Katze hat Tumor - Entscheidungshilfe

Diskutiere Katze hat Tumor - Entscheidungshilfe im Krankheiten und Gesundheit Forum im Bereich Katzen; Der Kater meiner Mutter ist leider an Krebs erkrankt. Vor zwei Monaten haben wir einen bösartigen Tumor entfernen lassen und nun gibt es wieder...
paula_k1974

paula_k1974

Beiträge
9
Reaktionen
0
Der Kater meiner Mutter ist leider an Krebs erkrankt. Vor zwei Monaten haben wir einen bösartigen Tumor entfernen lassen und nun gibt es wieder eine neue Wucherung, die fast schon die selbe Größe erreicht hat, wie die hervorgehende. Jetzt stellt sich folgende Frage: alle zwei Monate operieren lassen oder abwarten bis er schmerzen bekommt und ihn dann erlösen? Noch zeigt er keine Anzeichen und ist für seine 14 Jahre außerordentlich fit.
 
14.07.2014
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katze hat Tumor - Entscheidungshilfe . Dort wird jeder fündig!
Rewana

Rewana

immer unterwegs
Beiträge
6.857
Reaktionen
303
Hallöchen,
ich würde vielleicht mal noch einen zweiten Tierarzt befragen und abwägen ob es sinnvoll ist die Katze in (wahrscheinlich immer kürzer werdenden) Abständen operieren zu lassen.

Wenn die Katze wirklich fit ist und noch kräftig genug ist würde ich es vielleicht nochmal wagen, aber wenn sie abnimmt und nicht mehr fit und aufgeweckt ist würde ich es wahrscheinlich nicht mehr machen.

Es ist schwer jemanden per Internet etwas zu empfehlen, weil soetwas auch immer etwas mit dem Bauchgefühl zu tun hat. Möchte die Katze noch, oder hat sie vielleicht doch schon Schmerzen, ist es schon Quälerei und nur mein Egoismus das ich die Katze nicht gehen lassen möchte oder kämpft die Katze noch.

Meistens zeigen Tiere doch sehr deutlich ob sie noch können/wollen oder nicht.
Gruß
Rewana
 
AndreaManuela

AndreaManuela

Pizzajunkie
Beiträge
3.168
Reaktionen
0
Zweite Meinung einholen, auf jeden Fall. Der Krebs ist so schnell gewachsen? Das ist heftig. Wenn die Katze jetzt noch fit ist, würde ich eine zweite Operation machen lassen, vielleicht auch dann woanders. Eventuell wurde bei der ersten OP nicht alles restlos entfernt? Wie wurde sie denn noch behandelt?
 
Galadriel

Galadriel

Beiträge
6.892
Reaktionen
22
Ich würde falls ihr nochmal operiert auf jedenfall das Tier komplett checken, denn wenn es so schnell kommt wer weiss wo es noch sitzt..:(

Als einzigen Rat den ich dir geben mag, da mein Kater auch Anfang des Jahres gehen musste mit nem riesen Knochengeschwür im Gesicht..manche Tiere lassen es sich nicht anmerken, da muss man wirklich mit seinem Tierarzt zum Wohle des Tieres entscheiden. Die Leute sagen immer das das Tier es ihnen zeigt, das ist oft so..ja...aber nicht immer ..bitte nicht darauf warten das das Tier leidet..sondern immer bereit sein..:(
Das kann euch aber keiner abnehmen..so leid es mir tut.


Der Pudel meiner Großeltern wurde noch 3 mal operiert im hohem Alter, allerdings waren das gutartige Geschwülste die einfach aufgrund der Größe weg mussten. So konnte er noch über ein Jahr weiter leben.
Ich wünsche euch die Kraft für den richtigen Weg! Krebs ist ein Arschloch..
 
paula_k1974

paula_k1974

Beiträge
9
Reaktionen
0
Erstmal vielen Dank für die Antworten. Der Tumor ist leider bösartig, daher wird nicht zu verhindern sein, dass neue Wachsen.
Strahlentherapie kommt für uns eher nicht in Frage, da ihn das wohl nur stressen würde und die Nebenwirkungen sind auch nicht ohne.
Werden auf jeden Fall noch eine zweite Meinung einholen, bevor wir uns für weitere Schritte entscheiden.
 
P

Panthera

Beiträge
11
Reaktionen
0
Bestrahlung würde ich bei einer 14jährigen Katze auch nicht machen. Aber es gibt immer mehr TAs die zu sowas raten. Da müsst ihr also selber entscheiden - im Sinne des Tieres.
 
J

JOE SMITH

Beiträge
4
Reaktionen
0
hast du mal versucht die nahrung umzustellen auf vegan:bö20 , was für menschen gut ist ist auch für tiere gut . schlechte nahrung ist gift für den körper des tieres . die malignomen ( krebszellen ) ziehen schlechte nahrung ausserordentlich an und sie wachsen . allgemein üblicher meinungen können auch katzen vegan ernährt werden , oder man sollte ihnen sehr hochwertiges futter geben , zumindest bei schweren fällen , wie in deinem fall 5 : 1 oder 5: 2 füttern . dann kannst du der katze ein sehr hochwertiges leinöl unters essen mischen , leinöl ist das hochwertigste öl ;IU mit jeder menge an ungesättigten fettsäuren und hochungesättigten fettsäuren . hilft der katze ungemein , und naürlich dem herr oder frauchen auch :082

phantera - bestrahlung ist für tier und mensch nicht tragbar , sie zerstört die gesunden zellen :denk
 
J

JOE SMITH

Beiträge
4
Reaktionen
0
hast du mal versucht die nahrung umzustellen auf vegan:bö20 , was für menschen gut ist ist auch für tiere gut . schlechte nahrung ist gift für den körper des tieres . die malignomen ( krebszellen ) ziehen schlechte nahrung ausserordentlich an und sie wachsen . allgemein üblicher meinungen können auch katzen vegan ernährt werden , oder man sollte ihnen sehr hochwertiges futter geben , zumindest bei schweren fällen , wie in deinem fall 5 : 1 oder 5: 2 füttern . dann kannst du der katze ein sehr hochwertiges leinöl unters essen mischen , leinöl ist das hochwertigste öl ;IU mit jeder menge an ungesättigten fettsäuren und hochungesättigten fettsäuren . hilft der katze ungemein , und naürlich dem herr oder frauchen auch :082

phantera - bestrahlung ist für tier und mensch nicht tragbar , sie zerstört die gesunden zellen :denk
ach hatte ich vergessen zu erwähnen , leinöl ist äusserst wichtig damit die zellen geschmiert werden,damit sie wieder atmen können , leinöl wirkt sehr stark dem krebs entgegen . krebs ist eine zivilatorische krankheit die menschen und auch tiere befällt wenn sie sich ungesund ernähren . entgegen meinungen die meinen krebs,enstehe aus umwelteinflüssen der liegt mit sicherheit 80% falsch . wie gesagt was der mensch falsch macht , kann man mit seinem tier ebenso falsch machen . :052 ach ja , wenn jetzt auch ( vieleicht ) einige denken , was faselt der denn , ich bin veganer . ich habe ebenso 4 kätzchen .
 
Uromastix

Uromastix

Moderator
Beiträge
1.963
Reaktionen
405
Hallo,

sowas habe ich ja noch nie gehört, Katzen vegan ernähren...
Katzen sind Fleischfresser und würden in der Natur draußen niemals eine Karotte oder ähnliches essen.
Das dachte ich bis jetzt auf jeden Fall :confused::denk lasse mich gerne eines besseren belehren.

Liebe Grüsse
Isabelle
 
J

JOE SMITH

Beiträge
4
Reaktionen
0
doch es funktioniert , man sollte nur beachten , das es sehr hochwertiges futter ist und die inhaltsstoffe perfekt auf die katze abgestimmt ist . also meines wissens und erfahrung ist ein teil sehr hochwertiges tierisches futter , und 3 teile veganes futter absolut gut und gesund für die katze .
man muss bedenken das die industrie fast ausschliesslich nur die reste verwertet aus den schlachtungen , ich persönlich will da überhaupt nicht wissen was da drin ist .
aber zum futter der katze auf tierischer basis gibt es alternativen , die aber auch nicht sehr billig sind .
manchereiner dem fehlt einfach der inhalt eines dicken geldbeutels .
ich werde mal schauen ob ich später zu diesem hochwertigen katzenfutter einen link zusetzen kann .
wildkatzen sollte man auch überhaupt nicht anfüttern , das geht nicht gut , hauskatzen sind ja vermenschlicht und haben es mit dem futter etwas anders als diese wildkatzen .

es gibt ja auch menschen die behaupten über mich , du bist vegan ???? was isst du denn ???? , da muss ich immer lachen , aber herzhaft .:;-):

ach übrigens , bei hunden funktioniert die vegane ernährung noch besser als bei katzen :love:
 
Galadriel

Galadriel

Beiträge
6.892
Reaktionen
22
Kranke Katze vegan ernähren hast du einen an der Waffel?

Frag mal an verschiedenen Tks wieviele wegen so einem Scheiss abkratzen..vor allem Kitten/Jungkatzen/Kranke Tiere gerade die nicht!"!!

Bitte nicht auf diesen Ratschlag hören!!!! Er ist gefährlich und dazu absolut deplaziert!!

Richtig ist sicherlich gutes Nafu/Barf für die Katze anbieten aber vegan..neva!

Und Menschen die ihren Carnivoren zwingen Pflanzen zu fressen widern mich eh an, die armen Hunde..meine fressen gerne Möhren, aber wenn da neben ein Stück Fleisch liegt wählen sie das Fleisch.

https://www.tierrechte.de/themen/haustiere/katzen/vegetarische-ernaehrung-auch-fuer-die-katza
http://www.tierschutzbund.de/faq/heimtiere/katzen-vegetarisch-ernaehren.html

Nur weil etwas tendenziell möglich wäre muss ich das meinen Tieren nicht antun, wer so inkonsequent ist und als Veganer Tiere hält die am liebsten Mäuse fressen hat eh den Schuss nicht gehört..
Wer sein Tier liebt der lässt es wie es ist !
 
Uromastix

Uromastix

Moderator
Beiträge
1.963
Reaktionen
405
Danke Gala, also lag ich doch nicht so falsch :)

Liebe Grüsse
Isabelle
 
Galadriel

Galadriel

Beiträge
6.892
Reaktionen
22
Ach den hab ich gesucht eigentlich ^^

Der Link zeigt auf warum vegane Ernährung so fraglich ist..vom moralischem mal abgesehen ein Tier was selber Maus wählen würde zu Soja zu zwingen..

http://miauinfo.de/2011/03/vegetarischesveganes-katzenfutter-eine-kritische-betrachtung/

Während meiner Recherchen habe ich aber immer mehr den Eindruck gewonnen, dass es bei der ganzen Geschichte nicht wirklich um Ethik oder Moral geht. Zumindest nicht von der Seite der Firmen, denn wie kann man einerseits Massentierhaltung ablehnen und den Kühen eine grüne Wiese wünschen und gleichzeitig das gleiche Futter, welches in der Massentierhaltung eingesetzt wird, an ein Tier verfüttern, welches pflanzliche Nahrung überhaupt nicht verwerten kann? Hier wurde künstlich ein Markt geschaffen, den man selbst bedient. Das ist für diese Firmen eine Win/Win Situation. Zudem ist es auffällig, dass ein Futtermittel aus so minderwertigen Zutaten SO extrem teuer ist. Vergleichen wir ein minderwertiges Supermarkt-Trockenfutter (welches wenigstens aber noch Fleisch enthält) preislich gesehen mit einem pflanzlichen Futter, welches aus Abfallstoffen der Lebensmittelindustrie besteht. 4kg Trockenfutter der billigsten Sorte bekommt man schon für unter 4€. 4kg pflanzliches Futter fast 25€. Diese Differenz ist für mich nach der Analyse der Inhaltsstoffe nicht zu rechtfertigen.
 
Trofu

Trofu

Beiträge
2.028
Reaktionen
1
Ich würde auch sagen, Getreidefrei bargen, aber keinesfalls vegan...
Meine Güte, echt....
 
J

JOE SMITH

Beiträge
4
Reaktionen
0
GALADRIEL - also wenn es schon so anfängt das man einen darauf hinweisen muss das er einen an der waffel hat , dann sollte man besser gehen . ja ihr wisst es alle besser . aber anscheinend ist das hier genau wie in facebook , haupsache erst mal einen arschtritt . ist euch noch nie in den sinn gekommen , das auf eine initiative von veganern oder vegetariern , eine gegendemo gibt von der industrie welches uns weissmacht das dieses befangen absolut unmöglich macht tiere vegan zu ernähren , wenn ihr aufmerksam lesen würdet , was ich geschrieben habe , hättet ihr gelesen das ich emfohlen habe ,im mix katzen zu ernähren .. ich kenne genügend leute die machen das seid jahren , den katzen geht es superprächtig , hunde kann man sogar komplett vegan ernähren . aber ich denke das ich eh hier falsch bin . einsicht ist bei manchen die weitsicht der dinge .
 
Trofu

Trofu

Beiträge
2.028
Reaktionen
1
Ich meinte natürlich getreidefrei barfen. Blöde Autokorrektur.
 
Galadriel

Galadriel

Beiträge
6.892
Reaktionen
22
Ja du bist hier ganz ganz falsch...!

Ich kenne Menschen die rauchen 30 Jahre und sind fit!
Ich kenne Menschen die fahren jeden Tag Auto seid 50 Jahren und hatten nie einen Unfall.
Ich kenne Menschen die haben extremes Übergewicht und sind gesund bis ins Alter..
Ich kenne Menschen die ernähren ihre Tiere mit Trofu und die Tiere sind steinalt geworden.(Sry Trofu)..

Also nach der Argumentation wie du sie führst, sind rauchen und übergewicht gesund..cool..dann fang ich wieder an zu rauchen!

Aber vor allem kenne ich Menschen und die haben meinen größten Respekt, die haben für sich eine Ideologie die sie Leben, aber die pressen sie nicht auf andere Lebewesen, auch nicht auf ihre eigene "Art"..bekehrungen braucht hier keiner, wir sind alles ziemlich erwachsen und können eigenständige Entscheidungen treffen. Jeder wie er mag, ob Mensch ob Tier..und Hund und Katze lieben Fleisch!
 
Galadriel

Galadriel

Beiträge
6.892
Reaktionen
22
Und sorry für die Waffel, aber es entsetzt mich wenn ich sowas lese..ganz ganz ehrlich..
 
Rewana

Rewana

immer unterwegs
Beiträge
6.857
Reaktionen
303
Hallöchen,
wenn ein erwachsener Mensch vegan leben möchte soll er es machen.

Aber wenn ich mir ein Raubtier (Katzen sind kleine Raubtiere) anschaffe sollte ich diese dementsprechend ernähren. Wenn es ein Freigänger ist wird es das sowieso selbst machen. Aber eine Katze kpl. vegan zu ernähren ist genauso als wenn ich Kühe mit Fleisch füttern würde. Was dabei rauskommt haben wir ja am BSE gesehen.

Ich finde jeder sollte so glücklich werden wie er es möchte. Aber anderen eine solche Ernährungsweise zu empfehlen finde ich unverantwortlich, da man sich schon ins barfen gut einlesen muß und sich damit beschäftigen muß. Und nur etwas Leinöl reicht da nicht aus.

Und eine vegane Ernährung heilt keinen Krebs, dann gäbe es keine Krebstoten mehr und ob wirklich alles Krankheiten nur auf den Konsum von tierischen Produkten zurückzuführen sind glaube ich auch nicht, da z.B. auch Soja im Verdacht steht Brustkrebs auszulösen. Dementsprechend sollten alle den Ball flachhalten und die Lebensführung der anderen Menschen akzeptieren und nicht versuchen alle zu missionieren.
Gruß
Rewana
 
Trofu

Trofu

Beiträge
2.028
Reaktionen
1
Jaja... Immer auf das arme trofu :denk
 
Thema:

Katze hat Tumor - Entscheidungshilfe

Katze hat Tumor - Entscheidungshilfe - Ähnliche Themen

  • Tumor bei Katzen im Bauch.

    Tumor bei Katzen im Bauch.: Hallöchen :) Ich war heute beim Tierarzt und die Diagnose war sehr schlimm für mich :/ Meine Katze hatte einen riesen Wasserbauch und es wurde...
  • Katze an Leukämie und Tumor gestorben...

    Katze an Leukämie und Tumor gestorben...: Hallo! Ich bin so traurig... Meine Katze (4 Jahre alt) musste am Freitag eingeschläfert werden. Sie hatte Leukämie und einen großen bösartigen...
  • Tumor bei Katze

    Tumor bei Katze: Hallo! Ich bin neu in diesem Forum.Bin gestern mit meinem Liebling Niki (8-jährige Halbangora Katze) beim Tierarzt gewesen,niederschmetternde...
  • Nase verstopft?

    Nase verstopft?: Ja das Thema wurde schon 100x angesprochen, aber auch ich möchte eine dritte Meinung. Meine Katze (10 Monate) schnurrt sehr laut und es hört sich...
  • Katze atmet laut

    Katze atmet laut: Hallo ihr Lieben, ich bin ganz neu hier und wollte mir ein paar Meinungen einholen :) Meine Katze Nala (9 Monate jung) atmet seit einiger Zeit...
  • Ähnliche Themen
  • Tumor bei Katzen im Bauch.

    Tumor bei Katzen im Bauch.: Hallöchen :) Ich war heute beim Tierarzt und die Diagnose war sehr schlimm für mich :/ Meine Katze hatte einen riesen Wasserbauch und es wurde...
  • Katze an Leukämie und Tumor gestorben...

    Katze an Leukämie und Tumor gestorben...: Hallo! Ich bin so traurig... Meine Katze (4 Jahre alt) musste am Freitag eingeschläfert werden. Sie hatte Leukämie und einen großen bösartigen...
  • Tumor bei Katze

    Tumor bei Katze: Hallo! Ich bin neu in diesem Forum.Bin gestern mit meinem Liebling Niki (8-jährige Halbangora Katze) beim Tierarzt gewesen,niederschmetternde...
  • Nase verstopft?

    Nase verstopft?: Ja das Thema wurde schon 100x angesprochen, aber auch ich möchte eine dritte Meinung. Meine Katze (10 Monate) schnurrt sehr laut und es hört sich...
  • Katze atmet laut

    Katze atmet laut: Hallo ihr Lieben, ich bin ganz neu hier und wollte mir ein paar Meinungen einholen :) Meine Katze Nala (9 Monate jung) atmet seit einiger Zeit...