Wir haben Nachwuchs

Diskutiere Wir haben Nachwuchs im Prachtfinken Forum im Bereich Vögel; Wir haben ja in unserem Wohnbereich im Altenheim Zebrafinken angeschafft, die von den bewohnern auch sehr gut angenommen wurden, das heisst da sie...
L

lockenlulli

Beiträge
247
Reaktionen
0
Wir haben ja in unserem Wohnbereich im Altenheim Zebrafinken angeschafft, die von den bewohnern auch sehr gut angenommen wurden, das heisst da sie sie ja leider nicht sehen können freuen die Bewohner sich über die süßen Geräusche die die Vögel so von sich geben. Bislang wurden zwar von Zeit zu zei Eier gelegt, aber nicht bebrütet, ein neuer Käfig wurde abgeschafft (so ein Riesenteil) und heute habe ich entdeckt, daß in dem einen Nest zwei Küken hocken. Unsere Bewohner sind hell begeistert als wären sie grade wieder Eltern geworden.
 
30.12.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wir haben Nachwuchs . Dort wird jeder fündig!
P

Patty

Gast
Hallo,

Glückwunsch zum Nachwuchs! Das glaube ich gern, dass das für eure Bewohner etwas Tolles ist! :smile: Trotzdem eine Anmerkung: So schön der Nachwuchs im Moment auch ist - ihr solltet euch beizeiten schon mal Gedanken machen, was später mit dem Nachwuchs passieren soll. Zebrafinken sind SEHR fortpflanzungsfreudig und so kann in kürzester Zeit eine große Anzahl an Finken entstehen, die sich alle untereinander weitervermehren. Es wäre also gut, jemanden zu haben, an den man von Zeit zu Zeit mal Vögel abgeben kann.
 
L

lockenlulli

Beiträge
247
Reaktionen
0
Oha
haben wir noch nicht drüber nachgedacht aber eine zweite Voliere steht noch bereit. Sicher werden alle Kollegen beizeiten Zebrafinken beherbergen :D
Mal im ernst: Keine Überlegung in dieser Richtung bisher und das zweite Nest ist in der Mache. Wäre es möglich männlein und weiblein nebeneinander getrennt in Volieren zu halten? Oder wie verhindert man sonst daß zu heftig gebrütet wird?
 
P

Patty

Gast
Ja, eine Trennung nach Geschlechtern ist möglich und auch gar nicht so schlecht, da sie gerade in einer größeren Gruppe zu mehr Friedfertigkeit in der Voliere beiträgt.

Falls ihr sie nicht trennen wollt, sollte sich die Brüterei eigentlich auch dadurch in Grenzen halten lassen, dass ihr den Zebrafinken keine Nester und kein Nistmaterial anbietet.

Ganz gute Infos über Zebrafinken (und jede Menge süße Bilder!) findest du auch hier: www.zebrafinken.net
 
L

lockenlulli

Beiträge
247
Reaktionen
0
Aha dachte ich doch immer die bräuchten die Nester!

Mittlerweile sind Fritz und Heinz (wurden feierlich getauft) aus dem Nest entfleucht, während der dicke Fritz schon munter mit den anderen auf den Ästen hockt bettelt Heinz mich vom Boden aus um Futter an und will es einfach nicht bis auf einen der Äste schaffen.
 
Thema:

Wir haben Nachwuchs

Schlagworte

wie hindert man Zebrafinken am brüten?