3 Mädels in 'nem Käfig der für 18 reicht...

Diskutiere 3 Mädels in 'nem Käfig der für 18 reicht... im Vergesellschaftung Forum im Bereich Ratten; Hallole! Ich habe eine Frage... Also da nun alle meiner Notfallnasen gut vermittelt sind und ich nun doch drei Mädchen behalte, bin ich am Käfig...
T

TitusIsBack

Gast
Hallole!

Ich habe eine Frage... Also da nun alle meiner Notfallnasen gut vermittelt sind und ich nun doch drei Mädchen behalte, bin ich am Käfig bauen. Nun wird der so groß, dass ich schon wieder auf dumme Gedanken komme 8(

Ich weiß, ich hätte ja die zwei Böckchen aus dem Wurf behalten können, aber dazu hätte ich sie kastrieren müssen und das wollte ich ihnen nicht wirklich antun... Und nun haben sie ein schönes Zuhause, wo sie unkastriert in Zweisamkeit leben können :smile: Stellt ja auch ein Risiko dar, so eine Kastration...

Nun habe ich mich mal umgehört und gesehen, dass in einem Tierheim hier in der Nähe ganz viele junge Nasen ein Zuhause suchen. Sechs Böckchen mit sieben Wochen (weiß nicht wie aktuell die Anzeige ist) und die sind schon alle kastriert... Sind auch Mädels da, sind wohl ziemlich viele Ratten dort im TH...

Jetzt meine Frage, ist es machbar/sinnvoll meine drei Nasen mit weiteren zwei (?) Nasen zu vergesellschaften oder soll ich das lieber lassen? Wären denn zwei kastrierte Böckchen gut für meine Mädels? Die große Dame ist etwa 4 Monate und die Kleinen sind jetzt fast (in ein paar Tagen) sieben Wochen alt. Dachte es wäre sinnvoll sowas zu machen wenn ich nun einen neuen Käfig baue, der dann nicht schon das Revier von einigen Nasen ist...

Und noch eine Frage, markieren Kastraten genauso wie "ganze" Böcke? 8( Und ist das Verhalten (Zutraulichkeit) gleich?

Danke für Tipps im Voraus!

Liebe Grüße

Sandra
 
11.08.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: 3 Mädels in 'nem Käfig der für 18 reicht... . Dort wird jeder fündig!
T

TitusIsBack

Gast
Hallole!

Ich habe eine Frage... Also da nun alle meiner Notfallnasen gut vermittelt sind und ich nun doch drei Mädchen behalte, bin ich am Käfig bauen. Nun wird der so groß, dass ich schon wieder auf dumme Gedanken komme 8(

Ich weiß, ich hätte ja die zwei Böckchen aus dem Wurf behalten können, aber dazu hätte ich sie kastrieren müssen und das wollte ich ihnen nicht wirklich antun... Und nun haben sie ein schönes Zuhause, wo sie unkastriert in Zweisamkeit leben können :smile: Stellt ja auch ein Risiko dar, so eine Kastration...

Nun habe ich mich mal umgehört und gesehen, dass in einem Tierheim hier in der Nähe ganz viele junge Nasen ein Zuhause suchen. Sechs Böckchen mit sieben Wochen (weiß nicht wie aktuell die Anzeige ist) und die sind schon alle kastriert... Sind auch Mädels da, sind wohl ziemlich viele Ratten dort im TH...

Jetzt meine Frage, ist es machbar/sinnvoll meine drei Nasen mit weiteren zwei (?) Nasen zu vergesellschaften oder soll ich das lieber lassen? Wären denn zwei kastrierte Böckchen gut für meine Mädels? Die große Dame ist etwa 4 Monate und die Kleinen sind jetzt fast (in ein paar Tagen) sieben Wochen alt. Dachte es wäre sinnvoll sowas zu machen wenn ich nun einen neuen Käfig baue, der dann nicht schon das Revier von einigen Nasen ist...

Und noch eine Frage, markieren Kastraten genauso wie "ganze" Böcke? 8( Und ist das Verhalten (Zutraulichkeit) gleich?

Danke für Tipps im Voraus!

Liebe Grüße

Sandra
 
R

Ratte

Gast
Hi,

was das TH kastriert 7 Wochen alte Böcke??? du meine güte.....wieviele Böcke waren das denn vorher ? *ironie*

Auf jeden Fall gut beachten, WANN die kastriert wurden. Du musst danach 6 Wochen "Weiberquaratäne" einhalten - damit nicht passieren kann.....

Ein neuer Käfig ist nach einer integration immer gut. Trotzdem brauchst du bis dahin ja einen zweiten Käfig- für die Jungs oder für die Mädels. Wenn sie sich dann verstehen in den Schrank ist ne super lösung.

Machbar ist es freilich- allerdings würde ich noch so 2-3 Wochen warten, bis deien Babies etwas "größer" sind. Man kann zwar mit 8 Wochen zu großen Vergesellschaften- aber ob 12 oder 8 Wochen mahct schon einen großen Unterschied - auch im Verteidigungsverhalten.

Alle Ratten markieren. Auch Weiber. Dominante WEiber oft genausoviel wie Böcke. Kastraten "tröpfeln" auch- aber nich so viel.
MEistens sind die KAstraten Memmen. Also unter den DAmen. Dominante Kerle gibts auch- aber die sind nicht so häufig. Schmusiger waren bei mir immer die Böcke/Kastraten als die Weiber.....

Welches TH ist das denn?

Conny
 
R

Ratte

Gast
Hi,

was das TH kastriert 7 Wochen alte Böcke??? du meine güte.....wieviele Böcke waren das denn vorher ? *ironie*

Auf jeden Fall gut beachten, WANN die kastriert wurden. Du musst danach 6 Wochen "Weiberquaratäne" einhalten - damit nicht passieren kann.....

Ein neuer Käfig ist nach einer integration immer gut. Trotzdem brauchst du bis dahin ja einen zweiten Käfig- für die Jungs oder für die Mädels. Wenn sie sich dann verstehen in den Schrank ist ne super lösung.

Machbar ist es freilich- allerdings würde ich noch so 2-3 Wochen warten, bis deien Babies etwas "größer" sind. Man kann zwar mit 8 Wochen zu großen Vergesellschaften- aber ob 12 oder 8 Wochen mahct schon einen großen Unterschied - auch im Verteidigungsverhalten.

Alle Ratten markieren. Auch Weiber. Dominante WEiber oft genausoviel wie Böcke. Kastraten "tröpfeln" auch- aber nich so viel.
MEistens sind die KAstraten Memmen. Also unter den DAmen. Dominante Kerle gibts auch- aber die sind nicht so häufig. Schmusiger waren bei mir immer die Böcke/Kastraten als die Weiber.....

Welches TH ist das denn?

Conny
 
T

TitusIsBack

Gast
Huhu!

Also den ersten Satz hab ich nicht wirklich verstanden :-(

Es ist das Tierheim in Ludwigshafen:
http://www.tierheim-ludwigshafen.de/Kleintiere.htm
Ich habe mich sofort in das Bild verliebt... In Heidelberg sitzen wohl auch drei Weibchen, aber die sind schon etwas älter...

Werde in LU anrufen und fragen wann sie kastriert wurden und ob die Anzeige aktuell ist. Die Kleinen aus dem TH und meine Kleinen sind gleichalt, deshalb war ich gleich so begeistert! Oder gibt es das Problem mit dem Alter wegen meiner einen älteren Nase?

Hm *grübel*... Also der Platz wäre da, es ist ein Käfig vorhanden der als Übergang Ok wäre. So könnte man die Nasen nebeneinander stellen. Allerdings ist das kein Zustand auf Dauer, ich finde diese Käfige absolut zu klein. Das heißt ich wollte den Selbstbau so schnell wie möglich fertig bekommen (ich denke ich brauch noch ca 2 Wochen) und die Nasen dann alle zusammen da reinsetzen. Wenn ich noch Wochen warte bevor ich die anderen Nasen hole, sitzen die drei Mädels schon im Eigenbau. Dann muss ich in einen Käfig vergesellschaften, der schon das Revier der drei Damen darstellt...

Alles nicht so einfach... Also jetzt das Ganze zu starten (mit den zwei kleineren Käfigen) wäre nichts wegen der älteren Ratte, hab ich das richtig verstanden? Aaaaaber wenn ich nun im TH anrufe und die Anzeige älter ist und die Kleinen schon 12 Wochen alt sind, daaaann würde es gehen? Oder dann auch nicht weil meine erst 7 Wochen alt sind?

Also das sind noch 5 Wochen bis sie 12 Wochen alt sind. Dann könnte ich die neuen Nasen erst nebendran stellen? Eine oder zwei Wochen? Hm, das sind dann insgesamt weitere 7-8 Wochen in dem kleinen Käfig :-(

*verwirrtbin*

Riechen Kastraten denn genauso wie Böcke? Ich hatte eine Bekannte mit Böcken und die rochen doch sehr und davor habe ich ein wenig Angst... Ich schlafe ja im selben Zimmer wie der Käfig steht...

Liebe Grüße

Sandra
 
T

TitusIsBack

Gast
Huhu!

Also den ersten Satz hab ich nicht wirklich verstanden :-(

Es ist das Tierheim in Ludwigshafen:
http://www.tierheim-ludwigshafen.de/Kleintiere.htm
Ich habe mich sofort in das Bild verliebt... In Heidelberg sitzen wohl auch drei Weibchen, aber die sind schon etwas älter...

Werde in LU anrufen und fragen wann sie kastriert wurden und ob die Anzeige aktuell ist. Die Kleinen aus dem TH und meine Kleinen sind gleichalt, deshalb war ich gleich so begeistert! Oder gibt es das Problem mit dem Alter wegen meiner einen älteren Nase?

Hm *grübel*... Also der Platz wäre da, es ist ein Käfig vorhanden der als Übergang Ok wäre. So könnte man die Nasen nebeneinander stellen. Allerdings ist das kein Zustand auf Dauer, ich finde diese Käfige absolut zu klein. Das heißt ich wollte den Selbstbau so schnell wie möglich fertig bekommen (ich denke ich brauch noch ca 2 Wochen) und die Nasen dann alle zusammen da reinsetzen. Wenn ich noch Wochen warte bevor ich die anderen Nasen hole, sitzen die drei Mädels schon im Eigenbau. Dann muss ich in einen Käfig vergesellschaften, der schon das Revier der drei Damen darstellt...

Alles nicht so einfach... Also jetzt das Ganze zu starten (mit den zwei kleineren Käfigen) wäre nichts wegen der älteren Ratte, hab ich das richtig verstanden? Aaaaaber wenn ich nun im TH anrufe und die Anzeige älter ist und die Kleinen schon 12 Wochen alt sind, daaaann würde es gehen? Oder dann auch nicht weil meine erst 7 Wochen alt sind?

Also das sind noch 5 Wochen bis sie 12 Wochen alt sind. Dann könnte ich die neuen Nasen erst nebendran stellen? Eine oder zwei Wochen? Hm, das sind dann insgesamt weitere 7-8 Wochen in dem kleinen Käfig :-(

*verwirrtbin*

Riechen Kastraten denn genauso wie Böcke? Ich hatte eine Bekannte mit Böcken und die rochen doch sehr und davor habe ich ein wenig Angst... Ich schlafe ja im selben Zimmer wie der Käfig steht...

Liebe Grüße

Sandra
 
R

Ratte

Gast
Hi,

amit dem 1. Satz meinte ich nur, dass ich Frühkastrationen bei Ratten einfach nicht beführworten kann.....normal kastriert man ab der 12. woche oder 200 gramm gewicht (und so sehen die auf dem foto nicht aus...)

also langsam:*G*
Die ratten sollten mindestens 8 Wochen alt sein, wenn du sie mit ältern (in diesem Fall deine Mama) integrierst. Also wären sie in 1 Woche schon alt genug.
Ich PERSÖNLICH finde 12 Wochen besser- aber früher geht auch. Nur kleiner dürfen sie nicht sein....

Doooch, du kannst das ganze in 1 Woche starten- es ist auch nicht gesagt, dass die Integration in 1 Woche gelaufen ist.....

Also meine Kastraten haben nicht gerochen. Aber ein Geruchsproblem hat man auch vorallendeingen dann, wenn man viel unbehandeltes Holz im Käfig hat oder das Holz nicht richtig abgedichtest ist (z.b. an den stosskanten). da läuft der pinkel dann rein und müfft- und alle denken, die Tiere sinds- daweil ists ihr Haus.....

Also du mjusst dir keine Sorgen machen, dass du mit 2 oder 3 Kastraten vergast wirst..... (ich hatte zu Bestzeiten 7)
Conny
 

Anhänge

R

Ratte

Gast
Hi,

amit dem 1. Satz meinte ich nur, dass ich Frühkastrationen bei Ratten einfach nicht beführworten kann.....normal kastriert man ab der 12. woche oder 200 gramm gewicht (und so sehen die auf dem foto nicht aus...)

also langsam:*G*
Die ratten sollten mindestens 8 Wochen alt sein, wenn du sie mit ältern (in diesem Fall deine Mama) integrierst. Also wären sie in 1 Woche schon alt genug.
Ich PERSÖNLICH finde 12 Wochen besser- aber früher geht auch. Nur kleiner dürfen sie nicht sein....

Doooch, du kannst das ganze in 1 Woche starten- es ist auch nicht gesagt, dass die Integration in 1 Woche gelaufen ist.....

Also meine Kastraten haben nicht gerochen. Aber ein Geruchsproblem hat man auch vorallendeingen dann, wenn man viel unbehandeltes Holz im Käfig hat oder das Holz nicht richtig abgedichtest ist (z.b. an den stosskanten). da läuft der pinkel dann rein und müfft- und alle denken, die Tiere sinds- daweil ists ihr Haus.....

Also du mjusst dir keine Sorgen machen, dass du mit 2 oder 3 Kastraten vergast wirst..... (ich hatte zu Bestzeiten 7)
Conny
 
T

TitusIsBack

Gast
Huhu,

muss zugeben dass ich mich mit dem Thema Frühkastration noch nicht genug auseinander gesetzt habe... Ich habe aber gehört, dass es zumindest in den Tierheimen hier in der Umgebung immer so ist, dass Böcke nur kastriert abgegeben werden. Vernünftige Sache...

Guuut, dann werde ich mich im TH informieren wie alt die Kleinen sind (ob acht Wochen) und wann sie kastriert wurden (kann ja keine sechs Wochen zurück liegen...) und dann seh ich weiter. Nun weiß ich Bescheid auf was ich genau achten muss, danke! :smile:

Vielleicht nehme ich auch einfach zwei Weibchen, dann fällt zumindest schonmal das Problem mit der Kastration (Zeit danach) weg... Allerdings wollte ich gerne den Charakter von Rattenböcken kennenlernen, weil ich vieles über deren ausgeprägtere Zutraulichkeit gelesen habe...

Du schreibst deine Kastraten hätten nicht gerochen, hattest du auch schon unkastrierte Böcke? Hast du da einen Unterschied gemerkt?
Mein Hund ist kastriert und markiert immernoch wie ein Bekloppter, hm, wenn die anderen Hunde das riechen werden sie denken "was will denn das halbe Hähnchen..." 8(

Ich habe ja im Moment noch die vermittelten zwei Buben hier (unkastriert) und ich finde nicht, dass sie mehr riechen als die drei Mädels... Wie du sagst, ich denke ich rieche das Holzhaus und die Etagen weil sie nur in einem Profisorium sitzen... Der Eigenbau wird Pipi-sicher...

Ist es von der Rattengruppe/Integration her egal ob ich Kastraten nehme oder Weibchen?

Liebe Grüße

Sandra :smile:
 
R

Ratte

Gast
Huhus,

also ich hab unterschiedliche Erfahrunge mit Kastraten (also kastrierten Böcken) gemacht.....ist halt auch viel vom Charakter abhängig- ich hatte totale Schisser, absolute Nicht-menschen-ratten und Extremschmuser..... ich denke, die erste Sympathie ist entscheidend..... und es ist schon im allgemeinen so, dass sie einfach ruhiger und behäbiger sind wie weiber.....

Ich fand ein gemischtes Rudel gut- hatte nie probleme damit....die Kastraten standen oft unter den Mädels in der Rangfolge und hatten kein PRoblem damit....

Angefangen habe ich mit unkastrierten Böcken. Allerdings waren das im Höchstfall nur 3 und ich hatte damals (vor über 10 Jahren) noch nicht viel Ahnung vom Käfigbau usw... also gerochen hats schon- aber ich hatte halt auch noch ganz viel Holz (z.b. damals diese beschichteten Spanplatten, die dann an den Kanten so super aufgequollen sind- daher weis ich das...)...ich denke, dass vorallem die Holzsachen so gestunken haben- damals hab ich das aber wohl nicht kapiert *G*

Ob man Hund und Ratte vergleichen kann, weis ihc jetzt nicht..... Reviermakrieren ist ja das eine- aber der Hund wird ja immer vom Konkurrenten "überpinkelt".... im Rattenkäfig ist das ja nicht so extrem....

Von der Integration her ist es egal- ich habe glaub ich shcon alles zueinander integriert- 1 Kastrat zu 8 Weibern, 2 Kastraten zu 2 Weibern, 1 Weib zu zwei Kastraten..... ging alles immer ohne Probleme.
Und wie gesagt, meine 19er Truppe bestehend aus 12 Weibern und 7 Kastraten war echt super.....

Conny
 
T

TitusIsBack

Gast
Hallo!

Hast mich überzeugt, ich werde es mit den Kastraten versuchen :smile:
Habe im Tierheim angerufen, die Anzeige ist schon ein paar Wochen alt, die Kleinen sind keine 7 Wochen mehr alt. Genaueres erfahre ich dort, der Mann sagte, er sucht dann die Unterlagen heraus. Kastriert waren sie schon wie sie gekommen sind, sagt er. Ich schau da nachher vorbei und lass mir das genauer erzählen...

Ich habe genau nachgelesen wie die Integration ablaufen sollte und dann lese ich den Satz: "diese Methode ist umstritten"... Na toll, jetzt weiß ich nicht wie ich es machen soll, will ja nix falsch machen...

Ich setze die beiden neuen (wenn sie dann da sind) in einen Käfig der neben dem Käfig der Damen steht, richtig? 10cm Abstand dazwischen, damit nix passieren kann...

Nur wie lange behalte ich das bei, eine oder zwei Wochen? Oder nur so lange bis beide Seiten hohes Interesse zeigen? (Die Zeit bis die Kleinen sechs Wochen kastriert sind halte ich so und so ein...)

Tausche ich jetzt das Einstreu (Chipsy Super hab ich jetzt mal ausprobiert und niesen tun sie davon nicht...) aus den beiden Käfigen gegenseitig aus damit sie den Geruch annehmen oder nicht?

Noch ne Frage, habe den Integrationskäfig hier stehen, da saßen die beiden Buben drin, die nun vermittelt sind. Da sie verwandt sind mit den anderen Nasen, haben sie den Selben Geruch? Kann ich die neuen dann da rein setzen oder muss ich den Käfig vorher gründlich reinigen? Der Käfig war erst 3 Tage genutzt bevor die kleinen in ihr neues Zuhause kamen, er ist also noch relativ sauber...

Liebe Grüße

Sandra :smile:
 
T

TitusIsBack

Gast
Huhu!

Hm, außer Miss Maple antwortet hier keiner... Danke dir für die ausführlichen Anworten!

Ich hätte noch eine Frage, hoffe ihr könnt mir da helfen...

Vielleicht kann ich eine kleine Husky-Dame mit 7 Wochen aufnehmen. Eigentlich wollte ich zwei weitere Nasen aufnehmen. Wenn ich jetzt noch einen Kastraten aus dem TH hole, wie liefe dann die Integration ab? Geht das überhaupt?

Aber wie gesagt, dass ich die Husky-Dame bekomme steht noch nicht fest, ich glaube die Vermittler wollen sie nun doch behalten...

LG Sandra
 
Luder

Luder

Beiträge
12.396
Reaktionen
1
Also, ich versuchs ma! Als erstes, auch wenn es Geschwister sind erkennen sie das nach längerer Trennung nicht mehr. Die Einstreu zu wechseln, bzw. immer etwas in den anderen Käfig zu tun ist meines Wissens nach richtig. Die Integration mit der Husky-Dame läuft genauso ab wie mit den anderen. Nur wenn Du gleichzeitig versuchst verschiedene Tiere zu integrieren (also die sich alle nicht kennen) hast du ganz schön was zu tun. Mußt ja dann auf jede Einzelne achten usw.
Wie wärs wenn Du erstmal die einen Integrierst und dann wenn sich alle verstehen kannst Du ja über eine (oder mehrere) weitere nachdenken. Hoffe ich konnte Dir ein bischen helfen.

Viel Glück weiterhin
 
L

Lyssi

Gast
Hallo TitusIsBack!

Dann antworte ich auch mal.

1. Ich habe zur Zeit Böcke, Kastraten und Weibchen. Natürlich getrennt. Ich habe absolut keinen Geruchsunterschied feststellen können.
Wie Miss Marple schon sagte, Geruch entsteht durch unbehandeltes Holz.

2. Für mich sind Böcke allgemein verschmuster als Weibchen. Da ich nur einen sehr scheuen Kastraten habe, kann ich nicht sagen, ob die verschmuster sind als Weibchen.

3. Ich finde die Kombination von Weibchen und Kastraten eigentlich ganz schön. Die sind so lieb zueinander. Gut, ab und zu bespringt der Kastrat die Weibchen. Ich habe das Gefühl, dass meine Mädelsgruppe (5 Mädels) durch den Kastraten ruhiger geworden ist.

4. Ich habe zwei Integrationen hinter mir:
Die Tipps die man bekommt sind gut und richtig, aber im Prinzip läuft jede Integration unterschiedlich ab. Die Vorbereitung ist im Prinzip immer die gleiche: Streuwechsel, Käfig nahe aneinander, Begegnung auf neutralem Gebiet usw. Wie lange die einzelnen Stationen brauchen, hängt von den Tieren ab. Man erkennt am Verhalten der Ratten sehr gut, in welchen Schritten man weiter machen kann oder nicht.
Hauptlernpunkt war für mich: Wenn kein Blut fließt, ist alles im grünen Bereich.
Oft greift man als Halter zu früh ein, weil man denkt, dass sie sich kloppen. Das es sich dabei um Rangkämpfe handelt, die richtig und gut sind, muss man erst lernen. Da gehört Kreischen auch mal dazu!

5. Ich habe mit 2 Ratten angefangen und bin jetzt bei 7. Ich würde vom Gefühl her mir jeden Tag noch eine mehr holen, aber das geht einfach nicht.
Ich habe manchmal das Gefühl mit 7 Ratten überfordert zu sein und nicht jeder Ratte gerecht zu werden. Wenn die Ratten jetzt langsam von mir gehen, werde ich den Bestand wieder auf 4 runtersetzen. Man muss lernen zwischen falscher Tierliebe und verantwortungsvoller Tierhaltung unterscheiden zu können. 7 Ratten machen auch siebenmal so viel Arbeit!

Viel Glück und berichte uns von den Ergebnissen!

Lg Sonja
 
T

TitusIsBack

Gast
Huhu!

Danke für die Antworten!!!

Also im Moment sieht es so aus, dass wahrscheinlich eine Kleine aus dem TH zu mir zieht. Sie ist neun Wochen alt, black hooded und wurde wegen Allergie abgegeben. Und von der anderen Nase (7 Wochen alt, ausgesetzt) weiß ich es nocht nicht, die Besitzerin meldet sich heut abend. Mehr Ratten würde ich auf keinen Fall aufnehmen, auch wenn der Käfig groß genug wäre. Eben wegen der Zeit, habe ja auch noch Renner und einen Hund :smile:

Also voraussichtlich werden es vier Nasen dann sein insgesamt. Höchstens fünf... Wenn es mit der Husky-Nase nicht klappt bleibt es bei der Black hooded. Wäre aber traurig, weil ich mich schon in die Kleine verkuckt hab :smile: Jedenfalls habe ich dann doch nur Damen und keine Kastraten. Ich denke die bekomme ich aber auch knuddelig :D

Ich hoffe ich werde bei der Integration dann auch merken wann ich was zu tun habe, trennen oder eben machen lassen... Man macht sich vorher halt so seine Gedanken...

Wegen dem Geruch kann ich nur zustimmen. Im Moment sitzen hier drei Ratten und das kann gar nicht so stinken. Tut es aber und ich denke das liegt am Käfig. Der ist nicht ausreichend gestrichen, Holzhaus etc. Aber ich will da nicht mehr so viel dran machen, weil ich ja schon den Neuen baue. Und da mach ich es richtig...

Ich werde euch sofort informieren wenn sich etwas wegen der Notfallnasen ergeben hat :D

LG Sandra
 
Thema:

3 Mädels in 'nem Käfig der für 18 reicht...

3 Mädels in 'nem Käfig der für 18 reicht... - Ähnliche Themen

  • Können sie schon zusammen in den Käfig?

    Können sie schon zusammen in den Käfig?: Hallo! Ich habe eine Einzelratte aus einer Männergruppe bekommen, welche noch im Übergangskäfig hier sitzt. Vor ein paar Tagen habe ich dann noch...
  • Bock zu 4 Mädels

    Bock zu 4 Mädels: Hallo! Ich habe da ein Problem: ich würde meine Mädels gerne mit einem Bock vergesellschaften, ich bin mir nur nicht sicher, wie ich das am...
  • Käfige nebeneinander stellen

    Käfige nebeneinander stellen: Hallo, Habe jetzt schon in einige Beiträgen gelesen, dass man bei einer Vergesellschaftung die Käfige der zu integrierenden Rattis nebeneinander...
  • Meine 9 Mädels wollen keinen Mann,...

    Meine 9 Mädels wollen keinen Mann,...: Hola! Ich brauche mal eure Hilfe. Mir ist vor einigen Wochen ein ca. 5 Monate alter Rattenmann zugelaufen. Naja zugelaufen kann man nicht sagen...
  • Meine 9 Mädels wollen keinen Mann,... - Ähnliche Themen

  • Können sie schon zusammen in den Käfig?

    Können sie schon zusammen in den Käfig?: Hallo! Ich habe eine Einzelratte aus einer Männergruppe bekommen, welche noch im Übergangskäfig hier sitzt. Vor ein paar Tagen habe ich dann noch...
  • Bock zu 4 Mädels

    Bock zu 4 Mädels: Hallo! Ich habe da ein Problem: ich würde meine Mädels gerne mit einem Bock vergesellschaften, ich bin mir nur nicht sicher, wie ich das am...
  • Käfige nebeneinander stellen

    Käfige nebeneinander stellen: Hallo, Habe jetzt schon in einige Beiträgen gelesen, dass man bei einer Vergesellschaftung die Käfige der zu integrierenden Rattis nebeneinander...
  • Meine 9 Mädels wollen keinen Mann,...

    Meine 9 Mädels wollen keinen Mann,...: Hola! Ich brauche mal eure Hilfe. Mir ist vor einigen Wochen ein ca. 5 Monate alter Rattenmann zugelaufen. Naja zugelaufen kann man nicht sagen...