Hund ist angeleint..... Wer ist Schuld wenn etwas passiert??

Diskutiere Hund ist angeleint..... Wer ist Schuld wenn etwas passiert?? im Recht, Steuer und Versicherung Forum im Bereich Hunde; Hallo, Ich habe folgende Frage: Heute morgen war ich mit meinen 2 Hunden zur Bäckerei. Ich habe die Hunde draußen vor der Bäckerei angebunden...
Saphira4

Saphira4

Beiträge
305
Reaktionen
0


Hallo,

Ich habe folgende Frage:

Heute morgen war ich mit meinen 2 Hunden zur Bäckerei. Ich habe die Hunde draußen vor der Bäckerei angebunden.

Die Hunde waren friedlich, haben nicht gebellt oder an der Leine gezerrt.
Man konnte auch ohne Probleme die Bäckerei betreten, d.h. die Hunde waren etwas abseits angebunden.

Auch konnte man in genügendem Abstand an den Hunden vorbei gehen, da der Bürgersteig an dieser Stelle sehr breit ist.

Jetzt ist heute morgen ein Vater mit seiner Tochter (hätte sie zwischen 2 und 4 Jahren geschätzt) an den Hunden vorbei gegangen und dann gezielt auf die Hunde zu.

Die Tochter streckte schon die Hand nach den Hunden aus.

Einer von meinen Hunden sprang nach vorne und fing an zu bellen.

Der Vater ging daraufhin mit seiner Tochter weiter...

Wenn mein Hund jetzt gebissen hätte, wer wäre dann Schuld gewesen??

Ich kann die Hunde nicht mit in die Bäckerei nehmen.

Aber man darf doch auch nicht fremde Hunde anfassen.


 
12.08.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hund ist angeleint..... Wer ist Schuld wenn etwas passiert?? . Dort wird jeder fündig!
G

Giulia1

Beiträge
57
Reaktionen
0

AW: Hund ist angeleint..... Wer ist Schuld wenn etwas passiert??

heyy

das ist ein heikles thema, was du da ansprichst...
hätte der hund gebissen, wärst du im prinziep schuld gewesen - weil fremde leute nicht wissen können, ob der hund beißt oder nicht...

ich persönlich würde allerdings den vater schuldig machen, weil er eig. wissen sollte, dass man nicht so auf fremde hunde zugeht, vor allem, wenn sie schon bellen...

ich persönlich vermeide es generell, meine hunde außen anzubinden - wenn ich geplant einkaufen geh, bleibt wauz zu hause - und wenns spontan ist, dann im Auto...

grüße
 
Saphira4

Saphira4

Beiträge
305
Reaktionen
0

AW: Hund ist angeleint..... Wer ist Schuld wenn etwas passiert??

Original von Giulia

hätte der hund gebissen, wärst du im prinziep schuld gewesen - weil fremde leute nicht wissen können, ob der hund beißt oder nicht...

Klar können fremde Leute das nicht wissen.

Und deswegen hat man doch von fremden Hunden wegzubleiben.

Die Hunde waren ja nicht mitten auf dem Weg angebunden und man musste auch keinen Bogen, Umweg oder sonst etwas machen, um an ihnen in völlig ausreichendem Abstand vorbei zu kommen.

Außerdem kann ein Hund doch ganz friedlich sein und mag es nur nicht von Fremden einfach so angefasst werden...

Deswegen muss man doch die Finger von fremden Hunden lassen.

Man geht ja auch nicht hin und fasst einfach irgendwelche Kinder in Kinderwagen an, nur weil man sie süß findet..

Obwohl das manche ja auch machen... 8(
 
I

Ine

Gast

AW: Hund ist angeleint..... Wer ist Schuld wenn etwas passiert??

Hey!
Vor kurzem gab es einen ähnliche Fall, der in den Nachrichten war. Frau hatte ihren Labradormischling vor einem Supermarkt angebunden. Eltern haben nicht richtig auf ihr Kind aufgepasst, Kind geht zum Hund, Hund schnappt.
Schuld war die Hundebesitzerin, Eltern wurden nicht etwa wegen Verletzung der Aufsichtspflicht oder so belangt, nein die haben ja keine Schuld.
Die Besitzerin durfte ihre Hund gnädigerweise behalten wurde aber angezeigt, wg Körperverletzung, glaube ich.
Verrückte Welt, manchmal werd ich echt so sauer... :wut:
Seit ich das gehört habe, nehme ich meinen Hund nicht mehr zum einkaufen mit. Auch wenn sie sonst überhaupt nicht aggressiv ist, will ich es nicht riskieren, dass doch was passiert wenn jemand sie bedrängt und sie, weil sie ja angebunden ist, nicht ausweichen kann.
lg ine
 
S

sunny-gina

Beiträge
54
Reaktionen
0

AW: Hund ist angeleint..... Wer ist Schuld wenn etwas passiert??

Hallo Saphira,

es stimmt schon, dass kein Fremder an irgend einen Hund gehen sollte. Aber leider kann man nicht davon ausgehen, dass jeder die gleiche Einstellung hat. Viele denken, wenn der Hund hier angeleint ist, dann wird er wohl auch lieb sein.
Wenn es hart auf hart kommt, trägst du die Verantwortung für deinen Hund. Es ist wie bei Kindern, wahrscheinlich nennt man es Verletzung der Aufsichtspflicht.

LG

Claudia
 
D

Daggi

Gast

AW: Hund ist angeleint..... Wer ist Schuld wenn etwas passiert??

leider ist man als hundebesitzer schuld ich hab mich heute mittag im biergarten auch geärgert wir sitzen da hund liegt ist an meinem bein angebunden und so ne omi lässt son zwerg der gerade laufen kann - auf orlando losstürmen und ruft nur ganz entzückt der ist aber gross 8( ich hab dann nur gesagt: ... und extrem bissig.

ist er zwar nicht - aber der braucht ja nur einmal springen dann fliegt son zwerg hin. ich hab noch aus spass zu meinen kids gesagt: schade dass es keinen leinenzwang für kleinkinder gibt.

in dem fall mit dem bäcker - lässt du ja deinen hund unbeaufsichtigt ...... ziemlich dämlich von dem vater - aber ärger bekommst du wenn dein hund schnappt selbst wenn die kinder den ins ohr zwicken oder ärgern.

ich binde meinen hund nie irgendwo draußen an - hab ich viel zu viel angst dass den mal schnell einer schnappt und er weg ist. beim brötchen holen geh ich wenn er dabei ist zu einm bäcker mit cafe - da darf er mit rein. kucken zwar manche leute etwas grantig ist mir aber egal.

lg daggi
 
S

Summer175

Beiträge
1.121
Reaktionen
0

AW: Hund ist angeleint..... Wer ist Schuld wenn etwas passiert??

Ich denke, das läuft wie beim Auto als eine Art "Gefährdungshaftung", d. h., als Hundebesitzer ist man erst mal immer Schuld 8( Deshalb ist eine ausreichende Haftpflicht auch so wichtig, da sie auch Ansprüche abwehren kann, ähnlich wie beim Rechtsschutz.

Bei uns ist das auch so ein Problem - am besten soll man den Hund ja nirgends mit reinnehmen, aber richtig was zum Anbinden hat man höchstens vor drei Läden .. Aber solange kein Schild "Wir müssen draußen bleiben" an der Tür hängt, riskiere ich es eigentlich meist - vor der Apotheke ist es kein Problem, da ist ein ordentlicher Zaun, von wo aus er mich auch im Blick hat. Eine Bäckerei(nein - nicht Fach-!)verkäuferin hat mal gemault (da war mein Hund gradmal acht Wochen alt ...), wenn da jetzt die Gewerbeaufsicht vorbei käme :konfus: Ich hab dann nur gemeint, die hätten ein viel größeres Problem damit, dass sie mit der gleichen (nackten) Hand Geld und Gebäck anfässt ... Seither war ich nur noch drin, wenn die anderen Bäcker Urlaub haben ....

Sei man froh, dass nichts passiert ist - und lass die Wuffs das nächstemal (wenn möglich) lieber kurz daheim ...

LG, Karin
 
L

lena-aerox

Gast

AW: Hund ist angeleint..... Wer ist Schuld wenn etwas passiert??

mir ist das mal passiert,ich bin mit meiner kleinen mit einem bekannten gassi gegangen und da kam so eine fülligere frau auf dem kleinen weg den wir gingen und sie fing neben meiner lady dass joggen an.sie sprang sie an,die frau führte sich voll auf,wollte meinen namen und meine adresse wissen und das der hund sie gebissen hatte (lady geht bis zum knie hoch,wiegt 10kg also nicht gerade kampfhund).sie ging zur polizei und zeigte mich an.
die anzeige ist fallen gelassen.
 
D

Daggi

Gast

AW: Hund ist angeleint..... Wer ist Schuld wenn etwas passiert??

das problem wird gewesen sein - dass die frau keine verletzungen nachweisen konnte - wenn der hund nicht gebissen hat wird das ja wohl nicht der fall gewesen sein.

es war ja die frage was ist - wenn ein hund einen schaden anrichtet

lg daggi
 
Mausilla

Mausilla

die auf den Sommer wartet
Beiträge
4.588
Reaktionen
376

AW: Hund ist angeleint..... Wer ist Schuld wenn etwas passiert??

Wenn der Hund Schaden anrichtet, ist der Hundehalter schuld, die sog. Tiergefahr. Als Tierhalter bin ich verpflichtet, mein Tier so zu halten, daß niemand gefährdet wird.

Wenn ich es unbeaufsichtigt vor einem Geschäft anbinde, ist das nicht mehr gegeben.

Kommen Erwachsene zu schaden, kann denen im günstigsten Fall eine Selbstverschuldung angerechnet werden. Bei Kindern nie. Da ist immer der Tierhalter schuld.
 
Der Baron

Der Baron

Beiträge
3.184
Reaktionen
0

AW: Hund ist angeleint..... Wer ist Schuld wenn etwas passiert??

Original von Summer 175
eine Art "Gefährdungshaftung",
Genau DAS ist das Zauberwort! Als Hundehalter ist man immer schuld weil man sich ein Tier hält, das Schaden anrichten kann. Das ist bei Pferden und Ziegen übrigens genauso. Die Versicherung zahlt immer, kann aber bei grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz die Kosten beim Halter zurückfordern.
 
korsi

korsi

Asko ist nicht vergessen
Beiträge
6.369
Reaktionen
0

AW: Hund ist angeleint..... Wer ist Schuld wenn etwas passiert??

Original von Mausilla
Wenn der Hund Schaden anrichtet, ist der Hundehalter schuld, die sog. Tiergefahr. Als Tierhalter bin ich verpflichtet, mein Tier so zu halten, daß niemand gefährdet wird.

Wenn ich es unbeaufsichtigt vor einem Geschäft anbinde, ist das nicht mehr gegeben.

Kommen Erwachsene zu schaden, kann denen im günstigsten Fall eine Selbstverschuldung angerechnet werden. Bei Kindern nie. Da ist immer der Tierhalter schuld.
sehe ich genau so - z. B. : wenn ich meinen Hund im Auto lasse - Heckklappe auf,Hund aber angeleint - geht einer zum Auto und der Hund beißt,ist es meine Schuld - ich kann nicht sagen : der hat am Auto nichts zu suchen. Öfentlich straf- und Zivilrechtlich bin ich haftbar.Anders verhält es sich auf meinem Grundstück,da bin ich nur zivilrechtlich haftbar.
Diese Erfahrung habe ich gemacht,auf eigenen Grundstück.
 
Der Baron

Der Baron

Beiträge
3.184
Reaktionen
0

AW: Hund ist angeleint..... Wer ist Schuld wenn etwas passiert??

Ob Kinder oder Erwachsene zu Schaden kommen ist dabei unerheblich. Der Hundehalter haftet immer.
 
korsi

korsi

Asko ist nicht vergessen
Beiträge
6.369
Reaktionen
0

AW: Hund ist angeleint..... Wer ist Schuld wenn etwas passiert??

Es gibt da einfach eine Aufsichtspflicht,ich habe meinen Hund so zu sichern,das niemand zu Schaden kommen kann.
Bei bem Vorfall mit Asko bei offener Heckklappe auf eigenen Grund,bin ich trotz Einigung mit dem Geschädigten damals,der Schaden war auch kaum der Rede wert,bin ich zur Polizei und habe mich schlau gemacht - strafrechtlich kein Problem aber eben zivilrechtlich...wenn was kommen würde.
Ich bin irgentwie immer der Dumme.
 
D

Daggi

Gast

AW: Hund ist angeleint..... Wer ist Schuld wenn etwas passiert??

genau aus diesem grund sollte man einen hund auch haftpflichtversichern ist hier im übrigen bei hunden über 40 cm oder 20 kg pflicht.

selbst wenn jemand unberechtigt das grundstück betritt und der hund verletzt ihn wird man haftbar gemacht. selbst wenn der übern zaun klettert und am gartentor auf der anderen seite war ein warnschild.

das betreten fremder grundstücke ist ja auch nicht strafbar - so lange man nicht vom eigentümer dessen verwiesen wird.

lg daggi
 
korsi

korsi

Asko ist nicht vergessen
Beiträge
6.369
Reaktionen
0

AW: Hund ist angeleint..... Wer ist Schuld wenn etwas passiert??

Natürlich sind meine Hund immer versichert,aber es gibt auch andere Fälle.
 
clintmauswood

clintmauswood

Beiträge
1.033
Reaktionen
0

AW: Hund ist angeleint..... Wer ist Schuld wenn etwas passiert??

ich leine meinen hund draussen nich an, hab viel zu viel muffe, das ihn einer klaut.

Aber, ich habe ihn mal hier im Dorf vor einer Bäckerei angeleint, an einem Fahrradständer aus metall mit som großen Holzschild von der Bildzeitung oben dran. Von der Bäckerei konnte ich ihn sehen. das ging ratzfatz da lief er mit samt dem ganzen Fahrradständer weg.... die in der Bäckerei fanden das witzig, ich weniger. denn wenn er damit auf die strasse gelaufen wäre, autos getroffen hätte oder passanten....nee ich leine ihn nirgendswo mehr an.....
 
Luder

Luder

Beiträge
12.397
Reaktionen
1

AW: Hund ist angeleint..... Wer ist Schuld wenn etwas passiert??

Och, ich habe meine mal an so einem Gitterwagen für Kartoffeln vor unserem Edeka angebunden.

Und als meine Freundin dann da lang kam, hat Sunny sich gefreut und wollte auf sie zu.

Hätte nie gedacht das sie es schafft nen halbvollen Gitterwagen mit Kartoffeln hinter sich herzuziehen 8( :D

Hätte meine Freundin sie nicht gestoppt, wäre der wohl in einige Autos reingerammt.
 
D

Daggi

Gast

AW: Hund ist angeleint..... Wer ist Schuld wenn etwas passiert??

ich leine meinen auch nicht draußen an - außer auf dem hundeplatz und da hab ich ihn im auge. hab auch viel zu viel schiß dass der weg ist wenn ich wieder komme.

lg daggi
 
Dalmatiner

Dalmatiner

2 Hundler
Beiträge
5.184
Reaktionen
155

AW: Hund ist angeleint..... Wer ist Schuld wenn etwas passiert??

Hallo!
Ich schließe mich den nicht-anleinern an. Falls es aber doch sein muss, wird er so angebunden, dass ich ihn sehen kann.
Ich habe dabei weniger Angst das er jemanden beißt.
Meine größte Angst ist, dass man das Kerlchen klaut..... :D
 
Thema:

Hund ist angeleint..... Wer ist Schuld wenn etwas passiert??

Hund ist angeleint..... Wer ist Schuld wenn etwas passiert?? - Ähnliche Themen

  • Nachbars-Hund nicht angeleint - Was kann ich tun???

    Nachbars-Hund nicht angeleint - Was kann ich tun???: Hallo, wir wohnen in einem kleinen Dorf und unsere Nachbarn haben einen Mischlingshund. Er ist ca. 4 Jahre alt und meiner Meinung nach fast...
  • Hunde-OP-Versicherung Erfahrungen?

    Hunde-OP-Versicherung Erfahrungen?: Hallo, ich war lange nicht mehr hier aktiv! Nun bekommen wir wieder flauschigen Zuwachs und ich wollte einmal nachfragen, wie so die generellen...
  • Wir wollen uns einen Hund anschaffen - Versicherung?

    Wir wollen uns einen Hund anschaffen - Versicherung?: Hallo! Ich brauch mal wieder etwas Hilfe :) Wir überlegen schon länger einen Hund zu holen, und so langsam nimmt der Plan Gestalt an. Wir haben...
  • Hund aus unguter Haltung in Betreuung und soll bleiben

    Hund aus unguter Haltung in Betreuung und soll bleiben: Hallo...ich hatte mich ja schon als neu vorgestellt.Mein Name ist Spike und ich bin ein Mopsmischling mit einem großen Problem und der Hoffnung...
  • Hund der anderen Hund angreift beim Ordnungsamt melden

    Hund der anderen Hund angreift beim Ordnungsamt melden: Hallo Kann das Ordnungsamt Auflagen gegenüber Hundehaltern verhängen, wenn deren Hund gegenüber Menschen zwar völlig friedlich und unauffällig...
  • Ähnliche Themen
  • Nachbars-Hund nicht angeleint - Was kann ich tun???

    Nachbars-Hund nicht angeleint - Was kann ich tun???: Hallo, wir wohnen in einem kleinen Dorf und unsere Nachbarn haben einen Mischlingshund. Er ist ca. 4 Jahre alt und meiner Meinung nach fast...
  • Hunde-OP-Versicherung Erfahrungen?

    Hunde-OP-Versicherung Erfahrungen?: Hallo, ich war lange nicht mehr hier aktiv! Nun bekommen wir wieder flauschigen Zuwachs und ich wollte einmal nachfragen, wie so die generellen...
  • Wir wollen uns einen Hund anschaffen - Versicherung?

    Wir wollen uns einen Hund anschaffen - Versicherung?: Hallo! Ich brauch mal wieder etwas Hilfe :) Wir überlegen schon länger einen Hund zu holen, und so langsam nimmt der Plan Gestalt an. Wir haben...
  • Hund aus unguter Haltung in Betreuung und soll bleiben

    Hund aus unguter Haltung in Betreuung und soll bleiben: Hallo...ich hatte mich ja schon als neu vorgestellt.Mein Name ist Spike und ich bin ein Mopsmischling mit einem großen Problem und der Hoffnung...
  • Hund der anderen Hund angreift beim Ordnungsamt melden

    Hund der anderen Hund angreift beim Ordnungsamt melden: Hallo Kann das Ordnungsamt Auflagen gegenüber Hundehaltern verhängen, wenn deren Hund gegenüber Menschen zwar völlig friedlich und unauffällig...
  • Schlagworte

    hund haftung pferd "nicht gebellt"