Katze hat böse Verstopfung, was tun?

Diskutiere Katze hat böse Verstopfung, was tun? im Krankheiten und Gesundheit Forum im Bereich Katzen; Juhu, meine Kollegin hat ein fieses Problem. Sie hat vor einen 3/4 ein 10jähriges Katzenmädchen aus dem Tierheim geholt. Das Mäuschen war von...
A

abraxasle

Gast
Juhu,

meine Kollegin hat ein fieses Problem. Sie hat vor einen 3/4 ein 10jähriges Katzenmädchen aus dem Tierheim geholt. Das Mäuschen war von Anfang an so kugelrund, dass sie sich nicht einmal richtig putzen konnte. Was tun? Na ja, wie bei uns auch, Diät ist angesagt! :binzel:
Man besorgt also umgehend gutes Diätfutter von Hills für ältere Katzen und hochwertiges Nassfutter von Almonde, hält sich auch genau an die Gebrauchsanweisung zwecks Dosierung und was passiert? Das Gewicht der Zwuckelmaus rührt sich nach wie vor nicht. Allerdings wird sie etwas beweglicher und tobt mittlerweile auch in der Wohnung rum. :gut:
Nun hat sie aber seit geraumer Zeit das Problem, dass sie fürchterliche Verstopfung hat. Wenn sich mal etwas tut (ein regelrechter Kampf der Giganten) ist alles knüppelhart oder bleibt teilweise sogar stecken, so dass man der Mieze hilfreich "unter die Arme" greifen muss um sie davon zu befreien. :-(

Nun meine Frage, was kann man tun um dem Kätzchen auf gesundem Wege zu helfen? 8(
 
22.10.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katze hat böse Verstopfung, was tun? . Dort wird jeder fündig!
* dien *

* dien *

Mod Katzen M-schweinchen
Beiträge
4.138
Reaktionen
0
Hallo,

um das Gewicht zu reduzieren, kann man die angegebene Fütterungsmenge um bis zu 20 % senken (aber langsam). Und viel spielen.
Bekommt sie viel Trockenfutter?

War Deine Kollegin schon beim Tierarzt wegen der Verstopfung?


Liebe Grüße
Nadine
 
calli

calli

Katzenflüsterin
Beiträge
573
Reaktionen
0
Sie muß unbedingt mehr trinken...einfach mal versuchen viele Wasserquellen auf zu stellen 8(
 
Twister-Sister

Twister-Sister

Mutzbändigerin
Beiträge
749
Reaktionen
0
Hi,

da sie Nassfutter erhält und wohl auch gut annimmt, sollte man dieses noch zusätzlich mit Wasser "anreichern" - also ruhig alles schön suppig machen. Sofern diese einfache Form der sagen wir "Stuhlverflüssigung" nicht ausreicht, würde ich jedoch des Weiteren ebenfalls zu einem Tierarztbesuch raten.

Liebe Grüße
Twisi
 
black sunshine

black sunshine

Chaosmama
Beiträge
4.338
Reaktionen
0
Unbedingt zum TA mit der Katze und das sofort... mit Verstopfung ist auch bei Katzen nicht zu spaßen. Und danach kann man den Stuhlgang mit Vitaminpaste und Malzpaste stabilisieren...

LG
Daniela
 
AstroDo

AstroDo

Beiträge
316
Reaktionen
0
Ich finde auch, das sie sofort in Ärztlichebetreung gehört, mal ein wenig Verstopfung, ok, das hat mein Hund ab und an auch, auch Toni, wenn sie nicht genug trinkt, aber wenn das mehr als 2 Tage anhält gehe ich mit denen hin um zu sehen was ist. Und ich bin ein Mensch der nicht wegen jedem bisschen zum Doc läuft^^ auch nicht mit den Tieren. Doch das hört sich nicht gut an.
 
runi

runi

Beiträge
66
Reaktionen
0
Hallo,

meine alte Katze (16 Jahre) hatte auch vor einiger Zeit Verstopfung.

Als erstes zum Tierarzt, ganz wichtig, wenn es erst zum Darmverschluss kommt.... und außerdem sind das nur unnötige Schmerzen für die Katze.

Mein Tierarzt hat meiner Öl gegeben als wir dann wieder zu Hause waren... man war die schnell und mindestens um nen Kilo leichter. :D

Bei mir war es auch das falsche Trockenfutter, hatte zu Beginn kein sehr Gutes. Mein Arzt hatte mir gesagt das ich auf solche Sorten achten soll wo viele unverdauliche Ballaststoffe enthalten sind. Er hat Hills empfohlen (was ihr ja nehmt) und ich habe nen Zimmerbrunnen aufgebaut. Sieht voll süß aus wenn sie aus dem Schlappert. :D

Was noch helfen soll ist rohe Leber, da geht meine aber nicht ran.

Liebe Grüße

runi
 
T

tanjakul

Gast
Hallo!
Denke auch das ein TA-Besuch sehr wichtig ist. Schafft auch für deine Fellnase Erleichterung. Wir haben auch einen Verstopfungskandidaten gehabt, wir haben das Futter komplett umgestellt und Barfen heute. Seitdem haben wir keine Probleme mehr. Oder besser er hat keine Probleme mehr. Laß doch einfach mal abkläre woher die Verstopfung kommt und wenn es nichts ernstes ist, kannst du ,so wie meine Vorredner schon sagten, das Futter mit Wasser anreichern oder aber einmal bis zweimal in der Woche Tunfisch in Öl füttern, oder du mischt einen halben Teelöffel Olivenöl unter das Futter, das helft auch.
Aber bitte gehe zuerst zum TA, dann kannst du mit der Gewissheit sagen das es nicht schlimmes ist und mit ruhigem Gewissen ausprobieren was bei deiner Fellnase am besten Anschlägt.

LG
Tanja
 
C

Caruso

Gast
Hallo,
ich bin neu in der Runde. Habe zwei Katzen:
Tiger, 6 Kg schwer, 10 J. alt
Molly, 2,4 kg leicht, 10 J. alt. Beides sind Stubentiger, die nicht ins Freie gehen. :katze: :katze:
Und Molly ist seit geraumer Zeit mein Sorgenkind. ich bin mit ihr Dauergast bei der TA. Sie hatte schlimmen Husten, den die TA durch Laser-Akkupunktur und andere begleitende Maßnahmen in den Griff bekommen hat. Nun hat sie ein neues Problem, sie hat ganz schlimme Verstopfung. Die TA hat ihr Einläufe gemacht aber nur mit mäßigem Erfolg. Da blieb nichts anderes übrig, als den Darm in Narkose zu entleeren. Kurzfristig half es, aber das Problem ist noch nicht behoben. Ich suche nach der Ursache und habe derzeit einen Verdacht. Molly ist ein schlechter Esser. Ich biete alle möglichen Nassfutter-Produkte an - teilweise nimmt sie es kurzfristig an, aber dann muss ich schon wieder Neues ausprobieren. Am ehesten ißt sie Geflügel. Und nachdem sie als kleine Kätzchen früher gerne Eintagsküken gegessen haben, habe ich mir diese über das Internet besorgt, und siehe da, sie war ganz gierig darauf und aß mehrere am Tag. Ich habe die Küken gekocht und sie von Knochen befreit und ihr zerkleinert gegeben und ihr schmeckte es. Nachdem ich am Samstag im Forum verschiedene Beiträge gelesen habe, habe ich mir überlegt, dass ich auch den Flaum entfernen muss, denn der könnte - wie auch die eigenen Katzenhaare - für die Vestopfung verantwortlich sein. Heute hat Molly wieder Stuhlgang gehabt, zunächst fest und dann Durchfall. Da die TA nach eingehenden Laboruntersuchen und Röntgen eine Erkrankung der inneren Organge bisher ausschließen muss, bleibt nun abzuwarten, ob mein Verdacht mit dem Flaum sich bewahrheitet.
Ich bin nun schon verzweifelt, eine Nahrung zu finden, die sie annimmt. Schon ausprobiert: Alno nature, Schmusy, Gourmet, Animonda etc. Natürlich habe ich es auch mit frischem oder leicht abgekochtem Fleisch von rind und Hähnchen oder Pute probiert.
Hat jemand Erfahrungen mit diesem Problem?

Ich bin für jeden Rat dankbar.

Gruß
caruso
 
S

Stromer170280

Gast
Hallo Caruso,

mag sie die Eintagsküken auch roh? Schau mal über google zum Thema Barfen, denn ohne Knochen etc. fehlt es wohl an wichtigen Bestandteilen und es kann zu Mangelerscheinungen kommen. Oder du schaust mal, ob sich hier im Forum jemand mit Barfen auskennt. Ich leider nicht, denn ganz ehrlich mir ist es zu kompliziert (also mit "nur" rohem Fleisch und Supplementieren).
 
C

Caruso

Gast
Hallo Birgit,

danke für die promte Antwort und die Anregung. Ich habe schon den Begriff
"Barfen" gehört, kann mir aber nicht so recht vorstellen, wie das vor sich geht. Aber ich werden den Tipp aufnehmen und mich kundig machen. Vielen Dank
und herzlichen Gruß
Barbara (Caruso)
und die zwei Samtpfoten :katze: :katze:
 
Thema:

Katze hat böse Verstopfung, was tun?

Katze hat böse Verstopfung, was tun? - Ähnliche Themen

  • Nase verstopft?

    Nase verstopft?: Ja das Thema wurde schon 100x angesprochen, aber auch ich möchte eine dritte Meinung. Meine Katze (10 Monate) schnurrt sehr laut und es hört sich...
  • Katze atmet laut

    Katze atmet laut: Hallo ihr Lieben, ich bin ganz neu hier und wollte mir ein paar Meinungen einholen :) Meine Katze Nala (9 Monate jung) atmet seit einiger Zeit...
  • Katze ,Bisswunde,dickes Bein

    Katze ,Bisswunde,dickes Bein: Hallo ich bin neu hier ! Ich brauche mal einen Rat . Unser junger Kater 10Monate kam vor 5Tagen humpelnd nach Haus. Wir sind den nächsten Tag zum...
  • Katze niest häufig

    Katze niest häufig: Hallo zusammen, Ich habe mir zwei Katzen (Nalu & Simba) letzte Woche gekauft und nur Probleme. Nach 5 Tagen hab ich erfahren das beide voll mit...
  • Kitten hat Schaum vorm Mund

    Kitten hat Schaum vorm Mund: Hallo Leute, ein paar kleine Infos vorweg: wir haben uns vor 4 Tagen 2 kleine Babykatzen geholt. Beide sind ziemlich genau 8 Wochen alt. Leider...
  • Ähnliche Themen
  • Nase verstopft?

    Nase verstopft?: Ja das Thema wurde schon 100x angesprochen, aber auch ich möchte eine dritte Meinung. Meine Katze (10 Monate) schnurrt sehr laut und es hört sich...
  • Katze atmet laut

    Katze atmet laut: Hallo ihr Lieben, ich bin ganz neu hier und wollte mir ein paar Meinungen einholen :) Meine Katze Nala (9 Monate jung) atmet seit einiger Zeit...
  • Katze ,Bisswunde,dickes Bein

    Katze ,Bisswunde,dickes Bein: Hallo ich bin neu hier ! Ich brauche mal einen Rat . Unser junger Kater 10Monate kam vor 5Tagen humpelnd nach Haus. Wir sind den nächsten Tag zum...
  • Katze niest häufig

    Katze niest häufig: Hallo zusammen, Ich habe mir zwei Katzen (Nalu & Simba) letzte Woche gekauft und nur Probleme. Nach 5 Tagen hab ich erfahren das beide voll mit...
  • Kitten hat Schaum vorm Mund

    Kitten hat Schaum vorm Mund: Hallo Leute, ein paar kleine Infos vorweg: wir haben uns vor 4 Tagen 2 kleine Babykatzen geholt. Beide sind ziemlich genau 8 Wochen alt. Leider...