Mäuschen krank?!?

Diskutiere Mäuschen krank?!? im Krankheiten Forum im Bereich Mäuse; Hallo! Unserem Mäuschen gehts nicht gut. Seit 2 Tagen oder so, bewegt es sich sehr langsam und ist irgendwie ganz schwach. Die Bewegungen sind...
H

hoppelmoppel

Gast
Hallo!

Unserem Mäuschen gehts nicht gut. Seit 2 Tagen oder so, bewegt es sich sehr langsam und ist irgendwie ganz schwach. Die Bewegungen sind auch irgendwie einseitig, also dass es sich mit der linken Seite schwer tut. Essen und trinken tut sie ganz normal. Aber eben alles etwas langsamer. Klettern tut sie nicht mehr. Das komische ist aber, dass sie sich ganz normal mit den Hinterpfoten kratzt und putzt. Den meisten Tag verbringt sie aber in ihrem Häuschen. Sonst kann man eigentlich keine Symptome erkennen, bis eben auf ihr Verhalten.
Es ist etwas über nen Jahr alt, denken wir.

Vielleicht kann ja jemand helfen, oder hatte selber mal solche Erfahrungen.


mfg m&m
 
17.04.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Mäuschen krank?!? . Dort wird jeder fündig!
P

Psaya

Gast
also ganz egal, was es ist: Ihr solltet mit dem Mäuschen schnellstmöglich zu einem Tierarzt, nach Möglichkeit sollte dieser sich mit Mäusen auskennen... .

Ich hatte solche Symptome noch bei keinem meiner Tiere, aber nach allem, was ich gelesen habe, kann es sich um einen Schlaganfall handeln, eine Mittelohrentzündung würd ich auch nicht ausschließen, obwohl eure Beschreibung dies nicht nahelegt.

Ich vermute mal, dass es auch nicht mehr richtg frißt? - Ihr müsst wirklich schleunigst zum TA, ansonsten riskiert ihr das Leben des Tierchens. Bei einer Ohrentzündung gibt man Antibiotika über einen längeren Zeitraum und Vit-B-Komplex über das Wasser (färbt sich gelb ) über mehrere Wochen - bei einem Schlaganfall bin ich mir nicht sicher, aber auch hier wird VitB-Komplex (Apotheke, z.B. ratiopharm) sicherlich die Heilung unterstützen, da es die Nerven "stabilisiert"

Aber egal, was ich hier schreibe: geht morgen früh gleich zum TA, nur der kann tatsächlich etwas sagen. Dor könnt ihr auch gleich Nutrical (ohne Taurin!!!) kaufen, das ist eine Vitamin-Paste, mit der ihr das Mäuschen etwas päppeln könnt...

Wenn ihr keinen mäusekundigen TA kennt, wendet euch unter Angabe eurer PLZ an die Mäusehilfe www.maeusehilfe.de , dort wird eine Liste mit guten Mäusetierärzten verwaltet.

Dem Mäuschen alles Gute,

Psaya
 
H

hoppelmoppel

Gast
Hmm, wird wohl immer schlimmer mit dem Mäuschen. Jetzt bewegt sie sich nur mehr nach rechts, und macht nur Kreise.
Muss schaun dass mich heute wer zum Tierarzt fährt. Link hilft leider nicht, da wir aus AT sind.

Aba danke

mfg
 
P

Psaya

Gast
O.k, das hört sich jetzt nach Mittelohrentzündung an. Bitte handelt schnell, die Maus braucht vermutlich dringend AB! Je länger ihr wartet, desto mehr Schäden bleiben zurück, die Tiere erholen sich nur langsam, aber sie können sich auch vollständig erholen. Denkt an den Vit-B-Komplex und das Nutrical.... Und wenn sie AB bekommt, dann kann es nichts schaden, wenn die Maus zur Unterstützund der Darmflora (die ja durch ABs geschädigt wird) BirdBeneBac bekommt, das sind Vogel-Darmbakterien, die sich im Darm ansiedeln sollen. Bei längerer AB-GAbe ist eine Kur mit diesem Zeug sehr hilfreich und wichtig. Die Mäuse fressen das in der Regel ganz gerne. Berichte mal, wie es weiter geht...

Psaya
 
H

hoppelmoppel

Gast
ja aber gibs da keine anderen symptome wie eiter oder sowas? Tierarzt hat erst um 4 wieder offen ...

Tja mal abwarten was der sagt, und ob wir es nicht gleich einschläfern sollen .. :(

Ist ja leider auch ne Kostenfrage
 
P

Psaya

Gast
Wegen der Kostenfrage... um 15 Euro, vielleicht 20. Nutri ist dann natürlich noch etwas teuer (9Eu) und BBB auch. Aber wenigstens AB muss das Tier bekommen, aber wenn der TA ab vier aufhat und ihr geht, wird es schon gehen.

Viel Glück!

PS: Einschläfern muss wirklich nicht sein, nicht bevor eine Behandlung versucht wurde, manche Tiere sollen sich schon nach wenigen TAgen deutlich erholt haben...

Noch was: Ich habe euren Post doch schon richtig verstandene, dass das Mäuschen bis vor kurzem ganz gesund war, nicht war?
 
H

hoppelmoppel

Gast
Ja bis zum Wochenende hats keine Symptome ghabt. Jetzt reagiert es auf einen nicht mal mehr gscheit, nimmt nix zum fressen und trinken an :/

Bin atm nicht bei ihr. Hoffentlich gehts ihr gut ..

Was ist noch mal AB .. antibiotikum .. oder nen Namen für nen Medi ..
 
P

Psaya

Gast
Sorry, Antibiotikum...

Für den Fall, dass ihr keinen kompetenten TA (Tierarzt) habt und der euch irgendwie hilflos vorkommt: Lasst euch dann Baytril 2,5% geben (AB), das gebt ihr der Maus anfangs 2x täglich für 2-3 Tage 1 Tr (~0,05 ml), danach nur noch einmal täglich, immer zur gleichen Uhrzeit. Insgesamt etwa 14 Tage.
Ich bin kein TA und wenn der sicher etwas anderes diagnostiziert, dann ist es umso besser - aber bevor gar nichts passiert, bin ich mir absolut sicher, dass es das richtige ist.... Erst, wenn sich nach ein paar Tagen noch keine Besserung einstellt, kann man nochmal über was anderes nachdenken...

Es gibt auch andere ABs, es muss nicht Baytril sein, aber viele Mäusehalter schwören auf dieses AB.

PS: Lese jetzt gerade erst, dass sie nicht mehr gescheit ragiert... Das ist natürlich übel... In diesem Fall kann man darüber nachdenken, dem Tier Glucose-Lösung zu spritzen, das baut auf.. Sinn oder Unsinn von Cortison kann auch überdacht werden, gemeinsam mit dem TA. Vielleicht ist ein Einschläfern aber auch tatsächlich schon angebracht, das kann man von hier aus nicht entscheiden...

Sicher ist aber, dass Mäuse sehr viel zäher sind, als man denkt. Und eine Behandlung des krankesten Mäuschens kann noch Erfolg bringen...
 
H

hoppelmoppel

Gast
Danke vielmals!

Ja mir hat jetzt ne Bekannte angeboten zu einem zufahrn, der Kleintiere behandelt und den auch sie mir empfohlen hat. Ich werd auf jeden Fall auch deine Rezeptur mitnehmen bzw ausdrucken, damit ich bissl mitreden kann.
 
P

Psaya

Gast
das ist schön..., vor allem, dass der Ahnung haben wird, dann kannst Du ihm vertrauen, das ist ein gutes Gefühl.

Viel Glück!
 
H

hoppelmoppel

Gast
So das war jetzt ein ganz netter Tierarzt und der hat auch gmeint, dass es ein Schlaganfall ist. Jetzt bekommt sie erst einmal Antibiotika. Und sie soll sich davon auch wieder recht gut erholen, dauert halt ein paar Tage. Fein, jetzt gehts mir wieder viel besser. Fressen tut sie auch wieder seit der Autofahrt. Sie ist zwar wackelig, und sollte nicht zuviel klettern weil sie da runterplumpst. Aber das wird schon wieder.

Danke,
und grüße von m&m und dem mäuschen :)
 
P

Psaya

Gast
Au, wie fein.... Hab die ganze Zeit die Daumen gedrückt... Jetzt kann ich ja wieder offline gehen...

Berichte aber ruhig weiter...





Ach so: wenn sie das AB nicht so einfach nimmt...:

Am besten natürlich direkt ins Mäulchen...

Wenn es Baytril ist (und nur dann...) kann es in Sahne gegeben werden, aber vorsicht mit der Menge, wenn sie Sahne nicht gewöhnt ist. Die meisten anderen ABs sollten besser nicht in Milchprodukten gegeben werden, da diese Calzium (oder war es das Kalium??) enthalten, welche den AB-Wirkstoff hemmen.

Auch in Nutrical kann es gegeben werden.

Wenn es gar nicht anders geht, kann man einen Tropfen (Menge ganz leicht erhöhen, da nicht immer alles ins Mäulchen geht) ins Fell an die Flanke schmieren und warten, bis sich das Mäuschen (gründlich!!!!) geputzt hat. Dazu muss man die Maus natürlich in eine TB mit wenig Streu (für den eigenen Geruch und das Wohlbefinden) setzen, damit die anderen Mäuse nichts abbekommen. Sie darf erst wieder zu den anderen, wenn alles weggeputzt ist, damit sich bei den anderen keine Resistenzen bilden. Achten, dass genügend AB in die Maus geht und sie nicht alles abschüttelt. Ist nicht gerade die tollste Methode, aber u.U. je nach Maus die einzig praktikable.

Frag, wenn ich was vergessen habe, andere haben sicherlich auch noch tips.
 
H

hoppelmoppel

Gast
Ich weiß nicht genau was es für eins ist, aber es is ne weiße eher dicke Flüssigkeit. Ich solls ihr von einer Spritze geben, also jeweils ein Tröpfchen so dass sies gut ablecken kann. Er hat auch gemeint, dass ihr das bestimmt schmeckt, weils süß sein soll.

mfg
 
P

Psaya

Gast
na wenn sie's nimmt, umso besser... Meine haben das noch nie getan, egal wie süß es angeblich sein sollte. meine Mäuse sind aber auch nich normal... :D
 
H

hoppelmoppel

Gast
Ich hab des grad gemerkt, des widerstreubt sich sehr ..

Hmm, mir kommt auch vor, dass jetzt das linke Auge zugeklebt ist ...

I weiß nicht, mir kommt vor dem gehts inzwischen noch schlechter ...
Trinken mag sie nichts, das macht mit am meisten sorgen.
 
p-mouse

p-mouse

Beiträge
339
Reaktionen
0
Original von hoppelmoppel
So das war jetzt ein ganz netter Tierarzt und der hat auch gmeint, dass es ein Schlaganfall ist. Jetzt bekommt sie erst einmal Antibiotika. Und sie soll sich davon auch wieder recht gut erholen, dauert halt ein paar Tage.
ein Schlaganfall kommt dadurch, dass Arterien verstopft sind (durch Arteriosklerose) oder sich ein Blutgerinnsel im Herzen gebildet hat. Das Gehirn wird dann nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgt und die Nervenzellen in den betroffenen Regionen sterben ab. Dadurch entstehen dann z. B. Wahrnehmungsstörungen, Lähmungen,...

Ein Antibiotikum hilft gegen Infektionskrankheiten, es tötet die Bakterien ab.

Also frage ich mich: warum hat der Tierarzt ein AB verschrieben, obwohl er von einem Schlaganfall ausging??? Soweit ich weiß ist der damit nicht heilbar! Bzw. ein Schlaganfall ist überhaupt nicht heilbar, die Maus muss lernen, mit den Behinderungen zu leben.

Eine Antibiotika-Gabe macht nur Sinn bei einer Mittelohrentzündung oder einer Mycoplasmose- Infektion im Gehirn. Infos darüber gibt es hier: http://www.maeusehilfe.de/



Edit: Hat sie das AB denn jetzt genommen? Beobachte sie gut, wenn sie keinen Lebenswillen mehr zeigt, ist es besser, sie einzuschläfern! Nicht Essen und Trinken sind ein Zeichen dafür!

Ein Tierarzt kann bei einer Maus normalerweise nicht zwischen diesen drei Möglichkeiten unterscheiden und verordnet dann zur Sicherheit AB. Handelt es sich um einen Schlaganfall, hilft es jedoch nicht!
 
H

hoppelmoppel

Gast
Ne der Schlaganfall sollte von so heilen binne einer Woche. Der Mensch erholt sich ja auch davon. Aber, beim AB gehts darum, dass es nicht auch noch eine Entzündung bekommt, denk ich mal.

Nen kleinen Tropfen hab ich ihr direkt auf den Mund gegeben .. den hat sie dann aufgenommen. Aber war harte Arbeit und jetzt ist sie erschöpft. Mal gucken wie es ihr morgen geht. Mehr als abwarten kann man e nicht.

Und sollte sie auch was anderes haben, zb wegen dem zugeklebten Auge, schadet das AB bestimmt nicht.

Gefressen hat sie heute.
 
H

hoppelmoppel

Gast
I glaub dem Mäuschen gehts immer schlechter. Jetzt is se rauskommen und wollt was essen. Aber es hat des essen nur mehr beschnuppert. Hab mal probiert ob sie Erdbeermarmelade abschlabbert, aber will sie auch nit. Und mir kommt vor, dass sie immer mehr Gleichgewichtsprobleme hat. Fällt vom Futternapf runter usw. I glaub wir müssen heute noch mal zum TA

Armes Mäuschen :(
 
P

Psaya

Gast
Was Du schreibst, hört sich nicht gut an.... Ähnliches habe ich auch schon erlebt und letztlich hat es die Maus nicht geschafft...

Ich bin mir nicht sicher, ob ich an Deiner Stelle jetzt nochmal zum TA fahren würde, da dies seeeehr viel Stress für die Maus ist und das nimmt ihr weiteren Lebenswillen.

Hat sie gestern eine Aufbauspritze (Glucose-Lösung) erhalten? - Das ist nämlich das einzige, was der TA abgesehen von AB für sie machen kann, denk ich (Ich hab zu wenig Ahnung von Cortison, das ist bei einigen Krankheiten auch richtig, weiß nur nicht welchen...). Wenn sie eine Aufbauspritze erhalten hat, hat es erst recht keinen Sinn heute zum TA zu fahren, dann braucht sie Ruhe.

Ruf vielleicht erstmal beim TA an und frag, was er noch für das Mäuschen tun kann, ob er glaubt, dass es sinnvoll ist, usw.

Hast Du Nutrical? - Das wäre jetzt das richtige für sie, liefert viel Energie und Vitamine und schmeckt selbst kranken Mäusen noch (solange ein Fünkchen Lebenswillen in ihnen steckt...)

Ansonsten kannst Du auch Päppelbrei anrühren: Schmelzflocken, Haferflocken, Wasser, ein Paar Tropfen Sahne und evt. Babybrei (z.B. Vierkornfrüchtebrei, zuckerfrei und frei von jeglichen weiteren Zusätzen). Das kann sie dann leichter schlabbern.... Wenn Du Dextrose/Traubenzucker da hast, kann davon auch eine Messerspitze rein.

Insgesamt hört es sich aber nicht gut an... Wenn sie trotz AB bis morgen keine Fortschritte zeigt, z.B. etwas frißt, war vermutlich alle Mühe umsonst. :-( . Dann wäre einschläfern tatsächlich angebracht...
 
H

hoppelmoppel

Gast
Ne sie hat keine Spritze bekommen, und ich hab auch kein Nutrical. Aba se hat grad glaub ich was gessen, hab probiert ihr des AB mit ner Haferflocke zu geben. Aber das mag i auch nit .. zwingen tu ich sie auch nur ungern, weil se dann noch mehr kraft verliert.

Bekommt man das Nutrical glei so in einer Apo?

Hab grad beim Arzt angerufen, und er hat auch gmeint, dass ma bis morgen abwarten sollen.
 
Thema:

Mäuschen krank?!?

Mäuschen krank?!? - Ähnliche Themen

  • Mäuschen tot durch Käfer im Heu???

    Mäuschen tot durch Käfer im Heu???: Hallo, gestern Abend ist eine meiner zwei Mäuse gestorben. Sie sind beide nicht mal 3 Monate alt und waren immer total mobil und flink. Tagsüber...
  • Mäuschen liegt im Sterben

    Mäuschen liegt im Sterben: Hallo! Letzten Donnerstag ist eine unserer Farbmäuse von einem auf den anderen Tag sterbenskrank geworden. Sie hatte vorher keinerlei Anzeichen...
  • Mäuschen sieht schwach aus :(

    Mäuschen sieht schwach aus :(: huhu ihr ich seh seit montag abend, das eins meiner baby-weibchen etwas dünneres fell hat als die anderen und nur noch auf ausgestreckten beinen...
  • Mäuschen krank???

    Mäuschen krank???: Halli Hallo, hab grad meine Mäuse sauber gemacht und da hab ich entdeckt das eine meiner Mäuse (Knöpfchen) unterm Kinn, also an der Unterseite...
  • Angeschwollener Hinterfuß! Kleines Mäuschen krank???Wer weiß Rat????

    Angeschwollener Hinterfuß! Kleines Mäuschen krank???Wer weiß Rat????: :smile:Guten Morgen!!! Habe seit letzter Woche 2 Mäuschen mehr. :D Nur gestern ist mir aufgefallen, dass bei der einen der hintere Fuß...
  • Angeschwollener Hinterfuß! Kleines Mäuschen krank???Wer weiß Rat???? - Ähnliche Themen

  • Mäuschen tot durch Käfer im Heu???

    Mäuschen tot durch Käfer im Heu???: Hallo, gestern Abend ist eine meiner zwei Mäuse gestorben. Sie sind beide nicht mal 3 Monate alt und waren immer total mobil und flink. Tagsüber...
  • Mäuschen liegt im Sterben

    Mäuschen liegt im Sterben: Hallo! Letzten Donnerstag ist eine unserer Farbmäuse von einem auf den anderen Tag sterbenskrank geworden. Sie hatte vorher keinerlei Anzeichen...
  • Mäuschen sieht schwach aus :(

    Mäuschen sieht schwach aus :(: huhu ihr ich seh seit montag abend, das eins meiner baby-weibchen etwas dünneres fell hat als die anderen und nur noch auf ausgestreckten beinen...
  • Mäuschen krank???

    Mäuschen krank???: Halli Hallo, hab grad meine Mäuse sauber gemacht und da hab ich entdeckt das eine meiner Mäuse (Knöpfchen) unterm Kinn, also an der Unterseite...
  • Angeschwollener Hinterfuß! Kleines Mäuschen krank???Wer weiß Rat????

    Angeschwollener Hinterfuß! Kleines Mäuschen krank???Wer weiß Rat????: :smile:Guten Morgen!!! Habe seit letzter Woche 2 Mäuschen mehr. :D Nur gestern ist mir aufgefallen, dass bei der einen der hintere Fuß...