Mal wieder wegen Hundehaltung im Mietshaus

Diskutiere Mal wieder wegen Hundehaltung im Mietshaus im Recht, Steuer und Versicherung Forum im Bereich Hunde; Es ist bißchen schwierig zu erklären aber ich versuche es und hoffe ihr könnt mir helfen. Wir wohnen in einem wohngebiet in einer art...
L

lanismama

Beiträge
38
Reaktionen
0
Es ist bißchen schwierig zu erklären aber ich versuche es und hoffe ihr könnt mir helfen.

Wir wohnen in einem wohngebiet in einer art reihenhaus....immer drei parteien und das in 3 häusern nebeneinander.
Eine nachbarin von mir hat sich jetzt einen Hund angeschafft mit wissen des vermieters. Der sagte sie solle die unterschriften der drei häuser sammeln und damit zu ihm kommen daraufhin würde er ihr etwas schreiben das die Hundehaltung geduldet sei!
Soweit sogut...jetzt haben sich nachbarn beschwert die gar nicht bei uns wohnen...also unsere drei häuser sind die nummern 99, 101 und 103 und ein nachbar aus der hausnummer 89 hat sich jetzt beschwert das der Hund wegmüsse....das teilte jetzt der vermieter der nachbarin mit!
Dieser Nachbar muß weder durch unseren Hof geschweige denn hat er garten hier bei uns...er hat nichts mit uns zutun und kann unsere häuser kaum sehen...

Was kann man denn da machen?
Der Vermieter pocht darauf das der Hund wegmuß und meine Nachbarin ist schon auf wohnungssuche aber das kann es doch nicht sein oder?
Der Beschwerdenachbar kann durch den Hund definitiv nicht gestört werden egal in welcher Form.

Hoffe das war verständlich und ihr könnt mir bzw meiner nachbarin helfen
 
23.08.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Mal wieder wegen Hundehaltung im Mietshaus . Dort wird jeder fündig!
K

KleineHexe

Gast

AW: Mal wieder wegen Hundehaltung im Mietshaus

Eine Frage dazu:

Hat der Vermieter ihr das schon schriftlich gegeben das die Hundehaltung geduldet wird?

Edit: Falls sies nicht schriftlich hat, stehn die Chancen eher schlecht das da was zu machen ist.
 
S

Summer175

Beiträge
1.121
Reaktionen
0

AW: Mal wieder wegen Hundehaltung im Mietshaus

Hallo,
ich denke, dass der Vermieter vielleicht nur auf sowas gewartet hat 8(
Hatte die Nachbarin denn die Erlaubnis des Vermieters, BEVOR der Hund kam, oder ging das mit den Unterschriften erst nachträglich?
Falls das Ganze vorher geklärt war, und sie vom Vermieter was Schriftliches hat, kann er seine Einwilligung nicht widerrufen - was aber nicht heißt, dass die Frau nicht zum nächstmöglichen Termin die Kündigung (warum dann auch immer) bekommt.
Nach der Hausnummern-Logik dürfte dieser Meckerer ja nicht genau gegenüber wohnen (da wär's vielleicht noch verständlich), sondern wohl fünf Häuser weiter weg ... Dann ist mir das Ganze ein Rätsel, es sein denn, der Vermieter hat da irgendwie getrickst 8( - kommt alles vor ....

Der beste Tipp für deine Nachbarin ist aber wirklich: umziehen, so bald wie möglich! Ich glaube nicht, dass sie unter diesen Bedingungen in dem Haus noch glücklich wird ... Du kennst doch den alten Spruch, dass der Frömmste nicht in Frieden leben kann ....

Mir täte das für die Nachbarin sehr leid, aber wer solch andere Nachbarn (wie den in 89) hat, der braucht keine Feinde mehr ...

LG, Karin
 
K

KleineHexe

Gast

AW: Mal wieder wegen Hundehaltung im Mietshaus

Es ist halt wirklich dummerweise meist so das mündliche Zusagen im Fall eines Streits nichts mehr wert sind. Leider.

Selbst wenn die Hundehaltung schriftlich erlaubt wurde, finden sich oft andere Gründe den Mieter los zu werden. Es sei denn bei Langzeitmietern mit vernünftigen Verträgen. Da ist die Kündigungsfrist je nach dem, so lang das der Vermieter damit mehr Ärger hat als nutzen.

Falls sies schriftlich hat, würde ich der Nachbarin mal den Mieterschutzbund nahe legen. Sie könnte eintreten und sich zu ihrem Recht verhelfen lassen. Dummerweise verbessern solche Streits nicht grade die Beziehungen zwischen den Nachbarn bzw. zwischen Mieter und Vermieter. Es endet so oder so oft damit das der Mieter umzieht.
 
G

Gast521

Gast

AW: Mal wieder wegen Hundehaltung im Mietshaus

Wenn ich das richtig verstanden habe, wollte der Vermieter die Duldung des Hundes nach der Vorlage der Unterschriften schriftlich festhalten. Ich hoffe, dass Deine Nachbarin dieses Schriftstück auch eingefordert und bekommen hat. Wenn nicht, sieht es wirklich schlecht aus und sie wird sich gegen die Abgabe des Hundes nicht wehren können.

Warum hat der Nachbar aus der 83 sich überhaupt beschwert?
 
clintmauswood

clintmauswood

Beiträge
1.033
Reaktionen
0

AW: Mal wieder wegen Hundehaltung im Mietshaus

hmmm also soweit ich weiß, spielt es garkeine rolle, wenn einer, der nich direkt nebenan oder mit imn selben Haus wohnt, sich beschwert. Wenn die beiden direkten Nachbarn zugestimmt haben, iss es unrelevant, was ein weiter entfernter Nachbar sagt. Wenn jeder aus einer Strasse dafür sorgen könnte, das der am hinteren ende der strasse den Hund abgeben müßte, wo kämen wir denn dahin? ich wohne in einem Mietshaus mit 5 weiteren Parteien, und solang niemand aus dem haus was sagt, iss es wurscht. (nun gut, ich hab jetzt ne schriftliche erlaubnis vom vermieter), aber selbst wenn nich und einer aus dem nachbarhaus sich beschweren würde, würde sich nichts ändern. Und soweit ich weiß, sind mittlerweile auch mündlich abgesprochene Dinge rechtskräftig.

Um was für einen Hund gehts überhaupt? Einen großen? Nicht das es eine rolle spielen würde (außer bei einem Kampfschmuser, denn da sieht es wieder anders aus). Ein kleiner Hund, beispielsweise ein Yorkie benötigt keine Genehmigung vom Vermieter, weil dieser so klein iss, das er zu den Käfigtieren zählt. (so blöd es auch klingt, aber es iss wirklich so).
 
C

Chara

Gast

AW: Mal wieder wegen Hundehaltung im Mietshaus

Echt? das mit dem Yorkie wusste ich nicht! Bis zu welcher Größe zählt das denn?
(Bin zwar nicht betroffen aber es interessiert mich einfach)
 
K

KleineHexe

Gast

AW: Mal wieder wegen Hundehaltung im Mietshaus

@Clint: Das Problem bei mündlichen Absprachen ist immer der Beweis. Aussage gegen Aussage ist immer schlecht. Grundsätzlich ist es auch egal wer den Vermieter dazu brachte seine Meinung zu ändern. Solange es keine schriftliche Erlaubnis gibt kann der Vermieter sagen er hats nie erlaubt.
 
L

lanismama

Beiträge
38
Reaktionen
0

AW: Mal wieder wegen Hundehaltung im Mietshaus

soweit ich weiß hieß es vom vermieter sie kann den hund holen und die unterschriften innerhalb von drei wochen sammeln...nach einer woche wo der hund da war kamen die ersten beschwerden von dem typ aus der 89...so dann meinte der vermieter das sie die unterschriften von der 99 und der 103(das sind wir dann) auch bräuchte weils halt unmittelbare nachbarschaft ist!

Die unterschriften hat sie auch aber ob sie mit dem vermieter schon etwas schriftliches geregelt hat weiß ich nicht sie wil moregn früh rüberkommen und dann wollen wir sehen was gemacht werden kann!


Der Hund ist Kniehoch....wird auch nicht größer und das war auch bedinung vom vermieter...die ja auch erfüllt ist!
Der Nachbar aus der 89 ist ein speßer ohne ende und wegen allem macht er stunk aber er hat ja hier mit uns gar nichts zutun!!!
 
clintmauswood

clintmauswood

Beiträge
1.033
Reaktionen
0

AW: Mal wieder wegen Hundehaltung im Mietshaus

Yorkshireterrier: Hunde mit winzigen Ausmaßen sind immer erlaubt und gelten als Kleintiere.
Sie bellen angeblich nicht, sondern können nur krächzen.
Chihuahuas: Winzling-Hund, als Kleintier immer erlaubt. Belästigungen für Nachbarn sind
nicht zu erwarten.

Hi,
der VM kann eine Mietvertrag (egal ob schriftlich oder mündlich) nicht nachträglich einseitig ändern.

Wenn er behaupten würde, der vertrag habe bei Abschluss eine solche Regelung enthalten, dann müsste er das beweisen.
Das wird ihm bei einem mdl. Vertrag schwer fallen.

gruß
Rpfl.
nachzulesen unter:http://forum.jurathek.de/showthread.php?p=467794

oder schaut hier:

http://www.mieterbund-hessen.de/downloads/Tierhaltung.pdf
 
W

White Shepherd

Gast

AW: Mal wieder wegen Hundehaltung im Mietshaus

Oh jeh, eine verzwickte Situation! Ich hoffe es lässt sich gütlich klären.

Zum Mieterbund: natürlich ist der Mieterbund in so einem Fall die absolut richtige Adresse um seine Rechte und auch Pflichten gründlichst in Erfahrung zu bringen, ABER: es gibt eine Regelung, das der Mieterbund "nur" Sachen bearbeitet die nicht vor dem Eintritt in den Mietrbund schon Streitsache waren. Ob das nun bei allen so ist weiß ich freilich nicht, aber beim Verein in unsrer Nähe stand es so im Aufnahmevertrag.

Und zum Thema "durch Kleinsthunde sind keinerlei Beeinträchtigungen zu erwarten", naja, da enthalt ich mich lieber jeglicher Kommentare... Gruß Jenny *die einen ewig kläffenden und ohne Vorwarnung zubeißenden Kleinsthund in der Nachbarschaft hat der durchaus die Nachtruhe empfindlich stören kann...*
 
L

lanismama

Beiträge
38
Reaktionen
0

AW: Mal wieder wegen Hundehaltung im Mietshaus

Es ist ja eigentlich ehs chon gar nciht zulässig vom vermieter das sie den hund holen durfte bevor sie was schriftliches hatte oder?

Es ist so grausam ehrlich...ich wohne direkt neben ihr und höre den Hund nicht...den ganzen tag nicht!
Im Hof ist er angeleint und er ist absolut stubenrein...noch nicht ein einziges maleur im hof oder was in derart...wie kann man als nachbar so verbohrt sein??

Zumal meine vermieter alle drei selber Hundebesitzer sind!!!!
 
G

Gast521

Gast

AW: Mal wieder wegen Hundehaltung im Mietshaus

Tja, aber SIE hat sich den Hund geholt, BEVOR sie die Unterschriften bzw. das Schriftstück zur Duldung des Hundes in der Hand hatte. Somit ist der Vermieter leider erstmal im Recht.
 
K

KleineHexe

Gast

AW: Mal wieder wegen Hundehaltung im Mietshaus

@lanismama: Der Vermieter ist nicht schuld dran wenn die Mieter keine Ahnung von ihren Rechten haben. Sie hätte sich informieren müssen, wie es läuft.

Nur weil er sagte sie kann, hätte sie den Hund ja nicht holen müssen. Ich hätte gar nichts getan bevor ich die schriftliche Einverständniserklärung meines Vermieters hätte.

Zu spät, passiert ist passiert. Ich denke wenn sie nichts schriftliches hat wirds wirklich schwer werden, dafür zu sorgen das der Hund bleiben darf.
 
L

lanismama

Beiträge
38
Reaktionen
0

AW: Mal wieder wegen Hundehaltung im Mietshaus

Das ist echt der hammer....ich habe mal ein paar sachen ausgedruckt die sie morgen mitnehmen will zum vermieter!
Bi wirklich gespannt was dabei rauskommt am ende
 
K

KleineHexe

Gast

AW: Mal wieder wegen Hundehaltung im Mietshaus

Ich bin auch gespannt, wäre schön wenn du uns auf dem laufenden hällst.
 
D

Daggi

Gast

AW: Mal wieder wegen Hundehaltung im Mietshaus

wenn sie das einverständnis des vermieters nicht hat - hat sie leider pech gehabt. das hätte sie vorher schriftlich haben müssen dann hätte nummer 89 ruhig auf 180 sein können - wäre egal.

das mit den yorkis und kleinsthunden ist quatsch - weil es bei der haltung von hunden nun mal nicht nur um gebelle geht - sondern auch um mögliche verschmutzung im treppenhaus oder schäden in der wohnung die beim kleinsthund genauso passieren können wie beim großen. ich habe mich, da wir eine immobilie mit 5 mietern gekauft haben informiert - kleintierhaltung als käfighaltung kann jeder mieter in einem NORMALEN rahmen ohne einwilligung des vermieters. alles andere egal ob katze oder hund oder auch 30 freilaufende kaninchen in der wohnung - selbst offenhaltung von verschiedenen tierarten ist schlicht weg nur mit einverständnis des vermieters.

dass vermieter selbst hund oder hunde haben heisst noch lange nicht dass sie hundehaltung in ihrem haus dulden. wir haben das haus mit einem mieter - der auf duldung des voreigentümers eine alte hündin von der verstorbenen mutter geerbt hat übernommen und mein schwager ist in eine andere wohnung mit hund eingezogen, dadurch - dass ich diese hunde dulde - komme ich wieder in die situation - dass ein anderer mieter der ohne unser einverständnis einen hund anschafft den nicht unbedingt abschaffen muss - da gilt der gleichbehandlungsgrundsatz gegenüber allen parteien. ansonsten müsste ich begründen warum ich im allgemeinen nein sage aber in den 2 einzelfällen genehmige.

langfristig sieht es aber echt so aus, dass es keinen sinn macht sich da auf dauer zu streiten, entweder man kriegt das mit einem vernünftigen gespräch mit dem vermieter geregelt oder man muss langfristig eh umziehen.

lg daggi
 
L

lanismama

Beiträge
38
Reaktionen
0

AW: Mal wieder wegen Hundehaltung im Mietshaus

Ja das mit dem gleichbehandlunggesetz habe ich gelesen....nun ist es bei uns so das die 90 einen hund hatte viele viele jahre der auch immer geduldet wurde der ist vor 2 jahren gestorben...kann man aufgrunddessen da was machen?


Edit:
Was ist hiermit kann sie sich darauf beziehen?
Abschaffung des Hundes III
Wenn sich nur ein Mieter über einen Hund beschwert, kann der Vermieter nicht fordern, dass das Tier abgeschafft wird.
LG Hamburg, AZ 311 S 230/97.



und hierrauf:
Der Hund in der Mietwohnung - Gerichtsurteile
Auch wenn laut Mietvertrag eine Hundehaltung verboten ist, darf ein Kind seinen Hund behalten, da „ein Hund kein Gegenstand ist, den man wieder abschaffen kann, nur weil er ohne Erlaubnis in der Wohnung ist.
Lübeck
Az.: 27 C 104/95

Sie hat zwei Kinder von 11 und 6 jahren
 
K

KleineHexe

Gast

AW: Mal wieder wegen Hundehaltung im Mietshaus

Ich glaube nicht das du dich auf Urteile beziehen kannst. Bei Urteilen handelt es sich um Einzelfallentscheidungen. Somit lediglich um Möglichkeiten, wie soetwas ausgehen kann. Das ist kein Muss.
 
S

Summer175

Beiträge
1.121
Reaktionen
0

AW: Mal wieder wegen Hundehaltung im Mietshaus

Hallo, Daggi!
Es gibt Urteile, bei denen Yorkies tatsächlich mit Kleintieren wie Meeris und Hamster gleichgesetzt werden.

u. a. dieses:
Yorkshire-Terrier sind wie Kleintiere immer erlaubt. Sie machen sich höchstens durch ein leises, heiseres Krächzen bemerkbar und können andere Hausbewohner erfahrungsgemäß nicht belästigen (LG Kassel 1 S 503/96; LG Düsseldorf 24 S 90/93). Gleiches dürfte für Chihuahuas gelten.


Selten so gelacht - aber ich wüsste nicht, dass dieses Urteil zwischenzeitlich durch ein neues überholt ist ....

Lg, Karin

Wobei ich sagen muss: ein Bekannter hat zwei Pfirsichköpfchen, die machen mehr Krach als drei Hunde ....
 
Thema:

Mal wieder wegen Hundehaltung im Mietshaus

Mal wieder wegen Hundehaltung im Mietshaus - Ähnliche Themen

  • 2 te mal über den Haufen gerannt

    2 te mal über den Haufen gerannt: man begegnet sich immer 2 x im Leben darauf kann ich dankent versichten also das erste Mal war so Ende Dez , ich komme mit 4 angeleinten Hunde...
  • Beim dritten Mal vom gleichen Hunde gebissen. Was kann ich tun?

    Beim dritten Mal vom gleichen Hunde gebissen. Was kann ich tun?: Hallo ihr lieben, ich habe da auch ein Problem wo ich gerne mal eure Meinung dazu hören möchte, was ich das jetzt machen kann. Passiert ist...
  • mal wieder ne Frage zur Hundesteuer...

    mal wieder ne Frage zur Hundesteuer...: Hallo ihr Lieben, ich hab schon gesucht, ob ich so ne Antwort finde, aber nee, ich muss euch direkt nerven :binzel: Meine Frage: Ich wohne in...
  • Mal wieder die Bahn...

    Mal wieder die Bahn...: Hallo zusammen! Ich weiß, so ein Ähnliches Thema ist hier vor kurzem erst rum gegeistert, aber ich finde es nicht mehr! Außerdem habe ich eine...
  • Mal ne Frage an euch :)

    Mal ne Frage an euch :): Hallo möchte Kurz mal ne Umfrage starten...!! Aus reinem Interesse ;) Gruss Ninel
  • Ähnliche Themen
  • 2 te mal über den Haufen gerannt

    2 te mal über den Haufen gerannt: man begegnet sich immer 2 x im Leben darauf kann ich dankent versichten also das erste Mal war so Ende Dez , ich komme mit 4 angeleinten Hunde...
  • Beim dritten Mal vom gleichen Hunde gebissen. Was kann ich tun?

    Beim dritten Mal vom gleichen Hunde gebissen. Was kann ich tun?: Hallo ihr lieben, ich habe da auch ein Problem wo ich gerne mal eure Meinung dazu hören möchte, was ich das jetzt machen kann. Passiert ist...
  • mal wieder ne Frage zur Hundesteuer...

    mal wieder ne Frage zur Hundesteuer...: Hallo ihr Lieben, ich hab schon gesucht, ob ich so ne Antwort finde, aber nee, ich muss euch direkt nerven :binzel: Meine Frage: Ich wohne in...
  • Mal wieder die Bahn...

    Mal wieder die Bahn...: Hallo zusammen! Ich weiß, so ein Ähnliches Thema ist hier vor kurzem erst rum gegeistert, aber ich finde es nicht mehr! Außerdem habe ich eine...
  • Mal ne Frage an euch :)

    Mal ne Frage an euch :): Hallo möchte Kurz mal ne Umfrage starten...!! Aus reinem Interesse ;) Gruss Ninel