Hilfe!Sie soll nicht sterben!!!

Diskutiere Hilfe!Sie soll nicht sterben!!! im Krankheiten und Gesundheit Forum im Bereich Katzen; Eine meiner katzen hat einen schlimmen ausschlag und gegen das medikament was ihr sonst immer geholfen hat ist sie jetzt immun geworden...
K

KleineRennmaus

Gast
Eine meiner katzen hat einen schlimmen ausschlag und gegen das medikament was ihr sonst immer geholfen hat ist sie jetzt immun geworden. ansteckend kann die hauterkrankung nicht sein, sonst hätte sich ja jede unserer vier katzen damit angesteckt...
meine eltern haben schon einige hundert euro in diese katze investiert wegen dieser erkrankung und es wird trotzdem immer schlimmer. sie sind an einem punkt an dem sie nunmal nicht mehr ausgeben können als sie haben und haben sogar darüber nachgedacht sie einschläfern zu lassen :weinen:
bitte helft mir! meine arme winnie... sie ist doch grade mal 6 jahre alt:-(
lg KleineRennmaus
 
29.08.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hilfe!Sie soll nicht sterben!!! . Dort wird jeder fündig!
schrecker82

schrecker82

Moderator
Beiträge
5.926
Reaktionen
0
Hallo KleineRennmaus,

erst mal ganz ruhig.

Was hat der TA denn genau diagnostiziert? Wie wurde das gane getestet?

Wegen einem Hautausschlag wird (und darf) ein TA die Katze gar nicht einschläfern...
 
K

KleineRennmaus

Gast
sie wissen nicht genau was es ist... sie waren auch schon beim hautspezialisten, aber der konnte auch nichts genaueres erkennen..... und das obwohl sie sogar mit einer probe kulturen gezüchtet haben um es herauszufinden.
sie hat spritzen und tabletten bekommen... weiss nicht genau was es war... kann aber noch einmal nachfragen. ich glaube es war penecillin.
naja was machen die denn wenn man sich die behandlung nicht mehr leisten kann?? sie hats schließlich einmal im viertel jahr, aber so schlimm wars bis jetzt noch nicht... sie hat am ganzen körper offene stellen durchs aufkratzen. es scheint ein starker juckreiz zu sein.
danke für die antwort!
lg KleineRennmaus
 
black sunshine

black sunshine

Chaosmama
Beiträge
4.338
Reaktionen
0
Wurde sie evtl. schon auf einen Futterallergie getestet? Vielleicht kann das der Auslöser sein.
 
K

KleineRennmaus

Gast
hmm naja getestet wurde es nicht, aber müsste der tierarzt nicht selber darauf kommen? außerdem fällt mir nichts spezielles ein worauf sie allergisch sein könnte.... sie beommt trocken- und nassfutter von felix, abends warmes seelachsfilet, naja und morgens etwas milch <-- ich weiss soll man nicht machen, ist auch eine weile die katze meiner stiefmutter gewesen.... also da hat sie noch nicht bei uns gelebt und sie hat das so eingeführt... aber das ist seit 6 jahren jeden morgen so und erst seit einem jahr hat sie regelmäßig disen ausschlag der immer schlimmer wird:-(
lg KleineRennmaus
 
black sunshine

black sunshine

Chaosmama
Beiträge
4.338
Reaktionen
0
Es kann z.B. das Getreide sein, was im Futter ist. Felix ist eh nicht so hochwertig, außerdem sollte da Zucker drin sein.
Es gäbe noch die Möglichkeit, die Katze mal einem Tierheilpraktiker vorzustellen, vielleicht weiß einer ja Rat. Ansonsten von TA zu TA tingeln, bis einer ne Idee hat...
 
M

meeri-susi

Gast
Ich bin auch der Meinung, daß das Tier auf jeden Fall zum TA gehört, damit die Ursache richtig geklärt werden kann. Ferndiagnosen sind immer etwas schwierig. Und wenn der erste TA nichts diagnostizieren konnte, dann wende Dich an einen Spezialisten. Es kann doch nicht angehen, daß die Katze sich quält und niemand die Ursache dafür findet. 8(

Was ich persönlich auch immer bedenklich finde sind Aussgaen wie: Ich kann mir die Behandlung nicht leisten. Wenn man ein Tier aufnimmt, dann muß man auch damit rechnen, daß das Tier krank werden kann. Diese Kosten sollten auf jeden Fall einkalkuliert werden. Man sollte sich immer nur soviele Tiere halten, wie man im Notfall auch behandeln lassen kann.
Darüber nachzudenken ein Tier einschläfern zu lassen, weil man sich die Behandlung nicht mehr leisten kann, finde ich ganz schrecklich.

Aber gut, sie ist ja nun da... Bitte sieh zu, daß Du die Katze zu einem kompetenten TA bringst, damit ihr geholfen werden kann.
 
schrecker82

schrecker82

Moderator
Beiträge
5.926
Reaktionen
0
Futterallergie könnte schon sein - sowas kann auch mal plötzlich auftreten.

Zucker ist nicht in allen Felixdosen, nur in einigen mit "Sondergellee" (ich fütter ja auch Felix, da meine teils hoherwertiges Futter leider nicht vertragen).

Und ja - eig. sollte der TA da von allein drauf kommen. Aber manchmal tun sie das nicht (sind auch nur Menschen).
 
K

KleineRennmaus

Gast
zu aller erst @ meeri-susi
leute die den thread nich mal richtig mitlesen sind mir generell unsymphatisch. hättest du das getan wäre dir aufgefallen, dass wir bereits beim (nicht nur einem) tierarzt waren und auch beim hautSPEZIALISTEN.
der konnte ebenfalls nichts feststellen. allein diese behandlung hat über 200€ gekostet. würdest du im voraus mehrere tausend euro sparen bevor du dir eine katze anschaffst für den fall das sie mal z.b. eine künstliche hüfte braucht????
frag mal wie viele leute das tun.... ganz ehrlich, mit solchen kommentaren würd ich sehr aufpassen. ich lasse mir nicht vorwerfen dass ich bzw. wir unsere tiere nicht vernünftig versorgen. außerdem ist in diesen 6 jahren in denen sie bei uns ist auch einiges passiert. meine eltern haben sich getrennt , meine stiefmutter ist eingezogen und weil das haus abgezahlt werden muss ist im moment nicht so viel da wie früher. ist ne komplizierte geschichte.. ist ja auch egal. was ich damit sagen will ist: wenn man die behandlung eines tieres nicht mehr tragen kann ist das sicherlich nicht schön, aber auf der anderen seite kann man nicht alle veränderungen von vornherein sehen oder ahnen. hätten wir sie damals lieber ins tierheim geben sollen????
boah ne, mir stets bis ganz oben.... außerdem wär ich nicht hier wenns mir nicht wichtig wäre!Wenn du nichts beizusteuern hast was wirklich hilfreich wäre, spar dir doch bitte deine einträge hier.

wegen der lebensmittelallergie werd ich mich nochmal erkundigen! dankeschön, lg
kleineRennmaus
 
Luder

Luder

Beiträge
12.397
Reaktionen
1
Hey nicht aufregen! Gibt immer Leute die alles schon vorher erkennen und immer das nötige Kleingeld eingeplant haben 8(

Ich fand die Bemerkung auch recht überflüssig, allein schon weil es ja deine Eltern sind die die Kosten haben und nicht du.

Also müssten die, wenn überhaupt, angegiftet werden wie "gedankenlos" sie doch waren
 
Ceridwen

Ceridwen

Beiträge
72
Reaktionen
0
Hallo zusammen!

Jetzt hab ich mal 'ne blöde Frage: Gibt's auch speziell Allergologen für Tiere?
Und was mich wundert, ist, dass Du, kleineRennmaus, erzählst, dass die Mieze das vorher vierteljährlich hatte, und dass das jetzt nicht mehr wegzukriegen ist, weil das Medikament ihr nicht mehr hilft. Gegen oder für was war das denn? Und was war da drin? Wenn das nur die Symptome und nicht die Ursache bekämpft hat, ist es eigentlich kein Wunder, wenn die arme Katz das immer wieder hat.
Kann das auch eine Stoffwechselkrankheit sein? Es gibt ja so viele Krankheiten, die unsere lieben Viecher genauso bekommen können wie Menschen.
Ach die arme Mieze! Hoffentlich findet Ihr bald raus, was sie hat und ebenso hoffentlich wird sie bald gesund.
Ganz liebe Grüße und feste Daumendrücken von
Ceridwen
 
M

meeri-susi

Gast
@KleineRennmaus: Entschuldige bitte, aber ich vertrete auch nur meine Meinung, da brauche ich gar nicht aufzupassen. Ich habe selber wirklich sehr viele Tiere und muß immer damit rechnen, daß etwas passieren kann. Also muß ich mich doch mit dem Gedanken auseinandersetzen. Das was mich halt so geärgert hat, war die Äußerung, daß ihr darüber nachdenkt, die Katze einschläfern zu lassen, weil die Kosten zu hoch werden. Das kann doch nicht die Lösung sein.
Ich habe selbst über 12 Jahre 6 Katzen gehabt, es ist mir also alles nicht fremd.
Ich habe Deinen Beitrag schon richtig gelesen, auch, daß die Katze bereits seit langer Zeit behandelt wurde.
Ich möchte mich auch gar nicht streiten, aber meine Meinung vertrete ich schon.

Ich hoffe, daß Du eine Lösung findest, die Deiner Katze Linderung verschafft.

Ist die Katze denn auf Parasiten untersucht worden?
Sind es Exzeme? Könnte es ein Pilz sein (vom Foto her schaut es danach allerdings nicht aus)?
Laktoseunverträglichkeit (wegen der Milch)? Und ja, Allergie würde mir, wie oben schon erwähnt wurde, zu dem Thema auch einfallen.

Vielleicht kannst Du ihr den Juckreiz etwas nehmen, wenn Du auf die Wunden etwas Bepathen oder eine vergleichbare Wundsalbe draufmachst.

Wenn Dir Dein bisheriger TA (und auch der sog. Spezialist - ja, das habe ich schon gelesen) nicht helfen konnte, solltest Du wirklich weitersuchen. Es muß ja eine Ursache geben und die gilt es zu finden.
 
S

Stromer170280

Gast
Hallo Ihr,

was wurde alles getestet?

Spontan fällt mir ein PILZ aber das war wohl das mit den Kulturen (frage den TA zur Sicherheit)

Nahrungsmittelunverträglichkeit große Allergieauslöser sind Getreide (in jedem Trockenfutter ist Getreide) und Zucker, können aber auch die verschiedenen Fleischeiweiße oder sonstwas sein.

Kauft vorab Futter ohne Zucker, ohne Getreide, ohne Farb- und Konservierungsstoffe

z.B. günstig von Aldi Shah (die kleinen 200 g Dosen) oder in teurer Animonda Carny

schadet ihr nichts und man kann so gleich mal die vier Stoffe ausschliessen

und bitte konsequent in der Zeit Trockenfutter weglassen

hilft es nichts kann es noch eine Allergie sein, aber dann muss man eine Ausschlußdiät machen

Wurde Blut abgenommen? Wenn ja holt euch eine Kopie des Blutbildes.

Hast du schon mal was vom eosinophilen Granulom gehört? Wenn nein gib es hier in die Suchfunktion ein oder bei google oder sonstwo. Einfach mal nachlesen und mit dem TA absprechen.

Flöhe, Milben ist dawas bzw. ist sie Freigängerin benutzt ihr Spot-Ons?

Das wäre mal meine "Vorgehensweise".

Die Blutuntersuchung kostet rund 50 Euro. Und ganz ehrlich Hautausschlag ist kein Grund warum ein Tier sterben darf.

Was hat sie bis dato bekommen? Ich befürchte Cortison. Kann das sein? Hilft akut aber nicht wirklich, denn die Ursache bleibt und demzufolge kommt der Ausschlag wieder. Und das Cortison ist nicht besonders "gesund" auf Dauer.

ja ich weiss viele Fragen, viele Antworten aber du kannst mir gerne Löcher in den Bauch fragen oder eine PN schicken

(hatten auch einen Kater mit Getreideallergie und rate mal wie lange und verzweifelt wir den Auslöser gesucht haben, TA meinte ist durch Stress, der andere durch Hormonstörungen.........und dann heilte alles ab und der Kater war wieder ausschlagfrei!)
 
K

KleineRennmaus

Gast
eben weil ich weitersuchen will bin ich ja hier,
und ebenso weil ich unter gar keinen umständen will das sie eingeschläfert wird! denn an einer stelle scheinst du was übersehen zu haben:
SIE wollen winnie einschläfern lassen wenn sie sich bald das blanke fleisch vom leib kratzt. nicht nur weil die behandlung geld kostet, sondern auch weil das tier große schmerzen hat! ich würde mein letztes geld für diese mieze geben! und es ist noch nicht einmal wirklich meine! ich würd auch mein gespartes für sie plündern! aber was soll ich tun wenn bei mir nichts mehr zu holen ist und meine eltern es auch nicht mehr können? ich habe kein eigenes einkommen, da ich noch zur schule gehe und grade mein abitur mache.(ich suche bereits krampfhaft einen nebenjob, aber bisher wurde ich mit dem typischen spruch "wir nehmen nur leute ab 18" abgespeist... was solls ich suche weiter...)
ich habe dieses thema auch hier reingestellt weil ich angst vor der entscheidung meiner eltern habe und nicht weil ich es ok finde das man sie einschläfern würde!!!!
deine meinung kannst du gerne vertreten. ich würde mich vorher nur mal ausreichend erkundigen wie die lage überhaupt ist bevor ich solche sprüche lasse. und meiner katze hats auch nicht geholfen!
für deine anderen ratschläge danke ich dir sehr! ich will auch nicht streiten, aber ich setzte mich viel für tiere ein! (zumindest soweit es mir möglich ist...) und ich finde es nicht in ordnung ein falsches bild von mir oder meiner familie in den raum zu stellen.
also ein liebes dankeschön an alle die bisher geantwortet haben, ich werde mich morgen nachmittag beim tierarzt erkundigen was sie bekommen hat. sie hat heute zum ersten mal seit langem mal wieder ihre tabletten gefressen:))) ich hoffe es geht ihr bald besser...
 
M

meeri-susi

Gast
@KleineRennmaus: Daß Du in Deinem Alter nur begrenzte Möglichkeiten hast, kann ich verstehen (Das ist jetzt wirklich nicht böse gemeint!), ich hoffe einfach, daß Du Deine Eltern noch überzeugen kannst, nicht voreilig zu handeln und Dich, bzw. Deine Katze weiterhin zu unterstützen.

Ja, erfrage mal, woraufhin Winnie bislang behandelt wurde und mit welchen Medikamenten. Vielleicht ist es ja auch eine Unverträglichkeit auf ein Medikament..?

Ich möchte doch auch, daß es Deiner Katze gut geht. Und ich spreche Dir auch in keiner Weise ab, daß Du Dich um Deine oder auch andere Tiere kümmerst - das habe ich vorher auch nicht getan.
 
sandelo

sandelo

Beiträge
474
Reaktionen
0
Hallo,
von meiner Freundin die Katze hat es auch.
Fängt mit einer ganz kleinen Stelle an und dann wumm explodiert es richtig innerhalb von 1-2 Std.
Die Katze hat eine Milch Allergie.Sie bekommt dann eine Cortison Spritze und Tabletten für zuhause.
Hoffe ich konnte dir ein bißchen helfen.

Zu einer Sache will ich aber noch meinen Senf dazugeben:Ich habe einen chronisch kranken Hund,was mir beim Kauf keiner gesagt hatte und was erst später durch den TA gesagt wurde. Was soll ich machen????
Bei der Anschaffung war na klar Geld für Notfälle eingeplant aber Ständige TA Kosten nicht
Das wußte ich nicht als ich mir den Hund gekauft habe.
Denke das nicht alles planbar ist8(
 
Luchs1

Luchs1

Beiträge
253
Reaktionen
0
Hallo kleine Rennmaus,
bitte sei nicht so hart, wenn jemand mal seine Meinung äußert, dass ist meist nicht so streng gemeint, wie es geschrieben steht. :binzel: Ich kann dich auch ganz doll verstehen. Und du möchtest das Beste für deine katz. Unser Mr. Bean hat bis zum letzten Jahr sehr gern Felix gefuttert, ich hab es ihm gegeben, weil er fast nichts anderes fraß, außer Thunfisch von Schulze. Dann wurde von "Felix" die Deckelbildchen umdesignt, und ab dem Moment fraß er es nicht mehr !!! :D. Ich guckte auf die Inhaltsstoffe... Zucker ! (von dem anderen Zeugs, was drin ist, hab ich keine Ahnung)- Zucker war vor der Umdesignung nur in wenigen Sorten drin. Zucker=meiner Meinung nach ein Geschmacksverstärker, der anderes überdeckt. Sorry. Wir hatten unserem " Erstling" am Anfang auch Milch gegeben (er trank vor der Kastration kein Tropfen Wasser (Er war ein Findling).Wir haben es ihm schleunigst abgewöhnt, nachdem ich es in einem Tierforum mehrfach gelesen hatte.
Vor 4 Wochen hatten wir eine Ferienkatze bei uns für 14 Tage. Es war eine Ragdoll. Sie bekam von zuhause aus nur (preiswertes) Futter ohne Konservierungsstoffe. Da sie so verfressen war :eek:))), futterte sie unserem Mister alles weg, was sie so kriegen konnte. Mr. Bean frißt nur noch eine Sorte Felix: "Rind und Wild". Und sie fraß auch das. "Schulze" fraß sie unserem auch weg. Dann gab ich Puschel (Ragdoll) auch Felix Knuspies (wenn man drauf guckt= Farbstoffe drin) Unserer mag diese Knuspies nicht, wir hatten es aber einmal da. Was passierte ? Puschel, sehr hautempfindlich, wußten wir bis dahin nicht, bekam ihr altes Exzem wieder und juckte sich, so lange sie bei uns war, wie verrückt. Ich hoffe, das kommt in den richtigen Hals. Ich will nur damit sagen: Kleine Rennmaus, versuche es bitte mal mit Konservierungsmittel- und farbstofffreiem Futter und mit Wasser zum Trinken, und parfümfreien Streu. Notfalls verdünne die Milch nach und nach mit Wasser. Wir haben jetzt unseren kleinen Strolch und der reagiert auch schon auf alles mögliche. Deshalb machen wir das auch. Bei "Fressnapf" sind wir fündig geworden zu einem guten Preis. Wir drücken dir/ euch ganz doll die Daumen und wünschen dir einen kompetenten ganz doll Kleintierliebenden Tierarzt... Dolle drück : Caro, Mr. Bean und Strolch !!!
 
calli

calli

Katzenflüsterin
Beiträge
573
Reaktionen
0
Naaaa schon eine Besserung in Sicht :troest: evl. müßt ihr ihm auch ein Hemdchen nähen damit er sich nicht den ganzen Körper kaputt kratzt und seine Stellen heilen :-(
 
Twister-Sister

Twister-Sister

Mutzbändigerin
Beiträge
749
Reaktionen
0
Hallo kleine Rennmaus,

ich habe gerade diesen Thread entdeckt. Stromer hat ja schon weiter oben eine sehr schöne Auflistung geschrieben. Ich wollte Dich nun noch etwas fragen:
Wurde eigentlich schon nach Haarlingen gesucht? Das sind mikroskopisch kleine Parasiten - man sieht sie wirklich nur unterm Mikroskop. Der TA muss für diese Untersuchung nur mittels Tesa-Film einen Hautabstrich machen (also auf die kahle Stelle drücken und abziehen) und dieses Stück dann unters Mikro legen.
Manchmal ist die Ursache von Beschwerden wirklich klein - so klein, dass sie diverse TAs durchaus übersehen können:
Eine meiner früheren Fellnasen, ein wunderschöner Tigerkater, hatte jahrelang Kratz- und Schleck-Anfälle und eine kahle Stelle am Schwanzansatz. Manchmal sprang der Kater mitten im Schlafen auf und fing damit an sich brummend wie wild an dieser Stelle zu schlecken und hineinzubeissen. Auch seine Bewegungen mit dem Kopf zielten immer ruckartig nach hinten sobald man diese Stelle berührte.
Jahrelang sind wir von TA zu TA gezogen und er wurde sogar auf Epilepsie behandelt. Nix half und am Ende wollten auch wir das arme Tier einschläfern bis ein neuer TA die wirkliche Ursache fand. Kaum waren die Haarlinge behandelt ging es ihm wieder gut.

Ich wünsche Dir von Herzen, dass Du bald die Ursache findest und Deine Fellnase schnell wieder gesund wird.

Liebe und daumendrückende Grüße
Twisi
 
Thema:

Hilfe!Sie soll nicht sterben!!!

Hilfe!Sie soll nicht sterben!!! - Ähnliche Themen

  • Kott stinkt

    Kott stinkt: Hallo ihr lieben, Ich entschuldige mich schon mal im vorraus für das unschöne Thema. Mein Kater ist 16, hat eine beginennde Demenz und Probleme...
  • Brauche Dringend Schnell Hilfe! Katze Fiv Oder Fip??

    Brauche Dringend Schnell Hilfe! Katze Fiv Oder Fip??: Hallo, also ich habe 2 Bengalkatzen, die jetzt 1 Jahr alt sind. Amy und Luna. Amy war am Anfang am Bauch sehr dick, bis sie plötzlich immer...
  • HILFE, Probleme beim atmen

    HILFE, Probleme beim atmen: Hallo liebes Forum, Wir haben ein sehr großes Problem, es geht um Phoebe, eine 4kg (nicht übergewichtige) Wohnungskatze. Sie 2 1/2 Jahre alt. Sie...
  • Durchtrittigkeit Kater! Hilfe?

    Durchtrittigkeit Kater! Hilfe?: Huhu :-) ich bin ganz neu hier und habe schon viel gesucht aber nichts direkt passendes gefunden. Im vorraus: Tierarzttermin ist Mittwoch...
  • Dringend hilfe für cookie

    Dringend hilfe für cookie: Hallo miteinander Also leider ist das alles eine lange Geschichte angefangen hat es vor knapp zwei Monaten als ich eines Morgens aufwachte und...
  • Dringend hilfe für cookie - Ähnliche Themen

  • Kott stinkt

    Kott stinkt: Hallo ihr lieben, Ich entschuldige mich schon mal im vorraus für das unschöne Thema. Mein Kater ist 16, hat eine beginennde Demenz und Probleme...
  • Brauche Dringend Schnell Hilfe! Katze Fiv Oder Fip??

    Brauche Dringend Schnell Hilfe! Katze Fiv Oder Fip??: Hallo, also ich habe 2 Bengalkatzen, die jetzt 1 Jahr alt sind. Amy und Luna. Amy war am Anfang am Bauch sehr dick, bis sie plötzlich immer...
  • HILFE, Probleme beim atmen

    HILFE, Probleme beim atmen: Hallo liebes Forum, Wir haben ein sehr großes Problem, es geht um Phoebe, eine 4kg (nicht übergewichtige) Wohnungskatze. Sie 2 1/2 Jahre alt. Sie...
  • Durchtrittigkeit Kater! Hilfe?

    Durchtrittigkeit Kater! Hilfe?: Huhu :-) ich bin ganz neu hier und habe schon viel gesucht aber nichts direkt passendes gefunden. Im vorraus: Tierarzttermin ist Mittwoch...
  • Dringend hilfe für cookie

    Dringend hilfe für cookie: Hallo miteinander Also leider ist das alles eine lange Geschichte angefangen hat es vor knapp zwei Monaten als ich eines Morgens aufwachte und...