Wellensittichhahn grau im Rhein-Main-Gebiet

Diskutiere Wellensittichhahn grau im Rhein-Main-Gebiet im Wellensittiche Forum im Bereich Vögel; Hach, ich bin's schon wieder. Hat einer von Euch einen grauen Wellensittichhahn abzugeben? Oder kennt Ihr nen Züchter hier in der Gegend...
Clarissa_MZ

Clarissa_MZ

Beiträge
130
Reaktionen
0
Hach, ich bin's schon wieder.

Hat einer von Euch einen grauen Wellensittichhahn abzugeben? Oder kennt Ihr nen Züchter hier in der Gegend (Mainz-Rüsselsheim-GG-Hofheim-Eschborn)

Nennt mir jetzt bitte nicht den Zoo-Palast in WI. Die haben für meine Begriffe völlig überzogene Preise.

Gruß

Clarissa
 
04.02.2008
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wellensittichhahn grau im Rhein-Main-Gebiet . Dort wird jeder fündig!
Pegasus

Pegasus

Beiträge
1.175
Reaktionen
0
Ich kenne einen Züchter in Oberursel. Ist nicht so sehr weit weg von Eschborn (10Km)
 
S

SweetRose

Gast
Ich will nicht über den Sinn oder Unsinn von Zoomärkte oder sonst was streiten. Aber ein Preis für einen Wellensittich kann gar nicht überzogen sein. Umso mehr er kostet, umso mehr überlegt man bevor man sich einen kauft!
 
Clarissa_MZ

Clarissa_MZ

Beiträge
130
Reaktionen
0
Okok, Regeln sind dazu da sie einzuhalten. Wer Lust hat, kann mich ja unter gleichem Namen bei GMX anschreiben. ;-)


@Sweetrose

"Aber ein Preis für einen Wellensittich kann gar nicht überzogen sein. Umso mehr er kostet, umso mehr überlegt man bevor man sich einen kauft! "

Du willst mich doch nicht allen Ernstes glauben machen wollen, dass die Zoomärkte die Leute hinterfragen. Da geht es nach Umsatz und Reibach. Und den grossen Verdienst hat ganz sicher nicht der Züchter, der die meisste Arbeit mit dem Tier hatte. Da wird die Profitgier der Tiersupermärkte gefördert.

Der Tiersupermarkt hilft auch nicht zwingend weiter, wenn es Problemne mit einem Tier gibt. Der Züchter schon.

Der Züchter bei dem ich drei Flugzeuge erstand, der erkundigte sich wenigstens nach dem zukünftigen Zuhause und ob es Freiflugmöglichleuten gibt. Ok, dem hätte ich das Blaue vom Himmel runterlügen können.

Aber nenne mir den Grund, warum ein Vogel in Frankfurt 35 EUR, in Wiesbaden 26,95 (nix Albino, nix Rainbow) währendessen ich in Eschborn direkt beim Züchter 15 EUR / Tier hätte zahlen müssen .


Gruß

Clarissa
 
S

SweetRose

Gast
Ich glaube du hast da etwas missverstanden. Ich habe geschrieben das ich nicht über den Sinn und Unsinn von Tierläden streite, und auf das willst du ja offensichtlich hinaus. Ich habe niemals gesagt, das ich die Zoomärkte unterstütze, ich habe nur gesagt das ich nichts dagegen habe wenn sie mehr für einen Wellensittich verlangen. Umso besser, wenn sie billiger als der Züchter sind, dann kaufen die Leute noch eher beim Zücher!
Ich streite mich nicht ob Zoomärkte gut sind, ich habe bereits meine Meinung gefasst, kaufe da nur wenige Teile meines Futters.

Noch mal, ich hab in meinem Anfangssatz geschrieben das ich mich nicht über den Sinn und Unsinn streiten will, du brauchst mich nicht über Zoomärkte an sich belehren, das weiß ich. Das war kein Pro Zoomarkt Satz, ich glaube das hast du falsch aufgefasst.

Trotzdem bin ich der Meinung das ein lebendes Tier lieber zu viel als zu wenig kostet, weil dann hoffentlich so spontan Käufe wegfallen.
 
Clarissa_MZ

Clarissa_MZ

Beiträge
130
Reaktionen
0
Ok, das hatte ich in der Tat falsch verstaden. dann liegen wir ja auf derselben Wellenlänge.

Gruß
Clarissa
 
S

SweetRose

Gast
Jep, hast du falsch verstanden.

Ich bin nur der Meinung, wenn der Wellensittich im Zoohandel nur 10 Euro kostet, dann kauft man sich so was eher als wenn der Wellensittich knapp 40 Euro kostet. Da fehlt bei mir so bißchen der Spontankauf flach bei höheren Preisen.
 
Clarissa_MZ

Clarissa_MZ

Beiträge
130
Reaktionen
0
ja aber das problem ist ja, dass generell so was ohne Überlegung gemacht wird. Als ich Katzen hatte (und was habe ich deren Dreck und Schäden oft verflucht) musste ich mich auch damit auseinandersetzen, dass sie erst tot wieder durch meine Tür kommen. Auch wenn meine Mutter es wirklich gerne anderes gesehen hätte. Es blieb so. Ich hatte meine Muckel (und Katzen bekommt man ja sogar geschenkt) 19 Jahre und ich war das letzte, was das Tier gehört, gesehen, gerochen und gespürt hat.

So ist es jetzt auch bei unseren Flugzeugen. Sie werden bleiben bis sie vom Stängel fallen...

Aber dieses Verantwortungsbewusstsein muss man eben auch haben. Sei es Tieren oder Menschen gegenüber.

Werden allerdings dann Tiere (oder Menschen - denke an die vielen kleinen Kinder die vernachlässigt werden und umkommen) nicht artgerecht versorgt, halte ich es schin für besser, die hand zu haben und zu sagen: Ich kann nicht mehr. Auch dazu gehört Courage. Besser als Tiere auszusetzen oder schlimmeres... oder eben auch keien Kinder...

Huch, was für ein bitterernstes Thema...

Clarissa
 
S

SweetRose

Gast
Ganz im Ernst?
Ich habe meine Wellis so oft schon verflucht, ganz oft sogar. Wenn sie wieder nicht rein wollten in den Käfig, es elf Uhr war und ich morgen den Zug in der Früh nach München erwischen musste. Natürlich hat mich das geärgert. Wenn sie sich wieder gegenseitig geärgert haben, wenn Trapper da gesessen ist und gewürgt hat. Also Bonny das Ei gelegt hat usw.

Aber sie werden bleiben. Ich bin umgezogen, meine Bedingung war, mit Hund und Wellensittiche. Und sie sind alle da.

Natürlich ist es besser wenn man Tiere abgibt, bevor man sie verkommen lässt, wenn man weiß das man ihnen nicht her wird, das es einfach nicht mehr geht. Ich ziehe den Hut davor, meine Eltern haben sich damals auch so entscheiden. Unseren zwei Wellis damals herzugeben, ich war 7 Jahre alt und hatte davon keine große Ahnung. Wir haben uns damals nicht für sie interessiert und meine Eltern haben sich damals entschieden sie meiner Oma zu geben. Sie hatten ein fantastisches Leben.

Ein Tier zu haben heißt Verantwortung zu übernehmen, für ein Leben. Ich habe 10 Wellensittiche und einen Hund, lieber verzichte ich selbst auf was, bevor meine Wellis nicht einen Kolbenhirse bekommen :lachen:

( Ich hab übrigens einen ganz tollen grauen Welli Hahn. Aber der will hier nicht weg :lachen: mein Hawkeye)
 

Anhänge

Clarissa_MZ

Clarissa_MZ

Beiträge
130
Reaktionen
0
Hi Sweetrose,

euinenwinzigkleinen Tipp für die Wellis. Eigentlich hat das meine Kleine aus nem anderen Grund gemacht. Wir liessen die Vögel raus und sie machte den Käfig zu. Ich war entsetzt, weil die Tiere 3-4 Stunden Freiflug hatten, ohne dass sie an ihr Futter kamen.

Zunächst schimpfte ich mit meiner Maus, öffnete den Käfig und innerhalb von 5 min waren die Tiere allesamt am Futternapf.

Jetzt ist es so, dass ich die Tiere rauslasse und den Käfig absichtlich schliesse, damit sie eben recht zackig wieder in ihre Burg gehen. Auch wenn mein Ratgeber sagt, Wellis sollten viele Spielplätze in der Wohnung haben, an denen auch Futter angeboten wird, DIE müssen ja auch nicht den ganzen Dreck wegmachen. Bei uns gibt es nur zwei Stellen an denen gegessen wird: wir Menschen am esstiosch und die Vögel im Käfig. Punkt Ende aus. Was allerdings selbstverständlich rumsteht ist eine Schale mit frischem Wasser.

Gruß

Clarissa
 
S

SweetRose

Gast
Hallo,

Das Problem mit dem Nicht reingehen haben wir eigentlich nur wenn jemand neues dazugekommen ist. Da diskutieren sie wohl untereinander aus wer dann rein gehen soll, und Trapper ist bei uns immer der letzte. Die neuen brauchen dann halt länger bis sie drinnen sind und Trapper wartet solange eben draußen. Hawkeye und Luca haben da allerdings dann schon wieder fertig gefressen und sind wieder draußen..
Bei mir wird nur ab und zu ne Kolbenhirse angeboten, also draußen, und dann die verschiedenen Grässer, Kräuter und eben aktuell der Gooliwog.
 
Clarissa_MZ

Clarissa_MZ

Beiträge
130
Reaktionen
0
Schade eigentlich, den Knaben würde ich auch glatt noch adoptieren ;-))))

Nee Spass beiseite. Irgendwann iss Schluss. Vielleich ein Weibchen noch damit es wieder ne gerade Zahl gibt, aber jetzt erstmal nicht.

Clarissa
 
S

SweetRose

Gast
Hawkeye bleibt auch hier *gg* Ich hab vor dem Käfig ein Schloss :lachen:
 
Clarissa_MZ

Clarissa_MZ

Beiträge
130
Reaktionen
0
*liebevolldieFeilestreichel*

Hähähähähä
 
Clarissa_MZ

Clarissa_MZ

Beiträge
130
Reaktionen
0
*Hundeknochenorganisier* ;-)))

War ja heute doch noch mal gucken... gab aber nur zwei graue Hähne gesehen.... *grummel*
 
Clarissa_MZ

Clarissa_MZ

Beiträge
130
Reaktionen
0
Kann natürlich keiner kapieren. Oben schreib ich, dass ich nen Hahn suche und unten, dass der Zooladen nur Hähne hat *Vogelzeig* Hab mittlerweile nen Männerüberschuss und suche jetzt eher nach Hennen... Wobei SUCHEN Quatsch ist. Aber jetzt adoptiere ich keine Hähne mehr.

Schluss mit lustig ;-)))
 
Clarissa_MZ

Clarissa_MZ

Beiträge
130
Reaktionen
0
Nein, nein und nomma nein.... Nachdem wir jetzt bei 16 sind *hüstel* hat auch die besten Zimmervoliere irgendwann keine Kapazität mehr. Und meine Wohnung soll ja nicht zum bewohnten Vogelkäfig werden *kopfschüttel*.... Wenn da nur nicht die Sache mit dem Grau wäre... *räusper*
 
Thema:

Wellensittichhahn grau im Rhein-Main-Gebiet