Fischsterben über Nacht

Diskutiere Fischsterben über Nacht im Krankheiten und ungebetene Gäste Forum im Bereich Süßwasser-Aquaristik; Hallo, leider sind mir gestern über Nacht alle Fische (1 Feuerschwanz, 2 Welse, 10 Barben) in meinem Becken (120l) verstorben. Als ich morgens...
kitti3

kitti3

Beiträge
395
Reaktionen
0
Hallo,

leider sind mir gestern über Nacht alle Fische (1 Feuerschwanz, 2 Welse, 10 Barben) in meinem Becken (120l) verstorben. Als ich morgens aufgestanden bin trieben sie alle nur noch im Becken umher. Am vorabend ist mir aber kein seltsames Verhalten an ihnen aufgefallen, und sich machten auch keinen kranken Eindruck. Desweiteren ist auch schön länger nichts mehr am Becken verändert worden (neue Fische, Pflanzen etc.) was dies meiner Meinung nach hätte auslösen können. Wasserwerte habe ich dann noch gecheckt, aber auch diese zeigten keine besonderen Auffälligkeiten was mir das plötzliche sterben aller Fische erklären würde.

Hat vielleicht von euch jemand ne Ahnung was es gewesen sein könnte?



Nun haben wir das Becken also geleert und gereinigt, und möchten es wieder in Betrieb nehmen (besetzen natürlich erst nachdem es wieder eingelaufen ist). Meine Frage hierzu. Würdet ihr alles an Inneninventar (Kies, Steine, Pumpe, Termostat....) neu machen? Oder das bisherige nur reinigen und abkochen? Ich bin einfach verunsichert weil ich mir nicht erklären kann an was die Fische gestorben sind und möchte natürlich nicht das es wieder passiert weil ich womöglich den "Grund" dafür wieder ins Becken setze.
 
20.12.2008
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Fischsterben über Nacht . Dort wird jeder fündig!
S

Scorpio

Beiträge
1.479
Reaktionen
1
Hallo,

mal kurzum, ich bin Laie und kann mir das kaum erklären. Hast Du auch den Nitritwert überprüft? Ich meine, der könnte sowas vielleicht auslösen, aber dass das dann gleich über Nacht geht ist relativ unwahrscheinlich.

Ist der Heizstab vielleicht heißgelaufen, so dass Deine Fische gekocht haben, oder die Temperatur extrem abgefallen, dass die Fische einfach erfroren sind.

Wie gesagt, ich habe zwar ein Aquarium, kann denoch nur Mutmaßungen anstellen. Am Meisten habe ich die Vermutung, dass ein Giftstoff in's Wasser gelangt ist. Spülmittel, könnte man dies an den Wasserwerten erkennen? Oder habt ihr mit irgendeiner Farbe was gestrichen? Manche Farben sind so giftig, dass schon allein die Dämpfe ausreichen.

Tja, mehr kann ich jetzt nicht erraten. Aber, ich würde jetzt nicht leichtfertig einen neuen Besatz reintun. Vielleicht klebt da ja wirklich irgendein Giftstoff drin.

Mfg. Irina
 
JerryKuriMaja

JerryKuriMaja

...in geordnetem Chaos
Beiträge
2.028
Reaktionen
0
Hallo,

dass ist natürlich schade und traurig :( !

Ich schließe mich scorpio an, dass kann viele Ursachen haben. Hast du vllt. zu viel Futter gegeben, irgendwas nicht wiede rausgholt ?

Ich hatte auch mal eine Bodenseuche, oder so, da sind meine Welse sehr schnell dran gestorben, aber bei dir ging es ja so schnellüber Nacht... . Schon komisch !
 
K

Kirschblüte

Beiträge
518
Reaktionen
0
Hallo!
Was für Barben waren das ?
Was für Welse?
Waren das alle Fische aus den Aquarium?
Wie waren die Wasserwerte (PH, GH, Nitrat, Nitrit)?

Dann war das Becken für den Feuerschwanz zu klein.
 
S

Scorpio

Beiträge
1.479
Reaktionen
1
Nun gut, die Fische sind bestimmt nicht daran gestorben, dass das Becken für den Feuerschwanz zu klein war.

Mfg. Irina
 
betta splendens

betta splendens

Moderator Aquaristik
Beiträge
2.392
Reaktionen
0
Hi!

Ich denke, dass das an mehreren Faktoren gelegen haben kann. Hast du regelmäßig deine Wasserwerte überprüft? Es kann durchaus sein, dass durch einen verstorbenen Fisch, den du nicht entdeckt hast oder durch andere Faktoren sich die Werte auch durchaus aprupt ändern können. Auch die Idee mit dem Heizstab war nicht schlecht, nur ich denke, dass man eine Fehlfunktion schon bemerkt hätte. Schließlich wäre das Wasser entweder recht kühl und ziemlich warm.

Auch ein Krankheitserreger kann nicht ausgeschlossen werden. Es gibt durchaus Krankheiten mit langer inkubationszeit, die sich dann umso verheerender auswirken können.

Was man jetzt machen könnte? Nun, wenn es die Wasserwerte waren, dann sollte ausspülen und neu einlaufen lassen durchaus ausreichen. Bei Krankheiten ist das schon etwas anders. Manche Erreger sind verdammt resistent. Kies abkochen, Becken intensiv reinigen... Kommt halt darauf an, was es war. Das ist das Problem.
 
kitti3

kitti3

Beiträge
395
Reaktionen
0
Hallo,

vielen lieben Dank für eure zahlreichen Antworten. Komme leider erst jetzt zum wieder schreiben vor lauter Weihnachtsstress.

Also erstmal zum Fischbesatz. Es handelte sich um 10 Sumatrabarben, 2 Schildwelse, und eben den besagten Feuerschwanz. Das Aquarium hat seit 6 Jahren exististiert. Mit exakt diesem Besatz seit 3 Jahren. Temperatur war ok bei 26 Grad Celsius (25.77 um genau zu sein). Wasserwerte als ich sie am morgen (als schon alle Fische tot waren) gecheckt habe NO3 bei 0 mg/ NO2 zwischen 0 und 1 mg / GH bei 3 d / KH bei 0 d und der PH Wert bei 6.4. Für uns also eigentlich ganz reguläre Werte. Ansonsten wurde wie gesagt am Becken nichts geändert. Kein Fisch kam dazu, Futter wie gewohnt, keine größeren Reinigungs- oder Wasserwechselaktionen, keine Änderung des Interieurs und auch an unserer Wohnung wurde nichts gemacht (gestrichen etc.) daher für mich wie gesagt ein Phänomen, da eben die Fische auch am Vorabend einen putzmunteren Eindruck gemacht haben. Momentan steht das Becken immer noch leer, komplett grundgereinigt und abgekocht. Und ich denke ich werde lieber fürs Interieur alles neu kaufen. Sicher ist sicher.
 
K

Kirschblüte

Beiträge
518
Reaktionen
0
Hallo!
Für das Aquarium zu groß wurden die Schilderwelse und der Feuerschwanz. Auch für die Sumatrabarben war das Aquarium mindestens hart an der grenze wenn nicht zu klein. Denn die Sumatras sind recht lebhafte Fische.
Dann NO² 0-1 ist schon viel zu hoch, wenn der Test das nicht genauer Anzeigt weg werfen und einen neuen Kaufen. Am besten sind die Tests von JBL. Der KH wert ist mit null auch zu niedrig.
 
S

Scorpio

Beiträge
1.479
Reaktionen
1
Moment mal, wenn GH bei 3 war, dann ist das doch ausgesprochen niedrig. Aber gibt es KH Null denn wirklich? Wie kriegt man denn solche Werte hin, mit reinem destilliertem Wasser?

Also, gibt es zwei Möglichkeiten, entweder das Wasser war total übersäuert und dadurch kann es über Nacht zu Fischesterben kommen, oder die Tests funktionieren nicht.

Mfg. Irina
 
K

Kirschblüte

Beiträge
518
Reaktionen
0
KH 0 gibt es. Aber ein Aquarium mit so einer niedrigen Härte ist sehr instabil.
 
kitti3

kitti3

Beiträge
395
Reaktionen
0
Danke nochmal für die erneuten Antworten. Also die Teststäbchen die ich bisher immer verwendet habe sind von Tetra, und heißen Tetra Test 5 in 1. Ja der NO1 Wert wird nur zwischen 0 und 1 angezeigt ( weiter gehts mit 5 und 10 ich wage zu bezweifeln das da aber noch was lebt). Bei uns war der Teststreifen farblich eher in der 0er Region, das er aber eben nicht ganz weiß war (wie für 0 erforderlich) gebe ich lieber zwischen 0 und 1an. Sollte ich mir fürs neue Becken lieber andere Test zulegen? Hatte diese damals auf Empfehlung gekauft, und mein Fischverkäufer war mit meinen Wasserwerten so eigentlich zufrieden, weil das wie gesagt auch unsere üblichen Regelwerte sind, in denen wir nie große Schwankungen hatten.

Den KH Wert würde ich definitv farblich in die 0 einordnen ( dort gehts weiter mit 3, 6, 10, 15, und 20 falls das hilfreich ist). Hatten aber eigentlich dort immer Werte zwischen 0 und 3.

Der GH war <3 aber > als 6. Sorry aber hatte im letzen Beitrag verpennt die größer kleiner zeichen dazuzusetzen :rolleyes: .

Zur Fischgröße, bzw. Beckengröße mag ich nicht allzu viel sagen, da ich denke das da die Meinungen doch sehr auseinandergehen. Mir wurden diese Fische für dieses Becken als geeignet verkauft. Ob dies nun auch der Grund fürs Fischsterben war vermag ich nicht zu beurteilen. Ich kann dazu nur sagen das die Fische mir die letzen 3 Jahre keinen "unglücklichen" Eindruck gemacht haben und es auch zu keinen Problemen innerhalb des Beckens kam.

Was würdet ihr mir ansonsten für einen Neubesatz für dieses Becken empfehlen?
 
K

Kirschblüte

Beiträge
518
Reaktionen
0
Werf die Teststäbchen weg und kauf dir die Tests einzeln als Tropfentests. Am besten sind die von JBL. Die Stäbchen sind in viel zu ungenau, nicht umsonst heißen die Dinger Ratestäbchen.
 
S

Scorpio

Beiträge
1.479
Reaktionen
1
Ganz ehrlich, ich habe auch keine Tropfentest. Nur Nitrit messe ich mit den Tropfen, da ein erhöhter Nitritwert zu gefährlich ist.

Ich würde nur zu gerne wissen, ob Du Dein Wasser speziell aufbereitet hast, um diese Werte zu erlangen, sei es mit KH- oder PH- (denn wasser kommt meist nicht unter einem Wert von 7,3 aus der Leitung.

In einem meiner klugen Bücher steht, dass ein GH von 3 immer kritisch ist, aber da ich eine chemische Niete bin, weiß ich den Zusammenhang nicht mehr. Ich habe gerade auf die Schnelle versucht die Stelle zu finden, das gelang mir aber nicht. Kurzum steht da drin, was dann mit dem Wasser pasiert und warum dann schlagartig die Fische sterben können.

Im übrigen, hattest Du eigentlich Pflanzen im Becken, denn bei diesen Werten scheint mir das eher unwahrscheinlich.

Und dann noch das, was ich bei jedem Beitrag mit stolz geschwellter Brust schreibe :D , ich habe mein Becken jahrelang falsch gepflegt und meine Fische schienen auch nicht unglücklich, sie schwammen hin und her und rauf und runter. Habe dann das Becken umgetauscht, mit Pflanzen gestalltet und siehe da, die Fische wirken und sind total anders. Irgendwie lässt es sich schwer beschreiben wie, aber die Fische haben sich verändert, außerdem leuchten sie jetzt in tieferen Farben.

Und im übrigen, ich versteh nicht, warum die Stäbchen nicht reichen sollten. Klar, die Tropfen sind genauer, aber, die Stäbchen reichen doch, denn wenn sich ein Wert mal schnell minimal ändert, ähm, ich verstehe nicht, was man da dann tun sollte. Aber, zu meiner Verteidigung, ich bin wirklich nicht der große Aquarianer, ich freu mich eben einfach an meinen Fischen.

Mfg. Irina
 
K

Kirschblüte

Beiträge
518
Reaktionen
0
Die Stäbchen zeigen die werte gerne mal ungenau an.
Ein Beispiel ich habe extra zum vergleichen Ratestäbchen gekauft. Nach den Ratestäbchen hatte ich eine KH von 2 und einen PH von 7,5. In Wirklichkeit war es eine KH von 6 und ein PH von 7,0.
 
S

Scorpio

Beiträge
1.479
Reaktionen
1
Hups, das ist nicht ungenau, ich würde das als völlig falsch bezeichnen. Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, wenn die "Ratestäbchen" zu lange rumliegen, dann stimmen sie nicht.

Das ist auch so, wenn die Stäbchen verschlossen sind. Nun ja, muss doch mal Tropfen kaufen.

Mfg. Irina
 
Thema:

Fischsterben über Nacht

Fischsterben über Nacht - Ähnliche Themen

  • Fischsterben bei einem Freund im Aqua

    Fischsterben bei einem Freund im Aqua: Hallo ihr Lieben, ich stell die Frage jetzt für einen Freund von uns, der fast in etwa das gleiche Aqua hat wie wir (300L). Und auf jeden Fall...
  • Fischsterben

    Fischsterben: Hallo, ein Freund von mir hat ein Problem. Auf Grund der Tatsache, dass sein Account hier noch nicht frei geschaltet ist, machen wir das erstmal...
  • rasantes Fischsterben

    rasantes Fischsterben: Hallo an alle, brauche dringend Hilfe. Bin vor drei Wochen umgezogen und die Fische hatten es soweit gut überstanden (dachte ich). Seit vorgestern...
  • Dringen Hilfe!!!Fischsterben!!!

    Dringen Hilfe!!!Fischsterben!!!: Brauche dringend Hilfe. In meinem Aqua ist ein Fischsterben ausgebrochen und ich weiss nicht warum. Bis jetzt sind glaub ich schon sechs oder...
  • Fischsterben!

    Fischsterben!: Hallo, wer kann mir sagen um welche Krankheit es sich handelt, wenn die Augen herausquillen und die Fische Probleme mit der Atmung bekommen? Mir...
  • Fischsterben! - Ähnliche Themen

  • Fischsterben bei einem Freund im Aqua

    Fischsterben bei einem Freund im Aqua: Hallo ihr Lieben, ich stell die Frage jetzt für einen Freund von uns, der fast in etwa das gleiche Aqua hat wie wir (300L). Und auf jeden Fall...
  • Fischsterben

    Fischsterben: Hallo, ein Freund von mir hat ein Problem. Auf Grund der Tatsache, dass sein Account hier noch nicht frei geschaltet ist, machen wir das erstmal...
  • rasantes Fischsterben

    rasantes Fischsterben: Hallo an alle, brauche dringend Hilfe. Bin vor drei Wochen umgezogen und die Fische hatten es soweit gut überstanden (dachte ich). Seit vorgestern...
  • Dringen Hilfe!!!Fischsterben!!!

    Dringen Hilfe!!!Fischsterben!!!: Brauche dringend Hilfe. In meinem Aqua ist ein Fischsterben ausgebrochen und ich weiss nicht warum. Bis jetzt sind glaub ich schon sechs oder...
  • Fischsterben!

    Fischsterben!: Hallo, wer kann mir sagen um welche Krankheit es sich handelt, wenn die Augen herausquillen und die Fische Probleme mit der Atmung bekommen? Mir...