sie kratzen sich

Diskutiere sie kratzen sich im Krankheiten Forum im Bereich Mäuse; So, noch einen Thread... will einfach alles richtig machen. Gibt es eigentlich auch im Zoohandel Produkte gegen Milben und oder Flöhe oder taugen...
Willow07

Willow07

Beiträge
90
Reaktionen
0
So, noch einen Thread... will einfach alles richtig machen.
Gibt es eigentlich auch im Zoohandel Produkte gegen Milben und oder Flöhe oder taugen die Sachen nicht???
Meine Zwei kratzen sich... ich denke aber das ´liegt z.T. an der Nervosität, habe sie ja noch nicht lange, oder daran, das an den Häuschen was dran war... habe leider erst hier im Forum gelesen das man neue Häuschen einfrieren oder backen soll.
Was ist eigentlich wirksamer..? Oder ist das egal? Backen geht ja eigentlich schneller...
LG Willow 07 8(
 
24.08.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: sie kratzen sich . Dort wird jeder fündig!
Metla

Metla

Beiträge
854
Reaktionen
0
Hallo!
Ich weiß gar nicht, ob es im Laden auch solche Sachen gibt, wenn dann vielleicht aber eher für Hunde oder Katzen...
Aber im Normalfall geht man ja sowieso zum Tierarzt, und wenn der feststellt dass die Maus vermilbt ist oder sonst irgendwelche Parasiten hat, nimmt man von dort grad das richtige Mittelchen mit.
Wegen dem Kratzen, nimm einen Streifen Tesafilm, kleb den kurz auf die Maus und bring ihn dann zum Tierarzt. Der kann dann feststellen, ob deine Maus befallen ist.
Wegen dem Einfrieren oder Ausbacken. Das ist beides gleich wirksam.
Im Backofen bei 100° ca. 30 min ausbacken. Mußt nur gucken, dass die Temeratur nicht viel höher ist, damit da nix anfängt zu brennen...
Oder für 3 Tage in eine Tiefkühltruhe mit mindestens (oder sagt man in dem Fall eher höchstens?) -18° (oder eben kälter... :binzel:). Weiß gar nicht, ob die gewöhnlichen kleinen Tiefkühlfächer im Kühlschrank überhaupt so kalt sind...
Ich friere gundsätzlich jeden Einrichtungsgegenstand erstmal ein. Hab schon ein eigenes Fach für meine Mäusesachen in der Tiefkühle von meiner Oma. :D
 
Tigerhase

Tigerhase

Beiträge
630
Reaktionen
0
Kratzen sie sich denn auffällig viel?
Hüpfen sie auch mal so wie vom Blitz getroffen aus?

Also wenns Milben ist, dann zum TA.
Dann kannste da ja dann ja auch gleich das Geschlecht prüfen lassen.

Also ich würde da nicht auf die Mittel aus den ZooLa vertrauen, habe bisher schon 3 heftige Milbenbefälle gehabt und bei dem einen sind die Viecher bis zu uns gegangen.
Und dann wirds aber allerhöchste Zeit.

Daher einfach zum TA und abklären lassen.

Achso sehen die Beiden denn struppig aus und wenn Du ein Häuschen hochnimmst und rein schaust, siehst Du an dem Holz innen kleine Viecher laufen?

Ich friere meine Dinge immer für gleich ne Woche ein. *übervorsichtig bin* 8(
 
jenjo

jenjo

Beiträge
1.005
Reaktionen
0
ich würde die Mäuse mit zum TA nehmen und nicht nur den Tesastreifen.Manhcmal erwischt man keine Milbe und sie haben die Viecher trotzdem.Ist besser wenn der TA mal ein Blick drauf hat.


Die meisten Mittel aus der Tierhandlung gegen Milben verkleben nur das Fell und sind nicht wirksam genug.Sprays und Puder sind außerdem gefährlich für die Atemwege.Also such lieber nen TA auf.Der gibt dir warscheinlich ein Spot on mit und damit ist gut.

lg jenny
 
Willow07

Willow07

Beiträge
90
Reaktionen
0
Hi, ja, die hüpfen manchmal wie vom Blitz getroffen hoch.... scheint Ungeziefer zu sein.
Habe ein Heuhaus... ob man die Viecher, ich meine jetzt die Milben, da auch sieht????
Ja, denn werde ich wohl zum Doc. Nützt ja nichts. Kann auch sein, das ich die Milben durch den Apfelbaumast eingeschleppt habe... doof muß man sein. Hatte leider noch nie Mäuse, und wie gesagt das mit dem Backen oder einfrieren hatte ich erst spät gelesen. Werde wohl die Sachen backen, geht schneller.... Kann die Armen, ja nicht "ohne Alles" in ihr Gehege tun... bzw, könnte ich so lange Kartons rein... na, mal sehen, wird vor Montag sowieso nichts.
Danke euch für die Antworten :D
Äh, darf ich denn dann auch keine Wildkräuter, oder Gräser mehr sammeln? Damit kann ich ja auch wieder Viehzeug mit einschleppen :-(

LG Willow07
 
Metla

Metla

Beiträge
854
Reaktionen
0
Ja, geh am besten zum Tierarzt mit ihnen.
Ja, das mit dem einschleppen bei Sachen "von draußen" ist halt so ne Sache... Ich hab bei meinen auch Apfelbaumäste drin, die hab ich vorher in der Badewanne wenigstens heiß abgeduscht.
Und Gänseblumen und so, wasch ich zwar vorher auch ab, aber ob das wirklich was hilft... Bisher hatte ich Glück!
 
Willow07

Willow07

Beiträge
90
Reaktionen
0
Hi,
den Ast könnte man ja noch in den Ofen, aber Gräser, frischen Mais usw. ist schlecht... aber ganz sicher sein kann man wohl nie, man kann die Biester auch übers Futter, aus dem Zoohandel einschleppen - oder???
Nun ja, jetzt müssen wir die Störenfriede erst einmal los werden.

LG Willow07
 
Metla

Metla

Beiträge
854
Reaktionen
0
Wenn der Ast in Ofen passt, dann würd ich das schon machen... Ich hab zum Teil zu große Äste...
Aber Gräser und Blümchen verfütter ich trotzdem! Wie gesagt, die wasch ich kurz ab und rein in Käfig...
Mein Mäusefutter frier ich auch ein!
 
Willow07

Willow07

Beiträge
90
Reaktionen
0
Hi, muß die Kleinen noch mal genauer beobachten... ich finde sie kratzen sich heute nicht mehr so... ob das auch Nervosität sein kann....? Habe sie ja jetzt erst seit ca. 10 Tagen... ich meine es wird besser auch ohne Behandlung... werde sie aber im Auge behalten und ansonsten zum Doc fahren...

:gut:

Liebe Grüße Willow 07
 
jenjo

jenjo

Beiträge
1.005
Reaktionen
0
Kratzen ist eiegtnlich nie einzeichen für aufregenung oder nevosität.Es deutet meist auf ein Parasitenbefall hin der unbehandelt zum Tod der Tiere führt.Deshalb würde ich nicht so lang warten.Weniger kratzen könnte ja eventuell ein Zeichen von Aufgabe/Apathie sein,also eine Verschlechterung und Schwächung des Allgemeinzustands,durch die Belastung der Parasiten.

lg jenny
 
Willow07

Willow07

Beiträge
90
Reaktionen
0
Hi Jenny,

ich nehme das schon ernst, beobachte die Zwei auch genau... allerdings ist mir heute aufgefallen das sie sich weniger kratzen, obwohl ich nichts geändert habe. Ich halte die Zwei aber im Auge.
Wenn sie wieder anfangen sich mehr zu kratzen bin ich sofort beim Tierarzt, dachte mir nur, das es vielleicht alles zuviel für die Zwei war. Von einer großen Gruppe in die Zweier Haltung-- vielleicht kannten sich die Zwei nicht gut... plötzlich zusammen, Fremde Umgebung... anderes Futter...
Weiß nicht,,, hatte noch nie Mäuse. Hatte früher mal Hamster, Meerlis, Ratten, einen Hund und Pferde...
Könnte ja auch eine Art übersprunghandlung sein. bis gestern war ich überzeugt das sie "Viecher" haben...
Ich guck mal noch 1 bis 2 Tage. Wenn es sich weiter bessert... sonst bin ich gleich beim Doc...
Die zwei sind munter, klettern viel, inzwischen auch die Ängstliche Willow... die traut sich auf die zweite Etage... das hat sie vorher auch nicht gemacht.. Will ja nicht das von den Mäuschen eines stirbt.. aber es fällt eben auf das sie sich nicht mehr so oft kratzen...
Schon komisch oder? Ich melde mich aber sobald ich mehr weiß...
 
Willow07

Willow07

Beiträge
90
Reaktionen
0
War dann beim Doc, da Abby Löcher im Fell hatte :-(
War aber nicht wirklich was zu finden an den Mäuschen, Mäuse haben die Wohl nicht so oft. Wollte dann lieber mal was mitnehmen, dachte an Strongholt welches ihr ja empfohlen habt. Bekommen habe ich Ivomec Spot on, in einer kleinen Spritze... sollte ich den Kleinen jeweils 1 Tropfen in den Nacken.
Mehr haben sie mir nicht gesagt. Da ich aber hier schon viel gelesen habe, habe ich natürlich das Aqua ausgeräumt.... Die Inneneinrichtung kam in den Backofen, Streu und Heu natürlich in den Müll. Dann gings ans Aqua schrubben... mit kochendem Wasser, nicht sehr nett. Gut das ich Gummihandschuhe (dicke) hatte, so war das gerade noch auszuhalten.
Das Futter und der Sand, den ich fürs Klo, für die nächsten Tage brauche, habe ich auch in den Backofen. Restliches Futter erst mal eingefrohren.
Die Mäuse zu behandeln war nicht so einfach... Abby wollte nicht auf der Hand bleiben, und hielt auch nicht still. War nur Zufall, das ich dieses Spot on irgendwie auf die Maus bekommen habe. Willow war da cooler....
Die ganze Aktion hat 2 Stunden gedauert.
Nun sind sie aber wieder in ihrem "zuhause" noch etwas aufgeregt, da ich auch gleich noch an der Inneneinrichtung was geändert habe, gitb jetzt eine Etage mehr... Perfekt ist es noch nicht, da soll noch was zum reinhängen rein. Aber das muß vorher noch ins Gefrierfach und da ist im Moment kein Platz...
Ich hoffe das war es jetzt mit dem Kratzen... 8( wir werden sehen.
 
snow

snow

Beiträge
1.948
Reaktionen
0
Hast du das Ivomec benutzt?
(Es kann tödlich für Mäuse sein. :-()

Wie alt sind die Mäuse denn?
Ist die Haut besser, Fell nachgewachsen, kratzen sie noch?
Kannst du mal Bilder reinstellen davon?
 
Willow07

Willow07

Beiträge
90
Reaktionen
0
Hallo Snow,
ja, ich habe das Ivomec benutzt. Sie kratzen sich nicht mehr.. ist allles gut seit 1 woche :binzel:
habe den Tierärzten einfach vertraut. Die Zwei fühlen sich jetzt auch wohl. Scheint gut geholfen zu haben. Wie alt die sind weiß ich nicht genau. denke so 3 Monate... als ich sie bekommen habe waren sie noch nicht ausgewachsen. Sie haben die Behandlung (zum Glück ) gut überstanden, ich wußte nicht das Ivomec todlich sein kann. Kenne das nur für die Pferde, als Wurmkur. Dachte, wenn mir der Tierartz das gibt, dann wírd das schon richtig sein... anscheinend kennt sich mein Doc mit Mäusen nicht so gut aus...
Fotos habe ich leideer nicht gemacht. Hatte aber auch nur meine Abby Löcher im Fell, die andere (Willow ) nicht...
 
Thema:

sie kratzen sich

sie kratzen sich - Ähnliche Themen

  • Farbmaus kratzt sich ständig Ohren kaputt

    Farbmaus kratzt sich ständig Ohren kaputt: Hallo, meine (weiße) Farbmaus kratzt sich ständig seine Ohren kaputt und hat dort böse aussehende Wunden. Ich war schon mehrmals bei ihm beim...
  • Kratzer am Rücken ??!!

    Kratzer am Rücken ??!!: So ich bin neu hier und habe auch gleich mal eine Frage: :smile: Ich habe eine schwarz weiße Maus und die lebt wiederum mit noch einer Farbmaus...
  • Kratzer am Rücken ??!! - Ähnliche Themen

  • Farbmaus kratzt sich ständig Ohren kaputt

    Farbmaus kratzt sich ständig Ohren kaputt: Hallo, meine (weiße) Farbmaus kratzt sich ständig seine Ohren kaputt und hat dort böse aussehende Wunden. Ich war schon mehrmals bei ihm beim...
  • Kratzer am Rücken ??!!

    Kratzer am Rücken ??!!: So ich bin neu hier und habe auch gleich mal eine Frage: :smile: Ich habe eine schwarz weiße Maus und die lebt wiederum mit noch einer Farbmaus...