SOS - Kater pinkelt auf einmal ins bett

Diskutiere SOS - Kater pinkelt auf einmal ins bett im Katzenklo Forum im Bereich Katzen; hallo! ich habe hier schon einige beiträge gelesen, jedoch keinen, der wirklich zutrifft, also frage ich mal: wir haben seit ca 2wochen einen...
!sphinx

!sphinx

Beiträge
11
Reaktionen
0
hallo!
ich habe hier schon einige beiträge gelesen, jedoch keinen, der wirklich zutrifft, also frage ich mal:

wir haben seit ca 2wochen einen kater, der uns zugelaufen ist. nachdem niemand nach ihm gesucht hatte, er auch keine markierungen etc trug haben wir beschlossen ihn zu behalten. er wurde auf ca 9monate geschätzt.

er hatte sich super bei uns eingelebt, hat sich seit dem ersten tag wohlgefühlt, da er eigtl uns ausgesucht hatte(stand eines tages vor der tür) und war absolut zutraulich. er hat auch von anfang an immer nur sein katzenklo benutzt. wir haben zwei stück, eins mit dach, eins ohne. nachdem er eigtl nur noch das mit dach benutzt hat, haben wir das andere weggeräumt.
vor drei tagen markierte er dann auf einmal in den frühen morgenstunden unser bett. gut, ich dachte mir ein junger unkastrierter kater eben. vorgestern waren wir beim tierarzt, er wurde erstmal durchgecheckt, weil ich ja gar nichts von seinem "vorleben" wusste, er hat eine spritze gegen katzenschnupfen und eine tablette zur entwurmung gekriegt. gestern wurde er dann kastriert.

heute morgen hat er dann erst in unser bett gemacht, dann unters bett, so dass ich es halb auseinanderbauen musste, um dort putzen zu können, und danach nochmal richtig schön auf die bettdecke. die tierärztin hatte gemeint, dass die narbe erstmal zwei tage lang nicht mit katzenstreu in berührung kommen sollte, deswegen hatte ich das klo mit zeitungen und haushaltstüchern ausgelegt. nachdem er das erste mal das bett markiert hat, dachte ich mir, wahrscheinlich liegts daran dass er das katzenstreu vermisst und hab eine handvoll reingetan. so, dass ein bißchen was da ist, aber er sich nicht die narbe aufwetzt. dann hat er unters bett gemacht, und ich dachte mir: na toll! also hab ich das andere klo mit dem normalen katzenstreu wieder daneben gestellt, wo er dann auch gleich ganz begeistert wieder angefangen hat zu scharren und zu pinkeln...... und ne stunde später saß er wieder auf der bettdecke -.-'
geputzt hatte ich mit essigreiniger, weil ich gelesen hatte, dass katzen diesen geruch nicht mögen und dann da nimmer hinpinkeln... aceton ist laut inhaltsstoffen nicht drin.

ich bin ehrlich gesagt ratlos.

da er als kleiner streuner auch ein paar flöhe mitgebracht hatte, musste ich danach sämtliche dinge waschen, auf denen er immer lag, auch seine decken etc.... natürlich auch die bettdecke. aber seine decken benutzt er wie bisher, da gibts kein problem.

ich weiß, dass gleich nach dem kastrieren natürlich die hormonproduktion erst runtergefahren werden muss, aber gleich so oft? für große geschäfte benutzt er weiterhin sein klo, deswegen verstehe ich das gar nicht.
ich habe auch gelesen, dass es bei kastration während der rolligkeit weiterhin zu solchem verhalten kommen kann...
aber wie lange muss ich denn jetzt noch mein bett irgendwie versuchen zu schützen?
jetzt habe ich erstmal wieder beide toiletten aufgestellt, aber nicht nebeneinander. normalerweise benutzt er nur eine für beides. verwirre ich ihn damit jetzt zusätzlich?
?(

wäre nett wenn ihr mir helfen könntet.

!sphinx
 
19.12.2008
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: SOS - Kater pinkelt auf einmal ins bett . Dort wird jeder fündig!
K

Kirschblüte

Beiträge
517
Reaktionen
0
Hallo,
mein Vorschlag wäre wieder ein zweites Klo aufzustellen. Viele Katzen trennen gerne groß und klein. Wenn er Klos mit Dach bevorzugt näturlich auch beim zweiten Klo mit Dach.
Dann noch was habt ihr den Kater wenigstens im Tierheim gemeldet?
 
schrecker82

schrecker82

Moderator
Beiträge
5.925
Reaktionen
0
Hi :)

Lass dir doch von der TÄ mal nen Urinstick geben (oder besorg dir welche in der Apotheke). Dann kannst du die Werte der Tä weitegeben, vielleicht hilft das bei der "suche"

Vielleicht hat er sich ne Blasenentzündung ein gefangen ;)

Meine Jungs haben mir so immer gezeigt, wenn sie ein Problem mit der Blase hatten.


btw: Gordon (mein einer Hund) hat nach der Kastra auch ein par Tage gebraucht bis er es wieder richtig halten konnte - da hat mir der bereits stubenreine HUnd mehrfach in die Küche gemacht, weil er es einfach nicht halten konnte udn schwupps, da lief es schon. Ebenso ging es Connor letztens nach seiner OP, mitten im Schalf auf meinem Bett läufts plötzlich los :(


Ich hab hier übrigens nen Kater, der findet ganz einfach die Decke auf dem Bett wohl ziemilch doof. Liegt die Decke aufm Bett kannste sicher sein, das er sich da irgendwann hinhockt und pinkelt - hänge ich die Decke über die Tür ist alles ok.


Katzen zeigen einem mit ihrer Pinkelei oft, dass sie was stört - das kann auch was ganz banales sein (neues Waschmittel, Umstellen von Gegenständen...). Vielleicht wars das Klo, das plötzlich anders war und er gewöhnt sich bald wieder dran (ich hab übrigens meine 3 Kater nach der Kastra ganz normal aufs Klo gehen lassen - und es lief alles problemlos ab...keine Wundheilungsstörungen oder dergleichen).


Drück euch die Daumen, dass die Pinkelei bald "Schee von gestern" ist :)
 
Joshly

Joshly

cand. met. vet.
Beiträge
1.418
Reaktionen
0
Hatte auch bei meinen Katzen und Katern nie ein Problem dass die Wunde wieder aufging oder sowas. Alle sind sofort normal aufs Klo gegangen. Nach einer Kastra hatte ich allerdings immer mehr Klos stehen, damit er nicht so weit musste.

Viel Erfolg dass das bald aufhoert
 
!sphinx

!sphinx

Beiträge
11
Reaktionen
0
hey :)

danke für die antworten, das ging ja schnell :)

@baumhexe: das zweite klo steht, hoffentlich bringt es was ;) wir hatten den kleinen beim tierheim, bei einer privaten tierhilfe und bei der nächstgelegenen tierärztin gemeldet und zwei wochen gewartet. ich hab ausserdem immer mal in der umgebung geschaut, ob irgendwo ein kleiner kater vermisst wird. war aber nix. und langsam brauchte er wieder ein richtiges zuhause. er war schon ziemlich abgemagert und es ist verdammt kalt draußen.

@schrecker82: ok, das mit den urinsticks wäre ne möglichkeit... werd ich machen, sollte das nicht aufhören. naja, wenn er es nicht halten könnte..... aber er latscht mitten in der nacht zu uns rüber ins schlafzimmer (er pennt am liebsten im wohnzimmer, und im wintergarten daneben ist sein klo, das schlafzimmer ist am weitesten weg), springt aufs bett und pinkelt durch die bettdecke auf unsere füße. das ist echt ne unsitte. und wir können uns zum schlafen net auch an die türklinke hängen ;) mika war jedesmal hellwach, es geschah also nicht ungewollt und auch nicht mitten im schlaf.

@joshly: gut zu wissen, ich kam mir schon richtig fies vor dass ich ihm jetzt normale streu antue, aber ich hatte ja gehofft, dass es einfach nur daran liegt. und wie schon oben geschrieben: das zweite klo steht :) und sooooo ne große wohnung haben wir ja auch nicht ;)

jetzt hab ich erstmal febreze gegen tiergerüche besorgt und mika darf vorerst nur unter aufsicht ins schlafzimmer... ich kann ja nicht jeden tag die komplette bettdecke waschen.

könnte es eigtl auch ne schokreaktion oder einfach ne reaktion auf die op sein?

danke erstmal :)

!sphinx
 
schrecker82

schrecker82

Moderator
Beiträge
5.925
Reaktionen
0
Also ob es nun ne Schockreaktion sein kann, weiß ich nicht.

Aber dieses zu euch hinkommen und dann hinpinkeln heißt für mich "Achtung Achtugn, mir passt hier was nicht!"

Nur was...das muss halt rausgefunden werden.

Am naheliegensten ist wirklich eine Blasenentzündung denke ich. Hat der TA denn den Urin untersucht, als ihr da wart? Wenn nicht. nachholen ;) Das wäre wirklich die einfachste Sache *g*


Ansonsten: vielleicht ist er ein "Draußenkater" - und er möchte nicht den ganzen Tag in der Wohnung sein und protestiert dagegen (wobei ein sofortiges rauslassen auch nicht ok wäre - er muss ja euer Heim erst als sein zu Hause anerkennen - sonst is er schwupps wieder weg).
 
!sphinx

!sphinx

Beiträge
11
Reaktionen
0
@schrecker82: stimmt schon, er war ja vorher draußen... wie lange weiß ich nicht, aber da er sehr brav und eigtl sehr erzogen ist, denke ich es kann nicht lange gewesen sein. ausserdem ja - wenn ich ihn jetzt raus lasse, ist er ziemlich schnell wieder weg und das wäre sowohl schade als auch gefährlich. also müsste ihm das irgendwie abgewöhnt werden.
ich bin immer noch der meinung dass es (hoffentlich!!) an seinem klo gelegen hat, denn jetzt hab ich das zweite aufgestellt, und er hat auch ganz brav in dieses gepinkelt. er wurde entsprechend gelobt, etc. was ihm nicht passen könnte weiß ich wirklich nicht. bisher war ja alles ok, er war zufrieden, hat ewig geschlafen, überall, sogar mitten im gang( ich hab gelesen, dass das bedeutet, dass er sich überall sicher und wohl fühlt), kam zum spielen an, wir haben auch immer mit ihm gespielt, er hat überall spielzeug liegen und hängen, dass er was zu tun hat wenn wir mal nicht da sein sollten, was jedoch nie besonders lange ist, da ich noch studiere, hat immer einen napf wasser und trockenfutter da und sein klo ist auch immer zu erreichen... bzw jetzt seine beiden klos. wir haben seitdem nix verändert, kein waschmittel oder sonstiges. katzenstreu haben wir umgestellt, aber langsam, erstmal mit dem alten gemischt, etc (weil es einfach furchtbar gestunken hat). er kriegt auch kein neues futter, hat keine neue bezugsperson und keine tiere mit denen er sich rumärgern muss(wir haben einen hamster, der sicher in einem terrarium lebt... mika schaut ihm immer begeistert zu und schläft gerne auf dem terrarium, das kanns auch nicht sein).

urin hatte sie nicht getestet, sie war auch der meinung, dass das eben von der rolligkeit kommt und meinte nach der kastration ist schnell schluss damit.
 
schrecker82

schrecker82

Moderator
Beiträge
5.925
Reaktionen
0
Haba leider grad keine Zeit,muss lso: aber kurz:

Was meint die TÄ mit Rolligkeit?

Kater werden meines Wissens nach nicht rollig ;)
 
!sphinx

!sphinx

Beiträge
11
Reaktionen
0
öh... naja doch, er pinkelt irgendwohin um sein revier zu markieren und dreht fast durch wenn er irgendwo eine katze riecht, dann steht er an der tür und miaut zum herzzerreißen. ausserdem sah man teilweise seinen penis, wie bei hunden wenn sie grad mal "brünftig" sind, und er leckt alles an... er könnte stundenlang meinen pulli anlecken, wenn er dabei nicht immer irgeneinen körperteil zerkratzen würde.... meine nachbarin, die mir bei ihm geholfen hat hat schon jahrzehnte katzen und meinte, genau das macht er wenn er rollig wird.... hm.

für mich selbst isses die erste katze, ich hatte bisher immer nur nager... also expertin bin ich sicher nicht ;)
 
Joshly

Joshly

cand. met. vet.
Beiträge
1.418
Reaktionen
0
eigentlich werden nur Katzen rollig. Weiss gar nicht wie das bei Katern heisst. Er ist halt scharf :whistling: ^^
Ja aber ich dachte er waer kastriert worden. Dann wird sich das schon irgendwann von selbst erledigen, dass er da nicht mehr so hinterher ist. Aber ob das die Ursache dafuer ist, dass er euch ins Bett macht. Meine Freundin hat das Problem auch mit ihrer Katze und ist mit den Nerven am Ende. DIe Kleine macht echt immer ins Bett. Nun wird sie die ganze Zeit aus dem Zimmer gesperrt, was ja nun auch nich so toll ist.
Wuerde erstmal abwarten wie sich das entwickelt. Es war ja schon ziemlich viel Stress fuer ihn
 
black sunshine

black sunshine

Chaosmama
Beiträge
4.335
Reaktionen
0
Der Kater ist nicht rollig, nur geschlechtsreif, rollig sind Katzen. :D
Könnte wirklich sein, dass die Pinkelei mit der Geschlechtsreife zu tun hat, das würde ich in jedem Fall erstmal abstellen und den Kater kastrieren lassen. Er versucht nun sein Revier zu markieren. Wenn der TA ihn dann eh auf dem OP-Tisch hat, kann er mal die Blutwerte untersuchen und eine Urinprobe nehmen und die Blase im Ultraschall anschauen... mal sehen, ob er anhand dessen noch etwas rausfindet.
Zum Putzen des Urins empfehle ich dir Wodka, dieser übertönt den Katergeruch wohl auch für Katzen..
 
!sphinx

!sphinx

Beiträge
11
Reaktionen
0
er wurde gestern erst kastriert.
tja, ich bin bereits jetzt schon mit den nerven runter....
kaum hatte ich heut früh fertig geputzt, kam er wieder an und machte es sich irgendwo bequem....
er war aber vorher nicht so
Ôo
ich weiß nicht, was ihn dazu bewogen hat, damit anzufangen. ich hoffe er hört bald wieder damit auf. mein freund wird auch schon langsam sauer, und da wir den kleinen erst so kurz haben... naja. ich möchte ihn schon behalten, aber das sollte bald aufhören, sonst will mein freund das nicht mehr.
:S

ich warte ab und gucke nach... das schlimme ist, dass ich jetzt an jeder ecke diesen gestank rieche und schon fast paranoid werde, ob er sich jetzt ein anderes plätzchen dafür gesucht hat... und zu allem überfluss kriegen wir heut auch noch gäste. es wäre nicht toll, wenn er denen ins gästebett macht :(
 
Schiefe_Palme

Schiefe_Palme

Beiträge
556
Reaktionen
0
Hallo, :)

Versucht doch mal, so lange Katerchen noch Pinkelanfälle hat, das Bett abzudecken, z.B. mit Inkontinenzunterlagen oder - was aber ökologisch gesehen eine ziemliche Sauerei ist - mit Alufolie. In der Regel sollen Katzen Alufolie hassen.
Ansonsten warte erst mal ab, ob das nicht doch auf was körperliches zurückzuführen ist. Wie viele Fälle von "Katze ist Protestpinkler!" hatten wir hier schon, die sich schlussendlich als profane Blasenentzündung entpuppten. Da Mika ja grad echt Stress hatte kann es aber natürlich sowohl körperlich als auch psychisch sein.

Gott sei Dank sind meine Erfahrung mit unsauberen Katzen nur sporadischer Natur (einmal ein Pflegekater mit großem Freiheitsdrang, dem Wohnungshaltung nicht behagte; ein andermal unser Wubi-Kater, der auf einen längeren Urlaub von meinem Freund und mir mit Kopfkissenpinkelei reagierte, die sich nach unserer Rückkehr sofort legte), aber ich kann nur sagen diese ewigen 90°-Wäschen und das Putzen waren echt nervig. :wacko: Und ja, ich litt auch bereits unter Geruchsparanoia - und anderen Symptomen eines arg zerrütteten Nervenkostüms... :whistling:
Dennoch, wenn's bei Mika psychisch sein sollte, dann wäre jeder Stress bzw. jede spürbare Wutreaktionen echt kontraproduktiv. Denn dann hilft nur ihm ganz viel Sicherheit und Nähe zu geben, damit sich sein Drang (oder Zwang?) verliert, sich durch den eigenen Geruch "abzusichern".
Wer weiß vielleicht hat der Kleine ja schon einmal Tierarzterfahrungen gemacht und die waren sehr schlimm? Also wenn es nicht körperlich ist, ist seine Unsauberkeit vielleicht eine Angstreaktion auf die fremden Gerüche, die Kälte des Behandlungstisches und die Schmerzen?

Und, oje, wie lang bleibt denn der Besuch? Ich drück die Daumen, dass Kater und Besuch einander gut verkraften werden. Wird denn das Zimmer, in dem sie schlafen werden, viel von Mika genutzt? Wenn nein, würd ich an eurer Stelle einfach die Tür zu machen.

Liebe Grüße und starke Nerven,
Steffi
 
schrecker82

schrecker82

Moderator
Beiträge
5.925
Reaktionen
0
Bloß nicht zu früh das Handtuch werfen ;)

Ich würde wie gesagt vor den Feiertagen noch die Urinwerte checken, wenns wirklich nur ne Blasenetz+üündung ist, hat sich die Sache recht sicher mit ein wenig Antibiotika erledigt :)

Ansonsten fände ich den fehlen Ausgang als recht wahrscheinlichen Grund naheliegend.




Das wird schon wieder :)

Zur Plastikfolie *g+ Bei vielen Katzen hilft das echt - meine Herren lieben (oder hassen?) Folien extrem und gehen dann erst recht an diese Stellen.

Vielleicht mag er die Streu auch nicht soo besonders (Katzen sind echt eigen *lach*).

wir hatten, als wir nur eine Katze hatten, so ein ganz feinkörniges mit Babyduft. Sie liebte es! Dann kamen mehr Katzen, das Streu war zu teuer und ich wechselte - schwupps, die Maus danebengemacht :/ Erneut neues Streu -> alles wieder ok.
 
Pegasus

Pegasus

Beiträge
1.175
Reaktionen
0
Lege Alufolie auf das Bett, als Tagesdecke- garantiert macht er dann nicht mehr darauf. Ebenso kannst Du die Folie unter das Bett legen.
Die Bettdecke und die Bezüge würde ich in die Waschmaschine geben und anstelle von Weichspühler Essig verwenden. Ist ebenfalls ein guter Weichspühler (habe eine genze Zeit lang ausschließlich Essig als Weichspühler verwendet) und desinfiziert und tilgt den Urngeruch in der Decke.
Ein Urinstick muß sofort befundet werden, den kann man nicht aufheben. Nach einigen Minuten ist das Ergebnis verfälscht. Allerdings kann der Ta ja vielleicht so eine Urinuntersuchung machen.
Auch das Katzenstreu wechseln wirkt manchmal Wunder.
Und, wenn er mal Freigänger war und jetzt nicht mehr, kann es natürlich sein, daß er wieder raus möchte. Meine Katzen nutzen auch kein Katzenklo, es sei denn, draußen ist esso kalt, daß ihnen der Hintern festfriert. Dann bevorzugen sie ein schönes Klo.
Abgesehen davon, auch die Hormone können noch nachwirken.
 
schrecker82

schrecker82

Moderator
Beiträge
5.925
Reaktionen
0
Naja, wenn man sich die Sticks selbst kauft (also ne ganze Packung) ist ja das Ablesematerial dabei - und zur Not finde man das auch übe rgoogle (hab ich selbst auch schon so gehandhabt).



btw: warum klappt das mit der Folie bei allenKatzen nur bei meinen nicht? Die werden davon magisch angezogen *motz* (mal abgesehn davon, dass die Hunde sich nen Spaß damit machen würden*hehe*)
 
S

Scorpio

Beiträge
1.479
Reaktionen
1
Huch, da gibt es aber schon viele Antworten. Ich möchte zu dem Thema nur nebenbei etwas bemerken, dass ich am Liebsten an Alle Katzenhalter weitergeben würde.

Rumpinkeln wird durch Kastration nicht besser, das ist blödsinn.

Und jetzt werden wieder die vielen Reaktionen kommen von wegen markieren und so. Markieren ist nicht pinkeln!!!!! Gerade bei Kater unterscheidet sich dieses sehr deutlich. Und, unkastrierte Kater markieren immer in Stehhaltung. Der Urin richt dann viel schärfer, als der Pinkelurin, da noch ein Sekret aus Drüßen zugefügt wird. Und, beim Markieren wird sehr wenig gepinkelt, dafür aber gerne an senkrecht stehende Sachen.

Kätzinen markieren nur höchst selten, die meisten markieren gar nicht.

Also, man sollte es immer trennen.

Noch was, kastrieren sollte man sein Tier auf jeden Fall, doch bitte erst nach dem 7. Lebensmonat und bei Kater reicht meist ab dem 12. Monat, es sei denn, sie fangen vorher zu markieren an.

Mfg. Irina
 
schrecker82

schrecker82

Moderator
Beiträge
5.925
Reaktionen
0
Erzähl das mal dem mittlerweile leider verstorbenen Hofkater bei mir auf der Arbeit *g*

Der hat beim Bespritzen der fremden Autos ordentliche Mengen produziert ;) (und der hat markiert, nicht gepinkelt)


Hier steht ja auch (noch) nirgends, das markieren pinklen ist...oder doch ? *such* (mir ist der Unterschied jedenfalls klar) - ich muss allerdings sagen, mir langt schonder Geruch des normalen Katzenurins *urgs*

Ich denk eher die TÄ meinte dass der Kater durch seiner Hormone Stress hat und das evtl. zu der "Motzpinkelei" führt und deshlab die Pinkelei dann eben aufhört, wenn er den Trieb nicht mehr verspürt und so auch keinen Stress mehr hat (womöglich rennt draußen noch ein nettes Mädel rum zu dem der Kater nun keinen Zugang hat, da er ja plötzlich gezwungernermaßen erstmal ne Wohnungskatze ist).
 
S

Scorpio

Beiträge
1.479
Reaktionen
1
Hihi, war das viel, was der Kater produziert hat? Dann schau erst mal, was meine Kater pinkeln können :D . Da machste Augen.

Neee, ich find das immer so grausam, dass Rumpinklerei erst einmal auf die Hormone geschoben wird. Und dann kommt es zu Frühkastrationen - wobei, einen 9-Monatigen Kater zu kastrieren wäre jetzt nicht viel zu früh, aber da gibt es dann echt Fälle, ob vier- oder fünf Monate alte Katzen kastriert werden, was für mich eine reine Tierquälerei ist.

Aus diesem Grund habe ich an Dien auch schon eine PN geschrieben, denn man sollte über die Folgen von Frühkastration hier im Forum ausführlich aufklären und dass sollte möglichst wer mit Fachwissen machen.

Und zudem, ein neun Monate alter Kater ist schon vergleichsweise früh Geschlechtsreif. So früh sind Hormonschwankungen nicht so stark ausgeprägt. Da geht es ja zuzusagen erstmal los.

Mfg. Irina
 
Luder

Luder

Beiträge
12.396
Reaktionen
1
[quote='scorpio',index.php?page=Thread&postID=997825#post997825]und bei Kater reicht meist ab dem 12. Monat, es sei denn, sie fangen vorher zu markieren an.
[/quote]


Das seh ich etwas anders. Wer garantiert denn, das das mit dem markieren aufhört wenn erst danach kastriert wird?

Ich würde einen Kater IMMER bis zum 8. Monat kastrieren.

Die Kater die ich hatte, und es waren alle Kater, sind trotzdem stattliche Kerle geworden ohne irgendwelches Babygehabe ;)

Und alle sind mit 6./7. Monaten kastriert worden
 
Thema:

SOS - Kater pinkelt auf einmal ins bett

SOS - Kater pinkelt auf einmal ins bett - Ähnliche Themen

  • Kater macht ins Bett

    Kater macht ins Bett: Guten Abend! Ich hab ein kleines Problem mit meinem jetzt fast 1 1/2 Jahre altem, kastrierten Kater. (er hat im Haus noch nie makiert, falls das...
  • Kater markiert

    Kater markiert: Hallo miteinander Wir haben 4 Kater, alle sind Freigänger, und leider markiert der eine Kater ab und zu im Haus. Dies passiert an allen...
  • Kater zeigt auffälliges Verhalten

    Kater zeigt auffälliges Verhalten: Hallo, Ich habe 2 Katzen, genauer einen Kater und eine Katze. Beide im fast selben alter und zeitgleich angeschafft als Kitten vor 2,5 Jahren...
  • Kater pinkelt und kckt aufeinmal ins Bett

    Kater pinkelt und kckt aufeinmal ins Bett: Hallo meine Lieben, ich bin ein wenig geschockt. Ich habe eine Katze und einen Kater. Beide jetzt 8 Monate alt und Geschwister. Wir haben die...
  • Kastrierter Kater rammelt nach Hundebesuch!!!

    Kastrierter Kater rammelt nach Hundebesuch!!!: Hallo ihr Lieben, meine Mutter hat 2 Katzen Lucy (weiblich, kastriert, 10 Jahre) und Männnlein (männlich,kastriert, 10 Jahre). Sie leben von...
  • Kastrierter Kater rammelt nach Hundebesuch!!! - Ähnliche Themen

  • Kater macht ins Bett

    Kater macht ins Bett: Guten Abend! Ich hab ein kleines Problem mit meinem jetzt fast 1 1/2 Jahre altem, kastrierten Kater. (er hat im Haus noch nie makiert, falls das...
  • Kater markiert

    Kater markiert: Hallo miteinander Wir haben 4 Kater, alle sind Freigänger, und leider markiert der eine Kater ab und zu im Haus. Dies passiert an allen...
  • Kater zeigt auffälliges Verhalten

    Kater zeigt auffälliges Verhalten: Hallo, Ich habe 2 Katzen, genauer einen Kater und eine Katze. Beide im fast selben alter und zeitgleich angeschafft als Kitten vor 2,5 Jahren...
  • Kater pinkelt und kckt aufeinmal ins Bett

    Kater pinkelt und kckt aufeinmal ins Bett: Hallo meine Lieben, ich bin ein wenig geschockt. Ich habe eine Katze und einen Kater. Beide jetzt 8 Monate alt und Geschwister. Wir haben die...
  • Kastrierter Kater rammelt nach Hundebesuch!!!

    Kastrierter Kater rammelt nach Hundebesuch!!!: Hallo ihr Lieben, meine Mutter hat 2 Katzen Lucy (weiblich, kastriert, 10 Jahre) und Männnlein (männlich,kastriert, 10 Jahre). Sie leben von...