familienmitglieder die das beißen beim Spielen, usw. immer wieder zu lassen.
Daher schließt sich evtl. auch folgendes Problem:
1) Unser Hund beißt uns gerne mal in den Arm wenn er uns begrüßt oder wir mit ihm kuscheln.
2) Auch wenn wir mit ihm spielen oder mit ihm auf einer Wiese laufen springt er sofort hoch und versucht uns (meist in den Arm) zu beißen.
Heute war ich 30 Minuten nach einem super Spaziergang mit ihm im Garten und habe ihn ein wenig mit Seifenblasen belustigt. Anschließend hatte er seine 5 Minuten und ist im Kreis (das macht er öfter) durch den Garten gerannt. Danach dachte ich, wir können ja ein wenig Fangen spielen (dabei klatsche ich immer in die Hände und tu so als würde ich ihn jagen), somit rennt er immer weiter. Dies war immer ziemlich spaßig.
Heute jedoch, kam er auf einmal knurrend auf mich zu gerannt, hat mich besprungen und mir angefangen in den Arm zu beißen (aber diesmal feste, er hat ziemlich zugekniffen). Ich war total beängstigt, da ich so eine Reaktion niemals erwartet hätte und auch noch nicht kannte. Ich habe ihn angeschrien, gesagt „Nein“ „Aus“ auch habe ich, ich weiß dass sowas total verkehrt ist, total herumgezappelt und versucht ihn los zu werden. Statt auf zu hören, hat er sich an mein Oberteil gekrallt und dran gezerrt und es komplett zerfetzt. Habe dann nach meinem Mann gerufen damit er ihn von mir los reißen kann. Ich bin dann voller Schreck, Wut und Enttäuschung ins Haus und der Hund kam sofort hinter mir her, allerdings ruhig. Ich habe ihn aber zuerst Ignoriert.
Am Abend war alles entspannter doch war mein Hund sehr zurückhaltend was Menschen anging. Man könnte meinen er war ängstlich.
Natürlich weiß ich, dass ich in der gesamten Situation, sowie auch in weiteren genannten Dingen nicht immer richtig gehandelt habe. Auch weiß ich dass ich nicht perfekt bin und auch mal Dinge in der Erziehung falsch mache. Jedoch würde ich gerne wissen was ich falsch mache bzw. gemacht habe und wie ich dies beim nächsten mal oder in Zukunft besser machen kann. Auch würde ich gerne wissen warum mein Hund bei den genannten Dingen so handelt wie er handelt ( 1,2,etc.) und wie ich hätte reagieren sollen.
Ich danke im Voraus und bitte um Verständnis.
Liebe Grüße:)
 
Rewana

Rewana

Beiträge
8.374
Punkte Reaktionen
3.244

AW: Mein Hund hat mich „angegriffen“

Hallöchen,
ein AS ist ein Arbeitshund der die Schafherde zusammentreibt oder auch weitertreibt, so wie der Schäfer es gerade braucht und möchte. Um sich bei den Schafen durchzusetzen und diese anzutreiben kneift er diese, was ja bei dem relativ dicken Fell was die Schafe ja meistens haben auch nicht so schlimm ist.

Dazu kommt, das ihr einen Rüden habt, die versuchen sich doch etwas stärker zu behaupten wie eine Hündin, der in die Pubertät kommt und da wird sich ausprobiert und versucht wie weit man gehen kann.

Was ich euch empfehlen kann, sucht euch eine sehr gute Hundeschule bzw. einen Hundetrainer und arbeitet mit dem Hund. Ein AS ist kein Hund der mit einer Stunde und einer Runde um den Block zufrieden ist. Es sind hochintelligente Hunde die täglich über viele Stunden beschäftigt werden wollen, nicht nur laufen und toben sondern vor allem auch viel Kopfarbeit.

Als Beispiel gibt es da den AS der mal im Fernsehn war der sämtliche Stofftiere auf Komando bringt, und zwar immer das was gefordert wurde.

Hier: https://www.youtube.com/watch?v=L1ybwg1nQeo
 
A

Aussie2019

Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0

AW: Mein Hund hat mich „angegriffen“

Vielen Dank. Ich werden mich direkt mal damit beschäftigen :)
 
I

Isak

Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0

AW: Mein Hund hat mich „angegriffen“

Ich denke, da muss man anders erziehen..
 
Thema:

Mein Hund hat mich „angegriffen“

Mein Hund hat mich „angegriffen“ - Ähnliche Themen

Hund rastet aus bei verschiedenen Triggern: Hallo zusammen, wir haben ein immer größer werdendes Problem mit unserer Hündin. Sie ist ein Welsh Corgi Pembroke und wir haben sie 2019 als...
Hund und Katze: Hallo zusammen, ich hoffe mir kAnn jemand weiterhelfen. Ich habe einen 8 Monate alten Kater. Er ist auch kastriert, sehr ruhig und liebevoll. Vor...
Hilfe, ich kann nicht mehr ... 😔: Ich kann nicht mehr, bin körperlich und emotional am Ende meiner Kräfte… Ich muss mich hier einfach mal ausweinen…. Vielleicht versteht mich hier...
Fremder Kater, unkastriert, kommt durch unsere Katzenklappe: Hallo zusammen, bin neu hier und brauche unbedingt Eure Unterstützung..Habe zwar schon einiges in verschiedenen Foren gelesen aber komme noch...
a) Wo kaufe ich ein Zwerghamsterheim ? (Fachgeschaeft kontra Internethandel) + b) Ausstattung?: Hallo Zwei- und Vierbeiner, ich habe nach Jahrzehnten Abstinenz wieder zum Hamster gefunden. Am Anfang, nach dem grundsaetzlichen ja zu diesem...
Oben