Palomino+blaue Augen = Albino?

Diskutiere Palomino+blaue Augen = Albino? im Haltung und Pflege Forum im Bereich Pferde; Hallo Leute, ich war gestern mit meinen Freund und unseren 2 Hunden spazieren und kamen an einer Herde Welsh Ponys vorbei, es waren echt schöne...
Sleepy

Sleepy

I´m foxdevilswild
Beiträge
2.062
Reaktionen
0
Hallo Leute,

ich war gestern mit meinen Freund und unseren 2 Hunden spazieren und kamen an einer Herde Welsh Ponys vorbei, es waren echt schöne Tiere, super gepflegt und es gab natürlich auch ein paar Fohlen, 3 um genau zu sein und laut meinen Freund kommen bald noch welche so wie ein paar Stuten aussehen :D

Da ich mich ja sehr für Farben interessiere und alles mögliche und es da auch viel Auswahl gab ist mir gleich ein ganz helles Fohli aufgefallen, von der Farbe her würde ich sagen Palomino auch die Mähne etc. hat gepasst, allerdings hatte dieses Fohlen blaue Augen, fast weiß.

Was bedeutet das? Ist das eine Albino-Form, ist das normal bei dieser Farbe? Ist das ein Fehler? Ist es blind?

Ja viele Fragen und ich hoffe das mir sie hier jemand beantworten kann, kenn mich nämlich da mehr mit Hunden aus :D Auf jeden Fall zu hübsch das Kleine.

Was mich noch interessiert, kann man als Erwachsener so ein Pony reiten oder sind die dann eher für Kinder oder Ausstellungszwecke, Zucht und Fahren?
 
18.06.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Palomino+blaue Augen = Albino? . Dort wird jeder fündig!
Sleepy

Sleepy

I´m foxdevilswild
Beiträge
2.062
Reaktionen
0
Gut so ähnlich wars ja, auf jeden fall ganz hell, für mich sah es eher blau aus, aber die Mama hat ihr Fohli sehr beschützt deswegen konnte ich es auch nicht so gut sehen. Aber es war eben nicht rein weiß...
 
M

Murx Pickwick

Beiträge
4.908
Reaktionen
0
Vollalbinos gibt es bei Pferden normalerweise nicht - sie hätten dann rote Augen. Teilalbinotische und albinotische Tiere werden durch eine Störung der Tyrosinaseaktivität verursacht, beim Albino kommt diese vollständig zum Erliegen, es können keine Farbpigmente hergestellt werden. Man kann durch das Auge den Augenhintergrund rot durchschimmern sehen, also sind sie rot.

Es gibt ein Gen bei Pferden, welches die Haarfarbe aufhellt - Cream. Soweit ich weiß, ist die Tyrosinaseaktivität eingeschränkt, die Tyrosinase kann nicht mehr so viel Farbpigment herstellen, wie für ein voll durchgefärbtes Pferd notwendig wäre. Die Folge sind in mischerbiger Form Palominos und in reinerbiger Form Cremellos bzw weiße Pferde mit blauen Augen.
Wenn also zwei Palominos miteinander verpaart werden, fallen statistisch gesehen 1 (fast) weißes Pferd mit blauen Augen (Cremello), zwei Palomino und ein Pferd in der Ausgangsfarbe ... interessantes Ergebnis mal wieder, vor allem, da Pferde nur ein Fohlen auf einmal bekommen ... :D
Es ist also am Wahrscheinlichsten, daß ein Palomino fällt, aber Cremello und normal gefärbte Pferde sind auch möglich ... du wirst also bei der Stute ein Cremello gesehen haben, der Vater war also ein Palomino.

Da in der Farbzucht nur vom Palomino gesprochen wird, wenn die Grundfarbe Fuchs ist, sollten also die normal gefärbten Fohlen Füchse sein.

Übrigens - blauäugige Pferde sind etwas lichtempfindlicher und sie können weniger gut sehen, wie ihre dunkeläugigen Artgenossen. Ist also ähnlich wie bei allen albinotischen und teilalbinotischen Tieren.
 
Bea

Bea

Primabealina
Beiträge
17.706
Reaktionen
0
Ich kenn mich nicht so gut aus, aber soweit ich weiß gibt es bei Pferden keine Albinos.

Albinos sind immer rotaugig, weil die Farbpigmente fehlen.Das was die Augen rot erscheinen lässt, ist das Blut, welches durchschimmert. Aber nicht jedes Tier, welches ein weisses Fell und rote Augen hat, ist auch sofort ein Albino.

Wenn ein Tier also blaue Augen hat sind Farbpigmente vorhanden und es kann sich folglich nicht um ein Albino handeln.

Ich hoffe so ist es einigermaßen richtig, ich lasse mich aber gerne korrigieren :smile:
 
Sleepy

Sleepy

I´m foxdevilswild
Beiträge
2.062
Reaktionen
0
Ahh gut nachdem ich es 2-3 mal gelesen habe, habe ich es ein bisschen verstanden :D
Also die Mutter hat schwarzen Behang und ist ansonsten auch so Falbmäßig-Cream hell, Vater weiß ich nicht, weiß aber das sie einen Zuchthengst der ein Fuchs ist im Stall stehen haben, könnte aber auch ein anderer gewesen sein.

Also ist das kein Zuchtauschluss oder so wenn das Stütchen solche Augen hat da es ja nun ein Cremello ist (zumindest sahen die Augen blau aus, ganz sicher weiß ich es nicht, aber braun waren sie auf keinen Fall)?
 
Bea

Bea

Primabealina
Beiträge
17.706
Reaktionen
0
interessantes Ergebnis mal wieder, vor allem, da Pferde nur ein Fohlen auf einmal bekommen ...
Pferde können doch auch Zwillinge bekommen, auch wenn es nur selten vorkommt, ist es nicht unmöglich. Auf einem Hof im Nachbardorf wurden vor zwei Jahren wunderschöne Zwillinge geboren.
 
M

Murx Pickwick

Beiträge
4.908
Reaktionen
0
@Bea: Wurden die Beiden dann auch von der Stute angenommen oder mußte eins mit der Hand großgezogen werden?
(unabhängig davon, Menschen können ja auch Vierlinge zur Welt bringen - normal ist allerdings nur ein Kind für den Menschen *g*)

Ich versuch es mal mit den korrekten Bezeichnungen, denn nicht alles, was cremefarben bei Pferden ist, wird in der Farbzucht Palomino genannt.

Wenn die Mutter falbmäßig hell mit schwarzem Behang ist, dann wird sie als Buckskin bezeichnet. Sie ist dann ein Brauner mit dem einfachen Cream-Faktor, das Haar ist also leicht aufgehellt, die Augen sind braun.

Um noch weiter bis fast ganz weiß aufzuhellen, braucht es nun einen Hengst mit dem Cream-Faktor, der Fuchs kommt also nicht in Frage, der hat keinen Creamfaktor, ansonsten wäre er ein Palomino - aufgehellte, cremefarbene Farbe, weiße Mähne, weißer Schwanz, dunkle Augen.

Nehmen wir an, es wurde ein Buckskin-Hengst benutzt, dann wäre das Fohlen nun ein Perlino - fast vollständig weiß, fast vollständig weißes Langhaar, blaue Augen.

Wenn ein Palomino der Vater war, kommt es nun drauf an, ob die Mutter ein reinerbiger Brauner ist oder aber den Fuchsfaktor trägt - wenn sie den Fuchsfaktor trägt, kann auch ein Cremello bei rauskommen - das Haar ist dann noch weißer wie weiß, also so weiß wie mit Persil gewaschen sozusagen ... (soll ich mal ehrlich sein? Ich wüßte nicht, wie ich anhand der Färbung des Fohlens erkennen soll, ob es sich um einen Perlino oder einen Cremello handelt. Die sehen beide für mich weiß mit weißem Haar und blauen Augen aus ... aber da gibts wohl einen Unterschied im Haupthaar 8()

Es gibt noch eine Möglichkeit, an weiße Pferde mit blauen Augen zu kommen - es gibt wie bei den Kaninchen das Gen für epistatisch weiß. Bei Pferden ist es in reinerbiger Form tödlich, also zwei weiße Pferde miteinander zu verpaaren ist keine gute Idee, die Wahrscheinlichkeit ein totes oder schwer behindertes Fohlen zu bekommen, liegt bei einem Viertel.
Dies sind dann nicht mal mehr Teilalbinoten, bei ihnen funktioniert die Tyrosinaseaktivität wunderbar - nur die Pigmentzellen wahren im Laufe der Embryonalentwicklung zu langsam und kamen nie an den für sie vorbestimmten Ort ... und ohne Pigmentzellen gibts keine Farbe in Haut und Haar. Sowas nennt sich dann Leuzismus.
Diese Pferde sind dann allerdings von Geburt an Persilweiß mit blauen Augen und haben keinerlei Cremeanflug im Fell. Wird sich hier also tatsächlich um das Cream-Gen und nicht um das White-Gen handeln.

In allen Fällen ist jedenfalls der Fuchs nicht der Vater von dem Fohlen ...
 
Sleepy

Sleepy

I´m foxdevilswild
Beiträge
2.062
Reaktionen
0
Gut nun hab ich es vollständig gerafft :D
Ist also kein Zuchtfehler, so wie ich das verstanden hab, sonst hätten sie ja einen anderen Hengst genommen, wo das nicht auftritt...gut bin ich beruhigt. Ist nämlich zuzeit die einzigste Stute die anderen 2 Fohlen sind Hengste.
 
T

Tiger

Beiträge
1.211
Reaktionen
0
Albinos sind immer rotaugig, weil die Farbpigmente fehlen.
Sind sie das?

Ich zitiere:
[...]Die Siamkatze hat blaue Augen. Dieser Unterschied ist indessen nur auf die größere Dicke der Regenbogenhaut bei der Katze zurückzuführen. Bei allen drei Tieren ist die Iris pigmentlos, und wenn wir die Iris eines Russenkaninchen genauer ansehen, so stellen wir auch an dieser eine bläuliche Färbung fest, doch die Iris ist so dünn, daß die Blutgefäße des Augenhintergrundes durchschimmern und das Auge rot erscheint. Bei der Katze hingegen ist die Iris so dick, daß dieses Durchschimmern nicht möglich ist, und nach dem Prinzip der halbdurchsichtigen Medien, nach dem gleichen Prinzip, nach dem wir den wolkenlosen Himmel blau sehen, erscheint uns die pigmentlose Iris blau.[...]
Quelle: "Vom Wildtier zum Haustier" von Hans Nachtsheim und Hans Stengel

Das Buch ist etwas älter (1977), bisher habe ich auch nichts weiter darüber gefunden. Daher bin ich mir nicht sicher, ob dies noch aktuell bzw. überhaupt richtig ist.
Allerdings wäre es eine Erklärung dafür, dass man bei einigen Tieren keine Albinos im Sinne von „weißem Tier mit roten Augen“ findet.

Vielleicht weiß jemand was genaueres dazu?
 
Bea

Bea

Primabealina
Beiträge
17.706
Reaktionen
0
Ich tippe jetzt einfach mal ins blaue. Sind Siamkatzen leuzistisch? Wenn ja, würde das die blauen Augen (wie beim AngoraKaninchen Blau Auge) erklären.

Bei leuzistischen Angora ist ist die vordere Schicht der Iris ohne Pigmente, die dahinterliegenden jedoch nicht und so erscheint das Auge blau.

Bei den Albino fehlen die Pigmente komplett in der Iris.

Leuzistische Tiere sind keine Albinos, sondern nur Teilabinos...so wie das Russenkaninchen auch ein Teilalbino ist.
 
T

Tiger

Beiträge
1.211
Reaktionen
0
Siamkatzen sind ja auf jeden Fall keine Albinos, sondern Teilalbinos.

Nur habe ich noch nie eine Katze mit roten Augen gesehen. Wie sieht Albinokatze theoretisch aus? Hat sie rote Augen?
Wenn man dem glauben schenken kann, was man so liest, haben Albinokatzen immer blaue Augen.

Sind rote Augen bei Pferden rein theoretisch möglich oder sind "völlig pigmentlose Augen" bei Pferden gar nicht rot?
 
Bea

Bea

Primabealina
Beiträge
17.706
Reaktionen
0
Albinokatzen haben rote Augen. Hier ein Beispiel:

http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Albinokatze.jpg

Bei Pferden gibt es keinen Albinismus...nur Leuzismus. Für Albinismus ist das Allel c verantwortlich, welches bei Pferden nicht vorhanden ist. Dort gibt es nur C oder ccr.

Völlig pigmentlose Augen gibt es beim Pferd nicht.
 
Terrior

Terrior

Beiträge
3.672
Reaktionen
0
Aaaaalso, blaue Augen gibts bei Pferden viel öfter als man glaubt. Bei uns am Stall steht eine nette Trakehnerfuchsstute mit einem blauen und einem braunen Auge. Warum das so ist? Keine Ahnung. Ich war und bin keine Meisterin der Vererbungslehre :D

Original von Sleepy
Was mich noch interessiert, kann man als Erwachsener so ein Pony reiten oder sind die dann eher für Kinder oder Ausstellungszwecke, Zucht und Fahren?
Das kommt auf die Sektion an :binzel: Welshs gibt es in 4 Sektionen von A - D. A ist klein und zierlich, D ist gross und kräftig. Das ist natürlich sehr grob erklärt. Jetzt kommt es halt auf den Erwachsenen an. Ist er klein und zierlich, dann passt auch ein A. Ist er grösser und kräftiger, dann ist ein D der passendere Part. Und für alle zwischendrin gibt es noch B und C :D
 
Bea

Bea

Primabealina
Beiträge
17.706
Reaktionen
0
Rote Augen...und durch das Gegenlicht, welches auf das Auge fällt schimmert es an den Seiten (wo es gewölbt ist) etwas bläulich. Das Auge selbst ist aber vollständig rot.
 
T

Tiger

Beiträge
1.211
Reaktionen
0
Dann brauch ich doch keine Brille :D

Dank dir! :binzel:
 
M

Murx Pickwick

Beiträge
4.908
Reaktionen
0
Nochmal ... Vollalbinos sind Tiere, deren Tyrosinase gar nicht arbeitet, weil sie durch einen genetischen Defekt nicht mehr funktioniert. Sie haben immer rote Augen.

Teilalbinos sind Tiere, deren Tyrosinase immerhin noch ein wenig arbeitet, das sind z. B. Russenkaninchen, Marderkaninchen, siamfarbene Katzen, Cremellos, Palominos, silberne Meerschweinchen etc ... Teilalbinos haben entweder blaue oder leicht aufgehellte braune Augen.

Leuzistische Tiere sind Tiere, deren Tyrosinase einwandfrei funktioniert, deren Farbzellen nicht schnell genug gewandert sind, als daß sie rechtzeitig ins Haar und in die Haut (bzw Augenhintergrund) eingebaut werden können. Da immerhin noch die Schicht hinter der Retina mit Farbe belegt werden kann, kann man nicht bis zum Augenhintergrund durchschauen, die Augen erscheinen blau. Dort, wo die Farbzellen es bis vor die Retina geschafft haben, sind die Augen braun. Beispiele für leuzistische Tiere sind die meisten Schecken und epistatisch weiße Tiere.

Die Katze, auf die Bea verlinkt hat, hat blaue Augen, das ist nämlich eine Foreign White Katze - eine Kombination aus Teilalbino und Leuzismus. Man hat versucht, mit dieser Kombination die Nachteile der blauäugigen leuzistischen Katzen (also weiße Katzen mit blauen Augen) zu verhindern - die Taubheit.
Der Hintergrund ist der, daß bei leuzistischen Katzen die Augen normalerweise grün oder orange sind. Liegt aber noch zusätzlich über den Scheckungsfaktor bei den Katzen ein weißer Fleck auf dem Auge, wird das Auge blau. Liegt die Scheckung ausgerechnet über den Ohren, ist die Katze manchmal taub, manchmal schwerhörig - die Verteilung der weißen Flecken kann man bei der Katze jedoch schwer züchterisch beeinflussen.
Mit dem Siamfaktor wird es nun möglich, leuzistische Katzen mit blauen Augen ohne Scheckungsgen zu züchten und damit fällt die Taubheit über die Scheckung weg.
Leider aber bringt die Verbindung von Leuzismus und Albinismus wiederum die Gefahr mit, daß eben doch wieder taube Katzen geboren werden ... ist halt alles nicht so einfach wie in der Theorie, man kann bei den Katzen nur mit entsprechender Selektion auf nichttaube weiße blauäugige Katzen züchten.

Es gibt noch etliche Varianten, wie es passieren kann, daß ein Tier weiß ist oder rote bzw blaue Augen hat, ohne daß die Wandergeschwindigkeit der Farbzellen oder die Tyrosinaseaktivität beeinflußt wird. Das Rotaugengen (Pale) bei Meerschweinchen und Mäusen zum Beispiel bewirkt rote Augen und eine Aufhellung der Haarfarbe.
 
Bea

Bea

Primabealina
Beiträge
17.706
Reaktionen
0
Die Katze, auf die Bea verlinkt hat, hat blaue Augen, das ist nämlich eine Foreign White Katze - eine Kombination aus Teilalbino und Leuzismus.
Foreign White Cats haben tiefblaue Augen mit einer schwarzen Pupille (durch Blitzlicht sieht diese jedoch manchmal rötlich aus...um so dunkler erscheint aber das blau aussenrum). Bei ihr handelt es sich ja um einen "weissen Siamesen" und das die nur Teilalbinos sind wurde ja schon geklärt.
Ich würde gerne ein Foto von einer Foreign White Cat einstellen, habe jedoch nur Züchterseiten gefunden (kann jedoch bei mir erfragt werden). Dort sieht man sehr deutlich wie tiefblau die Augen sind.

Die Katze von dem Link hat jedoch das Allel c (so dort angegeben) und deutlich erkennbar nicht nur eine rote Pupille sondern auch eine rote Iris die durch Lichteinwirkung jedoch schimmert. Sieht man auch recht gut, das es sich um eine rote Iris handelt, wenn man das Bild mal vergrössert.
 
Thema:

Palomino+blaue Augen = Albino?

Palomino+blaue Augen = Albino? - Ähnliche Themen

  • Shetty tränt aus Auge

    Shetty tränt aus Auge: Huhu :) Seit es draußen kalt ist und stürmisch, tränt mein Jährlings shetty aus den Augen. Er hat keinen Unterstand auf der Wiese und es zieht...
  • Verletzung am Auge..........

    Verletzung am Auge..........: Hallo! Mein kleines shetty Merlin hatte vor einem halben Jahr eine verletzung am Auge!!es ist nicht mehr ganz verheilt,es fehlt ein stück vom...
  • zugeschwollenes Auge - starre Pupille...

    zugeschwollenes Auge - starre Pupille...: Hallo zusammen, tja... da wollten wir letztes WE unseren letzten DR für dieses Jahr gehen... und was passiert.... 5min. vor dem Start mußte ich...
  • Mit verbundenen augen auf der weide?

    Mit verbundenen augen auf der weide?: Hallo, ich habe heute beim gassie gehen auf einer weide zwei pferde stehen sehen die beide naja hmhmhm kapuzen(?) aufhatten durch die sie glaube...
  • Mit verbundenen augen auf der weide? - Ähnliche Themen

  • Shetty tränt aus Auge

    Shetty tränt aus Auge: Huhu :) Seit es draußen kalt ist und stürmisch, tränt mein Jährlings shetty aus den Augen. Er hat keinen Unterstand auf der Wiese und es zieht...
  • Verletzung am Auge..........

    Verletzung am Auge..........: Hallo! Mein kleines shetty Merlin hatte vor einem halben Jahr eine verletzung am Auge!!es ist nicht mehr ganz verheilt,es fehlt ein stück vom...
  • zugeschwollenes Auge - starre Pupille...

    zugeschwollenes Auge - starre Pupille...: Hallo zusammen, tja... da wollten wir letztes WE unseren letzten DR für dieses Jahr gehen... und was passiert.... 5min. vor dem Start mußte ich...
  • Mit verbundenen augen auf der weide?

    Mit verbundenen augen auf der weide?: Hallo, ich habe heute beim gassie gehen auf einer weide zwei pferde stehen sehen die beide naja hmhmhm kapuzen(?) aufhatten durch die sie glaube...