Maus kratzt sich blutig

Diskutiere Maus kratzt sich blutig im Krankheiten Forum im Bereich Mäuse; Hi, das Thema war bestimmt schon mal, aber ich hab leider keine passende Antwort gefunden! Heute habe ich an meiner Maus am Rücken, im Nacken...
Fayina

Fayina

Beiträge
47
Reaktionen
0
Hi,

das Thema war bestimmt schon mal, aber ich hab leider keine passende Antwort gefunden!

Heute habe ich an meiner Maus am Rücken, im Nacken und noch irgendwo jeweils eine ganz kleine kahle (eine blutige) Stelle entdeckt. Am einen Vorderbein hat sie aber eine richtig riesige, blutige Wunde :konfus: und sie kratzt sich dauernd, aber nicht genau dort wo die Wunden sind sondern einfach überall. Sie wirkt aber nicht so als hätte sie Schmerzen oder so, sie ist ganz normal nur dass sie sich eben dauernd kratzt.

Was ist das?? Milben, Pilz?? Ich hab mir Fotos angeschaut von pilzbefallenen Mäusen, das sieht irgendwie anders aus und die aufgekratzten Stellen schauen auf den Fotos auch nicht so extrem aus wie die eine am Bein und sind nur im Kopfbereich. Und wie finde ich das raus bzw. was kann man dagegen tun?

Es sei dazugesagt dass die Maus eigentlich eine Futtermaus war und mir wurde gesagt, dass die meistens ohnehin krank sind bzw. nicht lange leben, also vielleicht hängt das irgendwie damit zusammen? Sie ist aber erst etwas über 1 Jahr alt und es stirbt ja nicht jede Maus zwangsläufig an/mit einer Krankheit.

Die kleinen kahlen Stellen sind ja nicht so schlimm, aber das am Bein kann man echt schon ne Fleischwunde nennen :-(.. soll sich ja nicht auch noch infizieren..

Ich hoffe mir kann wer weiterhelfen! Danke!
 
16.01.2008
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Maus kratzt sich blutig . Dort wird jeder fündig!
magicbabe28

magicbabe28

Beiträge
327
Reaktionen
0
Hallo du,
komme zwar mehr aus dem Ratten-Bereich, aber so wie es sich bei dir anhört würde ich schon auf Milben tippen. Kannst du nicht mal ein Bild machen und einstellen?
Ansosnten such mal bei den Ratten; unter Milben findest du da einiges.
Und geh am Besten direkt morgen zum TA. Milben sind nicht ungefährlich.
Die Maus quält sich damit unendlich.

Edit: schau dir mal diesen Thread von mir an.
ich dachte damals auch zuerst, dass es daran läge, dass eine meiner Ratten die andere immer gebissen hat. Das tat sie auch wirklich,a ber etwas weiter unten im Thread hab ich dann noch Photos eingestellt, weil ich eines morgens eine Ratte hatte,die total blutig war.
Ich dachte, jetzt wäre meine Kampfratte total ausgerastet, aber wie sich dann herausstellte waren das tatsächlich Milben und die photografierte Ratte hatte sich nachts selber so extrem zugerichtet.
Ratte wird immer bissiger zu Artgenossen
 
Fayina

Fayina

Beiträge
47
Reaktionen
0
Danke für die schnelle Antwort! Aua, deine Ratte hat aber auch nicht gut ausgeschaut :(..

Hab ein paar Fotos gemacht aber weil sie weiß ist sind die Fotos nicht so gut.. hab vor allem die große Wunde versucht zu fotografieren, muss man sich nur etwas größer, tiefer und ganz blutig vorstellen :(.. Am Auge sieht man übrigens auch so einen roten Rand..

Hab sie jetzt beobachtet, sie verhält sich doch nicht normal sondern rennt wie wild herum und kratzt sich dauernd, voll arm :(.







 
magicbabe28

magicbabe28

Beiträge
327
Reaktionen
0
du geh zum TA...jetzt glaub ich das noch mehr mit den Milben. aber die können es dir sicher sagen. Ist ja auch nicht so teuer sowas untersuchen zu lassen. Dann bekommste ein Mittelchen und kurze zeit später hat sie ihre Ruhe.

Die können durch diese blöden Viecher richtig hysterisch und dann apathisch werden. Sogar das Fressen einstellen. Bei meiner Ratte hieß es ja zuerst sie hätte keine Milben, aber da die eine was hatte haben wir gleich alle behandelt udn siehe da...es wurde ruck zuck auch bei ihr besser.

naja, im endeffekt ist sie dann aber kurze Zeit später doch gestorben weil sie halt noch andere Erkrankungen hatte. :-(
 
Luder

Luder

Beiträge
12.397
Reaktionen
1
Oh je, die arme :-(

Geh wirklich schnell mit ihr zum TA, dann gehts ihr auch bald besser.

Meine eine Ratte sah ähnlich aus als sie Milben hatte
 
D

die_ansche

Gast
Jepp, ich würd auch unbedingt zum TA...Sagt mal täuscht das oder ist das Laufrad zu klein?
 
Metla

Metla

Beiträge
854
Reaktionen
0
Ja, das Laufrad ist ungeeignet, zu klein und Plastik:
http://wiki.mausebande.com/farbmaus/laufraeder

Geh bitte mit der Maus zu einem Tierarzt und laß ihr ein Hautgeschabsel nehmen und das auf Milben durchsuchen. Und laß eine Pilzkultur anlegen.
Falls sie dann irgendwelche Parasiten/Pilze hat, unbedingt den ganzen Käfig und das Mäusezubehör (Häuschen und so) alles gründlich mit Essigwasser auswaschen und mit Bactazol besprühen. Das besprechen wir dann nochmal genauer, wenns soweit ist... :smile:
Und wenn eine Maus Parasiten hat, haben die anderen sie auch, selbst wenn die sich jetzt noch nicht kratzen und man nix sehen kann!! Also alle Mäuse dagegen behandeln lassen.

Hier mal ein paar Links, zum informieren:
http://wiki.mausebande.com/farbmaus/milben?s=parasiten
http://wiki.mausebande.com/farbmaus/pilze
 
Fayina

Fayina

Beiträge
47
Reaktionen
0
Danke für eure Antworten!

Bei der Tierärztin hab ich einen Spray bekommen, mit der ich die Maus komplett nass machen soll und dann einmassieren. Die fand das richtig angenehm und hat seither auch den ganzen Tag brav geschlafen, jetzt geht's ihr auf alle Fälle besser. Das muss man halt noch öfter machen, auf die Wunden soll man nichts geben, das brennt nur.

Sie hat noch gesagt dass die meisten sich die Milben durch das Heu anschaffen und ihr das bei ihren Ratten auch passiert ist.

Und wenn eine Maus Parasiten hat, haben die anderen sie auch, selbst wenn die sich jetzt noch nicht kratzen und man nix sehen kann!! Also alle Mäuse dagegen behandeln lassen.
Leider ist sie ganz alleine weil sie eigentlich an die Schlangen eines Freundes verfüttert werden sollte aber die haben sie verweigert.. mein Hamster, der eigentlich ganz wo anders steht, wurde aber auch nass gemacht (was ihm gaaar nicht gefallen hat :D) und Hasen + Kater müssen auch noch dran glauben :).

Naja soweit gehts der Maus also wieder gut und ich hoffe das hilft auch weiter so gut!
 
Kathrin90

Kathrin90

Beiträge
217
Reaktionen
0
Ist es denn eine weibliche Maus oder eine Männliche maus?
Wenns ein Weibchen ist könntest du versuchen es mit einem anderen Weibchen zu vergesellschaften,Mäuse sind Gruppentiere die nicht alleine gehalten werden sollten!
Wenns jedoch ein männchen ist wäre das beste ihn kastrieren zu lassen und ihm mindestens ein Weibchen als Partnerin zu geben!
 
Fayina

Fayina

Beiträge
47
Reaktionen
0
Es ist ein Männchen! Ich hab bis gestern gar nicht gewusst dass die nicht alleine sein sollen (kenne mich nur bei Hamstern aus)..
Das klingt zwar gemein aber nachdem Futtermäuse angeblich nicht alt werden bzw. meistens krank sind würde ich mich gar nicht trauen jetzt noch eine andere Maus dazu zu geben, weil wenn die jetztige stirbt ist die andere wieder alleine..

Komischerweise liegt die Maus jetzt eingerollt mitten im Käfig, Kopf unter dem Bauch, wie ein halber Purzelbaum.. nicht dass es ihr schlecht geht :(. Normalerweise "schimpft" sie mich nämlich schon wenn ich nur in die Nähe komme und jetzt hat sie nicht einmal gemerkt dass ich sie mit einer Küchenrolle zugedeckt habe..

Die Ärztin hat auch gesagt, dass wenn die Milben von der Maus selbst kommen wird sie wahrscheinlich sterben :(..
 
bonny1

bonny1

Beiträge
1.887
Reaktionen
0
Öhm....
Ein Spray auf die ganze Maus? Das hab ich ja noch nie gehört....
Hat er denn Versteckmöglichkeiten? ein Häuschen?

Also...erstmal muss das Tier wieder gesund werden, hast du den gesamten Käfig gereinigt?
Musst du das Ganze widerholen?
Muss schon sagen, dass ich die Maßnahmen deines TA etwas merkwürdig finde, ebenso die Aussage, die du da zitierst....
Warum soll das Tier sterben? Wenn er "nur" Milben hat ( und es gibt eine Art, die diesen extremen Juckreiz verursachen, sodass es eben zu diesen Wunden kommt), sehe ich da jetzt keinen Grund?!

Du solltest ihn gesund pflegen und wenn er das ist, gibt es keinen Grund, ihn nicht zu kastrieren und mit mehreren Weibchen zusammen zu bringen. Das ist wohl die beste Haltung für Farbis, unkastrierte Böcke kann man nicht zusammen halten. Genaueres kann dir da aber sicher ein Farbihalter sagen :binzel:
 
Kathrin90

Kathrin90

Beiträge
217
Reaktionen
0
Jetzt wo Bonny das sagt finde ich es auch sehr komisch das deine TÄ gesagt hat du sollst die komplette maus einschmieren mit dem Zeug!Ich meine das ist recht schwer bei so nem kleinen Tier und wenn mal ausversehen was ins Auge kommt oder in den Mund ist das sicherlich nicht angenehm fürs Tier!
Ich würde dir auch raten die Maus wenn sie gesund ist kastrieren zu lassen und zu einer anderen Maus dazuzusetzen oder wie du schon sagtest mehrere weil wenn eine stirbt ist die andere nicht wieder alleine!
Wie groß ist denn dein Käfig also die Maße und was für einrichtungsgegenstände hast du drin?
Die musst du auch sorgfältig säubern weil die Milben dann zwar nimmer an der Maus sind aber an den Gegenständen und somit holt sich die Maus da neue Milben!
 
Lena2112

Lena2112

Beiträge
526
Reaktionen
0
Ich hatte früher auch 2 Mäuse die angefangen haben sich die Haut kaputt zu kratzen, das hat nie mehr aufgehört auch mit Spray. Der Arzt meinte damals das wenn eine Maus anfängt zu kratzen sie wohl sehr schlecht wieder aufhört damit. Er hatte bei mir zumindest recht, sie haben solang gekratzt bis sie wirklich tot waren.
 
Kathrin90

Kathrin90

Beiträge
217
Reaktionen
0
Naja aber ich denke aus is ne Ausnahme weil Milben kann man eigentlich behandeln ich habe auch viele Tiere die schon mal Milben hatten durchs Heu und bei mir wurde es immer nach kurzer Behandlung wieder besser!
 
Fayina

Fayina

Beiträge
47
Reaktionen
0
Der Spray heißt "Bio Spray für Nager", eine Marke oder so steht nicht drauf.

Muss schon sagen, dass ich die Maßnahmen deines TA etwas merkwürdig finde, ebenso die Aussage, die du da zitierst....
Warum soll das Tier sterben? Wenn er "nur" Milben hat...
Naja sie hat gefragt ob wir ihr Lebendfutter geben, weil die Maus dann von innen Milben haben könnte und daran würde sie wahrscheinlich sterben. Da sie aber keine Würmer oder so bekommt hat sie das dann wieder ausgeschlossen.

Jetzt wo Bonny das sagt finde ich es auch sehr komisch das deine TÄ gesagt hat du sollst die komplette maus einschmieren mit dem Zeug!Ich meine das ist recht schwer bei so nem kleinen Tier und wenn mal ausversehen was ins Auge kommt oder in den Mund ist das sicherlich nicht angenehm fürs Tier!
Auf dieBrain habe ich auch gelesen dass man nicht direkt auf das Tier sondern auf die Hand sprühen soll, aber ich hab auf den Kopf aufgepasst und weil sie so schlimme Wunden hat wollte ich sie auch nicht einschmieren statt besprühen, tut ja noch mehr weh.. nachdem "Bio" draufsteht sollte es aber nicht giftig sein wenn sie's abschleckt, laut TA bekommt sie vielleicht Durchfall.

Also...erstmal muss das Tier wieder gesund werden, hast du den gesamten Käfig gereinigt?
Ja, der Käfig wurde ganze heiß ausgespült und alte Sachen (Rollen, etc.) hab ich weggeworfen. Die Ärztin hat gemeint es bringt jetzt nichts den Käfig zu reinigen, das soll ich machen wenn alle Milben abgefallen sind und dann aber ganz gründlich (Essig und so).

Hat er denn Versteckmöglichkeiten? ein Häuschen?
Ja sie hat ein Haus, genügend Heu, Küchenpapier, Rollen, ein 2. Stockwerk unter dass sie gehen könnte, etc.

Wie groß ist denn dein Käfig also die Maße
Ich habe glaub ich diesen "Garda Hasenkäfig", Maße: 71x46x29
 
jenjo

jenjo

Beiträge
1.005
Reaktionen
0
Gegen Milben gibt es ganz einfache und sehr wirksame Mittel.Nämlich sogenannte "Spot ons".Davon macht man einen Tropfen in den Nacken des Tieres.Meist reicht das sogar aus um alle Milben zu töten.Eine Woche später kann man nochmals nach "spoten" um auch die Milbeneier zu vernichten.Da es im Nacken aufgetragen wird kann die Maus nicht an das Medikament dran kommen,so also auch nicht in die Augen/Mund,Schleimhäute.Geeignete Präperate sind z.B. Stronghold oder Ivomec.

Spray finde schon alleine deshalb bedenklich weil das sehr leicht eingeatmet werden kann und so die Atemwege reizen kann.Außerdem kann sowas ganz schnell in Mund und Nase gelangen,auch wenn sich die Maus putzt.Wie heisst der Wirkstoff von dem Biospray?

Und "Todkratzen" muss sich ne Maus auch nicht :konfus:
(schon gar nicht bei dem heutige Stand der Medizin!!).Denn Juckreiz kann man sehr gut unterbinden sowohl mit einem Antihistaminikum als auch mit Kortison etc.
Manchmal hab ich echt das gefühl das so manch ein Tierarzt von euch noch in der Steinzeit lebt und mit Handauflegen arbeitet..... :wut:


Und wie um Himmels willen kommt die Tierärztin auf "Würmer von innen"?? Haben die sich da hin gezaubert und kratzen nun gegen die Bauchdecke sodass die Maus sich juckt??!!das ist ja wohl Schwachsinn,oder?
 
Fayina

Fayina

Beiträge
47
Reaktionen
0
Ich hatte eigentlich auch damit gerechnet dass ich so ein "spot on" bekomme, bei meinem Kater machen wir das ja auch so...

In dem Spray soll nur Kokosöl und Sonnenblumenöl drin sein.

Ich weiß auch nicht wie sie das mit "von innen" meint. Wie gesagt, wenn man ihr Lebendfutter gibt dann könnten die Milben von ihr selbst kommen aber weiß auch nicht so genau.

Naja nachdem die Ärztin selbst Ratten züchtet hatte ich gehofft sie wird sich schon irgendwie auskennen :(.

Auf dem Spray steht auch drauf dass man das Tier damit besprühen soll und die Umgebung auch (bzgl. Atemwege), im Kopfbereich soll man sie damit "einschmieren", also nicht voll drauhalten.
 
Mäuslein1

Mäuslein1

Beiträge
211
Reaktionen
0
Mein Mäuschen hatte sich bei Milbenbefall auch bös gekratzt - wurde letztlich zur Kratzmaus. Wir bekammen dies jedoch relativ gut in den Griff mit Cortisongabe durch den TA.

Viel Glück
 
jenjo

jenjo

Beiträge
1.005
Reaktionen
0
Sag deinem Ta du hättest gern ein Spot on.Das sind ja dieselben wie für Katzen und Hunde.Der hat die also auch aufjedenfall da.Und lass dich nicht mit dem Kokos-Mist da abwimmeln.Das ist ja schrecklich.Letztlich verklebst du ihr damit nur das Fell und die Milben vermehren sich Munter weiter....
 
Thema:

Maus kratzt sich blutig

Maus kratzt sich blutig - Ähnliche Themen

  • Maus hat eine "Blase", bitte um Rat

    Maus hat eine "Blase", bitte um Rat: Hallo =) Ich habe ein eleider nicht ganz so tolle Frage an euch : Und Zwar: Vor ca 5 Wochen habe ich mir eine trächtige Mäusedame zugelegt, sie...
  • Meine Maus Oskar hat was :( (stachelmaus)

    Meine Maus Oskar hat was :( (stachelmaus): Hallo meine Stachelmaus Oskar hat Probleme. Er ist schon 3 und halb Jahre alt. Er hatt sein Rechtes Auge fast zu und hällt sein Rechtes Bein hoch...
  • Vielleicht bald nur noch eine Maus übrig...

    Vielleicht bald nur noch eine Maus übrig...: Hi alle :) ich mache mir gerade Gedanken, was in meinem Fall die beste Lösung für ein letztes verbleibendes Mäuslein ist :confused:. Vielleicht...
  • Maus hat blutige felllose Stelle [?]

    Maus hat blutige felllose Stelle [?]: Hallo , meine Maus hat seit ein paar Tagen eine fellose Stelle , an der man ihre etwas blutige Haut sehen kann. Jetzt meine Frage: Was könnte das...
  • Maus kratzt sich noch zu Tode

    Maus kratzt sich noch zu Tode: Ich habe eine Farbmaus, Flip sie ist 1,5 Jahre alt, und eigentlich superfit!!! Die drei Kollegen von ihm sind leider schon gestorben. Das...
  • Maus kratzt sich noch zu Tode - Ähnliche Themen

  • Maus hat eine "Blase", bitte um Rat

    Maus hat eine "Blase", bitte um Rat: Hallo =) Ich habe ein eleider nicht ganz so tolle Frage an euch : Und Zwar: Vor ca 5 Wochen habe ich mir eine trächtige Mäusedame zugelegt, sie...
  • Meine Maus Oskar hat was :( (stachelmaus)

    Meine Maus Oskar hat was :( (stachelmaus): Hallo meine Stachelmaus Oskar hat Probleme. Er ist schon 3 und halb Jahre alt. Er hatt sein Rechtes Auge fast zu und hällt sein Rechtes Bein hoch...
  • Vielleicht bald nur noch eine Maus übrig...

    Vielleicht bald nur noch eine Maus übrig...: Hi alle :) ich mache mir gerade Gedanken, was in meinem Fall die beste Lösung für ein letztes verbleibendes Mäuslein ist :confused:. Vielleicht...
  • Maus hat blutige felllose Stelle [?]

    Maus hat blutige felllose Stelle [?]: Hallo , meine Maus hat seit ein paar Tagen eine fellose Stelle , an der man ihre etwas blutige Haut sehen kann. Jetzt meine Frage: Was könnte das...
  • Maus kratzt sich noch zu Tode

    Maus kratzt sich noch zu Tode: Ich habe eine Farbmaus, Flip sie ist 1,5 Jahre alt, und eigentlich superfit!!! Die drei Kollegen von ihm sind leider schon gestorben. Das...