Wird er dann noch so sein wie früher?

Diskutiere Wird er dann noch so sein wie früher? im Wellensittiche Forum im Bereich Vögel; Hallo, Da ich meinen Welli leider seit einiger Zeit erleine halte, hatte ich mich ja auch schon an ihn allein gewöhnt... ...Selbst die Freundin (...
Kikyo

Kikyo

Beiträge
73
Reaktionen
0
Hallo,
Da ich meinen Welli leider seit einiger Zeit erleine halte, hatte ich mich ja auch schon an ihn allein gewöhnt...
...Selbst die Freundin ( Züchterin, müsste dass eigentlich mir sagen, dass man ihn nicht alleine halten darf )von mir hatt gesagt da muss kein weiterer Welli her, der kann auch alleine Leben.
Jetzt habe ich mich aber schlauer weise ( so wie ich bin :D ) erkundigt und alle sagen, schreiben usw dass man Wellis AUF GARKEINEN FALL alleine hlaten darf.
Jetzt habe ich mich aber gefragt, ob er dann immer noch so zahm ist wie jetzt und mir immernoch ein Küsschen geben wird obwohl dann der/die neue/r Wellidame/Männchen da ist...
Oder wird er sich überhaupt noch so gut um mich kümmern?
Ich frage lieber nach weil, ich meinen Welli super mega hammer dolle liebe!
Bitte Antworten...
 
16.08.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wird er dann noch so sein wie früher? . Dort wird jeder fündig!
L

lockenlulli

Beiträge
247
Reaktionen
0
Du kannst ihm aber den Partner nicht ersetzen! Stell Dir vor Du in einer Rotte von sich liebenden Kühen und Du bist alleine Dein Leben lang, wie schlimm muss das sein. Und auch sehr egoistisch da nur an sich zu denken. Aber glaub mal, sie bleiben zahm.
 
D

Dachhase

Gast
Du solltest dir ganz schnell einen zweiten Wellensittich dazuholen.
Wenn du ihn so doll lieb hast, möchtest du doch sicher, dass er oder sie glücklich ist.
Ein Welli allein ist todunglücklich.

Die erste Zeit wird er sich sicher ausgiebig mit seinem neuen Partner beschäftigen. Aber das heißt nicht, dass er dich dann weniger mag.

Wenn es nicht mehr so neu ist, dass er nicht mehr allein ist, wird er auch wieder zu dir kommen. Zwei Wellis können genau so zahm werden wie einer allein.

Man sagt ja auch, dass Wellis, wenn sie zu zweit sind, nicht sprechen lernen. Das stimmt auch nicht immer. Lies dazu mal hier nach:

Kanarienhenne singt

Das steht ziemlich am Ende.

Und auch, wenn er vielleicht nicht mehr soviel mit dir schmust, du wirst sehen, wieviel Spaß es macht, zuzugucken wie glücklich dein Welli mit einem Partner ist.
Aölso nichts wie her mit einem zweiten Welli.

Wenn du noch Fragen wegen des zweiten Vogels hast, gibt's hier bestimmt viele die dir weiterhelfen können.
 
M

meeri-susi

Gast
Kann mich da nur anschließen. Du kannst ihn zwar gut versorgen, aber Du kannst ihm niemals einen Argenossen ersetzen.
Oder wird er sich überhaupt noch so gut um mich kümmern?
Diesen Satz finde ich sehr bezeichnend. Der Welli ist nicht dafür da sich um DICH zu kümmern, sondern Du bist dafür zuständig Dich um IHN zu kümmern. Dazu gehört halt auch eine bestmögliche Versorung und Unterbringung - also auch ein artgerechter Partner. Gib Dir einen Ruck und gib ihm angemessene Gesellschaft. Wie er sich Dir gegenüber dann verhalten wird, wirst Du ja dann sehen. Ich denke auch, daß er sich zunächst einmal mehr um seinen Artgenossen kümmern wird, sich dann aber auch wieder mit Dir beschäftigen wird.
 
Kikyo

Kikyo

Beiträge
73
Reaktionen
0
Ok, danke Leute!
Ich habe beschlossen dass ich mir doch dann bald einen zweiten Welli besorgen werde...
Was versteht sich eigentlich am besten:Weib.+Männ. o. Männ.+Männ.???
LG:Nina
 
jedediah1

jedediah1

Beiträge
987
Reaktionen
0
Das ist ziemlich egal. Weibchen sind manchmal ziemliche Zicken, aber ein richtiges Pärchen ist schon am artgerechtesten (wenn's um zwei geht, am besten wäre natürlich eine größere Gruppe :binzel:) Vielleicht kann er sich ja auch bei der Züchterin selbst eine Freundin aussuchen?
Es wäre gut, wenn der Partner in etwa das gleiche Alter hätte, aber so alt scheint Deiner ja auch noch nicht zu sein?
VG
Jennifer
 
Kikyo

Kikyo

Beiträge
73
Reaktionen
0
Er ist gerade mal 2 Jahre jung...
Also ist es soweit egal wegen dem Geschlecht?.
 
S

SweetRose

Gast
Bei einem Hahn ist es egal welches Geschlecht du dazunimmst!

Es ist ja alles zum Thema Einzelhaltung = Tierquälerei gesagt wurden.

Nur eine Frage : Was ist denn das für eine Zücherin die Einzelhaltung von Vögeln = Schwarmtieren befürwortet???

Ich für meinen Teil habe sechs Wellis, Leila, die ich am längste habe, ist jetzt auch immer noch zahm. Seit fast eineinhalb Jahren.

Natürlich wird dein Wellis nicht mehr ganz so auf dich bezogen sein, aber bei jedem gemeinsamem Wellizwitschern ( um sechs Uhr in der früh am Sonntag 8( :lachen:) wirst du sehen das deine Entscheidung einen zweiten zu holen die Richtige ist
 
P

Patty

Gast
Original von SweetRose
Was ist denn das für eine Zücherin die Einzelhaltung von Vögeln = Schwarmtieren befürwortet???
Das ist leider nicht ungewöhnlich. :-( Ich frage mich aber auch, was da in manchen Züchterköpfen vor sich geht - zumal sie doch, wenn sie gleich zwei Vögel verkaufen würden, auch noch doppelt verdienen würden...

@Kikyo: Als ich meinen allerersten Kanarienvogel vergesellschaftete, hatte ich auch zuerst Angst, dass er dann nicht mehr so zahm wäre. Aber er veränderte sich eigentlich gar nicht. Er beschäftigte sich zwar mit dem neuen Vogel, aber trotzdem auch noch mit mir. Und der zweite Vogel guckte ihm ganz viel ab und lernte so von Anfang an, dass man vor Menschen keine Angst haben muss und dass so ein Mensch sogar manchmal ganz nützlich sein kann. :D
 
Leeya

Leeya

Beiträge
253
Reaktionen
0
Hey Kikyo,

Ich kann dir aus persönlicher Erfahrung sagen, dass ein Welli, der einmal zahm geworden ist, das auch bleiben wird.
Es ist sogar oft so, dass der neue Vogel sich beim Zweiten was abschaut, ihm auf die Menschenhand folgt etc.

Du musst dir immer wieder klar machen, dass das, was dein Wellensittich bei dir tut nicht natürlich ist. Du ersetzt ihm seinen Partner, weil er keinen hat. Sich darüber zu freuen, dass ein Welli aus Einzelhaltung super zahm und schmusigist, sehe ich immer recht widersprüchlich.

Du machst ihm das größte Geschenk, was möglich ist: Du schenkst ihm einen artgleichen Partner!
Wenn die beiden sich so gut verstehen, dass der extrem enge Bezug zu dir als Mensch von Seiten deines Wellensittichs nachlässt, dann kannst du echt glücklich darüber sein. So ein Pärchen, das sich liebt, ist klasse :smile:

Es macht Spaß, ihnen zuzuhören, zuzusehen und sich mit ihnen zu beschäftigen.

Zur Geschlechterfrage ist am Natürlichsten ein Pärchen, also Männlein und Weiblein (nur bitte keinen, in Zoogeschäften soo gern verkauften Nistkasten anbieten!), Männchen und Männchen geht aber auch. Nur zwei Hennen ist oftmals problematisch. Kann zwar gut gehen, aber auch gründlich schief :binzel:

Bezüglich Vergesellschaftung, sofern du da selbst noch keine Erfahrungen drin hast, empfehle ich einfach mal die Suchfunktion :)

Lieben Gruß,
Lee
 
Thema:

Wird er dann noch so sein wie früher?