dicke Maus und AUsschlag

Diskutiere dicke Maus und AUsschlag im Krankheiten Forum im Bereich Mäuse; Hallo! Irgendwie haben wir kein Glück mit unseren Mäusen (was vielleicht daran liegen mag, dass die Zoohandlung die, wie es mir vorkam, Mäuse...
Ruby5

Ruby5

Beiträge
619
Reaktionen
0
Hallo!
Irgendwie haben wir kein Glück mit unseren Mäusen (was vielleicht daran liegen mag, dass die Zoohandlung die, wie es mir vorkam, Mäuse hauptsächlich an Reptilienhalter verkauft-.-) . Die Atemprobleme sind damals nach dem Tierarztbesuch super weggegangen (was wohl keiner gedacht hatte... ich habe befürchtet sie würde noch auf dem Rückweg sterben...).
Zwischenzeitlich hat sie aber immer wunde Stellen um die Schnauze. Damit waren wir auch schon etliche Male beim TA, es ist dann auch immer erstmal gut, es kommt dann aber immer wieder... Die Tierärztin vermutet, es könntet eine Allergie sein. Das EInzige was sie aber wirklich frisst ist Hirse. Hat da jemand Erfahrungen mit gemacht? Oder weiß sonst jemand, was es sein könnte?
Dann das zweite Problem. Da ich nicht mehr zu hause wohne und die Mäuse meienr Schwester sind, habe ich sie nicht ständig im Auge.
Vor ca. einer Woche war ich das letzte Mal meine Schwester und somit auch die Mäuse besuchen.
Da meinte ich schon zu meiner Schwester, die zweite Maus sei aber ganz schön dick geworden. Sie solle denen mal weniger Körnerfutter und mehr Gemüse usw. geben.
Als ich aber dann gestern wieder zu meiner Schwester fuhr, sind mir fast die Augen aus dem Kopf gefallen. Die zweite, weiße Maus ist sowas von (tschuldigung) enorm fett geworden!!
Das ist schon fast "untiereisch".
Was kann man da tun? Soll sie sie in eine extre Käfig tun und nur "gesunde" Sachen füttern?
Und es gibt doch auch diese Laufkugeln für die WOhnung. Oder ist das zu viel Stress für die Tiere?
LG!!
 
19.01.2009
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: dicke Maus und AUsschlag . Dort wird jeder fündig!
Luder

Luder

Beiträge
12.396
Reaktionen
1
Hmmm, ich komme zwar aus der Rattenabteilung und kenne mich nicht wirklich mit Mäusen aus, aber die dicke Maus würde ich erstmal dem TA vorstellen bevor du sie auf Diät setzt.

Könnte ja auch eine organische Ursache haben.

Wurde die andere Maus mal auf Milben oder Pilz untersucht? Vielleicht mal ein Hautgeschabsel gemacht?
 
jedediah1

jedediah1

Beiträge
987
Reaktionen
0
Mäuse kann man nicht auf Diät setzen. Du kannst aus dem Körnerfutter so fette Saaten wie Sonnenblumenkerne, Hanf ect. raussuchen, aber den Teelöffel pro Tag und Tier brauchen sie einfach. Auslauf ist nur Streß für Farbmäuse und diese Kugeln sind Tierquälerei. Du kannst den Mäusen im Käfig mehr Bewegung verschaffen durch neues Spielzeug, Verteilen des Futters in der Streu ect. Es kann aber sein, daß die Maus nicht abnimmt, weil sie eine genetische Veranlagung zur Fettleibigkeit hat, da kann man dann nichts machen.
http://thargoid.net/angelus/doku.php?id=gesundheit:adipositas
Eine Allergie fände ich merkwürdig. Was habt ihr denn schon alles versucht? Es kann auch sein, daß die andere Maus sie rasiert, obwohl dann meistens nur die Haare fehlen und es nicht wund ist.
VG
Jennifer
 
Ruby5

Ruby5

Beiträge
619
Reaktionen
0
Hallo!
Hmm, wir wissen langsam nicht mehr was wir noch an Spielzeug zur Verfügung stellen sollen. Haben schon größeren Köfig gekauft, Laufrad, etliche Röhren, eine Leiter, eine Heukugel, ein Häuschen. So einen komischen Rascheltunnel, der aber mehr aussieht wie ein T-Shirt ^^...
Naja. Ich meine, die andere ist halt eher normal. Anfangs dachten wir, die weiße würde alles wegfressen, aber die schwarze ist nicht dürr oder so. Und ich glaube auch nicht, dass sie ihr die Haare an der Schnauze abknabbert, da die schwarze sich da immer stark kratzt. Müssen wohl wirklich mal eine Probe nehmen lassen...
Vielleicht gehen wir wirklich mal zum TA. Es fühlt sich auch nicht an, als sei es ein Tumor oder ein Geschulst oder so (hatten wir schon mal bei einem Meerschwein, das immer dicker und dicker wurde), es ist ganz weich und "speckig".
Und bei einr Trächtigkeit... naja, die Tierärztin meinte eher es sei ein Kerl...
Was ich total lustig fand (obwohl es ja eher traurig ist): Die schwarze Maus "reitet" in letzter Zeit immer auf der dicken weißen. Die begattet die nict oder so, aber die sitzt einfach auf der und lässt sich durch die Gegend tragen. Die putzt sich auch auf der usw... Verrückt oder?
LG!!

PS: Bei solch einem Gendeffekt, sterben dann die Mäuse daran? (Lese mir jetzt mal die Seite durch...)

Achso und was ich noch sagen wollte: Da die schwarze Maus "normalgewichtig" ist, spricht es ja auch nicht gerade dafür, dass das Futter mega fetthaltig ist oder so... Ist schon komisch...
 
jedediah1

jedediah1

Beiträge
987
Reaktionen
0
Die Mäuse sterben nicht daran, sie werden nur richtig fett. Das ist auch nicht schön und kann auch zu Gelenkproblemen ect führen, aber tödlich ist das nicht.
Eher ein Kerl ist ja gut - wie alt sind die beiden denn? Ab einem gewissen Alter sind Mäusemännchen nicht mehr zu übersehen.
 
Ruby5

Ruby5

Beiträge
619
Reaktionen
0
hallo!
wie alt sie sind, konnte man mir damals auch nicht so genau sagen. Sie meinten "ein paar Monate" also schätze ich, dass sie inzischen ungefähr ein halbes Jahr rum sind...
Naja gut, sterbe kann man ja auch eh an Übergewicht, also Verfettung der Organe, schächeres Herz und so ein Gedöns;Ich stelle jetzt mal auch ein paar Fotos rein:








LG!!
 
Metla

Metla

Beiträge
854
Reaktionen
0
Ach herrje... Die dunkle Maus sieht wirklich gar nicht gut aus!
Wie und mit was wurde sie denn bisher behandelt?
Wurde ein Hautgeschabsel genommen? Auf Milben und Pilz untersucht?
Ich würde auf jeden Fall erstmal das komplette Parasiten-/ Milbenprogramm durchziehen...
http://wiki.mausebande.com/farbmaus/milben

Die gescheckte Maus sieht in meinen Augen wirklich einfach nur dick aus. Evtl. hat sie das "Fettleibigkeitsgen" (gilt als Qualzucht und liegt auf dem Gen für rote Farbe...rot ist sie ja...http://wiki.mausebande.com/farbmaus/qualzucht http://wiki.mausebande.com/farbmaus/farben/red?s[]=gen ), dann ist es genetisch bedingt dass sie so dick wird. Ich würde ihr keine zusätzlichen Leckerlis geben die dick machen, also keine Nüsse, Sonnenblumen- oder Kürbiskerne, Oblaten,... Auch dieses Zeugs aus dem Futter nehmen!
 
Ruby5

Ruby5

Beiträge
619
Reaktionen
0
Hallo!
Mit was sie behandelt wurde weiß ich leider größtenteils nicht. Sie bekam zweierlei Tropfen, Augensalbe und Salbe für die Haut: Bebanten und Rescue Tropfen von dieser Bachblüten Therapie...
Ganz am Anfang hatten wir ein Mittel gegen Parasiten, aber davon wurde es nur schlimmer und sie war fast ganz kahl. Das hattenw ir allerdings auch von der Zoohandlung bekommen.
Ne, Proben wurden bisher noch keine entnommen, da die TÄ ja auf eine Allergie tippt. Ich fürchte, ich muss mir noch eine zweite Meinung einholen...

Ach herrje. Die arme dicke Maus... :(
In einem anderen Forum stand auch was von Wassereinlagerungen usw. Ich werde sie dann einfach mal mit zum TA nehmen... Oh mann, wenn ich bedenke wie verhältnismäßig gering der Kaufpreis der Mäuschen war und wieviel wir jetzt schon an Tierarztkosten ausgegeben haben... Aber naja, da machste nix... Hauptsache die sind wieder fit :(
 
Metla

Metla

Beiträge
854
Reaktionen
0
Das Mittel gegen Parasiten kann auch nur wirken, wenn man alle Mäuse aus der Gruppe und die Umgebung, also den Käfig und das Inventar auch komplett gegen Milben behandelt! Das heißt mit Essigwasser auswaschen, mit Bactazol einsprühen, nochmal auswaschen. Und alles Inventar ausbacken oder einfrieren, sofern man es kann. Alles andere wegwerfen. Und dann Käfig komplett frisch einstreuen! Nix unbehandeltes wieder reingeben, alles neu, sonst schleppste womöglich wieder Parasiten rein...
Außerdem würde ich nie ein Mittel aus der Handlung verwenden! Lieber beim TA Stronghold oder 1%iges Ivomec verschreiben lassen...
Damit dann die Mäuse spotten (0,03 ml in den Nacken geben), die Tiere erstmal in einer Transportbox sitzen lassen und in der Zeit den kompletten Käfig leerräumen und behandeln...
Das ganze muß dann nochmal wiederholt werden, je nachdem welches Mittel man bekommen hat...
Also, bitte geh auf jeden Fall nochmal zum TA und laß ein Hautgeschabsel oder Tesaabklatsch nehmen und die Milben/Parasiten bestimmen! Und laß eine Pilzkultur anlegen.
Und sprich deinen TA auf Stronghold an (Achtung, hilft nicht bei Grabmilben. Da mußte dann auf Ivomec zurückgreifen, aber nur das 1%ige Ivomec geht!!). Beim Stronghold das in der rosafarbenen Tube verwenden...

Haste gesehen, ich hab dir mal ne PN geschickt.
 
jedediah1

jedediah1

Beiträge
987
Reaktionen
0
Ich würde auch ganz dringend mit Stronghold/Ivomec (Dosierung beachten!) auf Milben behandeln bzw, beim Tierarzt erst mal feststellen lassen, ob und was für Milben da sind. Das sieht so aus, als hätte die Maus sich da selbst blutig gekratz und gerade bei lange unbehandeltem Milbenbefall kann das Kratzen zur Gewohnheit werden. Hier kann man auch noch mal nachlesen, wie so eine Milbenbehandlung vor sich geht:
http://thargoid.net/angelus/doku.php?id=gesundheit:milben
VG
Jennifer
 
Ruby5

Ruby5

Beiträge
619
Reaktionen
0
Haben wir eh gemacht. Wir hatten das Problem damals schon mal mit unseren Meerschweinen, die hatten das noch arger... Aber da hatten wir Ivomec vom TA...Ich schau eh mal am Freitag vorbei (heute zu spät nach hause gekommen und morgen nur Vormittagssprechstunde...) und dann werde ich das mal ansprechen.
Vielleicht geh ich auch direkt zu dem anderen TA... Mal schaun.
LG!!
 
Ruby5

Ruby5

Beiträge
619
Reaktionen
0
Hallo!
Vielleicht hat nochmal jemand Zeit zu lesen...
Es hat sich rausgestellt, dass die kleine Maus eine wandelnde Krankheit war.
Der Auschlag hat sich als Räudemilben entpuppt, sie hatte zudem einen Bandwurm und eine Lungenkrankheit (Verdacht auf Asthma).
Nachdem die Therapie abgeschlossen war (und wir 120 Euro ärmer...) ist sie leider verstorben (die weiße Maus hat ihr wohl am Kopf rum geknabbert, ob sie das gemacht hat, als sie schon tot war oder am Leben können wir nicht sagen, man konnte jedenfalls auf's Gehirn schauen... Richtig eklig). Ganz armes Ding...
Meine Schwester, der die Mäuse gehörten, möchte sich nun keine neue Maus dazuholen, weil sie Angst hat, dass diese direkt wieder stirbt, ich halte allerdings nichts davon, sie alleine im Käfig sitzen zu lassen.
Hat also vielleicht jemand ein Herz und möchte das Mäuschen nehmen? Natürlich hat diese die gleiche Behandlung genossen, wie die schwarze Maus. Sie muss nur noch einmal das Wurmmittel schlucken und könnte dann abgegeben werden...
Abzuholen wäre sie im Raum Köln.
LG!!
 
Thema:

dicke Maus und AUsschlag

dicke Maus und AUsschlag - Ähnliche Themen

  • farbmaus sehr dick :(

    farbmaus sehr dick :(: hallo foris, ich brauche mal ne antwort. am 26.07 hab ich mir eine neue farbmaus angeschafft. sie ist weiblich und ein albino. jetzt war ich 14...
  • kurzzeitig dicker Bauch

    kurzzeitig dicker Bauch: Hallo zusammen, ich hab seit knapp 2 Wochen wieder 6 Mäuse. Sie sind putzmunter und gesund, aber mein Böckchen hatte vor ein paar Stunden einen...
  • Maus wird zu dick!!

    Maus wird zu dick!!: Hallo! Ich habe da mal eine Frage. Ich habe zwei Mäuseböcke.. beide sind nicht kastriert da sie sich eigentlich (bis auf kleine Ausnahmen) immer...
  • dick oder schwanger?

    dick oder schwanger?: mein emuas hatte vor kurzem junge... sie sind so etwa 3-4 wochen alt. So die mutter is jez aber wieder mega dick geworden... sie kann dóch nicht...
  • Maus krank oder nur dick?

    Maus krank oder nur dick?: Ich stell hier auch nochmal meine Frage in die Runde, vielleicht hat Jemand Erfahrung mit diesem Problem und kann mir helfen. Meine Rotschecken...
  • Maus krank oder nur dick? - Ähnliche Themen

  • farbmaus sehr dick :(

    farbmaus sehr dick :(: hallo foris, ich brauche mal ne antwort. am 26.07 hab ich mir eine neue farbmaus angeschafft. sie ist weiblich und ein albino. jetzt war ich 14...
  • kurzzeitig dicker Bauch

    kurzzeitig dicker Bauch: Hallo zusammen, ich hab seit knapp 2 Wochen wieder 6 Mäuse. Sie sind putzmunter und gesund, aber mein Böckchen hatte vor ein paar Stunden einen...
  • Maus wird zu dick!!

    Maus wird zu dick!!: Hallo! Ich habe da mal eine Frage. Ich habe zwei Mäuseböcke.. beide sind nicht kastriert da sie sich eigentlich (bis auf kleine Ausnahmen) immer...
  • dick oder schwanger?

    dick oder schwanger?: mein emuas hatte vor kurzem junge... sie sind so etwa 3-4 wochen alt. So die mutter is jez aber wieder mega dick geworden... sie kann dóch nicht...
  • Maus krank oder nur dick?

    Maus krank oder nur dick?: Ich stell hier auch nochmal meine Frage in die Runde, vielleicht hat Jemand Erfahrung mit diesem Problem und kann mir helfen. Meine Rotschecken...