HILFE! Streunerin hat was an der Pfote

Diskutiere HILFE! Streunerin hat was an der Pfote im Krankheiten und Gesundheit Forum im Bereich Katzen; Hallo, guten Morgen, heute kam unsere Streunerin wie üblich ins Haus, um zu fressen und etwas zu schlafen. Sie humpelt! An der linken...
AndreaManuela

AndreaManuela

Pizzajunkie
Beiträge
3.168
Reaktionen
0
Hallo, guten Morgen,

heute kam unsere Streunerin wie üblich ins Haus, um zu fressen und etwas zu schlafen. Sie humpelt! An der linken Vorderpfote ist irgendwas. Aber was tun? Sie ist völlig unberechenbar und wenn ich ihre Pfote berühre, knurrt sie und sie hat mir auch schon leicht eine verpasst mit der anderen Pfote. Es scheint ihr sehr wehzutun, denn beim Laufen jammert und knurrt sie.
Es ist keine Verletzung zu sehen. Ich nehme an, dass irgendwas zwischen den Zehen ist.
Könnte ich vorsorglich etwas Jod auf die Unterseite der Pfote tropfen lassen? Was anderes würde mir jetzt nicht einfallen, was ich tun kann, ohne sie anzufasssen. Darf man Katzen mit Jod behandeln?

Zum TA ist völlig undenkbar! Habe schon überlegt, eine Tierretung anzurufen, habe aber nur eine Adresse vom Tierheim in der Nähe gefunden...

HELP!!!!

LG,
Andrea
 
23.01.2011
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: HILFE! Streunerin hat was an der Pfote . Dort wird jeder fündig!
black sunshine

black sunshine

Chaosmama
Beiträge
4.338
Reaktionen
0
Da du nicht weißt, was es ist, kann man es auch schwer behandeln. Ich denke schon, dass da ein TA mal nen Blick draufwerfen müsste.
Wäre ne Katzenfalle möglich?
 
AndreaManuela

AndreaManuela

Pizzajunkie
Beiträge
3.168
Reaktionen
0
Hi,

ja, das Problem ist ja, dass Sonntag ist und ich keine Ahnung hab, wo ich eine Katzenfalle oder einen Katzentransportkorb herkriegen soll. Ich denke schon, dass sie in einen Transportkorb reingehen würde, wenn er gemütlich ist. Sie ist süchtig nach Kuscheln auf weichen Decken. Momentan schläft sie ruhig im Nebenzimmer...
 
K

Kirschblüte

Beiträge
518
Reaktionen
1
Frag entweder Freunde die auch eine Katze haben ob sie dir ihre Box leihen können oder frage den Tierarzt ob er dir eine leihen kann.
Tierärzte haben oft Boxen die man sich mal leihen kann. Dann musst du eben erst mal hinfahren und die Box holen.
 
Rewana

Rewana

immer unterwegs
Beiträge
6.862
Reaktionen
312
Hallöchen,
wo am Niederrhein steckst du denn?
Gruß
Rewana
 
AndreaManuela

AndreaManuela

Pizzajunkie
Beiträge
3.168
Reaktionen
0
Da hatte ich auch schon dran gedacht, aber da ist ja wieder das Sonntagsproblem...
Ich lass die Katze jetzt erst mal in Ruhe schlafen, wenn sie von allein wieder raus will,lass ich sie (gebe ihr aber noch was zu fressen). Morgen früh ist sie spätestens wieder da.
 
schrecker82

schrecker82

Moderator
Beiträge
5.926
Reaktionen
1
Ich glaub ich würd sie, wenn möglich, nicht rauslassen...Nicht dass sie da doch was schwerwiegenderes hat und es nicht mehr Heim schafft (man soll den Teufel ja eigentlich nicht an die Wand malen).


Wo ist denn der Sonntag ein Problem? TÄ arbeiten auch Sonntags ;) (obwohl ich auch dafür bin, dass wir das einfach abschaffen, dann hätte ich endlich mal die Gewissheit, jedes WE frei zu haben*kicher*)
 
AndreaManuela

AndreaManuela

Pizzajunkie
Beiträge
3.168
Reaktionen
0
Mal sehen... Mit dem Rauslassen. Dann müssen wir ein Katzenklo improvisieren. Wir haben Katzenstreu in der Garage - um Öl aufzusaugen...
 
Beast

Beast

Alter Grizzly
Beiträge
1.121
Reaktionen
0
Möglicherweise ist das Pfötchen oder ein Zeh ja gebrochen? Ist es geschwollen?
Ruf doch mal Willihunds TA an und frag, ob er eine Box für Dich hätte.
 
K

Kirschblüte

Beiträge
518
Reaktionen
1
Bring die Katze zum Tierarzt. Das sogenannte Sonntagsproblem gibt es nicht. Denn auch Tierärzte haben Notdienst, es gibt Tierkliniken die immer offen haben, es gibt die Tierrettung, es gibt Mobile Tierärzte. Eine oder mehrere dieser Möglichkeiten gibt es mit Sicherheit bei euch.
Die Katze hat sicher starke schmerzen.
 
AndreaManuela

AndreaManuela

Pizzajunkie
Beiträge
3.168
Reaktionen
0
Wir haben jetzt folgendes vor: Die Katze bleibt die Nacht bei uns. Sie kann zwar nicht mit der Pfote auftreten, aber gefressen hat sie und sie schnurrt ziemlich viel. Also denke ich,dass sie nur beim Auftrenten Schmerzen hat. Ich glaube, die Pfote ist etwas geschwollen. Wir haben mit unserer Nachbarin gesprochen, die Kontakt zu einem Tierschutzverein hat - die hatten auch die damalige Kastration der Katze in die Wege geleitet. Die wissen also, wie mans macht.

Ich hoffe sie benutzt das Katzenklo... öhm.

@Rewana: ich bin in Rheurdt
 
Rewana

Rewana

immer unterwegs
Beiträge
6.862
Reaktionen
312
Stell ihr das Katzenklo ziemlich nahe und zeig ihr das sie darin buddeln kann. Dann wird sie schon verstehen was du von ihr willst.

Ich bin in Xanten, weiß nicht genau wie weit du von Rheurdt fährst, da ist dann deine Nachbarin mit dem Korb näher.
 
AndreaManuela

AndreaManuela

Pizzajunkie
Beiträge
3.168
Reaktionen
0
jo, Xanten ist ziemlich weit von hier... Aber vielen Dank für das Angebot!!! Werde dann mal versuchen, der Mietze die Klofunktion klarzumachen... Gott sei Dankhaben wir Fliesen ...
 
Beast

Beast

Alter Grizzly
Beiträge
1.121
Reaktionen
0
Schnurren ist nicht immer ein Zeichen des Wohlbefindens. Rosalie (ist ja auch so'n kleiner Wildfang) schnurrt in Streßsituationen, z. B. beim TA, ich denke, um sich zu beruhigen...

Am besten stellt ihr sie gleich Montagmorgen beim TA vor.
 
AndreaManuela

AndreaManuela

Pizzajunkie
Beiträge
3.168
Reaktionen
0
Ich muss erst noch arbeiten und Geld verdienen....

Katze hat tatsächlich das Klo benutzt! Super. Sie ist aber heute morgen kurz nach draußen entwischt (als ich mit Willi rausging), aber nach einer halben Stunde wieder aufgetaucht. Ich hoffe, ich kriege heute alles geregelt....

Auch wenn ihr die Pfote weh tut, habe ich nicht den Eindruck, dass sie gestresst ist... Sie hat gestern abend sehr entspannt auf dem Sofa geschlafen und mit der "heilen" Pfote ordentlich die Decke geknetet, gefressen hat sie auch schon wieder.
 
schrecker82

schrecker82

Moderator
Beiträge
5.926
Reaktionen
1
Tiere sind oft wahre Künstler, die verstecken einfach, dass sie was haben und machen es uns somit oft nicht leicht zu erkennen, ob da nun was ist oder nicht.

Was glaubst du wie oft ich schon neben Pferden auf der Arbeit stand, die augenscheinlich total ruhig waren - und innen drin war grad der Darm am durchbrechen :/

Oder mein Connor: schlimmer Schnitt in der Pfote, ich hab lange behandelt - und hätte es nicht gemerkt, wenn er nicht auf die weiße Fensterbank gesprungen wäre, wo ich dann Blut entdeckte. Bei seinem Knochensplitter im Ellenbogen: mal hier gehumpelt, mal da - aber idR wild rumgerannt ;)


Ich drück euch ganz feste die Daumen, dass es nur ein quersitzendes Steinchen oder so ist und die kleine bald wieder munter ihre Mäuse jagen kann :)
 
Schiefe_Palme

Schiefe_Palme

Beiträge
556
Reaktionen
0
Tiere sind oft wahre Künstler, die verstecken einfach, dass sie was haben und machen es uns somit oft nicht leicht zu erkennen, ob da nun was ist oder nicht.
Da muss ich Schrecker recht geben. Das hab ich auch schon oft erlebt. Ein sinnvoller Überlebensinstinkt, wenn man in der Wildnis Konkurrenten oder Fressfeinden seine Schwäche nicht zeigen darf. Aber im Zusammenleben mit Menschen oft fatal. :(

Und das mit dem Schnurren kann ich auch nur bestätigen. Es ist ein alter, weitverbreiteter Irrglaube, Schnurren drücke nur Wohlbehagen aus. Katzen nutzen das im Gegenteil gerade oft in Stresssituationen. Sie beruhigen sich damit selber, besänftigen Artgenossen und außerdem hat Schnurren eine schmerzstillende und heilende Wirkung. Knochenbrüche von Katzen heilen sehr viel schneller. Wissenschaftler gehen davon aus, dass es die Schnurrfrequenz ist, die das Knochenwachstum begünstigt. Das findet die Wissenschaft sogar derart phänomenal, dass es Bestrebungen gibt, sich das auch in der Humanmedizin zu Nutze zu machen.
Egal. Ich komm völlig vom Thema ab.

Ich drück euch jedenfalls auch ganz fest die Daumen, dass die Süße nichts Schlimmes hat und bald wieder rumspringen kann. :) Und überhaupt find ich es toll, dass du dich ihr annimmst. Es gäbe genug Leute, die nicht einmal im Traum daran dächten, sich um ein freilebendes Tier zu kümmern und auch noch TA-Kosten auf sich zu nehmen.
Hat sich denn inzwischen das Transportmittel-Problem gelöst? Ansonsten, wenn du es dir nicht zutraust sie selber "einzutüten" (was ich sehr gut verstehen könnte, ich erinnere mich nur zu gut an unsere ersten Versuch unsere damals sehr bissige und wenig zutrauliche Katzendame in eine Transportbox zu bekommen...) versuch's wirklich beim Tierschutz bzw. Tierheim, die kennen sich aus und werden nicht zum ersten Mal solche Fälle wie deine Dame vor sich haben. Vermutlich sind die viel schlimmere Katzen gewohnt. ;) Und du wirst sehen, was es für eine Erleichterung für euch alle bedeutet, wenn durch einen Tierarztbesuch endlich Klarheit darüber herrscht, was der Süßen fehlt und wie ihr ihr helfen könnt.

Liebe Grüße,
Steffi
 
AndreaManuela

AndreaManuela

Pizzajunkie
Beiträge
3.168
Reaktionen
0
@Kirschblüte,
ja, ich bin echt ein böser Mensch.


Ich habe vorhin mit der TÄ telefoniert. Mein Mann hat von dort schon einen Transportkäfig abgeholt. Wir sollen um 17.00 Uhr zu ihr kommen; da wird die Katze wohl leicht narkotisiert, um überhaupt irgendwas machen zu können.
Danke für Eure guten Wünsche! Ich hoffe, dass es der Mitze bald wieder besser geht und sie mit der Pfote wieder richtig zuhauen kann (autsch!).

(Hoffentlich kriegen wird die in die Box!!!!!! - vielleicht nen toten Fisch reinlegen?)
 
discomedusa

discomedusa

Quantengeistchen
Beiträge
3.132
Reaktionen
0
Genau, Futter reinstellen ist keine schlechte Idee.
Ansonsten die Box kuschelig auslegen und einfach mal offen stehen lassen. Katzen sind neugierig und interessieren sich meistens für Kuschelhöhlen ;)

Viel Glück!
 
Thema:

HILFE! Streunerin hat was an der Pfote

HILFE! Streunerin hat was an der Pfote - Ähnliche Themen

  • Kott stinkt

    Kott stinkt: Hallo ihr lieben, Ich entschuldige mich schon mal im vorraus für das unschöne Thema. Mein Kater ist 16, hat eine beginennde Demenz und Probleme...
  • Brauche Dringend Schnell Hilfe! Katze Fiv Oder Fip??

    Brauche Dringend Schnell Hilfe! Katze Fiv Oder Fip??: Hallo, also ich habe 2 Bengalkatzen, die jetzt 1 Jahr alt sind. Amy und Luna. Amy war am Anfang am Bauch sehr dick, bis sie plötzlich immer...
  • HILFE, Probleme beim atmen

    HILFE, Probleme beim atmen: Hallo liebes Forum, Wir haben ein sehr großes Problem, es geht um Phoebe, eine 4kg (nicht übergewichtige) Wohnungskatze. Sie 2 1/2 Jahre alt. Sie...
  • Durchtrittigkeit Kater! Hilfe?

    Durchtrittigkeit Kater! Hilfe?: Huhu :-) ich bin ganz neu hier und habe schon viel gesucht aber nichts direkt passendes gefunden. Im vorraus: Tierarzttermin ist Mittwoch...
  • Dringend hilfe für cookie

    Dringend hilfe für cookie: Hallo miteinander Also leider ist das alles eine lange Geschichte angefangen hat es vor knapp zwei Monaten als ich eines Morgens aufwachte und...
  • Ähnliche Themen
  • Kott stinkt

    Kott stinkt: Hallo ihr lieben, Ich entschuldige mich schon mal im vorraus für das unschöne Thema. Mein Kater ist 16, hat eine beginennde Demenz und Probleme...
  • Brauche Dringend Schnell Hilfe! Katze Fiv Oder Fip??

    Brauche Dringend Schnell Hilfe! Katze Fiv Oder Fip??: Hallo, also ich habe 2 Bengalkatzen, die jetzt 1 Jahr alt sind. Amy und Luna. Amy war am Anfang am Bauch sehr dick, bis sie plötzlich immer...
  • HILFE, Probleme beim atmen

    HILFE, Probleme beim atmen: Hallo liebes Forum, Wir haben ein sehr großes Problem, es geht um Phoebe, eine 4kg (nicht übergewichtige) Wohnungskatze. Sie 2 1/2 Jahre alt. Sie...
  • Durchtrittigkeit Kater! Hilfe?

    Durchtrittigkeit Kater! Hilfe?: Huhu :-) ich bin ganz neu hier und habe schon viel gesucht aber nichts direkt passendes gefunden. Im vorraus: Tierarzttermin ist Mittwoch...
  • Dringend hilfe für cookie

    Dringend hilfe für cookie: Hallo miteinander Also leider ist das alles eine lange Geschichte angefangen hat es vor knapp zwei Monaten als ich eines Morgens aufwachte und...