bin am ende..

Diskutiere bin am ende.. im Krankheiten und Gesundheit Forum im Bereich Katzen; Hallo an alle! hab hier einige themen gerade durchgelesen und musste feststellen, dass sich die gesundheitlichen probleme oft überschneiden...
moonsoul

moonsoul

Beiträge
56
Reaktionen
0
Hallo an alle!
hab hier einige themen gerade durchgelesen und musste feststellen, dass sich die gesundheitlichen probleme oft überschneiden.. meinem kater gehts gar nicht gut. ich war in den letzten 2 monsten 2 mal beim TA, der hat mich immer verschont, dass er nichts schlimmes hat und hat mir entzündungshemmende tabletten gegeben und das ich hühnchen kochen sollte. außerdem sollte ich ne wurmku machen. mein kater harley hat in der zeit viel abgenommen. von 4,5 auf 3,1 kg. am donnerstag war ich bei einem anderern arzt, der ihm direkt blutabgenommen und untersucht hat.im gegensatz zum anderen-abwohl auf bitte.naja, was ergenau hat wird sich wohl morgen rausstellen. er war 24 std zur beobachtung da. harley macht gar nichts mehr.frisst nicht, trinkt nicht, bewegt sich kaum. ich glaube, ich werde ihn verlieren..ich möchte nut noch, dass der kleine nicht mehr leiden muss. ich fühl mich so hilflos und schuldig, dass ich an der situation nichts machen kann. außer ihm viel liebe zu geben und ihn mit wasser und katzenlich versorgen, weil er auch nicht gut kauen kann, weil er keine kraft mehr hat.

drückt mir die daumen!
 
12.08.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: bin am ende.. . Dort wird jeder fündig!
schrecker82

schrecker82

Beiträge
5.935
Reaktionen
14

AW: bin am ende..

Hallo Moonsoul..

Ich drücke die Daumen!

Hört sich so ähnlich an wie bei Luna, als sie ne Entzündung im Magen hatte...Dachte auch, ich würde sie verlieren (hat mich sehr erschreckt, total aphatisch, nichts gefressen, so gut wie nichts getrunken, nur gebrochen und Durchfall gehabt...)...

Doch nach ner ordentlichen Untersuchung von meiner damaligen Haustierärztin (nachdem der Nottierarzt sie "diagnostisch operieren" wollte, weil er einfach nicht mehr weiter wusste...) und der Gewissheit was sie hat, konnte man ihr die passenden Medikamente und Diätfutter verabreichen und es ging rasch bergauf.

Wenn er gar nichts mehr frisst gibt es auch in der Kleintiermedizin die Möglichkeit einer Zwangsernährung. Hört sich nicht fein an - aber wenn es dem kleinen hilft wieder auf die Beine zu kommen...

Halte uns mal auf dem Laufenden - und wie gesgt - wir haltenhier alle Daumen und Pfötchen gedrückt!
 
moonsoul

moonsoul

Beiträge
56
Reaktionen
0

AW: bin am ende..

Danke..
ich muss noch dazu sagen, der TA hat am Donnerstag mit seinem kleinen Labor auch schon etwas Blut untersucht und festgestellt, dass harley kaum noch rote blutkörperche hat und die Leber angeschlagen ist. er vermutet, dass er FIP oder FIV haben könnte, aber wie gesagt, genaueres weiß ich anfang der woche.
 
black sunshine

black sunshine

Chaosmama
Beiträge
4.338
Reaktionen
0

AW: bin am ende..

Hier sind alle Daumen und Pfoten gedrückt...
 
S

Stromer170280

Gast

AW: bin am ende..

Und gibt es was neues? Wenige rote Blutkörperchen können sehr viele verschiedene Ursachen haben.
 
moonsoul

moonsoul

Beiträge
56
Reaktionen
0

AW: bin am ende..

ich musste den kleinen am sonntag einschläfern lassen. weil er gar nicht mehr gehen konnte und am röcheln war. der TA hat seine temperatur gemessen.. 32°C. ich wollte ihn nicht länger leiden lassen. der TA hat mich Montag angerufen, weil er die endgültigen ergebnisse hatte. HArley hatte FIP. es wäre nichts mehr zu machen gewesen. er hat jetzt einen schönen ort, wo er hoffentlich seine ruhe findet. heute gehts mir seinem bruder zum TA. er soll auch darauf untersucht werden. ihm gehts ziemlich gut und bin der hoffnung, dass er es nicht hat, bzw. das man vielleicht noch was machen kann.
 
black sunshine

black sunshine

Chaosmama
Beiträge
4.338
Reaktionen
0

AW: bin am ende..

Tut mir leid :weinen:


Lass dich drücken, es ist immer schwer, ein Tier zu verlieren... Gute Reise, kleiner Kater :troest:
 
schrecker82

schrecker82

Beiträge
5.935
Reaktionen
14

AW: bin am ende..

Och nö...

Fühl dich mal feste in den Arm genommen!

Da wo er jetzt ist gehts ihm gut - und er wird viele Freunde finden.

Hoffe sein Bruder ist gesund.
 
S

Stromer170280

Gast

AW: bin am ende..

:weinen: lass dich drücken
 
Carmen

Carmen

Beiträge
609
Reaktionen
0

AW: bin am ende..

Das tut mir leid... :troest:
 
A

Athene

Gast

AW: bin am ende..

es ist immer schlimm ein Tier zu verlieren, ich hab das schon mehrmals durchgemacht. :weinen:

aber jetzt hat der kleine es sicher gut, ist im Paradies und fängt Mäuse, Vögel, Fische usw., so wie in der sheba werbung!! :katze: :troest:
 
S

Scorpio

Beiträge
1.479
Reaktionen
1

AW: bin am ende..

Komm,

ich drück Dich ganz fest. :troest: :troest: :troest: :troest: :troest:

Ist so traurig, ein Tier zu verlieren. Ein Trost ist es immer, dass man weiß, einem Lebewesen seinen Weg auf Erden so angenehm wie möglich gestaltet zu haben.
 
moonsoul

moonsoul

Beiträge
56
Reaktionen
0

AW: bin am ende..

am montag kommen die ergebnisse von davids blutuntersuchung. ich lass es euch wissen, ob er auch was hat. schönes wochenende!
 
schrecker82

schrecker82

Beiträge
5.935
Reaktionen
14

AW: bin am ende..

Ich halte beide Daumen gedrückt, dass David gesund ist (und bleibt).

Wünsche dir auch ein schönes We (so das derzeit überhaupt möglich ist...)
 
moonsoul

moonsoul

Beiträge
56
Reaktionen
0

AW: bin am ende..

ich habe dir ergebnisse!!!!!
David hat keine viren ( sogenannte Corona-Viren). Der TA meinte auch, dass es sehr ungewöhnlich ist, aber er hat sogesehen glück gehabt. ich werde david trotzdem impfen lassen, auch wenn die wahrscheinlichkeit sehr gering ist, dass er sich noch infizieren kann. die impfung ist zwar umstritten, weil sie noch nicht ganz ausgereift ist. aber der TA meinte auch, dass eine weniger gute impfung besser sei, als keine. kostet knapp 30 € und das ist mir wert meinen kleinen kerl nicht auch leiden zu lassen. ich kann ihn leider nicht vor allem schützen, dass ist mir klar. aber ich denke, jeder versucht in so einer situation zu machen, was er kann.

bin so happy.. :D
 
black sunshine

black sunshine

Chaosmama
Beiträge
4.338
Reaktionen
0

AW: bin am ende..

Ich würde das nicht impfen lassen, ehrlich, das bringts wirklich nicht...
 
moonsoul

moonsoul

Beiträge
56
Reaktionen
0

AW: bin am ende..

ich habe leider deinen Satz/ Rat nicht richtig verstanden...
impfung ja oder nein und warum?
 
black sunshine

black sunshine

Chaosmama
Beiträge
4.338
Reaktionen
0

AW: bin am ende..

Ich denke, Impfung nein, weil es, soweit ich bisher Meinungen dazu gehört hab, nichts bringt. Aber letztendlich ist es deine Entscheidung, wenn du meinst, dass du dich damit besser fühlst, kannst du es natürlich machen lassen, sollte jedenfalls nicht negativ sein... nur für den Geldbeutel :binzel:
 
Thema:

bin am ende..

bin am ende.. - Ähnliche Themen

  • Pyometra, und kein Ende in Sicht

    Pyometra, und kein Ende in Sicht: Mein Quitschie kämpft nun seit 14 Tagen mit einer Pyo rum. Ab bekommt sie, Baytril. dazu Metrovetsan und nun auch noch ne Behandlung mit...
  • Hilfe...ich brauche euren Rat..bin am Ende

    Hilfe...ich brauche euren Rat..bin am Ende: Hallöchen! Wie ihr wisst habe ich ja eine Katze, Pauline, und einen Kater, Max. Max wollte am Wochenende plötzlich nicht mehr pieseln, also...
  • Ähnliche Themen
  • Pyometra, und kein Ende in Sicht

    Pyometra, und kein Ende in Sicht: Mein Quitschie kämpft nun seit 14 Tagen mit einer Pyo rum. Ab bekommt sie, Baytril. dazu Metrovetsan und nun auch noch ne Behandlung mit...
  • Hilfe...ich brauche euren Rat..bin am Ende

    Hilfe...ich brauche euren Rat..bin am Ende: Hallöchen! Wie ihr wisst habe ich ja eine Katze, Pauline, und einen Kater, Max. Max wollte am Wochenende plötzlich nicht mehr pieseln, also...