Gibt es Protest-kaka?

Diskutiere Gibt es Protest-kaka? im Katzenklo Forum im Bereich Katzen; Unsere kleine Lisa hat in letzter Zeit etwa alle zwei Tage nen halben Meter vor das KaKlo ihr großes Geschäft erledigt, gibts Protest-kaka? Wir...
T

Thorvard

Gast
Unsere kleine Lisa hat in letzter Zeit etwa alle zwei Tage nen halben Meter vor das KaKlo ihr großes Geschäft erledigt, gibts Protest-kaka?
Wir haben inzwischen nen zweites Klo aufgestellt, und es scheint fast gut zu gehen, bisher nur ein kleines Kügelchen is daneben gegangen. Trennen tut sie allerdings nicht, sie macht in beide Klos wahllos groß und klein.
Ansonsten verhält sie sich normal wie immer.
 
20.04.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Gibt es Protest-kaka? . Dort wird jeder fündig!
Deli

Deli

Beiträge
1.969
Reaktionen
0
Hallo,
natürlich gibts auch Protest-Kaka!
Meistens bedeutet es aber was ganz anderes, als Protest-Pipi, soweit ich weiß.
Ich muss zugeben dass ich darüber eigentlich kaum Bescheid weiß, weil meiner lieber pinkelt als ka...t :D
Aber soweit mir das ganze geläufig ist, kommts oft zu solchen Protesthäufchen vor Türen oder Fenstern wenn die Katze gern rausmöchte und nicht darf/kann.
Das ist aber bestimmt nur eine Facette des ganzen, ich würde mich da nicht drauf verlassen.

Bei meinem Kater hab ich gemerkt dass er manchmal nicht ka...en geht, wenn ihm das Kistchen zu voll mit pipi ist, also er meint wohl dass das Häufchen da keinen Platz mehr hat. Wenn man dann das Kistchen leert, hüpft er sofort rein und los geht.
Und von zwei anderen Katzen, die ich meistens füttere und besuche wenn ihre Besitzer nicht da sind, weiß ich dass die da offenbar "Zielprobleme" haben, mir ist es schon des öfteren passiert dass ein Häufchen halb über den Rand heraus mir entgegenkam oder - wohl auch wenn einer der beiden meint da wäre nicht mehr genug Platz, das Häufchen vor das Kistchen plaziert wurde.

Das mit dem "Trennen" musst du mir noch erklären...mit Trennen von Groß und Klein ist gemeint dass die Katzen meistens erst das eine machen, dann rausgehen und (wenn nur ein Kistchen da ist) nach einiger Zeit erst wieder ins Kistchen kommen und dann das andere machen.
Bei zwei Kistchen machen sie oft in eines klein, und ins andere groß, aber es muss nicht immer das gleiche Kistchen sein, das das Pipi "abkriegt" und das andere die Häufchen, sondern es geht darum dass die Katzen nicht ins Kistchen reingehen, groß und klein machen und wieder rausgehen.

Wie alt ist sie denn, kann es sein dass sie es einfach nicht aufs klo geschafft hat? Und wie sehen die Häufchen denn aus, ganz normal? Gibts denn irgendeine gemeinsamkeit an den Tagen wo Lisa VOR das Kistchen gemacht hat? Das Pipi hat sie ganz normal ins kistchen gemacht?

lg Deli
 
V

Vierpfotenprofi

Gast
Hil,
na, ich sags ja immer wieder, es gibt kein Protest....pinkeln oder -koten. Aber es gibt Unsauberkeit, sowohl mit Urin, als auch mit Kot, und es gibt markieren, sowohl mir Urin, als auch mit Kot - so genannte Häufchenmarkierung. Beides enthält olfaktorische Botschaften...an den Menschen oder einern Artgenossen....
Zweites Klo ist prima, viele Katzen mögen nicht nur ein Klo für beides....
Habe aber auch gerade einen Fall, wo der TA einen Dorn im Schwanz übersehen hatte, der dann rauseiterte....Kater kotete vor Schmerzen....dauernd neben das Klo...Schwanz ist halt empfindlich...
Fazit: Möglich sind sowohl Schmerzen als auch Unzufriedenheit mit dem Klo...oder der Streu...

Kann aber auch noch ganz andere Ursachen haben...Aber evtl. hilft schon mal zweites Klo und feinsandige Strue oder mal etwas Blumenerde drunter... :smile:
Ciao, GM
 
X

Xanny

Gast
Hallo Vierpfotenprofi, :gut:

Gina (meine Dünne) macht mit Vorliebe, ob aus Protest oder Unmut dass das Klo alle 2 tage nur saubergemacht wird, dann auch ein ca. nen halben Meter vor dem KaKlo ihr Häufchen :weinen:. Pinkeln tut sie im Klo :lachen:.

Kleine Uneigenheiten, die man mehr oder weniger locker wieder wegkriegen kann. Sie haben halt ihren eigenen Willen und zeigen uns das spürbar mit unserer Nase :D.

Gruß
 
T

Thorvard

Gast
@Deli
Lisa ist jetzt 8.5 Monate alt, also alterprobleme sollten es nicht sein.
Die Klos reinige ich morgens beim Kaffee kochen, und dann noch mal mittags oder abends, je nach bedarf. Stuhl ist unauffällig.
Mit trennen meinte ich das manche Katzen ein Klo für groß und eins für klein bevorzugen, macht sie aber nicht. Streu hab ich mehrfach gewechselt gehabt, bin jetzt bei Cats Best Öko Plus hängengeblieben. Seit dem zweiten Klo isses bisher relativ gut gegangen.

@Xanny
Meiner Nase kann sie nichts zeigen, hab wegen Nasenpolypen im Moment keinen Geruchssinn, deswegen bin ich auch fürs Katzenklo zuständig... :binzel:
 
Jeany

Jeany

Beiträge
196
Reaktionen
0
hallo,

mein kater, der im januar eingeschläfert werden musste, hatte auch dieses problem, dass er öfters mal seinen haufen vor das klo gelegt hatte. wir haben dann genauso wie du ein zweites aufgestellt. besser wurde es, allerdings nicht gut genug. kam immer mal wieder vor, dass er vors klo gemacht hat. es brauchte im klo selber nur eine wurst falsch liegen und er hat davor gemacht :lachen: naja, also bin ich immer und immer wieder richtung klo gegangen, wenn ich gemerkt habe, dass er auf dem klo war.

zu diesem zeitpunkt war mumpitz auch noch gesund und der arzt hat alles auschließen können, was das hervorrufen könnte. tja, so mussten wir ihn halt nehmen, er war halt pingelig.

als er dann krank wurde, wurde es wieder zur regelmäßigkeit, das allerdings war dann krankheitsbedingt.

vielleicht ist deiner ja auch nur ein wenig pingelig.

LG Jeany
 
P

Panterbabe

Gast
Hallo, also mein Kater hat mal ein Häufchen aus dem Katzenklo genommen und es genau davor gelegt!

Das Katzenklo war voll, ich denke er wollte uns mitteilen, es doch mal zu reinigen!

Tja und da unser Kater so ein Riese ist haben wir uns entschlossen ein riesen Klo zu kaufen und das haben wir dann auch getan!

Jetzt sind beide glücklich!

Auch wenn es so scheint, als würde unsere kleine Katze in dem Klo versinken!

LG Panterbabe & Co.
 
Deli

Deli

Beiträge
1.969
Reaktionen
0
@ Vierpfotenprofi: Warum meinst du es gibt kein Protestpinkeln? Oder unterscheidest du da nur von der Definition her? (Also wie es in der Alltagssprache für den Begriff "Unsauberkeit" verwendet wird)
Ich verstehe Protestpinkeln so dass die Katze irgendetwas stört, dass sie sich unwohl fühlt wegen etwas (Veränderungen, Revierängste, Kistchen nicht sauber genug, etc. und so darauf aufmerksam macht.
Ich meine damit nicht dass eine Katze sowas aus der Absicht macht, um den Katzenhalter zu ärgern, etwas zu beschmutzen oder nur weil ihr etwas nicht passt in dem Sinne dass heute das Futter nicht so lecker war wie sonst oder der Katzenhalter mit ihr geschimpft hat weil sie was Verbotenes gemacht hat.

lg Deli
 
jeepers

jeepers

Beiträge
173
Reaktionen
0
Mein Dusty macht auch vors Klo, wenn einer der anderen vor ihm schon ein Häufchen rein gemacht hat. Aber das Problem hab ich mit Vier Tois gelöst. Eins davon ist dann hundertprozentig kotfrei und er kann dann da drauf. Reinigen tu ich mehrmals am Tag. Jedesmal wenn ich dran vorbei komm. Kurios ist, dass Dusty es vermeidet auf irgendweine Weise mit der Streu in Berührung zu kommen. Egal welche Streu im Toi ist, er geht nicht drauf. Er hockt sich mit allen vieren auf den Rand (geht seltenst was daneben, nur wenn er abrutscht) zubuddeln tut dann Mogli. Die trennt übrigens zu hundert Prozent groß ins gelbe und klein ins blaue Toi. 8(
 
B

bigfoot1404

Gast
wir haben auch dieses K...problem. Waren auch beim TA deswegen, unsere Katze hat schon leichte Verdauungsprobleme. Wir haben Futter bekommen aber hauptsächlich war es, weil unser kater sie auf dem Klo dominieren wollte. Jetzt ist er z. Zt. krank und Bibi kann den Toilettengang in Ruhe genießen und es liegt nix mehr daneben....
 
V

Vierpfotenprofi

Gast
Sorry, hat etwas gedauert...ich habe im Moment ziemlich viel zu tun mit meinen eigenen Katzen...und Therapiekatzenfällen..
Also, genau..Die Katzentherapie/Verhaltensforschung wehrt sich gegen den Begriff "Protestpinkeln", weil er irreführend und eine rein menschliche Interpretation eines kätzischen Verhaltens ist. Das ist nicht nur unwissenschaftlich, was ja noch nicht so schlimm wäre.

Es ist, und das ist schlimmer, vernebelnd. Ich kenne leider viele Leute, die sagen: Meine Katze hat mir aus Protest ins Bett gepinkelt . Mein Kater pinkelt aus Protest auf die Sachen meiner Kinder...Das sind zwei reale Fälle, an denen ich gerade sitze. Herausgestellt hat sich, dass die eine Katze unbedingt Freigang braucht und zutiefst verstört war, dass sie nun in der Wohnung gehalten wird. Katzen sind Gewohnheitstiere...eine Umstellung ihres Lebens macht sie unsicher. Das Pinklen ins Bett der Besitzerin ist keine Strafaktion, es ist ein Hilferuf! Und wer das verstanden hat, der will seine Katzen auch nicht immer gleich abgeben oder raussetzen (ständige Reaktion aller genervten Katzenhalter..)

Und der Kater hat Diabetes. Das war null Protest, sondern es waren zwei Hilfeschreie von zwei armen Wesen, die sich nicht anders als kätzisch mitteilen konnten. Nur versteht der Mensch das meistens nicht nur nicht - er reagiert aggressiv. Und da liegt das Dilemma!!!

Protest ist Aggression, Pinklen ist NOTSCHREI Und das macht sehr wohl einen Unterschied. Protrestpinkeln ist mir außerdem zu einfach...das behindert die Suche nach der Ursache!! Wen es interesiert, der kann darüber auch mehr lesen bei Dr. Henry Askew und es gibt eine Dissertation von Dr.Constanze von Renesse ...super interessant!

Also, bis bald wieder. Ciao GM

Original von Deli
@ Vierpfotenprofi: Warum meinst du es gibt kein Protestpinkeln? Oder unterscheidest du da nur von der Definition her? (Also wie es in der Alltagssprache für den Begriff "Unsauberkeit" verwendet wird)
Ich verstehe Protestpinkeln so dass die Katze irgendetwas stört, dass sie sich unwohl fühlt wegen etwas (Veränderungen, Revierängste, Kistchen nicht sauber genug, etc. und so darauf aufmerksam macht.
Ich meine damit nicht dass eine Katze sowas aus der Absicht macht, um den Katzenhalter zu ärgern, etwas zu beschmutzen oder nur weil ihr etwas nicht passt in dem Sinne dass heute das Futter nicht so lecker war wie sonst oder der Katzenhalter mit ihr geschimpft hat weil sie was Verbotenes gemacht hat.

lg Deli
 
Deli

Deli

Beiträge
1.969
Reaktionen
0
Hallo,
ich verstehe was du meinst.
Ich selber ziehe - zumindest bei meinem Kater - den Begriff "Angstpinkeln" vor. Das Wort "Protest" hat schon was aggressives, wobei ich aber auch zu bedenken gebe dass es ja auch "passiven Protest" gibt und das Pinkeln wäre eher so einzuordnen.

Da Katzen ja sehr saubere und reinliche Tiere sind, die nur ungern außerhalb ihres Plätzchens ihr Geschäft verrichten, hat für mich diese unsauberkeit auch immer ein bisschen was von Verzweiflung - sie wissen einfach nicht wie sie sich sonst ausdrücken sollen.

Danke übrigens für die Buchtips, die Diss gibts zum Runterladen, und das Buch von Askew hab ich mir gleich "organisiert" (Bibliothek). Bin schon ganz gespannt darauf!

lg Deli
 
V

Vierpfotenprofi

Gast
Ja, 54 Euro für Askew (neu) sind happig. Teile meiner Ausbildung bei stammen von ihm......nicht alles ist unumstritten...er kommt eher aus der amerikanischen Schule....das merkt man beim Thema Medikamente. Aber was er zum Markieren und Urinieren sagt, finde ich richtig und wichtig....Und das sehen auch die meisten Wissenschaflter so.

Ansonsten auch gut: Sabine Schroll/Joel Dehasse, Dennis C. Turner und Ferdinand Brunner..zwar schon älter, aber lesenswert.
Na, viel Spaß beim Lesen...
Gruß. GM
 
Deli

Deli

Beiträge
1.969
Reaktionen
0
Danke dir!
Von der Sabine Schroll hab ich schon was daheim, bei den anderen werd ich mal sehen was sich organisieren lässt :)
 
Ezri

Ezri

Beiträge
433
Reaktionen
0
Ich muss an dieser Stelle mal was los werden. Egal welchen Begriff man verwendet: wenn eine Katze urplötzlich anfängt irgendwohin zu pinkeln oder zu koten, dann würde ich immer zuerst eine Krankheit vermuten, vor allem wenn man die Katze schon länger hatte und die das vorher nicht gemacht hat.

Ich habe was das angeht mit Ezri und Jadzia keine Probleme. Die machen zwar von morgens bis abends Blödsinn, aber die Geschäftchen landen ausnahmslos im Klo. Wenn ich irgendwann mal eine Pfütze oder ein Häufchen finde, obwohl ansonsten nichts geändert wurde, bin ich sofort beim TA.

Viele Grüße, Ezri
 
V

Vierpfotenprofi

Gast
Stimmt! Der erste Gang sollte immer zum TA gehen....da sind wir alle völlig einig...
GM
 
Golo1

Golo1

Beiträge
661
Reaktionen
0
Ich habe ja schonmal von meinen "aufsScheunendachkakendenKatzen" erzählt...
Ich weiß auch nicht was das soll,der kater ist jetzt 2 Jahre alt,die Katze 4 und bis vor so 9 Monaten haben die das nicht gemacht...echt komisch...
Und derKater ist son wilder dem macht in jeden Blumentopf obwohl das Klo danebensteht und sauber ist!!!!
Die Erde stinkt überall auf unserem Hof....wie gewöhne ich das dem Kerl nur ab??
Kann ich irgendwas aufs Suppendach machen und in die Töpfe (sodass die Pflanzen heil bleiben)?
Wir haben 4 Klos und die werden ja auch mitbenutzt aber das Dach ist echt der Hammer!!!
Und die Töpfe...
:wut:
 
Deli

Deli

Beiträge
1.969
Reaktionen
0
Hallo,
dem gefällt einfach die weichere Erde besser als das Katzenstreu!
In die Töpfe kannst du z.B. große Steine reintun, sodass die Katze nicht zur Erde hinkommt, ansonsten würde ich empfehlen, wechsle mal die Katzenstreu und versuchs mit einer "feineren"

Kastriert sind die beiden ja , oder?

lg Deli
 
Golo1

Golo1

Beiträge
661
Reaktionen
0
Ja sind alle beide Kastriert...
Wir haben diese Catsankisten Catsanetten glaub ich heißen die...diese Schalen halt...
Ja gut Erde von mir aus aber das Dach... 8(
Aus den zwei wird man nicht schlau...naja....Ich weiß einfach nicht was ich machen soll....wir haben so 30-40 Blumenkästen richtig große unter anderem da kann ich ja nicht überall Steine drauflegen...Außerdem haben wir das schon mal in der Wohnung versucht aber er hat dann halt auf die Steine gemacht...
Und das Dach,wenn das wenigstens aufhören würde...meine Mutter macht da nicht länger mit,sie denkt es ist der Kater und zu dem hat sie eh keine gute Bindung...
Ich weiß nicht was ich machen kann... 8(
 
Thema:

Gibt es Protest-kaka?

Gibt es Protest-kaka? - Ähnliche Themen

  • Katze ist unsauber (Protest?)

    Katze ist unsauber (Protest?): Hallo zusammen, und zwar handelt mein Problem, wie oben genannt, um die Stubenreinheit meiner Katze. Das Problem sieht wie folgt aus, meine...
  • Katze ist unsauber (Protest?) - Ähnliche Themen

  • Katze ist unsauber (Protest?)

    Katze ist unsauber (Protest?): Hallo zusammen, und zwar handelt mein Problem, wie oben genannt, um die Stubenreinheit meiner Katze. Das Problem sieht wie folgt aus, meine...