th-maikater tot, bruder dann auch empfindlich?

Diskutiere th-maikater tot, bruder dann auch empfindlich? im Krankheiten und Gesundheit Forum im Bereich Katzen; hallo, mir fiel keine andere passende überschrift ein... jedenfalls war ich heut in nem kleinem th, um ne junge katze/kater für die oma meines...
W

wenke79

Beiträge
605
Reaktionen
0
hallo,
mir fiel keine andere passende überschrift ein...
jedenfalls war ich heut in nem kleinem th, um ne junge katze/kater für die oma meines freundes "auszusuchen" (katzen sind irgendwie knapp)
sie haben 2 maikater, der pfleger meinte auch fem weg zum häuschen noch, dass der eine aber krank sei. wir in das unbeheizte häuschen und da lag der eine jungkater tot in seinem katzenklo. der pfleger war etwas erschüttert, weil wohl heute noch keiner drin war. er ist für die hunde verantwortlich. er meinte, der kater sei labil gewesen und hätte wohl die wurmkur nicht vertragen. :-(
der andere kleine kater sah fit aus, mautzte lautstark und war sehr verschmust, augen sahen gut aus usw, aber eben mehrere durchfallhaufen in seinem räumchen.
ist die chance hoch, dass er auch gesundheitlich angeschlagen ist und es in den nächsten tagen noch schlimmer werden kann?ok, ist schwer zu beurteilen. ich hätte ihn ja sofort mitgenommen, aber hab 2 katzen und leonberger junghund und hundeklappe und nach weihnachten müsste er sich bei den großeltern wieder neu eingewöhnen.
er schien fit zu sein, kuschelte, war überhauptnicht ängstlich und war gut drauf.
nun ist er da in dem kalten raum, ganz allein. kein wunder, dass der andere starb. toll. ist echt kalt da drin.
da muss doch ein jungkater sehr labil sein, wenn er an ner wurmkur stirbt, oder? ich überlege schon immer, wie ich es machen könnte, um den anderen räuber schon eher holen zu können.bezahlt haben wir noch nicht. vielleicht findet er ja doch noch eher nen besitzer.

was sagt ihr dazu?

liebe grüße
wenke
 
21.12.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: th-maikater tot, bruder dann auch empfindlich? . Dort wird jeder fündig!
Twister-Sister

Twister-Sister

Mutzbändigerin
Beiträge
749
Reaktionen
0
Hallo Wenke,

das ist ja eine traurige Geschichte :-(
Was die Durchfälle angeht, so könnten diese als Nebenwirkung (genau wie Erbrechen) bei einer Wurmkur auftreten. Dass der eine Kater nur an der Wurmkur gestorben ist, hört sich für mich unvorstellbar an. Auch scheinen die Haltungsbedingungen nicht gerade gut zu sein - eine Heizung wäre nicht schlecht, VOR allem, wenn man doch ein krankes Tier da drin sitzen hat...
Natürlich sollte ein Tier ansonsten gesund sein, wenn man mit ihm eine Wurmkur machen möchte. Ist eine Mieze z.B. erkältet (Blasenentzündungen etc.), so muss erst die Erkältung auskuriert werden, bevor man entwurmt. Selbst wenn das Wurmmittel ansonsten gut verträglich ist. Auch muss die Dosis genau eingehalten werden.
Man müsste jetzt auch wissen, WAS der Kater für eine Krankheit hatte. Ob sie ansteckend war/ist und ob der Bruder sie nun auch haben könnte.
Wenn Du den Kater je mitnehmen möchtest (was ich sehr gut verstehen kann), erkundige Dich nach der Krankheit seines Bruders und nehme den Kleinen schnellstmöglich zu einem Tierarzt Deines Vertrauens, der ihn ordentlich durchcheckt.

Liebe Grüße
Twisi
 
black sunshine

black sunshine

Chaosmama
Beiträge
4.338
Reaktionen
0
Hallo Wenke,

ich kann mich Twisi eigentlich nur anschließen. Am besten wäre, das TH liese eine Autopsie machen, aber das wird wohl nicht passieren. Es kann alles mögliche sein, worunter der kleine Kerl gestorben ist.
Ich verstehe nicht, warum diese in einem kalten Raum gehalten werden. Allerdings müsste der Kater jetzt ungefähr so groß wie Leni sein, die ja ein halbes Jahr alt ist. Wurmkur sollte in dem Alter eh schon abgeschlossen sein. Durchfall ist übel und kann zu einem Flüssigkeitsverlust führen. Eine Garantie, dass die Katze gesund ist, wirst du wohl nicht bekommen können, aber vielleicht hast du ja Glück. Ich könnte aber auch verstehen, wenn du nach diesem Zwischenfall lieber eine andere Katzen haben wolltest.

Drück dich.

Daniela
 
W

wenke79

Beiträge
605
Reaktionen
0
hi, danke schon mal für die antworte.
wäre die katze für mich, hätte ich sie mitgenommen, wenn ich wüsste, dass es nichts ansteckendes ist, weil ich selbst 2 habe(einen aus diesem th, der hatte damals ohrmilben, riesen rotz-schnupfen und konnte noch gar nicht fressen, was ich erst zu hause bemerkte. er war sehr klein, dürr und häßlich, aber total anhänglich. wollten eigentlich gar keine katze, war eher spontan. er putzt sich grad neben mir :D
jedenfalls hab ich jetzt ne tierschützerin versucht, zu erreichen, damit sie ihn eine woche aufnimmt, ihr mann war aber dran und wie ich ja schon wusste, hat sie ne menge katzen, 2 hunde und die katzen können raus. falls er was ansteckendes hat, kriegen es ja die anderen auch.
wegen der wurmkur: vielleicht haben sie die beiden erst neu im th
das fell des kleinem (lebendem) war recht fettig, aber sicher vom dreck da drin usw.
ich fand auch sein mautzen recht krätzend, aber vielleicht, weil er so laut nach uns gemautzt hat oder ständig mautzt?
die würden keine autopsie machen. ist ein schlichtes th.er war halt "labil".
aber der kleine machte einen sehr lebendigen eindruck. er wird es bestimmt schaffen, falls er nicht auch krank ist.
 
S

Stromer170280

Gast
Hallo Du,

ich würde den Kleinen im Moment - da ja nicht geklärt ist woran der Bruder gestorben ist - nicht zu anderen Katzen dazutun, auch nicht in ein extra Zimmer in der gleichen Wohnung. Wenn dann zu jemanden der keine Katzen im Moment hat. Ganz ehrlich. Denn es kann soviel sein und aus dem Bauch raus an einer Wurmkur stirbt es sich nicht so leicht ausser er war vorher schon sehr krank usw.

Dann verstehe ich es nicht so ganz warum nach kranken Tieren dort im Tierheim nicht alle paar Stunden geschaut wird. Hallo? Gut gibt es vielleicht eine Erklärung mir leuchtet spontan keine ein.

Sind die beiden noch in Quarantäne gewesen? Schon geimpft gegen Schnupfen und Seuche? Wie lange sind sie schon im Tierheim? Was meinte der TA dort vor Ort zu dem Tod?

Das sind alles Fragen die ich so stellen würde bevor ich den Kerl mitnehmen würde.

schwierig
 
W

wenke79

Beiträge
605
Reaktionen
0
hallo birgit
der pfleger war doch nicht so informiert. kümmert sich um die hunde. er konnte nicht viel sagen. würde dann natürlich beim nächsten besuch meine fragen stellen.
der lebende ist geimpft und entwurmt. sei wohl gesund.
da war kein ta und ich weiß nicht, ob da einer überhaupt deswegen hin kommt.
es sind nur die 2 in dem th.sonst keine weiteren katzen dort.
nein, es wird sicher keine erklärung geben, weshalb nicht nach ihnen geguckt wurde. da lagen auch durchfallhaufen rum, auf dem boden, am katzenbaum unten drauf usw. dem pfleger war es bestimmt unangenehm, dass ich als interessent den toten kater sah. er fragte sich ja auch, warum hier heut noch keiner war.
vielleicht war er gerade gestorben. ach mensch. er lag längelang im kaklo, aber nicht verkrampft oder so. er muss doch gelitten haben, der arme. hatte es nicht mehr aus dem klo raus geschafft :-(

ich bin immer noch am überlegen, was ich machen soll/kann. echt doofe situation. wäre ich doch einfach nicht hingefahren.

gruß
wenke
 
Twister-Sister

Twister-Sister

Mutzbändigerin
Beiträge
749
Reaktionen
0
Merkwürdig, dass die unter "Katzenmangel" leiden...
Das Ganze kommt mir immer "spanischer" vor. Aber ich wäre jetzt auch etwas überfragt - soll man da eine Behörde einschalten? Oder wäre das übertrieben?

In-die-Runde-fragende-Grüße
Twisi
 
W

wenke79

Beiträge
605
Reaktionen
0
ach, behörde hat keine chance.ich war ja diese woche erst bei der tierschützerin hier im ort, die ich erwähnte, weil ich erst sie nach ner katze fragte und wir kamen auf dieses th. sie hält gar nichts davon und es ist kein rankommen. sie hat (haben)schon einiges probiert. regt sich auf, weil die rassehunde aufkaufen und wieder verkaufen. aber heute sah ich keine.
als ich meinen jerry vor 2,5jahren holte, waren da viel mehr hunde (möpse usw) jetzt nur noch mischlinge, übern zaun geworfene verstörte schnauzer irgendwas usw, 2 junge terrier, rottweilerwelpen. die waren so süß, lagen allerdings draußen wie ein kneuel. haben nur ne hütte, wie alle anderen hunde. toll ist es dort nicht.
bei jerry damals hatten sie die katzen in nem alten großen haus und auch viele.
weiß doch auch nicht. bin nun noch skeptischer, aber der kater.hm. allein dort lassen? ich checke erstmal die nächsten tage noch mal ab, und dann sehe ich weiter.
vielleicht fahre ich am 24. nochmal hin.aber da werd ich keine zeit haben.
na mal sehen...

gruß
wenke
 
eis

eis

erfahrene Streunermiez
Beiträge
1.859
Reaktionen
5
Hallo Wenke,

ich möchte ja nicht den Teufel an die Wand malen, aber dass dort ausser den beiden keine anderen Katzen sind/waren stimmt mich schon sehr nachdenklich. Das ist eigentlich nur in solchen THen der Fall, wo eine sehr ansteckende Krankheit die Tiere hinweggerafft hat. Vor allem waren die Katzen dann offensichtlich doch nicht geimpft.

Ich würde die Finger von dem Kätzle lassen, finde es sehr dubios, dass nur diese beiden Katzen da waren. Alle THe, Tierhilfen und private Katzenschützer hier im großen Umkreis jammern, dass es so viele Katzen gibt. Und dort gibt es keine?
 
S

Stromer170280

Gast
Hallo Wenke,

du hast den Weg übers Veterinäramt. Ruf dort an erzähl ihnen das alles und frage ob sie das Tierheim kontrollieren können. Klingt vielleicht krass aber nur 2 Katzen kommt mir auch mehr als spanisch vor. Da denke ich wie Eva nicht dass alle an "irgendwas" gestorben sind. Bevor nicht klar ist was mit dem Zwerg ist, würde ich ihn (auch wenn er mir sehr leid tun würde und es weh tun würde - ich glaube du weisst was ich meine) nicht holen.
 
W

wenke79

Beiträge
605
Reaktionen
0
ihr habt recht. ich kannte halt das th von damals und war nun wieder da und hab mich halt nur gewundert über 2 katzen und nciht weiter nach gedacht. nun denke ich auch anders (auch dank euch)
ist so eine art gehöfft. außerhalb einer kleinstadt.
und gerade jetzt frage ich mich, warum die 2 kleinen nicht mehr in dem haus sondern in dem häuschen sind. kleiner flachbau. die katzen damals waren in dem alten haus, war auch alles eingerichtet, war sicher auch wärmer. in dem raum, wo die 2 kater sind (einer), kam auch kein licht so richtig rein.
als ich damals hin bin, hatten sie zig kleine katzen, war im juli 2005 und eben paar große.
hm, ich rede nochmal mit der tierschützerin. vielleicht bekommt sie was raus.
hab grad mit meinem freund geredet. versuchen es noch mal in nem anderem th. der arme kater. wie er sich kuschelnd auf meine beine gelegt hat, obwohl er mich nicht kannte. das machte auch wilma (meine katze). die hatte ihr erstes halbes lebensjahr was weiß ich wo gelebt und lebte dann paar tage unter der erde in nem art minibauernhof für klassenfahrten (grundschule) die war scheu, aber zu mir kam sie.ich war nur als zweitbesetzung mit und hatte somit viel zeit. die kuschelte sich auch immer auf meinen schoß, suchte körperkontakt. war im kalten märz. ich holte sie dann heim und da war sie nicht mehr soooo kuschelig.(kuschelt übrigens immer noch nur mit mir)
ich denke, die suchen wärme. ist doch schlimm. und eben nicht allein sein wollen. :-(
ich rufe morgen die tierschützerin noch mal an.

ich danke euch. (muss immer an den kleinen denken, der da jetzt allein in der kälte ist, vor allem allein :-( )

leibe grüße
wenke
 
black sunshine

black sunshine

Chaosmama
Beiträge
4.338
Reaktionen
0
Wenke, ich versteh, was du durchmachst und ich fühle mit dir. Ich denk auch daran, wie es dem nun geht. Kennst du vielleicht jemanden, der keine Katzen hat und notfalls eine aufnehmen würde. Zur Quarantäne.
 
Luchs1

Luchs1

Beiträge
253
Reaktionen
0
Original von black_sunshine79
Wenke, ich versteh, was du durchmachst und ich fühle mit dir. Ich denk auch daran, wie es dem nun geht.
--- Das hab ich auch gedacht, als ich das gelesen hab.-------------------------------
Wahrscheinlich würde ich auch alle Hebel in Bewegung bringen, das Kätzchen unterzubringen.
 
killbill

killbill

Beiträge
368
Reaktionen
0
Hallo, das klingt ja alles sehr dubios! Die Bezeichnung "Tierheim" kommt mir sehr komisch vor in diesem Zusammenhang.
Ich würde da wirklich versuchen, den Tierschutz, die Polizei oder sonst wen einzuschalten. Die sollen da mal nach dem Rechten sehen. Das kann man doch nicht einfach auf sich beruhen lassen! Die armen Tiere!!

LG Heike
 
W

wenke79

Beiträge
605
Reaktionen
0
ich kann ja hier mal schreiben, aus welcher gegend ich komme:
zwischen nordhausen bzw stolberg im harz. vielleicht kommt ja jemand aus der nähe.
das tierheim will ich nciht offieziell nennen, höchstens per pn.
aber auf der homepage sieht alles schön aus.
aber keine katzen momentan. :binzel:
ich will das th nicht offiziell so schlecht machen. nachher starben da keine katzen außer der kleine.
auf der hp wird auch "bauernhof" vorgestellt. bin da ganz oft vorbei gefahren, wenn ich zum studium fuhr oder auch so und sah noch nie ne ente draußen oder ein schweinchen u.ä.
hm.aber 2 pferde, natürlich keine prachttiere. ist ja ein tierheim.
auch die hundebilder sehen so toll aus. aber sie hängen dort in ihren käfigen ab, mit ner hütte.
aber ein hund war heute auf spaziergang
die haben vielleicht keine besseren mittel?glaube, gehen alle ehrenamtlich, zumindest damals, als wir jerry holten.
ich halte euch auf dem laufendem. rufe morgen noch mal die tierschützerin an. die weiß mehr als ich. vielleicht holt sie den kleinen da weg. sie wird sicher bekannt sein. da kann ich ihn ja holen.
und wir fahren morgen in ein anderes th. heute mittag hatte es bis 14uhr geschlossen. da wollte ich nciht warten, nach der arbeit...

liebe grüße
wenke (die immer an den kleinen denken muss)
 
Luchs1

Luchs1

Beiträge
253
Reaktionen
0
Hallo, wir sind auch schon oft dort vorbeigefahren. Wir wohnen ca. 50 km von dort weg.
Caro
 
W

wenke79

Beiträge
605
Reaktionen
0
hey, ich schicke dir ne pn. bist ganz nah;)
 
black sunshine

black sunshine

Chaosmama
Beiträge
4.338
Reaktionen
0
Ja aber Caro hat doch auch Katzen.
Ich weiß übrigens, wo ihr her seid, ich komm auch aus Sachsen-Anhalt, ursprünglich.
 
W

wenke79

Beiträge
605
Reaktionen
0
ja, sie soll sie ja nicht nehmen...
wo stammst du her?
also für euch nochmal:
caro war im august dort. die katzen leben in nem art container o.ä.
bzw lebt ja nur noch einer da...
caro: wie viel waren im august noch da?ungefähr?
 
black sunshine

black sunshine

Chaosmama
Beiträge
4.338
Reaktionen
0
Ich hoffe echt, dass ihr ne Lösung für den Kleinen finden könnt. Ich drück die Daumen und hoffe auf eure Berichte.

Ich stamme aus Zeitz, Burgenlandkreis....
 
Thema:

th-maikater tot, bruder dann auch empfindlich?

th-maikater tot, bruder dann auch empfindlich? - Ähnliche Themen

  • Katze operiert - Halskragen oder Body? Und Verhalten mit Bruder

    Katze operiert - Halskragen oder Body? Und Verhalten mit Bruder: Hallo ihr Lieben Katzenfreunde, ich habe seit langem mal wieder eine Frage. Ich bin einfach so verunsichert! Meine Katze, die Mimi, musste am...
  • Piggy ist nur noch Haut und Knochen > Darmleukose > und jetzt ist sie tot :-(

    Piggy ist nur noch Haut und Knochen > Darmleukose > und jetzt ist sie tot :-(: Bin ja eigentlich so gut wie nie bei den Katzen unterwegs, aber heute brauche ich mal Hilfe für die Katze der Eltern meiner besten Freundin...
  • Piggy ist nur noch Haut und Knochen > Darmleukose > und jetzt ist sie tot :-( - Ähnliche Themen

  • Katze operiert - Halskragen oder Body? Und Verhalten mit Bruder

    Katze operiert - Halskragen oder Body? Und Verhalten mit Bruder: Hallo ihr Lieben Katzenfreunde, ich habe seit langem mal wieder eine Frage. Ich bin einfach so verunsichert! Meine Katze, die Mimi, musste am...
  • Piggy ist nur noch Haut und Knochen > Darmleukose > und jetzt ist sie tot :-(

    Piggy ist nur noch Haut und Knochen > Darmleukose > und jetzt ist sie tot :-(: Bin ja eigentlich so gut wie nie bei den Katzen unterwegs, aber heute brauche ich mal Hilfe für die Katze der Eltern meiner besten Freundin...