Katze (2 Jahre) hat Angst vor Hund (bald 1 Jahr)

Diskutiere Katze (2 Jahre) hat Angst vor Hund (bald 1 Jahr) im Allgemeines Forum im Bereich Katzen; Hallo zusammen :-) Wir / meine Eltern haben letztes Jahr unseren Irish-Terrier als Welpen bekommen. Er wird nächsten Monat 1 Jahr alt. Und vor 3...
B

BengalMelman

Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo zusammen :)

Wir / meine Eltern haben letztes Jahr unseren Irish-Terrier als Welpen bekommen. Er wird nächsten Monat 1 Jahr alt. Und vor 3 Monaten ca. habe ich einen jetzt 2 Jahre alte Bengalkater bekommen.
Der Kater lebt in unserem Haus nur quasi auf meiner Etage (ca. 80 qm) und hat genug platzt für sich alleine.
Der Hund ist immer bei meinen Eltern.
An die Treppe haben wir ein Gitter gemacht mit die Katze und der Hund sich kennenlernen können ohne Angst haben zu müssen.
Der Irish möchte immer mit meinem kleinen Spielen, aber er hat total Angst. Es sei denn das Gitter ist da zwischen, dann geht er auch hin und schnüffelt an seiner Nase.
Sobald sie ohne Gitter sind will der Hund zum Kater rennen, freut sich extrem und der Kater hat Angst und läuft weg. Dabei hat der Kater eigentlich vor sonst nichts Angst und ist extrem verspielt.

Ich finde das total schade, da der Hund nur spielen möchte und mein Kater den ganzen Tag alleine ist wenn ich arbeiten bin (meine eltern gucken immer mal nach ihm). Aber wenn die beiden sich verstehen würden, dann gäbe es ja gar kein Problem.

Ich werde vielleicht noch 2-3 Jahre zuhause wohnen, bevor ich ausziehe und den Kater mitnehme.

Vielleicht hat ja jemand von euch einen Tipp? :) das wäre sehr lieb!

Liebe Grüße
 
31.03.2017
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katze (2 Jahre) hat Angst vor Hund (bald 1 Jahr) . Dort wird jeder fündig!
Galadriel

Galadriel

Beiträge
6.892
Reaktionen
22
Hallo

Eigentlich simple, solange der Kater wegläuft, Angst hat oder einfach keine Lust, hat der Hund dem Kater nicht nachzugehen.

Ruf ihn weg, leg den Hund ab, geb dem Hund was das ihn ablenkt längere Zeit Knochen oder so, damit der Kater in Ruhe viel viel gucken kann und sich an die Anwesenheit gewöhnen kann.

Jedesmal wenn der Hund dem Kater nachstellt auch wenn er es freundlich meint, sammelt er beim Kater Minuspunkte.
Verbiete dem Hund das "Spiel"..denn für den Kater ist es keines, also hat der Hund nicht zu spielen.

Am Anfang braucht es immer eine ruhige Athmosphäre für Katzen.

Und dadurch das der Hund anscheinend nur temporär da ist wie ich rauslese, kann der Kater sich auch garnicht richtig gewöhnen..könnt ihr das irgendwie ändern, das der Hund wirklich mal ein paar Wochen richtig bei dir wohnt. Oder wenigstens jeden Abend ein paar Stunden, aber konsequent ohne Tür aber unter deiner Kontrolle?
So ist der Hund immer wieder aufs neue Reviereindringling und immer einfach wieder nur nervig für den Kater. Er kann und muss sich so garnicht gewöhnen.




Was ich mich frage, welche Quelle denn einen noch so jungen Bengalkater auf knappen 80qm in Einzelhaltung vermittelt hat?
Wieso darf der arme Kerl keinen Artgenossen haben, gerade wenn er in der kleinen Whg leben muss?


Da würde ein KaterKumpel 3 mal mehr Sinn machen als ein Hund. Aber ab davon, ein Hund kann keinen Artgenossen ersetzen, nie..
Ein Hund ist nur ein AddOn quasi. Mehr nicht.

Vielleicht solltest du, solange wie du zu Hause wohnst die Zeit auch nutzen und erstmal dem Kater gerecht werden.
Das würde bedeuten einen 2ten Kater im selben Alter (ca +-1 Jahr) dazuzuholen.
Noch ist er jung genug um sich wieder an andere Katzen zu gewöhnen, zu jung um sein ganzes Leben lang alleine zu sein und mit einem Kumpel kann er auch mehr toben so wie Katzen toben und dann ist er auch nicht mehr einsam.

Für das Vergesellschaften können wir dir hier auch Tipps geben.

Hier mein ehem. Bengalmix Kater
https://www.dashaustierforum.de/kat...lder-sagen-mehr-als-tausend-worte-t38735.html
 
B

BengalMelman

Beiträge
2
Reaktionen
0
Ich gehe mit dem Kater immer mal zum Hund und dann hält ihn jemand fest. Dann kann er in ruhe Schnüffeln. Das machen wir auch schon seit 2 Monaten das ich kein Problem. Aber wenn der Hund lose ist (was jetzt zweimal vorkam).
Dann hat er halt Angst.

Er hat hier genug Platz zum spielen, dass ist kein Problem. Er musste aus seiner Familie , wo er war weg weil er sich mit dem anderen Kater gar nicht verstand. Da habe ich ihn aufgenommen und wir hatten 15 Jahre lang eine Katze, also kann ich denk ich auch behaupten, dass wir uns ein bisschen auskennen. Nur eben nicht mit Hund und Katz. Aber darum soll es auch nicht gehen.

Wüsste gerne was ich tun kann um ihm den Umgang mit dem Hund zu erleichtern..
 
Mausilla

Mausilla

die auf den Sommer wartet
Beiträge
4.514
Reaktionen
153
gala hats schon geschrieben, den Hund zurück halten. Notfalls auch an der Leine.

Dein Kater versteht noch nicht, dass die Annäherungsversuche des Hundes zwar stürmisch sind, aber freundlich.

Und solange, bis sich das eingespielt hat und Vertrauen entstanden ist, muß der Hund ruhig gehalten werden.

Was die Sache schwieriger macht, ist, dass beide Tiere nicht ständig zusammen sind. Immer mal so "besuchsweise" bringt nicht soviel Erfolg und zieht die Gewöhnung in die Länge.
 
AndreaManuela

AndreaManuela

Pizzajunkie
Beiträge
3.168
Reaktionen
0
Es handelt sich hier um eine Katze und einen Hund, womit schon eigentlich alles gesagt ist. Man kann Glück haben, dass sie sich verstehen und manchmal sogar miteinander schmusen. Kanns geben, kann aber auch schiefgehen. Ich würde das nicht erzwingen. Der Kater ist den ganzen Tag allein. Er braucht Gesellschaft oder Freigang.
 
Thema:

Katze (2 Jahre) hat Angst vor Hund (bald 1 Jahr)

Katze (2 Jahre) hat Angst vor Hund (bald 1 Jahr) - Ähnliche Themen

  • 1 Jahr alte Katze und 8 1/2 Wochen alter Hund

    1 Jahr alte Katze und 8 1/2 Wochen alter Hund: Guten morgen liebe leute! Ich hab nicht gewusst wohin mit dem Thema also schreib ich es mal hier hinein ich hoffe ich mache dabei keine alt so...
  • Zweite Katze nach 6 Jahren Single-Dasein...

    Zweite Katze nach 6 Jahren Single-Dasein...: Hallo liebe forengemeinde! Nun sind wir - das sind mein Lebensgefährte und ich sowie Katze stella und zwei chihuahuas - endlich in unsere neue...
  • Katze Lea - vor 1 Jahr und heute

    Katze Lea - vor 1 Jahr und heute: huhu, vor über einen Jahr schrieb ich diesen Thread: 21-06-2009, 21:43 http://www.meerschweinforum.de/showthread.php?t=212321 diese Mietz...
  • Katzen nur alle 2 Jahre impfen?

    Katzen nur alle 2 Jahre impfen?: Hallo Ich komm grad vom Tierarzt mit meinem Kater. die jährliche impfung war fällig. mein arzt wollte aber nicht impfen mit der aussage, das man...
  • Alle Jahre wieder: Katze als Weihnachtsgeschenk

    Alle Jahre wieder: Katze als Weihnachtsgeschenk: Was haltet ihr davon? Mich interessiert eure Meinung dazu..... Diskussion ist erwünscht!
  • Ähnliche Themen
  • 1 Jahr alte Katze und 8 1/2 Wochen alter Hund

    1 Jahr alte Katze und 8 1/2 Wochen alter Hund: Guten morgen liebe leute! Ich hab nicht gewusst wohin mit dem Thema also schreib ich es mal hier hinein ich hoffe ich mache dabei keine alt so...
  • Zweite Katze nach 6 Jahren Single-Dasein...

    Zweite Katze nach 6 Jahren Single-Dasein...: Hallo liebe forengemeinde! Nun sind wir - das sind mein Lebensgefährte und ich sowie Katze stella und zwei chihuahuas - endlich in unsere neue...
  • Katze Lea - vor 1 Jahr und heute

    Katze Lea - vor 1 Jahr und heute: huhu, vor über einen Jahr schrieb ich diesen Thread: 21-06-2009, 21:43 http://www.meerschweinforum.de/showthread.php?t=212321 diese Mietz...
  • Katzen nur alle 2 Jahre impfen?

    Katzen nur alle 2 Jahre impfen?: Hallo Ich komm grad vom Tierarzt mit meinem Kater. die jährliche impfung war fällig. mein arzt wollte aber nicht impfen mit der aussage, das man...
  • Alle Jahre wieder: Katze als Weihnachtsgeschenk

    Alle Jahre wieder: Katze als Weihnachtsgeschenk: Was haltet ihr davon? Mich interessiert eure Meinung dazu..... Diskussion ist erwünscht!