Volten reiten

Diskutiere Volten reiten im Ausbildung Forum im Bereich Pferde; Hi! Meine Reitlehrer scheinen sich irgendwie zu widersprechen. Bei meiner normalen heißt es immer: am anfang warmreiten, ruhig ein paar Volten...
Kiwi-Fan

Kiwi-Fan

Beiträge
64
Reaktionen
0
Hi!

Meine Reitlehrer scheinen sich irgendwie zu widersprechen. Bei meiner normalen heißt es immer: am anfang warmreiten, ruhig ein paar Volten und Zirkel reiten, damit es sich auch biegt...
Gestern hatte ich bei ner anderen RL und die meinte plötzlich: Nie am Anfang Volten reiten, weil das vom Pferd ein Höchstmaß an Konzentration und Balance erfordert...

Wem soll ich glauben?

LG,Kiwi
 
03.01.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Volten reiten . Dort wird jeder fündig!
Paulchen2

Paulchen2

Beiträge
201
Reaktionen
0
hi,
ich hab auch schon festgestellt das je nach reitlehrer ganz unterschiedliche "inhalte" vermittelt werden. was beim einen richtig ist kann beim anderen komplett falsch sein.
ich kenne es aber auch nur so das man beim warmreiten erst mal nur zirkel reitet und wenn das pferd warm ist mit volten loslegen kann. kommt aber auch immer aufs pferd an. wir haben z.b. nen 25 jahre alten wallach in der gruppe der muss vorher erstmal anständig warmgeritten sein weil er ansonsten zu steif ist und stolpern würde in so einer engen wendung.
lieben gruß wünscht paulchen
 
L

lady_layla

Gast
Hi Kiwi!

Also ich hab es so gelernt, dass man Volten und alle anderen engen Wendungen (doppelte Schlangenlinien, Schlangenlinien durch die Bahn vier und mehr Bögen, Kehrtvolte,...) erst reitet, wenn das Pferd warmgeritten ist, weil diese engen Wendungen Stellung und Biegung erfordern, was das Pferd nicht kann, wenn es noch steif ist. Und in Volten sollte das Pferd schon vermehrt Gewicht auf der Hinterhand aufnehmen, was es auch erst nach Aufwärmung kann.

Außerdem sollte man Volten reiten um das Pferd an den Zügel zu stellen und es quasi um das innere Bein herumzubiegen (und wie gesagt, das Gewicht vermehrt auf die Hinterhand zu verlagern), und das geht ganz klar nur, wenn das Pferd (und du) schon warm ist. Zirkel dagegen sind völlig OK zum Aufwärmen, da der Kreis ja viel größer ist.

Hoffe ich konnte dir helfen!

lg, layla
 
Kiwi-Fan

Kiwi-Fan

Beiträge
64
Reaktionen
0
Hallo ihr beiden!

Mal ne ganz dumme Frage: woran merke ich, dass das Pferd warm ist?
Ich hab den Wallach vor dem Aufsteigen drei Runden im Schritt geführt und bin danach auch noch 3-4 Runden ganze Bahn, bzw. Zirkel geritten, bevor ich eigentlich die Volte machen wollte. Das ist aber ne kleine Halle, vielleicht 15x30m

Kann auch grad net sagen, ob es bei meiner normalen RL nur deswegen immer so hieß, weil die Pferde schon ne Stunde gelaufen sind... Ist nämlich immer unterschiedlich, welches Pferd ich bekomme.

LG,Kiwi
 
L

lady_layla

Gast
also erstmal braucht ein Pferd mindestens 20min um warm zu werden, ich kenn nur eine Ausnahme aber das war ein superfein gerittenes Dressurpferd (L/M-Niveau), manche brauchen auch 30min oder sogar länger, das hängt vom Alter, der Temperatur und auch vom Können des Reiters ab.
Die Stute die ich immer geritten bin, hatte Tage, da konnte ich 40min draufsitzen, bis sie mal etwas locker wurde... sie war halt oft sehr steif und noch dazu fast nur von anfängern geritten. aber auch die konnte ich irgendwann "weichklopfen"

Dann ist noch die Frage was man eigentlich unter "warm" versteht. Warm ist ein Pferd sicher nach 10min, aber locker, so dass Muskeln und Gelenke eingelaufen sind und Verspannungen und Steifheiten sich auflösen und das pferd feiner auf Hilfen reagiert, das geht wesentlich länger.


Wenn dein Pferd locker ist, reagiert es auf viel feiner Hilfen, als direkt nach dem aufsteigen, du kanns es problemlos stellen, die Gangart wechseln,...

Wenn aber ein Anfänger draufsitz, kann er das Pferd evt. auch ne Stunde reiten, ohne dass es locker wird, das tun sie nämlich meistens nicht von selbst, da muss man schon etwas nachhelfen.


Zirkel reiten, oft die hand wechseln, viel nachtreiben und schön gefühlvoll stellen zusammen mit ständigen feinen Paraden, dann sollte dein Pferd auch schön locker werden. Das ist natürlich auch eine Frage der Übung, also wenns noch nicht so klappt, mach dir keinen Kopf, das ist eine Übungsfrage.


Falls ich mich irgendwo undeutlich ausgedrückt hab, tuts mir leid.

Aber sonst stell doch genau die frage mal deinem RL, der sollte dir das auch beantworten können.

lg, layla
 
K

Kelpie

Gast
Volten würde ich auch erst nach dem ersten Abschütteln ( sprich Warmreiten) machen, Dehnungsübungen kommen ja auch erst nach dem Einlaufen.

Wie oben schon erwähnt, warm von der Muskulatur her ist ein pferd gut nach 10 min, Pferde die sich permanent bewegen können (Offenstall, Weide) in der Regel noch ein wenig schneller, wobei es natürlich drauf ankommt wie lang man putzt usw..

Gelenkschmiere und Sehnen sind eben erst nach 20 min einsatzbereit. Also bis dahin auch möglichst nicht so schwungvolle Übungen (Springen usw...).
Soweit so gut, aber Bis ein Pferd kopf- oder körpermäßig dabei ist kanns eben noch sehr viel länger dauern. Frag deinen RL vielleichrt noch nach Erklärungen warum er diesen Standpunkt vertritt, vielleicht klärts sichs ja auf.

LG
 
Kiwi-Fan

Kiwi-Fan

Beiträge
64
Reaktionen
0
Genau, ich frag meine RL einfach mal am Montag. Und ich merke schon, dass ich noch nicht lang genug reite, um wirklich auch die Körpersprache des Pferdes unter mir zu verstehen...

Danke an alle!
 
F

Fips86

Gast
Natürlich kannst Du auch Volten reiten, bevor das Pferd sehr locker ist, denn durch die vielen Wendungen und Stellungswechsel wird es ja erst wirklich locker. Wichtig ist nur, dass Du die Muskeln deines Pferdes, vorher genug aufgewärmt hast (10min Schritt, dann Trab / Galopp),... Du dehnst Dich ja vorm Sport auch und überstreckst deine Muskeln nicht im Kalten Zustand.
 
-Melli-

-Melli-

Beiträge
273
Reaktionen
0
Zum Warmreiten viel auf GROßEN (gebogenen) Linien reiten, also Zirkel, einfache Schlangenlinie an der langen Seite, durch die Länge der Bahn reiten/wechseln, durch die ganze Bahn wechseln etc...

Beim Reiten von Volten kommt es auch auf deren Größe an.
Volten werden ja je nach Ausbildungsstand von Pferd und Reiter und nach der Leistungsklasse (weiß nicht wie ich das sonst nennen soll 8() von 10-6 Meter Durchmesser geritten.
Eine 10 Meter Volte kann man zB gut im Übergang von der Lösungs- zur Arbeitsphase reiten...
 
R

Robbi

Gast
Hallo,

ihr könnt das pferd ruhig beim warm reiten schon volten reiten und schlangenlinie das ist gut und braucht absolut null konzentration nur er dehnt sich dabei und streckt sich das ist gymnastik am pferd das mach ich oftmals mit meinem auch und er is nuns hcon 23 und dem hats noch nie geschadet.


LG Maiky
 
Sabine

Sabine

Beiträge
2.528
Reaktionen
0
ääääh....? :konfus:

Beim Warmreiten Volten zu verlangen - KORREKT gerittene Volten! - ist so, also würde man von Dir verlangen, direkt nach dem Aufwachen ´nen Spagat zu machen - mit´nem vollen Kasten Wasser auf´m Rücken....

.....dass Dein Pferd dabei 23 geworden ist, halte ich für bemerkenswert.... 8(

Korrekt geritten muss sich das Pferd auf der Linie biegen, um den Schenkel biegen und die Aussenseite dehnen.
Dazu muss es mit sich und dem Reiter im Gleichgewicht sein, muss den Takt behalten und schon einigermassen (!) versammelt sein.

Alles andere ist rumzieherei und hat nichts mit Volten zu tun.

Schlangenlinien sind was anderes...großangelegte Schlangenlinien mit 3 Bogen sind zum warmwerden völlig ok, die meisten Pferde werden durch ständige Handwechsel schneller locker, als wenn sie minutenlang auf der gleichen Hand rumeiern.

LG
Sabine
 
R

Robbi

Gast
Hi,

ich mach das mit meinem eigentlich immer so beim warm reiten zirkel schlangenlinie mit 3-4 bögen (weiß ja nicht wie eure halle bzw platz ist) und wenn der dann locker ist ruhig auch mal volten ect.

lg robbi
 
L

_Luna_

Gast
Also Robbi sorry, will dich nicht angreifen, aber bei dem was du immer so schreibst, genießt du deine Ausbildung zur Pferdewirtin entweder auf einem sehr schlechten Hof oder es ist ganz einfach gelogen....

Ich muss da Sabine absolut zustimmen....ich kann mir nicht vorstellen das deine Volten dann korrekt geritten sind! Und die Volte erfordert vom Pferd NULL Konzentration??? Naja gut das Pferd muss schon sehr genau auf die wechselnden, genauen Hilfen achten...sonst wirds keine Volte. Ich denke gerade die Volte erfordert vom Pferd schon einiges an Konzentration WENN die Hilfengebung vom Reiter denn richtig ist!

Also das ist wirklich nicht böse gemeint....aber ich höre von deinen "Kaltstarts" in der Halle um das Pferd abzureagieren und jetzt noch das, da kann ich leider nur den Kopf schütteln. Ich bin GANZ BESTIMMT keine perfekte Reiterin, aber ich hatte in meinem Leben schon einige RL und KEINE einzige hat mir zu VOLTEN beim AUFWÄRMEN geraten!

LG Sandra
 
R

Robbi

Gast
also ich geniese meine ausbildung in einem sehr guten Stall in dem hab ich auhc mein Pferd stehen. Und zu deinen Volten so wie du sie beschreibst reite ich sie NICHT ich mache das immer wie folgt: An der langen seite einen Mittel großen kreis bis zur Mittelinie reiten und zurück (also ein kreis). Und das ist absolut nichts chädlich weder für mein Pferd noch für andere.

Ich bin auch net die oerfekte Reiterin will ich gar net sagen ich wills auch nie werden aber ich hab in meinem Leben auc schon einige RS durch gekaut und auch einige RB's. Und die die ich bisher hatte die haben mir immer gesgat das, dass was ich daben meine eine volte ist ich hab mich NOCH nicht so wirlich mit der Dressur ausseinander gesetzt. Ich bin ja auch jetzt erst dabei es richtig zu Lernen ich war vorher ein reiner Freizeitreiter, das es eigentlich was ganz anderes ist, kann ich ja nicht riechen ich bin immer davon ausgegangen das was mir RL vermitteln stimmt. Gut dazu muß ich sagen wo ich reiten gelernt hab das war sobiso ne geschichte für sich aber da hats ja dann schon angefangen.


LG Robbi
 
L

_Luna_

Gast
Naja ich hab ja nicht beschrieben WIE ich eine Volte reite :binzel:

Ich seh das anders und ich finde deine Argumente und Geschichten machmal sehr fragwürdig...

Fast jeder RL erzählt einem nunmal was anderes, das stimmt schon. Ich will dich damit auch nicht angreifen. Ich hab es halt so bei 4 verschiedenen Reitlehrerinnen und sogar bei einer Western-Reitlehrerin gelernt...und die waren alle alles andere als schlecht...im Gegenteil.

LG Sandra

EDIT: und wie gesagt die Volte soll rund werden und nicht eckig und deshalb denke ich das diese Übung schon eine gewisse Konzentration vom Tier abverlangt. Gut gebogen kann ein Pferd meiner Meinung nach erst sein, wenn es warm geritten IST und für die Volte muss das Pferd in Biegung gehen.
 
R

Robbi

Gast
Ja das mag ja sein nur da wo ich war das waren so fragliche Reitlehrer weil wir wohen hier zwar auf dem dorf und alles aber heir gibbet halt nicht so viele reitschulen wo du auf schulpferden reiten kannst. Jedem das seine.

ich mein jeder lernt es anders und meinem Pferd geht es auch nicht schlecht dabei was ich mit ihm mache. und ich mein jeder fängt bitte mal klein an und ich lerne nun mal grad erst. Bin auch nicht fertig geboren worden das ich perfekt alles kann. Darum Lern ich ja..

Aber gut bleib du bei deiner Meinung und ich akzptier sie so^^

LG
 
L

_Luna_

Gast
Ich weiß nicht wie du reitest, deshalb kann ich dazu nichts sagen...bloss so wie es rüberkommt finde ich es nicht besonders gut....vielleicht dachte ich auch du kannst besonders gut reiten wegen deiner Ausbildung oder so...naja wie gesagt wollte dich nicht angreifen und das ist nicht böse gemeint von mir.... Dachte bloss ich kann dir vielleicht nen Rat geben.

wenn es für dich und das pferd ok ist, dann machs doch so weiter.

LG Sandra
 
Ginni&Joy

Ginni&Joy

Beiträge
999
Reaktionen
0
ich sehe das aber auch anders.... also als robbi...

zum warmreiten große Hufschlagfiguren und keine Volten...
die muskeln vom Pferd müssen doch erstmal warm werden und bei engen wendungen am anfang sind sie noch nicht warm, deswegen ist es in meinen Augen nicht richtig, einem Pferd das am Anfang eines Training abzuverlangen.

Klar, die Konzentration ist ja auch nicht da. aber die Muskeln sind auch noch nicht warm.
 
Sabine

Sabine

Beiträge
2.528
Reaktionen
0
Alle Mutmassungen über Robbis Reitkünste beiseite lassend:

Die Volte ist eine Übung aus dem Dressurreiten, bei der das Pferd einen Kreis läuft. Die Normalvolte hat nach internationalem Regelement eine Größe von 10 m, früher wurde sie mit einem Durchmesser von 6 Schritten entsprechend 4,8 m geritten. Größere Volten können je nach Ausbildungsstand des Pferdes geritten werden. Bei Volten, wie auch bei allen anderen Wendungen und gebogenen Linien, ist darauf zu achten, dass das Pferd vom Genick bis zur Schweifrübe gleichmäßig gebogen ist, in der Volte seinen Schwung und Takt nicht verliert und alle Volten mit der selben Zahl von Schritten gemacht werden (mitzählen). Um den Schwung des Pferdes zu erhalten, kann im letzten Drittel der Volte mit dem Zügel nachgegeben werden.

http://de.wikipedia.org/wiki/Volte_(Reiten)

Das kann man mit einem kalten Pferd schlichtweg nicht machen.
Und es nicht von ihm verlangen.

Basta.
 
veri_86

veri_86

Beiträge
1.031
Reaktionen
0
Mein Pflegepferd hat ja Arthrose und bevor der warm ist, geht fast gar nichts, außer auf geradem, ebenen Boden vorwärts gehen.

Also gegen große Kreise (Kurven) spricht nichts, aber wenn man eine richtige Volte macht, muss das Pferd warm geritten sein. Eben wegen der Biegung. Kruven kann ich mit meinem Pflegepferd schon gehen anfangs, aber sehr sehr langsam und Volten gehen manchmal gar nicht und wenn dann erst nach ca. 45 Minuten...
 
Thema:

Volten reiten

Volten reiten - Ähnliche Themen

  • Richtig reiten

    Richtig reiten: Hallo, mal wieder =), ich habe die letzten stunden damit verbracht im internet zu surfen und mich schlau zu machen. Ich habe festgestelt (bei...
  • Maximales gewicht für den reiter eines ponys

    Maximales gewicht für den reiter eines ponys: hallo, ich habe ja schon gesagt das ich kleines pflege pony habe, mit dem ich immer spatziren gehe. Nund das ist das problem das gehen =) lieber...
  • Ein reiten

    Ein reiten: in den sommer ferien war ich bei meiner oma auf dem land zu besuch... ein bekannte der einen BAuernhof hat, bhat endlich pferde. Um die darf ich...
  • alleine in der Halle reiten

    alleine in der Halle reiten: Hallo Mittlerweilen bin ich weit genug, um eine Reitbeteiligung haben zu können. Natürlich werde ich weiterhin regelmäßig Unterricht nehmen...
  • Reiten auf Niveau A

    Reiten auf Niveau A: Ich wollte mal fragen,was man beim Reiten alles können muss,um im A-Niveau zu reiten. Angel
  • Ähnliche Themen
  • Richtig reiten

    Richtig reiten: Hallo, mal wieder =), ich habe die letzten stunden damit verbracht im internet zu surfen und mich schlau zu machen. Ich habe festgestelt (bei...
  • Maximales gewicht für den reiter eines ponys

    Maximales gewicht für den reiter eines ponys: hallo, ich habe ja schon gesagt das ich kleines pflege pony habe, mit dem ich immer spatziren gehe. Nund das ist das problem das gehen =) lieber...
  • Ein reiten

    Ein reiten: in den sommer ferien war ich bei meiner oma auf dem land zu besuch... ein bekannte der einen BAuernhof hat, bhat endlich pferde. Um die darf ich...
  • alleine in der Halle reiten

    alleine in der Halle reiten: Hallo Mittlerweilen bin ich weit genug, um eine Reitbeteiligung haben zu können. Natürlich werde ich weiterhin regelmäßig Unterricht nehmen...
  • Reiten auf Niveau A

    Reiten auf Niveau A: Ich wollte mal fragen,was man beim Reiten alles können muss,um im A-Niveau zu reiten. Angel