Schlimm?

Diskutiere Schlimm? im Krankheiten Forum im Bereich Mäuse; Meine weiße Maus wurde mal von den naderen angegriffen das sie blut am ohr hatte, ich habe sie getrennt bis es verheilt war und wieder rein...
I

Itchy08

Beiträge
37
Reaktionen
0
Meine weiße Maus wurde mal von den naderen angegriffen das sie blut am ohr hatte, ich habe sie getrennt bis es verheilt war und wieder rein gesetzt.Gestern habe ich gesehen das überall im käfig blut war.Ich hatte einen schrecken ich habe schon gedacht das sie das Mäuschen getötet haben.ich habe direkt die abdeckung agenommen und geguckt.Nichts allen ging es gut.aber irgendwoher musste es ja kommen.ich habe bei allen nach geguckt und gesehen das das weiße mäuschen an ihrem geschlecht das blut hatte.Ist das so was wie periode oder kann das schlimm sein.Würde über antworten bitte es ist dringend...
LG Itchy08 ;(
 
01.03.2009
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Schlimm? . Dort wird jeder fündig!
Luder

Luder

Beiträge
12.396
Reaktionen
1
Geh am besten zum TA. Von hier ist es sehr schwer zu sagen was da los sein könnte.

Wie das bei Mäusen ist weiß ich nicht, aber Ratten z.B. darfst du nach einer Trennung nicht so ohne weiteres wieder zu den Anderen packen. Ich denke das wird bei Mäusen genauso sein. Du musst dann wieder neu vergesellschaften.
 
Metla

Metla

Beiträge
854
Reaktionen
0
Ja, ab zum TA. Und am besten grad die Geschlechter kontrollieren lassen!
Luder hat recht, Mäuse soll man nicht eben sie mal trennen und ohne Vergesellschaftung einfach wieder zusammen setzten. Das ist schon bei reinen Mädels- und oder Kastratengruppen komplizierter...
Kann es sein, dass du unkastrierte Männchen hast? Bei denen kommt es mit hoher Wahrscheinlichkeit vor, dass sie sich plötzlich zerstreiten und beißen. Auch Bisse in den Hoden-/Geschlechtsbereich sind bei Bock-Beißereien nichts außergewöhnliches...
 
I

Itchy08

Beiträge
37
Reaktionen
0
....

:| :weinen: :heul: Erstmal danke für die Antworten und @ metla ne ich habe gar keine kastrierten männchen.ich hasse meine Mäuse mitlerweile(also nur die männchen)die haben meine lieblings Maus tot gebissen(weibchen)und die andere hatte ja blut am ohr.jetzt hat sie so gut wie gar keine Ohren mehr.weg gefressen eiskalt.manno einerseitz liebe ich meine Mäuse und einer seitz hasse ich sie(manchmal)Das ist weil ich zu viele männchen habe und zu wenig weibchen darum töten die die weibchen.verdammt traurig die eine maus die sie tot gebissen haben habe ich heute beärdigt.traurig traurig. ;( ;(
 
Wolfram

Wolfram

Beiträge
91
Reaktionen
0
Wenn ich das richtig verstehe, hältst du dir sowohl Weibchen, als auch unkastrierte Böckchen!?
Bist du ein Züchter?

Noch ein Tipp: hasse lieber dich, als deine Mäuse, denn wenn du die Ursache der Angriffe wusstest( du hältst dir zu viele Männchen und zu wenige Weibchen), dann hättest du bereits etwas dagegen tun können!
Außerdem halte ich es für ein Gerücht, dass bei zu wenigen Weibchen und zu vielen Böckchen die Weibchen dran glauben müssen...eigentlich gehen bei solchen Verhältnissen meist die männlichen Tiere aufeinander los!
 
jedediah1

jedediah1

Beiträge
987
Reaktionen
0
Tja, sowas passiert, wenn Tiere nicht artgerecht gehalten werden. Erzähl doch bitte mal ein bißchen, wie Du sie genau hälst: wie groß ist der Käfig, was ist das für ein Käfig, wie viele Tiere sind drin und welche Geschlechter haben sie? Männchen und Weibchen sollten sofort getrennt werden, selbst für eine Futtertierzucht dürfen die Geschlechter nicht dauerhaft zusammenleben und für den Zuchtbock müssen ein oder mehrere kastrierte Männchen da sein als Gesellschaft.
Wie schon gesagt wurde, Mäuse einfach wieder zusammenzusetzen, nachdem sie länger als ein paar Stunden getrennt waren, führt 100%ig zu Streit und Deine Gruppe scheint sowieso nicht die stabilste zu sein, wenn sie sich dermaßen beißen. Ich würde Dir diese Seute ans Herz legen, um Dich erst mal über die artgerechte Haltung von Farbmäusen zu informieren: das Mäuseasyl
VG
Jennifer

Edit: Deine sinnlos vermehrten Babies und schwangeren Weibchen wirst Du in dem Forum des Mäuseasyls aber nicht verscheuern können, dort wird solche Gedankenlosigkeit nicht auch noch belohnt. Wenn Du Deine Haltung ändern willst und mit der Vermehrerei aufhörst, wirst du dort aber sicher Unterstützung finden.
 
I

Itchy08

Beiträge
37
Reaktionen
0
alsoo

mein Aquarium ist 1,55 m lang.es ist normales streu drinnen.eine kletter leiter und viele papp-röhren.eigentlich normal.ich habe sie jetzt getrennt.weibchen von männchen.es sind 4 weibchen und 4 männchen.und NEIN ich bin keine Züchterin und ich züchte auch keine futtertiere.nein ich gebe meine mäuse babys doch nicht als futter her!also ist das keine sinnloses denken, keine un-artgerechte haltung und auch kein zusammen würfeln von geschlechtern.werde ich hier als eine dar gestellt die nur mäuse hält um sie als futter zu verkaufen?NEIN ich liebe alle meine mäusschen!ich verkaufe zwar mal ein paar aber ich behalte auch viele.wisst ihr wenn ich sorgen habe und fragen stelle dann will ich nicht das man sagt ich währe eine schei** herchen!nein danke dann melde ich mich nicht mehr im mäuseasyl an und gehe hier auch nicht mehr on-line!danke an euch die sowas schreiben weil sowas höre ich mir nicht an. :cursing:
 
JerryKuriMaja

JerryKuriMaja

...in geordnetem Chaos
Beiträge
2.028
Reaktionen
0
Auch wenn es keinen Sinn mehr macht.

@Itchy : Jeder will deinen Mäusen doch nur Gutes. Aber ist klar, das vielen anders wird, wenn sie lesen, dass du vermehrst. Es gehört nämlich mehr dazu, als nur eine Maus decken zu lassen und flupp die Mäusebabys sind da. Wenn du dich ausreichend informiert hast, nimm ich das oben geschriebene zurück. Hättest du dich jedoch informiert, hätten die Mäuse deine anderen sicher nicht angegriffen. Mit Kritik muss man eben in einem Forum klar kommen.
 
Wolfram

Wolfram

Beiträge
91
Reaktionen
0
Sehe ich genauso! Und sry, wenn mir eben anders wird, wenn der Fehler bei den Tieren gesucht wird, obwohl man weiss, dass es an der falschen Haltungsform liegt! Mit Kritik muss man leben können, besonders dann, wenn sie nicht bös gemeint ist! Wir sind alle sehr auf das Wohl der Tiere bedacht, deshalb kritisieren wir sofort falsche oder verbesserungswürdige Dinge!

Also zurück zum Thema:
Gut, dass du die Tiere schon nach Geschlechtern getrennt hast! Nun musst du jedoch unbedingt die Böckchen kastrieren lassen, damit es nicht zu weiteren Todesfällen kommt! Wenn du einen Mauserfahrenen TA suchst, schreib mich an, ich kann dir einen raussuchen! :)
 
jedediah1

jedediah1

Beiträge
987
Reaktionen
0
Es tut mir leid, aber was Du gemacht hats, war sinnloses Vermehren, mit potentiell dauerschwangeren Weibchen - wieviel Streß die Tiere hatten, sieht man ja daran, wie aggressiv sie zueinander sind. Und diesen Vorwurf mußt Du Dir leider gefallen lassen, auch wenn Du selbst Tiere behalten hast und sie sicher alle gern hast. Eine vernünftige Zucht sieht anders aus und Du sagst ja selbst, daß Du keine Züchterin bist.

Aber Du hast jetzt schon mal die Geschlechter getrennt, das ist doch ein großer Schritt in die richtige Richtung. Wie Wolfram schon gesagt hat: die Männchen müssen kastriert werden, sonst beißen sie sich früher oder später tot, auch die Männchen aus den noch folgenden Würfen, wenn sie drei Monate alt sind und um die 30 Gramm wiegen. Die Weibchen sollten zur Zeit eine Extraportion tierisches Eiweiß bekommen, da sie mit ziemlicher Sicherheit alle schwanger sind und das jetzt brauchen.

Ein Aquarium ist zur Farbmaushaltung nicht wirklich geeignet wegen der schlechten Belüftung und der nicht ausreichenden Höhe, auch Klettermöglichkeiten kann man da schlecht anbringen. Ein Farbmausheim für acht Tiere sollte schon 100x100x70 cm LBH haben, für zwei bis vier mindestens 100x50x70. Da man Käfige in der Größe eher nicht kaufen kann, ist ein Eigenbau eine ganz gute Alternative. Ich finde die Einrichtung auch ein bißchen eintönig, mehr als einer Leiter und ein paar Pappröhren sollte es schon sein: Kletteräste, Wurzeln, Seile, Korkröhren, Birkentunnel, Körbchen aus Weide/Seegras, Kokosnußhälften zum Aufhängen ect., da gibt es so viele Möglichkeiten und die Mäuse werden es Dir danken :)
 
I

Itchy08

Beiträge
37
Reaktionen
0
......

:maus2: :gut: Danke sehr für die guten einrichtungs tipps ich gucke mal eine kokosnusschale habe ich schon.die babys sind jetzt da.(bei den weibchen im käfig)es sind 4 stück.ich hatte ja schon 2 mal nachwuchs.nun ja jetzt hat sich eigentlich schon alles gebessert.den tieren fehlt es 8soweit ich sehen kann)an nichts und den babys erst recht nicht,weil wer von 4 mäuse mamis betüdellt wird.es geben zwar nur 3 milch aber das reicht ja auch vollkommen.der weißen maus geht es auch sehr gut.ich war beim TA er hat gesagt das heilt schnell.jetzt muss ich ihr mit einem wattestäbchen die ohren desinfizieren.sehr vorsichtig wenn ich das mache zittere ich immer.joa.das war das neuste.ich hoffe doch sehr das schöne farbschläge raus kommen und sie gesund sind!!!
 
jedediah1

jedediah1

Beiträge
987
Reaktionen
0
Immerhin, nur vier, das hätte schlimmer kommen können. Ungewöhnlich eigentlich für so viele Mütter, ich habe schwer den Verdacht, daß einige Babies gefressen wurden (eventuell auch tot geboren). Du läßt die Mäuse jetzt aber getrennt, oder? Kann Dein Tierarzt Mäuse kastrieren?
Viele Grüße
Jennifer
 
I

Itchy08

Beiträge
37
Reaktionen
0
Ja

ja ich lasse sie getrennt und ne mein TA meinte sowas macht er nicht.
 
Schutzengel1

Schutzengel1

Beiträge
198
Reaktionen
0
Huhu!
Dann solltest du dich mal umhören,eines meiner Böckchen ist auch kastriert,er hat es super überstanden!

LG
Schutzengel
 
jedediah1

jedediah1

Beiträge
987
Reaktionen
0
Ich schau mal, ob ich einen Tierarzt in deiner Nähe finde dafür, unkastriert können sie ja nicht wirklich bleiben. Bis dahin solltest Du sie relativ klein halten, in einem 60er Käfig oder Duna (diese Plastikkäfige mit dem Gitterdeckel), das ist zwar nicht artgerecht, aber mit mehr Platz kann es noch leichter zu Streit kommen, Inventar sollte auch recht wenig drin sein. Sachen zum Klettern sind okay, aber Verstecke und Häuschen sind Dinge, um die es oft Streit gibt, weil einer das Haus besetzt und keinen anderen reinlassen will. Leider kann man Böckchen, die sich einmal so richtig zerstritten haben, auch nach der Kastration nicht wieder vergesellschaften, jedenfalls die ersten paar Monate nicht.
 
Thema:

Schlimm?

Schlimm? - Ähnliche Themen

  • Hilfe, es wird immer schlimmer

    Hilfe, es wird immer schlimmer: Halllo, Mein ein Jahr altes Weibchen Bounty, rupft sich regelrecht das Fell raus... Das macht sie aber schon seit gut einem halben Jahr. Ich war...
  • Buckel-Schlimm?

    Buckel-Schlimm?: Hab festgestellt, dass meine angeblich 1 Jahr alte Omi einen Buckel hat. Ist das schlimm? Hat sie dann Schmerzen? Oder sind das nur...
  • Buckel-Schlimm? - Ähnliche Themen

  • Hilfe, es wird immer schlimmer

    Hilfe, es wird immer schlimmer: Halllo, Mein ein Jahr altes Weibchen Bounty, rupft sich regelrecht das Fell raus... Das macht sie aber schon seit gut einem halben Jahr. Ich war...
  • Buckel-Schlimm?

    Buckel-Schlimm?: Hab festgestellt, dass meine angeblich 1 Jahr alte Omi einen Buckel hat. Ist das schlimm? Hat sie dann Schmerzen? Oder sind das nur...