nochmal das Amsel-Thema

Diskutiere nochmal das Amsel-Thema im Wildvögel Forum im Bereich Vögel; Hallo, Leute, "unsere" Amsel hat sich ziemlich gut entwickelt, der Schnabel ist schon fast ganz schmal, die Plüschohren sind auch verschwunden...
AndreaManuela

AndreaManuela

Pizzajunkie
Beiträge
3.234
Reaktionen
0
Hallo, Leute,

"unsere" Amsel hat sich ziemlich gut entwickelt, der Schnabel ist schon fast ganz schmal, die Plüschohren sind auch verschwunden und der Schwanz wächst zusehends.

Jetzt sagte mir eine Dame von der Wildvogelhilfe, der ich ein paar Fotos geschickt hatte, für die Außenvoliere (die wir nebenbei extra für den Piep gebaut haben) wäre sie noch zu klein. Und ich dachte, für den Welli-Käfig wird sie langsam zu groß (wobei sie sich recht wohl darin fühlt). Ich habe nun einen Papageienkäfig organisiert, den ich auch mit Volierendraht wegen der großen Gitterabstände präpariert habe (der Kopf würde sonst durchpassen).

Ich fahre Samstag für eine Woche in Urlaub - mein Mann betreut die Viecher. Meine Frage: Sollte die Amsel lieber in ihrer gewohnten Umgebung bleiben (also im Wellikäfig) oder doch lieber umziehen in den Papageienkäfig mit mehr Platz, aber vielleicht Kulturschock? Das müsste ich nämlich entscheide und ggf. umsetzen, mein Mann will das dann nicht allein entscheiden (also wenn ich weg bin).

Ich brauche dringend Rat!!
 
25.06.2015
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: nochmal das Amsel-Thema . Dort wird jeder fündig!
Rewana

Rewana

immer unterwegs
Beiträge
6.802
Reaktionen
90
Puh, gute Frage, ich würde den Piep vielleicht jetzt schon umsetzen damit du siehst wie sie sich darin fühlt.
 
AndreaManuela

AndreaManuela

Pizzajunkie
Beiträge
3.234
Reaktionen
0
Ja, das hatte ich heute auch vor -es ging mir eher um das Grundsätzliche, ob überhaupt oder beim altbewährten bleiben, auch wenn der Käfig etwas klein ist.... Gestern noch Äste gesucht und im Käfig angebracht. Ich werde meinen Mann instruieren (ich bin arbeiten) gleich, wenn es etwas heller ist, den Piep schon mal in seinem alten Käfig in den Raum zu bringen, wo der neue Käfig steht - damit er sich schon mal gewöhnen kann. ich werde ihn dann heute mittag umsetzen. Ich bin wirklich ziemlich nervös deswegen... Ob der Urlaub dann eine Entspannung wird - nunja.
 
Rewana

Rewana

immer unterwegs
Beiträge
6.802
Reaktionen
90
Im Axolotlforum hat eine Userin einen kleinen Nymphi groß gezogen der aus dem Nest gefallen war. Sie hat die Behausungen immer der Größe angepasst, damit der kleine auch irgendwann richtig mit den Flügeln flattern konnte und so die Muskeln trainieren konnte.
 
AndreaManuela

AndreaManuela

Pizzajunkie
Beiträge
3.234
Reaktionen
0
(melde mich jetzt erst - war im Urlaub)

Amsel hat die "Umsiedlung" in den neuen Käfig völlig problemlos überstanden. Sie kann dort von einem zum anderen Ast Hüpfen, fast schon fliegen.

Zur Zeit habe ich das Gefühl, es zieht sich wie Kaugummi, bis sie komplett alleine frisst... Sie frisst zwar schon aus dem Napf, aber nicht sehr viel. Hab ich auch ne Schüssel mit Erde und Regenwürmern reingestellt. Auch eine Badeschale hat sie - die nutzt sie ausgiebig. So sieht es dann auch nachher aus... :)

Hoffentlich frisst sie bald endlich mal ganz allein... Sie schein nämlich ungeduldig zu werden. Aber wenn sie noch nicht allein frisst, kann ich sie ja noch nicht in die Außenvoliere setzen. Grmpf.
 
Galadriel

Galadriel

Beiträge
6.919
Reaktionen
22
Lässt du sie dann eigentlich frei? ich mein das ist ein Wildvogel und wieso hat die Wildvogelhilfe sie dann nicht übernommen ? Unsere Amseln sind schon alle weg...

Das arme Ding..
 
AndreaManuela

AndreaManuela

Pizzajunkie
Beiträge
3.234
Reaktionen
0
Ja, das arme Ding... wäre schon längst tot, wenn ich sie nicht gepäppelt hätte. Aber das wäre ja in Deinem Sinn, richtig?

Natürlich lass ich sie wieder frei. Dafür hab ich ja extra die Auswilderungsvoliere gebaut. Und die Wildvogelhilfe hat auch nicht immer für jeden Platz. Außerdem... Amseln brühten mehrmals im Jahr. "Schon alle weg" passt also nicht so richtig.
 
Galadriel

Galadriel

Beiträge
6.919
Reaktionen
22
Das sie mehrmals brüten weiss ich..:)
Unsere Meisen, sind immernoch im Garten und lassen sich füttern, trotz das sie schon fliegen mittlerweile... Amseln sind irgendwie schneller..:)

Wie hoch ist denn die Überlebensquote bei diesem Projekt?

Das Problem ist doch das die allermeisten Jungvögel nicht gerettet werden, sondern da schlicht eine Kindesentführung stattfindet..weil viele Menschen keine Ahnung haben mehr, bzw geistert ja immernoch der Mythos rum das man Jungvögel nicht anfassen darf..dabei soll man sie sogar umsetzen, ihre Eltern finden sie..aber kannste reden wie du willst... die Leute ertragen Natur nicht mehr...reden aber ständig davon...:)

Ob das bei dir so war musst du selber vor die rechtfertigen. Ich freu mich jedenfalls wenn er raus kann und wenn er dann nach 3 Tagen stirbt dann ist das seine Bestimmung, andere Tiere wollen auch fressen...natürlicher Kreislauf. Sowas fällt in Stadtgebieten natürlich weg, aber je ländlicher man wohnt desto eher würde ich mich in solche Prozesse nicht einmischen.
Alle wollen den Wolf, aber keiner will das er frisst, gell..;)

Naja ich drück die Daumen das es bald passieren kann..das freilassen, den Rest bestimmt die Natur..
 
AndreaManuela

AndreaManuela

Pizzajunkie
Beiträge
3.234
Reaktionen
0
Ich hatte in einem anderen Fred beschrieben, wie ich zur Amsel gekommen bin. Mutter tot, Vater musste allein füttern, drei Geschwister raus aus dem Nest, der kleinste dann nachts unterkühlt, wollte nicht mehr fressen - von mir nicht und Vater Amsel nicht (wir haben uns tatsächlich abgewechselt, weil Mutter Amsel nicht mehr kam). Wir haben beobachtet, ob der Kleine vom Vater noch was nimmt - machte er nach mehrmaligen Versuchen nicht. Für uns war dann klar, den Kleinen reinzuholen. Mit etwas Rotlicht ging es dann

Ich würde mich nicht einmischen, wenn es nicht zwingend notwendig ist. Ein bisschen kenn ich mich schon aus. Und was ich nicht weiß, wird eben gefragt.

Zur Überlebensquote kann ich nichts sagen. Unsere Amsel ist aus dem Gröbsten raus. Und wenn sie nach dem Freilassen von der Katze oder einem Fuchs erwischt wird, dann ist das eben so. Wir haben unser Möglichstes getan - und Du magst es vielleicht nicht glauben, ich fühl mich gut dabei. Und bevor du da vorgreifst: Nein, ich habe es nicht der Selbstbeweihräucherung wegen getan.
 
Thema:

nochmal das Amsel-Thema

nochmal das Amsel-Thema - Ähnliche Themen

  • Amsel gefunden. Flügel verletzt?

    Amsel gefunden. Flügel verletzt?: Hallo ihr, gerade fuhr ich zur Arbeit, da sehe ich auf der Straße eine Amsel liegen. Wir alle fuhren über sie drüber (sie lag mittig, so dass sie...
  • Weiße Amsel

    Weiße Amsel: Hallo ihr lieben, habt ihr schon mal ne weiße Amsel gesehen? Ich eben grade, hab gedacht ich guck nicht richtig und sie erst für ne Brieftaube...
  • Weiße Amsel - Ähnliche Themen

  • Amsel gefunden. Flügel verletzt?

    Amsel gefunden. Flügel verletzt?: Hallo ihr, gerade fuhr ich zur Arbeit, da sehe ich auf der Straße eine Amsel liegen. Wir alle fuhren über sie drüber (sie lag mittig, so dass sie...
  • Weiße Amsel

    Weiße Amsel: Hallo ihr lieben, habt ihr schon mal ne weiße Amsel gesehen? Ich eben grade, hab gedacht ich guck nicht richtig und sie erst für ne Brieftaube...